X4: Foundations - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Kirghiz
Beiträge: 163
Registriert: 28.01.2010 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Kirghiz » 05.12.2018 10:57

Athrides hat geschrieben:
05.12.2018 10:53

Ich weiss auch nicht wie man sowas bewerten sollte, ich würde auch (objektiv) keine hohe Wertung geben obwohl ich es durchaus mag. Allerdings ist alles unter 50% Durchgefallen, FINGER WEG und das ist es sicher nicht.

gruß
Nach diesem Testbericht und den negativen Kommentaren auf Steam klingt das Spiel halt sehr nach Beta-Alpha Stadium, was wieder für "FINGER WEG" spricht.
Aber ich kann jeden verstehen der nach der Durststrecke die momentan im Genre herrscht froh über jedes neue Spiel ist.

Athrides
Beiträge: 90
Registriert: 09.02.2010 12:43
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Athrides » 05.12.2018 11:05

@ Kirghiz
X ist kein Mainstream Spiel und ich würde es auch nich jedem SiFi Fan Empfehlen. Hier bekommt jeder Nischige Mist Auszeichnungen, bischer objektiver kann man schon rangehen. Das das nix für ADHS Kids mit nervösem Triggerfinger ist ist klar.

Benutzeravatar
Pommern
Beiträge: 965
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Pommern » 05.12.2018 11:08

Wie soll man denn sonst solch unfertigen und verbuggten crap bewerten? Durchgefallen ist doch völlig richtig. Keine Ahnung, warum man das noch verteidigt. Aber kein Wunder, warum die immer wieder mit sowas durchkommen. Gibt noch genug Trottel, die zu Release kaufen, obwohl keine Tests verfügbar waren.

Athrides
Beiträge: 90
Registriert: 09.02.2010 12:43
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Athrides » 05.12.2018 11:12

@Pommern
X-Fans sind sich eben einig das es NICHT durchgefallen ist, weil es als X funktioniert. Und ja die Causals sollten sich 3x überlegen ein X zu kaufen, für die gibt es schöne Hangersimulationen.

Benutzeravatar
Pommern
Beiträge: 965
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Pommern » 05.12.2018 11:15

Der Tester soll aber nicht den Fans nach dem Mund schreiben.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15150
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Temeter  » 05.12.2018 11:18

doppelpost. wtf passiert das denn schon wieder?
Zuletzt geändert von Temeter  am 05.12.2018 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15150
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Temeter  » 05.12.2018 11:18

Kirghiz hat geschrieben:
05.12.2018 10:57
Nach diesem Testbericht und den negativen Kommentaren auf Steam klingt das Spiel halt sehr nach Beta-Alpha Stadium, was wieder für "FINGER WEG" spricht.
Aber ich kann jeden verstehen der nach der Durststrecke die momentan im Genre herrscht froh über jedes neue Spiel ist.
Naja. Nach Beta-Stadium schaut es schon aus, aber zB der Release von X3: Reunion war schlimmer als der von X4. Ist praktisch Gang und Gebe bei den X-Spielen, sie kommen arg verbuggt raus, und werden dann über die Zeit gefixt und mit neuen Content gefüttert. Mit der Durststrecke hat das nicht so viel zu tun, und dem Ruf von X Rebirth hat das ja auch nicht geholfen.

Bei 4Players hat X3 Reunion noch 74% bekommen, die positiven Elemente wurden hervorgehoben. Bei dem Test hier habe ich einfach nicht das Gefühl, dass ich einen guten Überblick über das Spiel bekomme, es fehlt größtenteils eine Besprechung des Wirtschaftssystem und Stationenbau, und liest sich eher wie eine Auflistung von Problemen - manche Suvjektiver (Kontrollerunterstützung?) als andere.

Vielleicht würde das einen 100 Stunden-Test benötigen, was sich ein Blatt wie 4-Players ohne spezielle Begeisterung nicht leisten kann, aber ist halt ein bissl Enttäuschend.

Athrides
Beiträge: 90
Registriert: 09.02.2010 12:43
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Athrides » 05.12.2018 11:21

^^Das erwartet auch keiner, X ist sehr nischig, diese Nische sollte man bedienen und das auch explizit schreiben.

fourplay646562
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2007 23:50
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von fourplay646562 » 05.12.2018 11:25

Entscheidend ist: Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Spaß dieses Abenteuer zu spielen!
Dann, lieber Herr Schmädig, sollte man auch das Testen jemand anderem überlassen, der objektiver an die Sache herangeht.

Bei mir ist nicht das Spiel durchgefallen, sondern die nur noch peinliche Herangehensweise des "Testers".
Zuletzt geändert von fourplay646562 am 05.12.2018 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

fourplay646562
Beiträge: 4
Registriert: 12.09.2007 23:50
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von fourplay646562 » 05.12.2018 11:26

Doppelpost, sorry.
Zuletzt geändert von fourplay646562 am 05.12.2018 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3180
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Eisenherz » 05.12.2018 11:27

"Nische" entschuldigt keine Beta zum Vollpreis. Das Spiel gehört in den Early Access, aber dafür ist sich der arrogante Herr Lehahn ja schon seit je her zu fein. Aber er hat schon Recht, denn es gibt ja offensichtlich genug Fans, die absolut zufrieden sind, dass ein X mal zum Release keine Komplettkatastrophe ist und freudestrahlend einen Fuffi dafür rausdrücken.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5464
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von MrLetiso » 05.12.2018 11:30

fourplay646562 hat geschrieben:
05.12.2018 11:25
Entscheidend ist: Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Spaß dieses Abenteuer zu spielen!
Dann, lieber Herr Schmädig, sollte man auch das Testen jemand anderem überlassen, der objektiver an die Sache herangeht.

Bei mir ist nicht das Spiel durchgefallen, sondern die nur noch peinliche Herangehensweise des "Testers".
Was ist denn Deine objektive Meinung?

Athrides
Beiträge: 90
Registriert: 09.02.2010 12:43
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Athrides » 05.12.2018 11:39

Eisenherz hat geschrieben:
05.12.2018 11:27
"Nische" entschuldigt keine Beta zum Vollpreis. Das Spiel gehört in den Early Access, aber dafür ist sich der arrogante Herr Lehahn ja schon seit je her zu fein. Aber er hat schon Recht, denn es gibt ja offensichtlich genug Fans, die absolut zufrieden sind, dass ein X mal zum Release keine Komplettkatastrophe ist und freudestrahlend einen Fuffi dafür rausdrücken.
Da muss ich dir ausdrücklich Recht geben, ich werde nie verstehen warum man mit den letzten beiden Spielen nicht in den Early Access gegangen ist. Selbst ein Vollpreis-Early Access hätten die Fans akzeptiert, es hätte Geld reingespühlt und der Shitstorm wär nit mal annähernt so häftig. Wie man auch zu Herrn Lehahn stehen mag, Egosoft pflegt seine Spiele und man weiss das sie fertig werden.

DBGH_SKULL
Beiträge: 1
Registriert: 21.07.2015 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von DBGH_SKULL » 05.12.2018 11:45

MrLetiso hat geschrieben:
05.12.2018 11:30
fourplay646562 hat geschrieben:
05.12.2018 11:25
Entscheidend ist: Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Spaß dieses Abenteuer zu spielen!
Dann, lieber Herr Schmädig, sollte man auch das Testen jemand anderem überlassen, der objektiver an die Sache herangeht.

Bei mir ist nicht das Spiel durchgefallen, sondern die nur noch peinliche Herangehensweise des "Testers".
Was ist denn Deine objektive Meinung?
Er hat objektivere geschrieben. Du kannst doch nicht behaupten, dass der zitierte Satz von Herrn Schmädig nicht entwaffnend ist.

Der Test ist einfach nur sehr schlecht geschrieben und wäre für mich, sofern ich Interesse hätte, keine Hilfestellung bzgl. einer Kaufentscheidung.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15150
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: X4: Foundations - Test

Beitrag von Temeter  » 05.12.2018 11:46

Eisenherz hat geschrieben:
05.12.2018 11:27
"Nische" entschuldigt keine Beta zum Vollpreis. Das Spiel gehört in den Early Access, aber dafür ist sich der arrogante Herr Lehahn ja schon seit je her zu fein.
Eine kurze Early Access Periode, nur für ein par Monate, wäre bei dem Spiel durchaus drin gewesen. Bei den meisten X-Spielen.
Aber er hat schon Recht, denn es gibt ja offensichtlich genug Fans, die absolut zufrieden sind, dass ein X mal zum Release keine Komplettkatastrophe ist und freudestrahlend einen Fuffi dafür rausdrücken.
Das kann man aber auch auf den Kopf drehen: Vielleicht verstehen die Leute ja, dass es im Grunde ein Early Access Produkt ist, und unterstützen das Ding gerne? Zumal, wie gesagt, Egosoft mit dem Self-Publishing immerhin den eigenen Kopf hinhält.

Ich bezweifle mal, dass sich langjährige X-Fans groß Illusionen um den Zustand der Release-Versionen machen. X2 war zu Release sehr buggy, und X3 Reunion eine kleine Katastrophe.

Antworten