Fallout 76 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

basti099
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2008 11:06
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von basti099 » 16.11.2018 21:23

Ich finde den bisherigen Test (Teil1)sehr nachvollziehbar. Fallout 76 ist weder das absolute super Spiel, noch ist es sau schlecht.
Ich habe bisher sehr viel Spaß, mein Camp weiter aufzubauen ist gerade mein Hauptziel und die größte Motivation. Dazu kommt das Erkunden zusammen mit den kleinen Geschichten, die man dabei entdeckt. Hab gerade diese kleine Holzblocksiedlung an den Teichen entdeckt, wo die Erde bebt und man laute Frauen Schreie hört. Diese Art des Storytellings finde ich klasse, vorallem dass man die Lösung nicht einfach serviert bekommt.
Die Hauptquest ist bisher allerdings höchstens Durchschnitt, da kann ich dem Test absolut beipflichten. Aber ich habe Fallout4 geliebt und bisher macht es in Fallout 76 auch sehr viel Spaß. Bei Fallout4 war dann aber auch irgendwann die Luft raus, als sich alles nur noch wiederholt hat und das wird hier sicher ähnlich sein. Ich bin gespannt was es in Zukunft für Änderungen und DLC etc geben wird, Potenzial hat die Welt auf jeden Fall.

Benutzeravatar
bentrion
Beiträge: 260
Registriert: 17.09.2012 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von bentrion » 16.11.2018 21:51

Danny. hat geschrieben:
16.11.2018 19:11
seit Jahren denke ich mir immer wieder 'hoffentlich fallen sie mit dem Titel auf die Fresse' und dann bricht er doch wieder neue Rekorde ... aktuell erst wieder bei BO4
aber dieses Mal, dieses Mal glaube ich fest an einen Flop, es muss für meinen Seelenfrieden einfach passieren :Hüpf:
das Spiel setzt neue Gefühle in mir frei ... viele Spiele sind mir einfach egal, aber wenn ich dran denke das spielen zu müssen, wird mir richtig unwohl :lol:
sowas beschissenes alter
Lol, ich fühle das Gleiche :lol:

"Gut" kommt ja nicht von irgendwo her. Herr Oertel ist nicht als der Hardcore RPGler bekannt. HC RPGs sind ihm zu HC, sein Spielgeschmack ist auch eher actionlastiger. Und hier liegt der Hund begraben: Fallout 76, sowie im Grunde FO 3 + 4 tragen das RPG nur noch als Maske und damit ging der Weg von Rundentaktik-RPG zu Shooter+"rpg" und trifft heute eine andere Zielgruppe.

Wie bei mir eine Schande der Spielgeschichte um die Marke, aber kommerziell trotzdem extrem erfolgreich. Das interessiert uns wahre Fans der Lore aber nicht. Jetzt fliegen schon Atombomen, Atombomen die angebetet wurden hatten wir auch schon.. einfach unbefriedigend.

Anderen scheints aber Spaß zu machen, jene haben aber wohl auch nicht so eine starke Bindung an den Ursprung der Serie.

bb FO :cry:

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 550
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Kobba » 16.11.2018 22:17

Was mich momentan am meisten nervt, ist das jeder Hans und Franz mein Camp nutzen kann. Die können zwar nichts bauen aber in meinem Bettchen schlafen, meine Werkbanken belegen etc. Man baut quasi für alle anderen mit, und wenn dann 4 Spieler plötzlich in deiner Basis rumgammeln und du deine eigenen Werkbänke nicht nutzen kannst, weil sie von anderen belegt werden, ist das extrem ätzend. Da kann ich nur Banjo spielen und warten bis die fertig sind.
"Gutmensch" ist die Nazikeule der Rechten!

Paerun
Beiträge: 18
Registriert: 07.12.2010 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Paerun » 16.11.2018 22:41

Ich hoffe, dass sich das Spiel nicht verkauft, damit Bethesda sich auf die Wurzeln von Fallout besinnt und nicht den Namen dieser fantastischen Serie für einen billigen Abklatsch eines X-beliebigen Multiplayer-Shooters verhunzt :Häschen:

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10217
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von mr archer » 16.11.2018 23:17

Paerun hat geschrieben:
16.11.2018 22:41
..., damit Bethesda sich auf die Wurzeln von Fallout besinnt und nicht den Namen dieser fantastischen Serie ...
Wann hat Bethesda sich bitte jemals auf die Wurzeln von Fallout bezogen? Bereits Fallout 3 war an Ödnis nach ca. 40 reingesteckten Stunden für mich nicht mehr zu überbieten. Nie wieder ein "RPG" von Bethesda.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8927
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von casanoffi » 16.11.2018 23:59

Ich bin ja ein großer Fan von einsamen Ödnissen, die ich erkunden kann. Die fremd und verlassen wirken, in denen man manchmal in gefährliche Situationen gerät, oder ich mir einfach nur ein bisschen in die Hose mache, wenn´s gruselig wird und dann doch nix passiert. In denen ich manchmal etwas rätselhaftes finde, dem ich nachgehen kann, um dann vielleicht etwas unheimliches zu finden. Selbst wenn es nur ein Holotape sein sollte, welches zu nichts führt (oder vielleicht doch?).

Und wenn ich auf all das Bock habe - spiel ich Fallout 4 ^^
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1863
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 17.11.2018 03:27

an dem Game ist mal rein garnichts "gut" :lol:

MK57
Beiträge: 265
Registriert: 15.08.2014 04:11
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von MK57 » 17.11.2018 06:07

Wenn die wieder ein Single Player Spiel veröffentlichen, bin ich wieder dabei.
Gut, dass ich gerade genug mit RDR2 zu tun habe. Habe danach auch noch eine lange Liste an Spielen abzuarbeiten, bereuen werde ich es also definitiv nicht, dieses Spiel zu boykottieren :) .

Benutzeravatar
steviex
Beiträge: 4
Registriert: 05.02.2009 10:34
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von steviex » 17.11.2018 06:40

Puh zum Glück hab ich die Collectors Edition noch nicht ausgepackt. Nach dem was ich hier gelesen hab geht das Spiel Montag wieder retour. Hatte nicht damit gerechnet, dass das Spiel wirklich so ein Online Multiplayer Mist wird so ganz ohne NPCs. Wenn ich dann noch lese, dass es diverse Serverprobleme gibt ist das Spiel für mich sowieso gestorben. Dann wird halt RDR2 meine Beschäftigung für die nächsten Wochen.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1378
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von mafuba » 17.11.2018 07:42

Manche werden es lieben
viele werden es hassen
Verkaufszahlen werden hinter den Erwartungen bleiben

*Glasskugel off*

El_Bizarro
Beiträge: 50
Registriert: 10.10.2005 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von El_Bizarro » 17.11.2018 08:19

einmal die zahlen im titel drehen dann hat man die bewertung:)

Benutzeravatar
CthulhuLover
Beiträge: 21
Registriert: 31.03.2015 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von CthulhuLover » 17.11.2018 09:47

DonDonat hat geschrieben:
16.11.2018 17:04
Ich habe mittlerweile so viel von F76 gesehen, dass ich mich echt frage wie man zu einer bisher guten Einschätzung kommen kann (auch nach dem Lesen hier): das Spiel hat so unglaublich viele Fehler, streckt das Bauen so unnötig in die länge, läuft nicht gut und ist absolut nicht sicher, so dass jegliche positiven Aspekte überschattet werden :roll:
Am Ende macht es eben tatsächlich Spass

Benutzeravatar
Satus
Beiträge: 1555
Registriert: 23.09.2004 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Satus » 17.11.2018 10:05

Ich bin mittlerweile eher der reine Solospieler,wobei mich das Spiel schon reizen würde, wenn es eine halbwegs gute Story gibt.
Bild

Paerun
Beiträge: 18
Registriert: 07.12.2010 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Paerun » 17.11.2018 10:11

mr archer hat geschrieben:
16.11.2018 23:17
Paerun hat geschrieben:
16.11.2018 22:41
..., damit Bethesda sich auf die Wurzeln von Fallout besinnt und nicht den Namen dieser fantastischen Serie ...
Wann hat Bethesda sich bitte jemals auf die Wurzeln von Fallout bezogen? Bereits Fallout 3 war an Ödnis nach ca. 40 reingesteckten Stunden für mich nicht mehr zu überbieten. Nie wieder ein "RPG" von Bethesda.
Ja das stimmt schon, aber dafür das Fallout 3 10 jahre später als 2 erschienen ist (und überhaupt erschienen ist!), war natürlich mit vielen Änderungen zu rechnen - insbesondere durch eine größere Firma und bei veränderter Marktlage/-ansprüchen. In Anbetracht der Situation hat der Transfer (meiner Meinung nach) sehr gut geklappt! Allerdings war Fallout New Vegas deutlich mehr Fallout ;).
Fallout 76 hingegen hat konzeptionell so gut wie nichts mehr mit Fallout zu tun...

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15150
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Fallout 76 - Test

Beitrag von Temeter  » 17.11.2018 10:33

Fallout 76 ist ein Spinoff, also sollte es doch kein Problem sein, wenn die da ihr eigenes Ding machen?

Antworten