Battlefield 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 261
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von e1ma » 21.11.2018 23:23

K@ktusfresser hat geschrieben:
16.11.2018 11:47
Hat hier schon jemand Erfahrung mit dem Spiel auf der normalen PS4 sammeln können? Habe Angst, dass es nicht vernünftig spielbar ist.
Spiele auf der normalen ps4 und dem PC und auch die normale ps4 Version ist absolut in Ordung.

Keine Ahnung warum sie nicht vernünftig spielbar sein sollte?

LucasWolf
Beiträge: 233
Registriert: 12.06.2016 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von LucasWolf » 24.11.2018 02:10

Also ja...
Spiele auf PS4 Pro.

Die Grafik ist manchmal absolut Spitze und manchmal der größte Quark. Die Texturen der Bäume. Hilfe!! Ich bewundere immer noch die Battlefront 1 Grafik. Die hat Dice bisher noch nie wieder erreicht. Seltsam.

Und die Granaten?! Was soll der Quark? Die schlägt nen MM neben dem Gegner ein und der nimmt nur Schaden und killt mich?! Dann lasst die doch gleich raus.

Ansonsten bin ich soweit schon zufrieden.

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6670
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 24.11.2018 18:15

Nun ja. Vielleicht gibt es einen Patch, der zumindest mal den Bug mit den Granaten, genauer gesagt ihrem Radius und der Wirkung ihrer Explosion beseitigt. Ob auch die Bäume dann besser aussehen, das kann ich nicht sagen, da sicher höchstens zweit- bzw. drittklassige Dinge von der Grafik her verbessert werden.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Igorsam
Beiträge: 734
Registriert: 23.06.2014 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Igorsam » 25.11.2018 14:18

Das Spiel ist eine Enttäusch ....

Dachte es wäre voller Cheater weil ich ständig ohne Sicht von unsichtbaren Gegner umgebracht wurde dann habe ich das hier gelesen:

https://www.reddit.com/r/BattlefieldV/c ... one_on_pc/

Das ist doch wohl ein verdammter Witz ... - gibt genug andere Spiele die das Problem eben mit Sprite etc. lösen - für BF5 ist das eine völlige Blamage ...
Zudem sind hohe Settings allgemein einfach nur ein absurder Nachteil, es ist teils fast unmöglich Gegner auszumachen, wenn man alles auf low stellt ist es kein Problem mehr - und das bescheuertste ist, auf HIgh sieht man Deckung die man auf Low gar nicht sieht ...



Dazu kommen noch Bugs bei wesentlichen Spielmechaniken wie bei den Bipods - die sind faktisch fast unbenützbar, selbst im liegen erwischt man ständig einen falschen Untergrund oder wechselt ständig zwischen hipfire und bipod - was manche Waffen nutzlos macht - nämlich die mit Hipfire-Accuracy 0

AA ist völlig nutzlos gegen Bomber und die Platzierung mit dem Sichtfeld ist teils ein absoluter Witz...

Dazu kommen noch die Spieler, oft hat man das Gefühl viele wüssten garnicht, dass man Mitspieler beleben kann oder Befestigungen bauen kann ...

Abseits davon fühlt sich alles sehr klein an durch diese sich entwickelnden Schlachtfelder und irgendwie fehlt das was BF für mich ausmacht - viele Fahrzeuge


Ich bin echt Enttäuscht von BF5 - irgendwie versucht das spiel zu krampfhaft etwas anderes zu sein - nämlich ein weiterer Fließband Rund and Gun Ego-Shooter ...

Und was mich auch sehr stört, sind Bäume jetzt unzerstörbar?

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18759
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von CryTharsis » 25.11.2018 16:32

Habe das Spiel über die Origin-Trial getestet und werde es definitiv kaufen. Mir kommt es zwar vor, als ob die Inszenierung nicht ganz so packend und rund ist wie beim Vorgänger, aber ich finde das Spiel an sich unterhaltsamer.
Ich bin positiv überrascht darüber, wie gut es sich spielt, das movement ist für einen military-shooter ziemlich gut und die Neuerungen haben imo einen positiven Einfluss auf den Spielfluss.
Ich mochte die Battlefield-Spiele schon immer, aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich mit einem BF-Titel dermaßen viel Spaß haben würde.
Mach mit bei den 4p-Community Choice Awards 2018:
viewtopic.php?t=451119



Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 313
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Danilot » 26.11.2018 09:26

Ist der beste MP-Shooter, den ich bisher gezockt habe, sogar vor Titanfall 2 (mit dessen zudem sehr geilen Kampagne).

Die Server-Stabilität muss noch etwas verbessert werden und einige Grafikbugs ausgemerzt (PS4): Auf Navik sehe ich aus der Distanz Gegner auf der Brücke rumrennen und wenn ich reinziele, sehe ich dann erst, das da noch Deckung, Sandsäcke vor denen sind, das muss nicht sein. Ansonsten ist das Game einfach nur Spaß auf geilen Karten mit dem üblichen Kawumm und einem nochmal besseren Waffenhändling.

Und um mich schon mal in Stellung zu bringen, meine Top 3 für das Game of the Year:

1. God of War
2. Battlefield V
3. Assassins Creed Odyssey (diesen Spaß hätte ich dem Spiel niemals zugetraut, ein überzeugendes AC, wow)


...der missglückte Third-Person-Pferdeflüsterer-Survival-Shooter im wilden Westen ist leider nicht dabei. :P

Benutzeravatar
Chwanzus Longus
Beiträge: 1795
Registriert: 07.09.2010 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Chwanzus Longus » 30.11.2018 14:09

diese multiplayerkacke kann sich dice gleich wieder zurueck in den arsch schieben. battlefield 1 hat mich nur enttaeuscht, keine vernuenftige kampagne, im endeffekt reines mp und dafuer vollpreis, nein danke!! multiplayerspiele gibts von anderen herstellern umsonst.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3173
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Miieep » 30.11.2018 14:40

Chwanzus Longus hat geschrieben:
30.11.2018 14:09
diese multiplayerkacke kann sich dice gleich wieder zurueck in den arsch schieben. battlefield 1 hat mich nur enttaeuscht, keine vernuenftige kampagne, im endeffekt reines mp und dafuer vollpreis, nein danke!! multiplayerspiele gibts von anderen herstellern umsonst.
Aha.

Dieses Spiel ist aber ein MP-Titel und zielt hauptsächlich auf Kunden, die MP spielen wollen. Wenn du nicht auf MP stehst ... äh ... Pech gehabt? Sorry, bist nunmal die falsche Zielgruppe. Kannst dich ja auch nicht über Halo Wars beschweren, weil du keine Strategiespiele magst. Das ist Quatsch.

Bf V ist als das, was es sein soll (nämlich in erster Linie ein MP-Online-Shooter), sehr gut.
War never changes

Community Choice Awards 2018

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6904
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Hokurn » 30.11.2018 14:51

Miieep hat geschrieben:
30.11.2018 14:40
Bf V ist als das, was es sein soll (nämlich in erster Linie ein MP-Online-Shooter), sehr gut.
Findet man iwo in diesem Thread ne Meinung mit ein paar Inhalten von dir?
Ich stehe vor der Frage, ob ich die 45€ investiere und ich schätze deine Meinung. ;)

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3173
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Miieep » 30.11.2018 15:16

Hokurn hat geschrieben:
30.11.2018 14:51
Miieep hat geschrieben:
30.11.2018 14:40
Bf V ist als das, was es sein soll (nämlich in erster Linie ein MP-Online-Shooter), sehr gut.
Findet man iwo in diesem Thread ne Meinung mit ein paar Inhalten von dir?
Ich stehe vor der Frage, ob ich die 45€ investiere und ich schätze deine Meinung. ;)
Ich glaube, ich habe nur im VDT was zum Spiel geschrieben. Freut mich, dass du meine Meinung so schätzt :kissing_smiling_eyes:

Kann gern hier auch noch was schreiben:

Vorneweg: Für die Kampagne alleine würde ich das Spiel nicht kaufen. Nicht für 45€.
Wenn du gern MP spielst, dir das Setting des ersten Weltkrieg zusagt und du stärkere Teamabeit schätzt, kann ich Bf V empfehlen. Es wurden einige Mechaniken vom Vorgänger übernommen, verbessert und mMn sinnvoll umgesetzt. Jede Klasse hat nun eine wichtige Bedeutung im Team und es ist noch viel wichtiger immer im Squad zusammen zu bleiben als zuvor. Da jetzt jeder jeden aus dem Squad wiederbeleben kann, entsteht eine sehr angenehme Dynamik. Optisch ist das Spiel großartig (spiele auf der XB1X). Die Farben sind satt, die Effekte hübsch und die Framerate bleibt stabil. Auch die Soundkulisse ist sehr gut gelungen, man hat das Gefühl, selbst mitten auf dem Schlachtfeld zu stehen. Sobald eine V1/ JB-2 Rakte angeflattert kommt, sucht man automatisch das Weite. Wird man nicht sofort getötet, merkt man die Wucht des Einschlags nicht nur optisch, sondern auch der Spielcharakter wird mehrere Meter weit umhergewirbelt und zu Boden gedrückt. Es wirkt, als könne man die Druckwelle spüren.

Mir persönlich macht das Spiel sehr großen Spaß, spiele es aber immer mit mind. 1 - 3 Leuten zusammen, die ich kenne und mit denen ich mich abspreche. Wie es alleine ist bzw. mit Mates, die man nicht kennt und mit denen man nicht kommuniziert, weiß ich nicht. Habe 50€ für die Deluxe Edition gezahlt, mit 45 € kannst du da wenig falsch machen. Zumindest, wenn dich das, was ich geschrieben habe nicht abschreckt^^
War never changes

Community Choice Awards 2018

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6904
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Hokurn » 30.11.2018 15:46

Miieep hat geschrieben:
30.11.2018 15:16
Ich glaube, ich habe nur im VDT was zum Spiel geschrieben. Freut mich, dass du meine Meinung so schätzt :kissing_smiling_eyes:

Kann gern hier auch noch was schreiben:

Vorneweg: Für die Kampagne alleine würde ich das Spiel nicht kaufen. Nicht für 45€.
Wenn du gern MP spielst, dir das Setting des ersten Weltkrieg zusagt und du stärkere Teamabeit schätzt, kann ich Bf V empfehlen. Es wurden einige Mechaniken vom Vorgänger übernommen, verbessert und mMn sinnvoll umgesetzt. Jede Klasse hat nun eine wichtige Bedeutung im Team und es ist noch viel wichtiger immer im Squad zusammen zu bleiben als zuvor. Da jetzt jeder jeden aus dem Squad wiederbeleben kann, entsteht eine sehr angenehme Dynamik. Optisch ist das Spiel großartig (spiele auf der XB1X). Die Farben sind satt, die Effekte hübsch und die Framerate bleibt stabil. Auch die Soundkulisse ist sehr gut gelungen, man hat das Gefühl, selbst mitten auf dem Schlachtfeld zu stehen. Sobald eine V1/ JB-2 Rakte angeflattert kommt, sucht man automatisch das Weite. Wird man nicht sofort getötet, merkt man die Wucht des Einschlags nicht nur optisch, sondern auch der Spielcharakter wird mehrere Meter weit umhergewirbelt und zu Boden gedrückt. Es wirkt, als könne man die Druckwelle spüren.

Mir persönlich macht das Spiel sehr großen Spaß, spiele es aber immer mit mind. 1 - 3 Leuten zusammen, die ich kenne und mit denen ich mich abspreche. Wie es alleine ist bzw. mit Mates, die man nicht kennt und mit denen man nicht kommuniziert, weiß ich nicht. Habe 50€ für die Deluxe Edition gezahlt, mit 45 € kannst du da wenig falsch machen. Zumindest, wenn dich das, was ich geschrieben habe nicht abschreckt^^
Danke vorweg für die Ausführung... ;)

Das klingt an sich alles sehr gut. Problematisch könnte es tatsächlich sein, dass ich meistens allein spiele und schon in BF4/1 das Teamplay meinen Kameraden eher aufdrücken muss.
Ne solo Panzerjagd stelle ich mir durchaus anspruchsvoll mit dem Sturmsoldaten vor wenn der Versorger nicht vorhanden ist. Den kann man dafür wohl ganz gut solo spielen...
Wie schaut denn die geringere Munition aus? Bei BF1 hat man doch mind. 5 Magazine noch dabei. Nicht das ich so gut wäre, dass ich die brauchen würde aber ein paar Schuss feuere auch ich ab.

Ich bin insgesamt noch unentschlossen. Hab aber grundlegend auch Spaß an BF1 gerade. Wobei mich die mittleren MGs usw schon interessieren.
Spielt es sich eher schneller oder behäbiger?

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3173
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Miieep » 30.11.2018 18:38

BfV fühlt sich schneller und dynamischer an als Bf1. Die Kämpfe sind durch das eingeschränkte Spotting-System auch actiongeladener, man kämpft viel stärker auf Geräusche und Sicht.

Munition ist beim Spawn eingeschränkt, man hat (glaube ich) nur ein Magazin. Man muss sich dann entweder vom Versorger etwas holen oder zu den großen Versorgungskisten an den Eroberungspunkten gehen. Versorger und Sturmsoldat lassen sich mMn sehr gut alleine spielen. Beide können gut austeilen und haben dank Dynamit und Minen gute Chancen gegen Fahrzeuge.
War never changes

Community Choice Awards 2018

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6904
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Hokurn » 30.11.2018 18:46

Miieep hat geschrieben:
30.11.2018 18:38
BfV fühlt sich schneller und dynamischer an als Bf1. Die Kämpfe sind durch das eingeschränkte Spotting-System auch actiongeladener, man kämpft viel stärker auf Geräusche und Sicht.

Munition ist beim Spawn eingeschränkt, man hat (glaube ich) nur ein Magazin. Man muss sich dann entweder vom Versorger etwas holen oder zu den großen Versorgungskisten an den Eroberungspunkten gehen. Versorger und Sturmsoldat lassen sich mMn sehr gut alleine spielen. Beide können gut austeilen und haben dank Dynamit und Minen gute Chancen gegen Fahrzeuge.
Hui ein Magazin ist schon knapp. Aber ist ja auch gewollt so.
Ich behalte das alles mal im Hinterkopf. Vielen Dank fürs beantworten. ;)
Ich denke aber, dass ich vorerst BF1 weiter spiele. Das hat bei mir ja erst 10-20h gesehen und jetzt wo ich grad Bock drauf habe, nutze ich das auch mal aus. Zudem sind zwei Vollpreistitel innerhalb eines Monats ja doch ein wenig teuer und vom Zeitfaktor sowieso unvereinbar.
Bis zum 03.12. ist es im Angebot. So lang hab ich Zeit mich zu entscheiden.

Benutzeravatar
Miieep
Beiträge: 3173
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Miieep » 30.11.2018 18:49

Kein Problem, immer wieder gerne =)
War never changes

Community Choice Awards 2018

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 2746
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von JunkieXXL » 30.11.2018 20:01

Chwanzus Longus hat geschrieben:
30.11.2018 14:09
diese multiplayerkacke kann sich dice gleich wieder zurueck in den arsch schieben. battlefield 1 hat mich nur enttaeuscht, keine vernuenftige kampagne, im endeffekt reines mp und dafuer vollpreis, nein danke!! multiplayerspiele gibts von anderen herstellern umsonst.
Es ist Obst im Haus!

Antworten