Darksiders 3 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14569
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Sir Richfield » 01.12.2018 18:03

Mentiri hat geschrieben:
01.12.2018 16:34
Eswürde ausreichen, wenn sie das Ausweichen großzüger machen würden. Richtige Unverwundbarkeit während der Animation würde ausreichen
Also ich lese aus der Patchnote, dass sie genau DAS machen wollen??
Bzw. verstehe ich das so, dass es mehr I-Frames gibt, je tiefer der Schwierigkeitsgrad eingestellt ist.

Also im Idealfall kommst du dann in den unteren Graden damit durch, Ausweichen zu spannen und die Masochisten dürfen weiterhin jeden Trashmob kiten (ich übertreibe!).
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Mentiri
Beiträge: 1324
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Mentiri » 01.12.2018 18:15

Sir Richfield hat geschrieben:
01.12.2018 18:03
Mentiri hat geschrieben:
01.12.2018 16:34
Eswürde ausreichen, wenn sie das Ausweichen großzüger machen würden. Richtige Unverwundbarkeit während der Animation würde ausreichen
Also ich lese aus der Patchnote, dass sie genau DAS machen wollen??
Bzw. verstehe ich das so, dass es mehr I-Frames gibt, je tiefer der Schwierigkeitsgrad eingestellt ist.

Also im Idealfall kommst du dann in den unteren Graden damit durch, Ausweichen zu spannen und die Masochisten dürfen weiterhin jeden Trashmob kiten (ich übertreibe!).
Ah ok. In deinem Post stand halt nichts von Ausweichen :p

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7869
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 01.12.2018 19:23

Seitdem 29.11 soll es Patch 1.04 geben. Mein Spiel ist auf 1.03 auf der PS4 Pro.
Oder war der nur für die normale PS4?
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7777
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Leon-x » 01.12.2018 23:08

Beta-Patch mal über Steam geladen. Ist schon erheblich besser das Game. Kamera scheint jetzt öfters weiter weg. Zeit zum Ausweichen ist etwas größer und man steckt etwas mehr weg. So scheinen mir die Schwierigkeitsgrade besser ausbalanciert zu sein.

Läuft im 3200x1800p bei mir recht sauber mit 60fps. Richtige 21:9 Support ist aber noch nicht drin.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 450
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Civarello » 02.12.2018 14:09

PfeiltastenZocker hat geschrieben:
01.12.2018 17:35


War ja mal wieder klar dass man aufgrund von irgendwelchen "casuals" (ja ich verwende den Begriff hierbei mal abwertend) anfangen muss die Spielerfahrung auch für die herunterzudummen die es eben gerne fordernd wollen. Schade dass man es wirklich für jeden Schwierigkeitsgrad machen muss, hätte doch gereicht es nur für easy und meinetwegen auch normal zu machen.
Ich persönlich habe kein Problem mit dem Ausweichzeitfenster und begrüße die Entscheidung Iframes mal nicht so großzügig zu verteilen. Im schlimmsten Fall kommt dabei so eine Grütze wie Nier Automata raus, bei dem man mit dem Dauerspam der Taste unverwundbar wird.
Das wird bestimmt sehr eigenartig werden wenn ich das Spiel das nächste mal einlege und plötzlich komplett alles "wegrule"
Ich bin auch kein Freund davon, den generellen Schwierigkeitsgrad in einem Spiel nachträglich zu senken. Ich hab aber auch kein Problem damit, etwaige Problemzonen etwas zu entschärfen bzw. fairer zu gestalten. Aber erst einmal abwarten, inwiefern sich diese Änderungen bemerkbar machen (bei GOG ist der Patch meines Wissens nach noch nicht erhältlich, da Beta-Branch bei Steam). Meiner Meinung nach gäbe es noch andere Dinge, die man ändern könnte, damit das Kampferlebnis besser wird, ohne dass das Spiel großartig leichter, aber evtl. fairer, wird. Bessere Lock-On-Kamera, generell bessere Übersicht in den Kämpfen (FOV) zb. Ich muss aber eh sagen, jetzt nach knapp 10 Stunden hat sich das ganze, wie in den Vorgängern, eingependelt; auch auf den höheren Schwierigkeitsgraden. Kleinere Gegner sind, auch in der Überzahl eher nervig denn gefährlich, nur größere Brocken verlangen noch etwas mehr Konzentration. Außer natürlich die Kamera spinnt mal wieder ein wenig rum, oder das Spiel streut beim Ausweichen mal wieder ein paar Framedrops ein, so dass das Timing völlig im Eimer ist.

Allerdings kann ich die Leute, die mit dem gestiegenen Schwierigkeitsgrad in Darksiders 3 Probleme haben, verstehen. Die Serie war nie für ihren Schwierigkeitsgrad berühmt. Soulslike-Spiele sind heute nix besonderes mehr; ein eher old-schooliges Hack´n´Slash wäre es in der heutigen Zeit schon eher gewesen. Man hätte Darksiders 3 auch mit den alten Mechaniken anspruchsvoller gestalten können, anstatt als x-tes Spiel auf "Soulslike" zu machen. Und vor allem ohne Dinge zu streichen, die in beiden Vorgängern vorhanden waren (die Wumme, Pferd, Karte, mehr Augenmerk auf Air-Combat, Finishers und Puzzles; wo sind die Puzzles in Teil 3 ? Das Käfergewerfe kann man ja kaum unter "Puzzle" einordnen).

Nicht das das falsch rüberkommt: Auch mir gefällt Darsiders 3. Nur halt schon ein Stück weniger als Teil 1 oder 2. Für mich persönlich ist Teil 3 nicht automatisch besser, nur weil es anspruchsvoller ist.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18757
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von CryTharsis » 04.12.2018 10:48

Ich habe das Spiel mittlerweile mit dem neuen Patch gezockt und tatsächlich wurde die Kamera deutllich verbessert.
Mach mit bei den 4p-Community Choice Awards 2018:
viewtopic.php?t=451119



Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10633
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Xris » 04.12.2018 18:16

Stalkingwolf hat geschrieben:
01.12.2018 19:23
Seitdem 29.11 soll es Patch 1.04 geben. Mein Spiel ist auf 1.03 auf der PS4 Pro.
Oder war der nur für die normale PS4?

Weder noch. Ließ die News zum Patch mal genau. Es ist darin nur die Rede davon das an einem Patch gearbeitet wird. Und gestern wurde der Patch veröffentlicht. Allerdings nur fuer PC.

Benutzeravatar
Sten cal Dabran
Beiträge: 750
Registriert: 15.07.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Sten cal Dabran » 07.12.2018 18:03

Konnte dann als großer Fan der Reihe nicht widerstehen und habe doch schon nach dem ersten Patch zugeschlagen.
Ich habe kaum Gründe, mich zu beschweren. Als jemand, der auf den ganzen Sammelwahn aus 2 sehr gut verzichten kann, tun mir die Einschnitte der RP-Elemente nicht allzu weh.
Ich habe mich seinerzeit an Demon's Souls und auch Lords of the Fallen probiert, die mich überhaupt nicht angesprochen haben.
Wo das Kampfsystem mit denen viel gemein haben soll, ist mir ein Rätsel.
Ja, gewisse Gegner hauen einen mit zwei Schlägen aus den Latschen. Die studiert man eben so lange, bis man ihnen vernünftig ausweichen kann. Und wenn man dann austeilen darf, geht es wieder zügig zur Sache.

Die Geschichte reißt mich bisher nicht vom Hocker, auch die Charaktere bleiben eher blass. Kennt man ja schon aus dem zweiten Teil. Was den Schauplatz angeht haben die Entwickler was die Vernetzung angeht echt nicht gelogen, das ist sehr gut gelungen. Schränkt aber natürlich auf der anderen Seite auch die Kreativität stark ein. Augenöffner gibt es selten zu sehen. Ebenso kleine Kopfnüsse, die vermisse ich eigentlich am meisten.

Bin jetzt beim zweiten Vulgrim-Shop der Unterwasserwelt (sehr schön gestaltet) angekommen und gespannt, was noch auf mich wartet.
Ze new and latest fashions.

Benutzeravatar
TeddyBärXL
Beiträge: 105
Registriert: 17.09.2011 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von TeddyBärXL » 08.12.2018 15:00

Ich weiß bis jetzt nicht was es mit dem Schwierigkeitsgrad zu tun haben soll, wenn ich während irgendwelcher Animationen Schaden erleiden kann. In welchen Spielen ist das denn so? Das hat für mich nichts mit dem Schwierigkeitsgrad zu tun, das ist einfach nur unnötig. Dann bitte sämtliche Animationen ausbauen. Ich denke gerade an Doom und stelle mir vor ich mache einen dieser ohnehin schon super langen Finisher und rundherum werde ich von 10 Dämonen aus allen Rohren torpediert. Man würde jedes Mal binnen 2 Sekunden das Zeitliche segnen und seinen Spielstil komplett ändern müssen, um irgendwelche spaßigen Animationen zu vermeiden. Und nein da geht es nicht um Skill, das ist das Spieldesign. Wenn das Spieldesign darauf ausgelegt ist, solche Finisher am Fließband machen zu können, darf ich dabei auch nicht verwundbar sein, sonst hätte man sich das auch gleich sparen können. Genau so verhält es sich doch auch mit Ausweichrollen, Kombo-Ketten (Animationen) und ähnlichen Dingen die man als Spieler gar nicht abbrechen kann.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 450
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Civarello » 08.12.2018 20:08

Sten cal Dabran hat geschrieben:
07.12.2018 18:03

Ich habe mich seinerzeit an Demon's Souls und auch Lords of the Fallen probiert, die mich überhaupt nicht angesprochen haben.
Wo das Kampfsystem mit denen viel gemein haben soll, ist mir ein Rätsel.
Ja, gewisse Gegner hauen einen mit zwei Schlägen aus den Latschen. Die studiert man eben so lange, bis man ihnen vernünftig ausweichen kann. Und wenn man dann austeilen darf, geht es wieder zügig zur Sache.
Wenn man von "Souls-Ähnlichkeit" spricht bzw. wenn generell die Rede von "Souls-likes" ist meint man nicht nur das Kampfsystem. Die Hauptähnlichkeit bei den "Souls-likes" (und auch Darksiders 3) ist wohl, dass man die jeweilige Währung/Erfahrung bei einem Tod verliert, und man diese danach wieder bekommen kann; vorausgesetzt man stirbt nicht noch einmal auf dem Weg dorthin.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7869
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 08.12.2018 20:11

was bei Darksiders 3 so nicht ist.
Sie verschwinden später.

Die Dark Souls mäßigen Spiele haben mich bisher leider alle enttäuscht. Dark Souls 1+3 und Demon's Soul sind hier IMO top notch.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 450
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Test

Beitrag von Civarello » 08.12.2018 21:32

Stalkingwolf hat geschrieben:
08.12.2018 20:11
was bei Darksiders 3 so nicht ist.
Sie verschwinden später.
Ui, habe ich persönlich bis jetzt noch nicht bemerkt. Meine Seelen waren immer an dem Ort, an dem ich gestorben bin. Ich bin aber auch immer direkt wieder hin um sie wieder zu holen.
Stalkingwolf hat geschrieben:
08.12.2018 20:11
Die Dark Souls mäßigen Spiele haben mich bisher leider alle enttäuscht. Dark Souls 1+3 und Demon's Soul sind hier IMO top notch.

Absolut. Demon´s Souls, Dark Souls 1-3 und auch Bloodborne sind noch heute die Speerspitze im "Soulslike"-Genre. Als Favorit würde ich auch heute noch Demon´s Souls nennen; noch vor Bloodborne und Dark Souls. Am meisten hat mich NIOH als "Non-FROM"- Spiel überzeugt; und auch dort gibt es einigen Verbesserungsbedarf. Nicht unbedingt was das Kampfsystem angeht, eher die Gegnervielfalt und die Levelvariationen. Aber auch bei der Lore bzw. der Art diese einzubinden ist FROM noch immer auf Platz 1 wie ich finde.

Antworten