Darksiders 3 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5586
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von Redshirt » 14.11.2018 15:41

Je weiter sich der dritte Teil vom zweiten entfernt, desto interessanter wird dieser für mich werden. Teil 2 mit seiner unerträglichen, fast schon diablo-artigen Ausrüstungsammelei und den Kämpfen, die völlig ohne Wucht daherkamen und sich eher anfühlten, als würden Strohhalme gegeneinander antreten, hat mir echt nichts gegeben außer Langeweile oder Frust. Noch dazu fand ich das Artdesign eher so meh und dass TOD, einer der apokalyptischen Reiter, eher wie ein Botenjunge wirkte, den man kreuz und quer über die Landkarte scheuchen konnte, hat mir den Rest gegeben.

Ich fand Darksiders 2 richtig öde. Mal sehen, ob der dritte Teil in seiner finalen Version nochmal soetwas wie Neugier bei mir auslösen kann.

rainynight
Beiträge: 411
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von rainynight » 14.11.2018 17:12

P0ng1 hat geschrieben:
13.11.2018 13:09
Hier ist allerdings zu erwähnen, dass der Entwickler "Gunfire Games" heißt und nicht "THQ Nordic". Die sind hier lediglich der Publisher. Gunfire Games besteht aus einem Großteil der Vigil Games-Entwickler, welche für die beiden Vorgänger verantwortlich waren.
Darksiders 3 - Preview-Video: Kleineres Budget, besseres Spiel?
https://www.gamepro.de/videos/darksider ... 97103.html
Nun ja, Black Mirror wurde auch nur von THQ Nordic gepublisht und von King Art Games entwickelt. Es war eine Auftragsarbeit.
Wenn ich mir das Spiel so ansehe, werde ich aber das Gefühl nicht los, dass man dem Entwickler kaum Zeit dafür gegeben hat.
Es wirkt unfertig und undurchdacht, was man von anderen Adventures von King Art Games nicht behaupten kann.

THQ hat ja auch Desperados 3 bei MiMiMi in Auftrag gegeben.
Gute Wahl, denn die haben mit "Shadow Tactics" bereits bewiesen, dass sie solche Spiele können.
Sollte es am Ende ein Desaster werden, kann es eigentlich nur an THQ liegen.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10633
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von Xris » 15.11.2018 01:36

Todesglubsch hat geschrieben:
14.11.2018 14:56
hydro skunk 420 hat geschrieben:
14.11.2018 13:14

Altmodisch gedacht ist Darksiders 1 und auch 2 kein RPG für mich, sondern halt ein Action-Adventure. Aber irgendwie auch wayne.
Darksiders 1 ist uh ... puh, doch im Grunde der Zelda-Ansatz, vll. noch als Metroidvania durchgehbar, aber mehr als Action-Adventure als sonst was.

Teil 2 ist entweder ein Action-betontes RPG oder ein Action-Adventure mit RPG-Elementen. Da aber viele die RPG-Elemente als "fehl am Platz" empfanden, würde ich letztere Definition bevorzugen.
Naja dann kannst du auch hingehen und Mass Effect als Shooter bezeichnen. Ebenso wie jedes Fallout seit dem Bethesda am Drücker sind. Nein. In erster Linie definiert sich heutzutage ein RPG nicht so sehr durch Attribute und Co. Sondern durch die beeinflussbarkeit der Storyline in Kombination mit typischen RPG Elementen.

Wenn ich DKS 2 sehe. Fühle ich mich auch eher schon an Hack n Slay aka Diablo und Co erinnert. Aber in DKS ist das auch nur ein Element. Im Vordergrund stehen nämlich die typischen AA Mechanismen und davon hat auch DKS2 mehr als viele aktuelle Vertreter die teilweise einfsch nur in Ermangelung eines passenderen Genres als AA bezeichnet werden.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8966
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von Todesglubsch » 15.11.2018 01:44

Xris hat geschrieben:
15.11.2018 01:36

Wenn ich DKS 2 sehe. Fühle ich mich auch eher schon an Hack n Slay aka Diablo und Co erinnert. Aber in DKS ist das auch nur ein Element. Im Vordergrund stehen nämlich die typischen AA Mechanismen und davon hat auch DKS2 mehr als viele aktuelle Vertreter die teilweise einfsch nur in Ermangelung eines passenderen Genres als AA bezeichnet werden.
Der Übergang zwischen einem Action-Adventure mit RPG-Elementen und einem Action-RPG ist fließend. Für mich ist DS2 auch eher ein AA, aber ich kann niemanden etwas vorwerfen, der es als ARPG bezeichnen will.

Wikipedia nennt es übrigens ein "action role-playing hack and slash action-adventure video game". Na, wenn das nicht griffig ist :D

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10633
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von Xris » 15.11.2018 01:48

Todesglubsch hat geschrieben:
15.11.2018 01:44
Xris hat geschrieben:
15.11.2018 01:36

Wenn ich DKS 2 sehe. Fühle ich mich auch eher schon an Hack n Slay aka Diablo und Co erinnert. Aber in DKS ist das auch nur ein Element. Im Vordergrund stehen nämlich die typischen AA Mechanismen und davon hat auch DKS2 mehr als viele aktuelle Vertreter die teilweise einfsch nur in Ermangelung eines passenderen Genres als AA bezeichnet werden.
Der Übergang zwischen einem Action-Adventure mit RPG-Elementen und einem Action-RPG ist fließend. Für mich ist DS2 auch eher ein AA, aber ich kann niemanden etwas vorwerfen, der es als ARPG bezeichnen will.

Wikipedia nennt es übrigens ein "action role-playing hack and slash action-adventure video game". Na, wenn das nicht griffig ist :D
Wiki darf ja leider auch jeder posten :P aber eigl. trifft es den Nagel auf den Kopf.

Benutzeravatar
statler666
Beiträge: 354
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Darksiders 3 - Vorschau

Beitrag von statler666 » 28.11.2018 00:43

Todesglubsch hat geschrieben:
15.11.2018 01:44
Xris hat geschrieben:
15.11.2018 01:36

Wenn ich DKS 2 sehe. Fühle ich mich auch eher schon an Hack n Slay aka Diablo und Co erinnert. Aber in DKS ist das auch nur ein Element. Im Vordergrund stehen nämlich die typischen AA Mechanismen und davon hat auch DKS2 mehr als viele aktuelle Vertreter die teilweise einfsch nur in Ermangelung eines passenderen Genres als AA bezeichnet werden.
Der Übergang zwischen einem Action-Adventure mit RPG-Elementen und einem Action-RPG ist fließend. Für mich ist DS2 auch eher ein AA, aber ich kann niemanden etwas vorwerfen, der es als ARPG bezeichnen will.

Wikipedia nennt es übrigens ein "action role-playing hack and slash action-adventure video game". Na, wenn das nicht griffig ist :D
Nach 15 Min. zocken empfinde ich es auch als hack&slash. AA kann ich erstmal nicht bestätigen. Hab es aus gemacht als das Gehüpfe nervte. Bin mal auf die Wertung gespannt. Wie diese auch wird, zocke ich weiter. Wie alle Teile. Finde mal mit Protagonistin ziemlich gelungen....

Antworten