Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1122
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von traceon » 03.12.2018 11:06

Der Unterhaltungswert von Text und Forum ist mal wieder vom Feinsten. Danke! :)

Jörgs Frust kann ich nach ein paar Stunden Beta-Test von RDO am WE völlig nachvollziehen. Mir hat die Erfahrung mal wieder deutlich gemacht, warum ich Multiplayer idR nicht (mehr) spielen mag.

Benutzeravatar
Nekator
Beiträge: 976
Registriert: 23.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Nekator » 03.12.2018 11:10

Ganz normales Onlineplay eben.. Typisches menschliches Verhalten. Wieder mal bestätigt, dass ich beidem wann immer möglich aus dem Weg gehe.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

UtahderSchweizer
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 10:57
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von UtahderSchweizer » 03.12.2018 11:11

J.R. Dobbs hat geschrieben:
02.12.2018 14:56
UtahderSchweizer hat geschrieben:
02.12.2018 11:41
Kevin ist keine Beleidigung gegen Kevins... Hm also heißen die Eltern jetzt auch Kevin? Ich habe mich doch ziemlich klar ausgedrückt oder? Wer asoziales Verhalten öffentlich anprangert, der sollte sich nicht asozial verhalten. Und egal wie oft du behauptest, du würdest damit niemanden beleidigen, du tust es! Wenn es nur um Kiddies geht, die das Spiel nicht haben dürften dann hätte auch "Kiddies" gereicht. Und außerdem behauptest du auch noch, dass nur Spieler unter 18 sich asozial verhalten bzw willst dich besser darstellen, da du anscheinend vom Alter her erwachsen bist.
Schon lustig. Alles was Jörg kritisiert und online in RDR2 so abgeht z.Zt. ist asozialer als jeder Kevin-Witz und der ganze übertriebene, aufgebauschte Trubel der hier darum gemacht wird.

Sorry, ich MÖCHTE Kevin Witze und in einer normalen Gesellschaft leben, in der nicht jeder Mist erstmal auf die Gender- Kevin- Schwulen- oder Ausländerwaage gelegt wird... Es muss möglich sein ohne übertriebene politische Korrektheit auch mal die Dinge so zu verstehen wie sie gemeint sind.

An Jörgs Stelle würde ich mir 24/7 ins Fäustchen lachen über all diese Typen die sich hier ständig lächerlich machen müssen und nur am Übertreiben sind. Völlig humorlos, und ständig mit dem berühmten: "Ich bin zwar kein Kevin, aaaaaaaaaber..." oder ähnlichem Schwachsinn.

Wusste gar nicht das Kevin und Schantalle als berühmte RTL-Niveau Vornamen jetzt durch die neue Spießigkeit 2.0 abgelöst wurden - wann war denn das!? Vielleicht bin ich auch einfach nicht Hippster genug um jede neue Scheißwelle mit zu schwimmen...

Ist Schakeline wenigstens noch im Rahmen von Hartz4 Witzen erlaubt? Oder gibt es schon staatliche Gleichschaltung wie in 1984 die einem das jetzt auch noch verbietet?

Mit Erschrecken stelle ich hier fest, wie eine neue Generation von Political-Correctness-Zombies heranwächst, deren Ziel es ist unsere Gesellschaft durch absolute Gleichschaltung völlig zu nivellieren.

Sorry, aber ich finde humorlose Menschen einfach "schwul" und freue mich übrigens gerade darüber, dass man in RDR2 auch online als Neger spielen kann, so richtig wie die Neger aus Jim Knopf, Onkel Toms Hütte oder Huckleberry Finn... Ihr wisst schon was ich meine 8)
Aha es ist asozialer in einem ONLINE Spiel jemanden abzuknallen als jemanden nur aufgrund seines Namens als asozial zu bezeichnen.
Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der Leute mit solchen Grundeinstellungen existieren. Junge du solltest dir mal ernsthaft Gedanken machen, was für dich Realität ist :roll: :lol:
Im Übrigen lache ich mich ins Fäustchen dass ein erwachsener Mann so einen Mimimiartikel über EIN SPIEL ablässt und du ihn auch nochverteidigst.

Benutzeravatar
rSchreck
Beiträge: 1960
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von rSchreck » 03.12.2018 11:19

UtahderSchweizer hat geschrieben:
03.12.2018 11:11
[…]
Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der Leute mit solchen Grundeinstellungen existieren. Junge du solltest dir mal ernsthaft Gedanken machen, was für dich Realität ist :roll: :lol:[…]
Mhh.. "Realität" laiks tu häff a wörd wif ju :wink:

Bild
4P Community Choice Awards 2018

Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 4216
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von NomDeGuerre » 03.12.2018 11:24

Trapattoni, Spezialeinheit!
Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen fällen

Benutzeravatar
rSchreck
Beiträge: 1960
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von rSchreck » 03.12.2018 11:29

Oder besser noch mit Hoeneß' Worten:
"...der Rubikon wurde überschritten!" :lach:
4P Community Choice Awards 2018

Der Leguan beißt jeden, der keine Träume hat...

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7235
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Usul » 03.12.2018 11:32

Sindri hat geschrieben:
03.12.2018 10:35
Menschen, die nicht über Furz-Witze lachen können/wollen, sind in meinen Augen humorlose Briefbeschwerer. Jeder lacht über Fürze/Furzwitze. Könnte bei manchen Menschen sogar hilfreich sein, wenn sie mal furzen würden. Vielleicht verschwindet dann der Stock?
Ich habe mich falsch ausgedrückt.
Was ich meinte: Leute, die Furzwitze für tollen Humor halten und die dann, wenn man sie darauf hinweist, dass das unteres Niveau ist und vor allem nur in bestimmten Situationen lustig, einem vorwerfen dass man zum Lachen in den Keller geht.

Ich lache auch über vieles - aber nicht über alles in jeder Situation.

Vielleicht ist es damit deutlicher, was ich meinte.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2156
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Ryo Hazuki » 03.12.2018 11:41

Usul hat geschrieben:
03.12.2018 11:32
Sindri hat geschrieben:
03.12.2018 10:35
Menschen, die nicht über Furz-Witze lachen können/wollen, sind in meinen Augen humorlose Briefbeschwerer. Jeder lacht über Fürze/Furzwitze. Könnte bei manchen Menschen sogar hilfreich sein, wenn sie mal furzen würden. Vielleicht verschwindet dann der Stock?
Ich habe mich falsch ausgedrückt.
Was ich meinte: Leute, die Furzwitze für tollen Humor halten und die dann, wenn man sie darauf hinweist, dass das unteres Niveau ist und vor allem nur in bestimmten Situationen lustig, einem vorwerfen dass man zum Lachen in den Keller geht.

https://giphy.com/gifs/southparkgifs-3o6Zt0qay8XJvuef60

:t_rex:
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1485
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Sindri » 03.12.2018 12:10

Usul hat geschrieben:
03.12.2018 11:32
Ich habe mich falsch ausgedrückt.
Was ich meinte: Leute, die Furzwitze für tollen Humor halten und die dann, wenn man sie darauf hinweist, dass das unteres Niveau ist und vor allem nur in bestimmten Situationen lustig, einem vorwerfen dass man zum Lachen in den Keller geht.

Ich lache auch über vieles - aber nicht über alles in jeder Situation.

Vielleicht ist es damit deutlicher, was ich meinte.
Selbstverständlich sind Furzwitze unterstes Niveau und das macht sie eben so lustig. Genau so wie die Überschrift. Manchmal ist guter Humor einfach nur banal und lustig.
Nicht jeder Witz muss einen tiefgründigen Hintergrund haben oder jemanden auf intellektuellem Niveau ansprechen. Man kann sogar über schlechte Witze lachen, die so schlecht sind, dass sie wieder gut sind(Anti-Witze, Dad-Jokes).

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7235
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Usul » 03.12.2018 12:20

Gut, das ist nun der Punkt, an dem der argumentative Kreislauf beginnt.
Kann lustig sein, ist in diesem Fall meines Erachtens nicht lustig auch und vor allem aufgrund des Tons und Themas des Artikels, daher ist es legitim, das anzusprechen. Das bedeutet nicht, dass unsereiner einen Stock im Arsch hat oder Humorverständnisschwierigkeiten.

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1485
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Sindri » 03.12.2018 12:31

Usul hat geschrieben:
03.12.2018 12:20
Das bedeutet nicht, dass unsereiner einen Stock im Arsch hat oder Humorverständnisschwierigkeiten.
Bild

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1475
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Skabus » 03.12.2018 12:37

UtahderSchweizer hat geschrieben:
03.12.2018 11:11
Im Übrigen lache ich mich ins Fäustchen dass ein erwachsener Mann so einen Mimimiartikel über EIN SPIEL ablässt und du ihn auch nochverteidigst.
Was hat das mit "mimimi" zu tun? Asoziales Verhalten in Online-Games IST ein großes Problem. Es bleibt nicht bei ein paar unflätigen Begriffen. Sexuelle Belästigung und rassistische Beleidigungen sind in vielen Online-Games an der Tagesordnung.

Für mich sind Online-Games mittlerweile sowas wie eine Art "Realitätsspiegel", der zeigt, wie sich viele Menschen verhalten würden, wenn das RL nicht gewisse Hemmungen beinhalten würde. Da wird mir immer Angst und Bange mit welcher Agression, Asozialität, Dummheit und vollkommener Befreitheit von allen Normen, Regeln und Höflichkeiten agiert wird.

Wir reden hier nicht nur über ein Spiel, sondern um die Frage, wie eine Gesellschaft miteinander umgeht.

Am schlimmsten ist, dass diese asozialen Gamer entweder nicht raffen, dass ihr inakzeptables Verhalten, anderen den Spielspaß kaputt machen oder es ihnen schlicht egal ist. Aber wenn sie darauf angesprochen werden, sind sie sich keiner Schuld bewusst bzw. sind dann auch noch zu feige, zu ihrem asozialen Verhalten zu stehen. Oder wenn sie ganz dreist sind, werfen sie einem auch noch "mimimi" vor und behaupten, man müsse sowas aushalten, wenn man Online-Games zocken. Gehts eigentlich noch?

Dieser menschliche Bodensatz, der sich wiederholt so verhält, sollte mMn generell solange Sperre in Online-Games bekommen, bis die Personen gelernt haben, sich halbwegs wie menschliche Wesen und nicht wie archaische Wilde aufzuführen.

Aber es ist klar, dass immer die Standardaussagen kommen, es wäre "mimimi" wenn man sich über das beschissene Verhalten solcher Leute in Online-Games aufregen. Die Platte ist aber schon so alt, dass sie nen langen weißen Bart hat. Legt euch mal neue Argumente zu, die alten waren schon für die Tonne, bevor sie das erste Mal geäußert wurden :roll:

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 7235
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Usul » 03.12.2018 12:47

Sindri hat geschrieben:
03.12.2018 12:31
https://i.imgflip.com/2o14st.jpg
Ja, hast recht. Es liegt bestimmt am fehlenden Humor. Eine andere Erklärung ist unmöglich.

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1485
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von Sindri » 03.12.2018 12:55

Skabus hat geschrieben:
03.12.2018 12:37
Wir reden hier nicht nur über ein Spiel, sondern um die Frage, wie eine Gesellschaft miteinander umgeht.
Say what? :lach:

Weil "DEÂTHKEVIN" mich und meine Mutter beleidigt, sollten wir uns als Gesellschaft in Frage stellen?
Usul hat geschrieben:
03.12.2018 12:47
Ja, hast recht. Es liegt bestimmt am fehlenden Humor. Eine andere Erklärung ist unmöglich.
Dein Erklärungsversuch klingt genau so stocksteif, wie die ganzen User, die sich über die Artikelüberschrift ärgern.

UtahderSchweizer
Beiträge: 29
Registriert: 02.12.2018 10:57
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Online (Beta) - Vorschau

Beitrag von UtahderSchweizer » 03.12.2018 13:03

Usul hat geschrieben:
03.12.2018 12:20
Gut, das ist nun der Punkt, an dem der argumentative Kreislauf beginnt.
Kann lustig sein, ist in diesem Fall meines Erachtens nicht lustig auch und vor allem aufgrund des Tons und Themas des Artikels, daher ist es legitim, das anzusprechen. Das bedeutet nicht, dass unsereiner einen Stock im Arsch hat oder Humorverständnisschwierigkeiten.
Auch hier sage ich es gerne noch einmal: Ich lache auch über so etwas. Was mich hier stört ist die Doppelmoral, asoziales Verhalten anprangern zu wollen, sich aber selbigen zu bedienen.

Gesperrt