Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antimuffin
Beiträge: 807
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Antimuffin » 16.11.2018 17:45

Brevita hat geschrieben:
16.11.2018 17:13
Für 35-40€ gerne. Für 60€ leider Abzocke.
Tja, der Aufwand ist nun mal höher als 240p Spiele für einen Handheld von 2011 zu entwickeln.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1305
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von mindfaQ » 16.11.2018 17:46

Sprich wenn man sich zurückhält und eher wenige Pokemon fängt, sind die Kämpfe zumindest etwas herausfordernd? Ich überlege es zu holen, um meinen Neffen mit Pokemon vertraut zu machen :D.

Ein bisschen schade finde ich es schon, dass man so viele Pokemon vom gleichen Typ fangen soll. Ich stelle mir immer vor, dass die meisten Pokemon doch besser in freier Wildbahn bleiben, als in irgendwelchen Boxen dahinzuvegetieren.
DotA > all

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8969
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von casanoffi » 16.11.2018 18:49

4P|AliceReicht hat geschrieben:
16.11.2018 13:38
Was eine tolle Pokémon-Jungfernfahrt auf der Nintendo Switch!
Hut ab, damit hätte ich nicht gerechnet!
PfeiltastenZocker hat geschrieben:
16.11.2018 15:35
Ich bin ernsthaft enttäuscht von 4players und der Redakteurin und vor allem Dingen büßt ihr damit bei mir stark an Glaubwürdigkeit ein.
Ich hoffe, Du erkennst die Ironie Deines Beitrags, einem objektiven Test fehlende Glaubwürdigkeit zu unterstellen...
Gerade weil Alice ein eingefleischter Pokemon-Fan ist und im Vorfeld auf Krawall gebürstet war, kann dieser Bericht von ihr kaum glaubwürdiger sein.
Kudo hat geschrieben:
16.11.2018 16:36
Was du hier forderst ist genau das, was mich an Jörgs Reviews so stören: er bewertet Spiele selten als das was sie sind, sondern als das, was sie seiner Meinung nach sein sollten.
Danke, genau mein Gedanke.
So sehr ich die Berichte von Jörg mag, weil sie unglaublich unterhaltsam geschrieben sind - es sind oftmals eher Kolumnen/Kommentare und damit mit Vorsicht zu genießen.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
DerEinePille1990
Beiträge: 6
Registriert: 08.10.2008 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von DerEinePille1990 » 16.11.2018 19:04

Habe in den letzten Tagen rund 12 Stunden reingesteckt und habe erst vier Orden. Wer behauptet es hätte keinen Anspruch sollte etwas weiter spielen, der Anfang ist schon arg simpel aber es nimmt dann recht schnell zu, sodass man bei den härteren Trainern und Arenaleitern definitiv vorbereitet sein muss. Also Pokemon nach Typen auswählen und Items kaufen etc.

Mein einziger Kritikpunkt neben der etwas fummeligen Fang-Steuerung im Handheld-Modus wäre, dass man erst später im Spiel das Potential der Pokemon einsehen kann. So habe ich mir zB ein Glumanda hochgespielt um endlich ein Glurak zu haben nur um dann zu sehen, dass es nur durchschnittliches Potential hat und höchstwahrscheinlich im Endgame unbrauchbar wird (oder man muss es halt leveln ohne Ende). Das war etwas enttäuschend.

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 417
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 16.11.2018 19:09

casanoffi hat geschrieben:
16.11.2018 18:49
PfeiltastenZocker hat geschrieben:
16.11.2018 15:35
Ich bin ernsthaft enttäuscht von 4players und der Redakteurin und vor allem Dingen büßt ihr damit bei mir stark an Glaubwürdigkeit ein.
Ich hoffe, Du erkennst die Ironie Deines Beitrags, einem objektiven Test fehlende Glaubwürdigkeit zu unterstellen...
Gerade weil Alice ein eingefleischter Pokemon-Fan ist und im Vorfeld auf Krawall gebürstet war, kann dieser Bericht von ihr kaum glaubwürdiger sein.
Exakt!

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 417
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 16.11.2018 19:12

DerEinePille1990 hat geschrieben:
16.11.2018 19:04
Habe in den letzten Tagen rund 12 Stunden reingesteckt und habe erst vier Orden. Wer behauptet es hätte keinen Anspruch sollte etwas weiter spielen, der Anfang ist schon arg simpel aber es nimmt dann recht schnell zu, sodass man bei den härteren Trainern und Arenaleitern definitiv vorbereitet sein muss. Also Pokemon nach Typen auswählen und Items kaufen etc.

Mein einziger Kritikpunkt neben der etwas fummeligen Fang-Steuerung im Handheld-Modus wäre, dass man erst später im Spiel das Potential der Pokemon einsehen kann. So habe ich mir zB ein Glumanda hochgespielt um endlich ein Glurak zu haben nur um dann zu sehen, dass es nur durchschnittliches Potential hat und höchstwahrscheinlich im Endgame unbrauchbar wird (oder man muss es halt leveln ohne Ende). Das war etwas enttäuschend.
Ja, total! (Anspruch) Bisher konnte das auch jeder erkennen, der es wirklich gespielt hat ;)

Und das mit den Potentialen hat mich auch geärgert, stimmt! Musste viele Pokis neu trainieren. Ich denke viele werden das Feature via Y sogar komplett übersehen. Beim Pokèball Plus erreicht man es ja auch noch übers schütteln...

Benutzeravatar
Arco
Beiträge: 540
Registriert: 14.11.2010 02:56
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Arco » 16.11.2018 21:16

Grafisch hoffe ich aber schon auf noch mehr. Gerade die Charaktere wirken doch alle noch etwas steif und ausdruckslos. Nicht ganz so schlimm, wie in Sonne und Mond, aber da ist noch Luft. Auch fände ich eine wirkliche Third Person klasse, glaube das wäre für mich gerade bei einem Remake ein extrem großer Pluspunkt gewesen, da man die Welt mal aus einer neuen Perspektive erlebt. Aber gut, bisher reizt es mich nicht so dafür eine Switch zu kaufen, mal bei Bekannten Probe spielen und sonst warten ob der nächste richtige Titel das bringt, was ich mir von einem Pokémon 201X erhoffe.

Benutzeravatar
Cry0n
Beiträge: 355
Registriert: 08.05.2007 10:33
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Cry0n » 16.11.2018 21:43

Der Test war sehr subjektiv und spaßig, weiß für mich selbst nicht, ob das Spiel mir gefallen würde. Man kann nun zustimmen, oder eben nicht, aber grundsätzlich hab ich da nichts zu bemängeln. Etwas mehr Kritik hätte ich mir gewünscht, aber auch nur, weil ich dann für mich selbst bestimmen kann, ob ich damit leben kann.

Sehr viele Änderungen machen für mich Sinn (sichtbare Pokemon, keine Notwendigkeit, mit allen zu kämpfen, etc.), andere eher weniger, aber man wollte es eben massentauglich haben, um eine gewisse Klientel durch den Pokemon Go Hype zur Konsole zu bringen.

Nach dem hervorragenden Zelda BotW und Nintendos Erkenntnis, dass man auch sowas machen kann, erwarte ich mir beim "vollwertigen" Teil nächstes Jahr etwas, was an Zelda reicht bzw. im Grund fast alles von dort übernimmt.

Benutzeravatar
bentrion
Beiträge: 260
Registriert: 17.09.2012 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von bentrion » 16.11.2018 22:01

Michi-2801 hat geschrieben:
16.11.2018 14:31
Schöner Test. Das einzige, was mich echt wundert, sind die Ausführungen zum Schwierigkeitsgrad. Habe bislang echt überall gelesen, dass das Spiel null Anspruch habe.
Vielleicht wird hier der Trug erkennbar: haben die es evtl. nur angespielt? :wink:

Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 1963
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von LP 90 » 16.11.2018 22:08

bentrion hat geschrieben:
16.11.2018 22:01
Michi-2801 hat geschrieben:
16.11.2018 14:31
Schöner Test. Das einzige, was mich echt wundert, sind die Ausführungen zum Schwierigkeitsgrad. Habe bislang echt überall gelesen, dass das Spiel null Anspruch habe.
Vielleicht wird hier der Trug erkennbar: haben die es evtl. nur angespielt? :wink:
Ich ahbe scho etwas mehr von dem Spiel gesehen und schwer sah das wirklich nciht aus, speziell weil auch hier deine gesamte Party mitlevellt. Wenne ne ausgewogenen Kombi hast kannst du so ziemlich jeden ohne groß nachzudenken oder Vorbereitung besiegen,
Wahre Macht wird nicht gewährt, sie wird ergriffen!(Gangsters Teil 1)
[IMG]http://images.woh.ath.cx/?di=3TED[/IMG]
Runaways.....RUN AWAY!!

Jetiii
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2018 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Jetiii » 16.11.2018 22:15

Ich muss sagen, mich ärgert diese übertriebene Kritik und der Flame an dem Spiel.

Es ist ein Remake von einem 20 Jahre alten Spiel. Sowas sehen wir zur Zeit massenhaft. Nirgendwo gibt es jedoch so einen Shitstorm deswegen.
Da weil macht GameFreak sogar noch mehr, es frischt das Spiel auf. Ich habe Blau/Rot/Gelb schon so oft neu angefangen, der alten Zeiten wegen. Aber die ständig nervenden Zufallskämpfe und die unfassbar grottenhässliche Grafik haben mich jedes Mal schnell kapitulieren lassen.

Jetzt hab ich endlich das Game das ich lange wollte. Ich kann Zufallskämpfen aus den Weg gehen und kann noch einmal Kanto genießen und diesmal in 10000% besserer Grafik. Noch dazu mit einem unglaublich guten Soundtrack. Dazu kommt, dass die Fangkombos echt Spaß machen um ein stärkeres Pokemon zu bekommen mit besseren Werten oder sogar ein Shiny. Wie hart hat es genervt nach Pokemon zu suchen die selten waren und 1000x von Zubat, Rattfratz und Co zu flüchten.

Dazu kommt. Wer sagt das Spiel ist leicht, hat entweder nur bis zum 3/4 Orden gespielt oder dauergegrindet. Durch dauerhaft aktiven EP Teiler und weniger Grind, da keine Zufallskämpfe, werden die Arenaleiter später ziemlich happig, da man weniger gelevelt hat. Ich sage nicht schwer, aber schwerer als im Originalspiel.

Was? Gift schwächt nach dem Kampf nicht mehr das Pokemon? Ja GOTT SEI DANK. Alles was das gebracht hat war, dass ich umgedreht bin und zum letzten Pokemon Center zurückgelaufen bin. Das war nicht schwerer, sondern nur nerviges rumlaufen.

Ich genieße dieses Spiel. Und jeder der noch nie oder schon lange nicht mehr in Kanto war, sollte das auch. Wer natürlich jedes Jahr einmal die alten Editionen rauskramt wird daran weniger Freude haben, denn es ist ja ein Remake.

Aber lieber ein gelungenes Remake dieses Jahr und nächstes Jahr das nächste Pokemon, als dieses Jahr gar kein Titel. Also Freut euch darüber, dass Pokemon es endlich auf eine Homekonsole geschafft hat und hört mit dem Geheule auf! Das ist ein Kindheitstraum!

Speediconzal
Beiträge: 18
Registriert: 07.04.2016 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Speediconzal » 16.11.2018 22:43

"Ja, total! (Anspruch) Bisher konnte das auch jeder erkennen, der es wirklich gespielt hat ;)"

Lese ja meinst mit hier, aber sorry das war gerade sehr witzig und ich will das teilen. Schonmal vorweg eine Entschuldigung in Richtung Alice die das oben schrieb, ist wahrscheinlich auf deine Kosten der Gag, Aber ich mein mich zu erinnern wie dein Witz ist. ;)

Jedenfalls ich stolper in den Pokemontest für die Switch, die ich leider nicht besitz und war hocherfreut über das Foto von eben Alice als Tester. Dachte schon längere Zeit sie wäre nun zu höherem berufen, nur noch Filmregie bei einem Hollywood Studio erster Güte und würde längst Rambo 25 abdrehen.

Oft lese ich die erste Seite, oft überfliege ich die auch nur, bei Systemen die ich nicht besitze z.b., nicht so hier, man erinnere sich Alice die große Filmtante von 4 Players. Also lesen, was sie zu sagen hat. Pokemon gähn, ich als erwachsener Mann denke immer, seitdem es diese Zeitverschwendung gibt, Kinderspiel für die Hüpfburg im Kopf. Nun gut, sei Alice vergönnt, ich mein die Hüpfburg!

Irgendwann wird sie schon aufhören zu hüpfen, Ende erste Seite, ein wenig gescrollt und ich lese die ersten Kommentare! Was erblicken meine Adleraugen, nein keine Hüpfburg, Alice quottet und teilt uns mit ihren lila Konterfei (Orginal Pokemon, würde ich wetten) links daneben mit, das die neueste Hüpfburg voll den Anspruch hat. Das beste, wen sie nicht mit drehen beschäftigt ist, siehe oben Rambo 25, dann hüpft sie auch noch morgen. ;)

Gruß Speedi

P.S.: Bin mir sicher, das ich das mit dem Anspruch falsch verstanden habe. Deshalb Frag an Alice ob sie weiß das es da ein Spiel gibt namens Schach und ob sie nicht irgendwo ein gutes Wort einlegen kann, das einer der Pokemonentwickler ein toller Pokemonbattleschach entwickeln möchte? Das hätte dann Anspruch, denk ich mir so....... :Vaterschlumpf: :idea:

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5600
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von Redshirt » 16.11.2018 23:20

Speediconzal hat geschrieben:
16.11.2018 22:43
"Ja, total! (Anspruch) Bisher konnte das auch jeder erkennen, der es wirklich gespielt hat ;)"

Lese ja meinst mit hier, aber sorry das war gerade sehr witzig und ich will das teilen. Schonmal vorweg eine Entschuldigung in Richtung Alice die das oben schrieb, ist wahrscheinlich auf deine Kosten der Gag, Aber ich mein mich zu erinnern wie dein Witz ist. ;)

Jedenfalls ich stolper in den Pokemontest für die Switch, die ich leider nicht besitz und war hocherfreut über das Foto von eben Alice als Tester. Dachte schon längere Zeit sie wäre nun zu höherem berufen, nur noch Filmregie bei einem Hollywood Studio erster Güte und würde längst Rambo 25 abdrehen.

Oft lese ich die erste Seite, oft überfliege ich die auch nur, bei Systemen die ich nicht besitze z.b., nicht so hier, man erinnere sich Alice die große Filmtante von 4 Players. Also lesen, was sie zu sagen hat. Pokemon gähn, ich als erwachsener Mann denke immer, seitdem es diese Zeitverschwendung gibt, Kinderspiel für die Hüpfburg im Kopf. Nun gut, sei Alice vergönnt, ich mein die Hüpfburg!

Irgendwann wird sie schon aufhören zu hüpfen, Ende erste Seite, ein wenig gescrollt und ich lese die ersten Kommentare! Was erblicken meine Adleraugen, nein keine Hüpfburg, Alice quottet und teilt uns mit ihren lila Konterfei (Orginal Pokemon, würde ich wetten) links daneben mit, das die neueste Hüpfburg voll den Anspruch hat. Das beste, wen sie nicht mit drehen beschäftigt ist, siehe oben Rambo 25, dann hüpft sie auch noch morgen. ;)

Gruß Speedi

P.S.: Bin mir sicher, das ich das mit dem Anspruch falsch verstanden habe. Deshalb Frag an Alice ob sie weiß das es da ein Spiel gibt namens Schach und ob sie nicht irgendwo ein gutes Wort einlegen kann, das einer der Pokemonentwickler ein toller Pokemonbattleschach entwickeln möchte? Das hätte dann Anspruch, denk ich mir so....... :Vaterschlumpf: :idea:
:? :Kratz:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8969
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von casanoffi » 16.11.2018 23:25

Speediconzal hat geschrieben:
16.11.2018 22:43
...
Hast Du was geraucht? :D
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 3376
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! - Test

Beitrag von sabienchen » 17.11.2018 00:48

..nur ein Troll.. leider nichtmal witzig.. :Häschen:
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten