Battlefield 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

K@ktusfresser
Beiträge: 62
Registriert: 14.12.2008 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von K@ktusfresser » 16.11.2018 11:47

Hat hier schon jemand Erfahrung mit dem Spiel auf der normalen PS4 sammeln können? Habe Angst, dass es nicht vernünftig spielbar ist.

Herr Kaf-fee-trin-ken
Beiträge: 287
Registriert: 14.09.2010 22:23
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Herr Kaf-fee-trin-ken » 16.11.2018 12:45

DonDonat hat geschrieben:
16.11.2018 10:07
...
Ich hab einen Satz vorher mMn(meiner Meinung nach) geschrieben. Muss ich das echt für jeden Satz wiederholen? :/

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 455
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Civarello » 16.11.2018 13:18

Zuriko hat geschrieben:
15.11.2018 22:33


Musst Du dein Abo rechtfertigen? Das sind Vermutungen, Rechtfertigungen und A-Kriechen.

Und wenn es nicht mehr erlaubt ist Reviews zu kritisieren, egal mit welcher Intention, dann kann man die Kommentare hier gleich ganz verbieten.
Du bist ja echt der Heber. Welches Abo ? Ich habe keins............

Man kann Reviews kritisieren. Das was du machst ist aber keine Kritik, sondern du wirfst Leuten vor, parteiisch zu sein.
Und sorry, was sind Vermutungen ? Dass sich Framedrops je nach Härte bei einem 60fps-MP-Shooter mehr auf die Spielbarkeit auswirken als bei einem 30fps- Single Player-Spiel ? Ernsthaft ? Wenn bei mir auf einmal die Bildrate auf 40, 50 FPS einbricht, während mein Gegenüber gerade nicht dieses Problem hat, dann ist mein Gegenüber im Vorteil. Und das sollte in einem MP-Shooter, vor allem auf einer Konsole, nicht der Fall sein.

Bezüglich RDR2: Ich hätte es auch absolut verstanden, wenn die XBoneX-Version von der Wertung her über den anderen gestanden hätte. Wenn man die Wahl hat ist diese Version nun mal die Version, die man kaufen sollte; und das sollte sich auch irgendwo in der Wertung widerspiegeln. Genauso damals mit PREY: Hier war die PC-Version die definitive. Auch hier hätte man das mit der Wertung ausdrücken können. Aber, anders als du, kann ich auch die Vorgehensweise von 4Players verstehen.

Mir persönlich geht dieses "4Players sind parteiisch gegenüber XYZ" auf den Sack. In der letzten Gen war 4Players laut den Sony-Fans parteiisch gegenüber Microsoft (gerade in der ersten Hälfte der Gen), diese Generation gegenüber Sony. Hat nix mit Arschkriecherei zu tun.

Es ist von Person zu Person unterschiedlich, wie stark einen Frameeinbrüche belasten, sie sogar bemerkt. Wenn hier manche schreiben, dass sie schon ein paar Stunden mit der XBone-Version gespielt haben und es nicht als so schlimm empfinden, dann sind diese Personen nicht so empfindlich gegenüber diesen Einbrüchen. Andere (wie ich) bemerken schon wenn die Bildrate nur 2-3 Frames nach unten geht.

Würdest du das selbe Tamtam auch abziehen wenn du das Gefühl hättest, Sony würde ungerecht behandelt ? Also geht es dir um die Ungerechtigkeit an sich, oder nur darum, dass sie deine favorisierte Marke trifft ?

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6670
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 16.11.2018 17:26

Herr Kaf-fee-trin-ken hat geschrieben:
16.11.2018 12:45
DonDonat hat geschrieben:
16.11.2018 10:07
...
Ich hab einen Satz vorher mMn(meiner Meinung nach) geschrieben. Muss ich das echt für jeden Satz wiederholen? :/
Nein, das musst du nicht. Aber es gibt hier einfach Leute, die verstehen die einfachsten Sachen nicht und deswegen muss man da viel wiederholen.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 2746
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von JunkieXXL » 16.11.2018 18:11


DEMDEM
Beiträge: 1271
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von DEMDEM » 16.11.2018 19:44

JunkieXXL hat geschrieben:
16.11.2018 18:11
Der Gnomjäger! xD

https://www.youtube.com/watch?v=iv0ZflrQni0
Das Ende ist einfach nur köstlich. Nicht nur mit dem Panzer drauf geschossen, auch noch ne V1-Rakete abgeworfen ... und den Zwerg gbits noch immer :D

Benutzeravatar
Aleman_Latino
Beiträge: 201
Registriert: 20.07.2005 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von Aleman_Latino » 17.11.2018 10:58

JunkieXXL hat geschrieben:
14.11.2018 03:33

Gegenfrage: Was flasht dich da jetzt nicht?
Es sieht halt stark nach "more of the same" aus. Und irgendwie stellt sich da bei mir ein Sättigungsgefühl ein. Hat man alles irgendwie schon mal gesehen, nichts bahnbrechendes Neues, weder im Bereich Grafik noch Gameplay.

Kennt noch jemand RtCW:Enemy Territory? Ich vermisse einfach ein auf echten Zielen basiertes Gameplay wie bei ET. Warum kriegen die das nicht implementiert? Dieses Flaggen erobern ist so öde! Ich will Objectives, bei denen man koordiniert mit dem Team vorgehen muss und nicht ein wildes unkoordiniertes Umherballern und Umherlaufen wie ein Hühnerhaufen (COD).

Danke für deine Ausführungen. Ich werde es mir wohl dennoch mal genauer ansehen. ;)

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 2746
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von JunkieXXL » 17.11.2018 18:46

Ja, also ich hab BF 4 und BF 1 quasi ausfallen lassen. Aber jetzt hab ich wieder Lust.

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 261
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von e1ma » 18.11.2018 01:39

BF 4 macht heute immer noch Laune, 1 war imo leider sehr schwach und die Beta von V hat mich auch nicht umgehauen. Ich warte mal bis der Preis fällt.

Benutzeravatar
dRaMaTiC
Beiträge: 383
Registriert: 25.10.2003 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von dRaMaTiC » 18.11.2018 10:35

JunkieXXL hat geschrieben:
17.11.2018 18:46
Ja, also ich hab BF 4 und BF 1 quasi ausfallen lassen. Aber jetzt hab ich wieder Lust.
Da haste aus meiner Sicht nicht's falsch gemacht. Gestern nochmal BF4 runtergeladen und gespielt. Ist von den Maps her ganz nett, aber man stirbt einfach zu schnell ( muss nicht am spielen liegen :Hüpf: ), ach und da war ja noch was bzgl. Cheater. Hatte das Glück auf einem Server zu laden wo es mit ziemlicher Sicherheit mindestens einen gab. KD von 90 / 4 mit Rang 37. Kannst mir nicht sagen das der nichts am laufen hatte. Und ja er war "Sniper"........ :evil:

Werde es heute noch ein wenig daddeln aber dann war's das wohl auch, hauptsächlich wegen der Maps aus BF 3 aka BF 2 ... Gulf of Omen und Firestrike sind einfach Klasse.

BTT: Über Tests und deren Wertungen lässt sich ja immer wieder streiten. 85 sind auch in meinen Augen zuviel. Habe es 6 Std. lang angespielt und es hatte bis auf die nette Grafik nicht all zuviel zu bieten. Hauptkritikpunkt sind die Maps und das Wiederbelebungssystem. Kann mich mit beiden nicht anfreunden. D.h Uninstall :roll:
Bild

Bild

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4664
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von bondKI » 18.11.2018 13:59

Nach (bisher) 16h bestätigt sich der Eindruck aus der Beta: Es ist bisher das beste BF. Es ist nahezu in jedem Aspekt sinnvoll weiterentwickelt worden. Das geht beim eindämmen von Granatenspam los (Gibts nur nach an den Munitionslagern), dem Balancen der Tanks (keine unendliche Munition mehr; muss ebenfalls an Lagern aufmunitionieren) und endet beim Balancing der Waffen.

Und Gott sei dank, hat man die verschissenen Elite Klassen weggelassen

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2172
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von ddd1308 » 20.11.2018 18:29

Also mal grundsätzlich: Das Spiel ist sehr gut und hat das Potential nach 1942 mein liebstes Battlefield zu werden (Vietnam, 2, 2142, 1943 und Hardline habe ich nicht gespielt).

ABER: Das Spiel ist derzeit (am Releasetag!) ein dermaßen mageres Grundgerüst und mit Bugs und Glitches geplagt, dass hier auf jeden Fall eine Abwertung hätte stattfinden müssen. Hier stehen zwischendurch immer mal wieder Phantome des gegnerischen Teams in der Gegend rum, obwohl da in Wirklichkeit keiner steht. Beim Wiederbeleben muss man sich des Öfteren ein paar mal neu positionieren, damit man den Revive angezeigt bekommt. Dabei kommt es dann fast jedes mal vor, dass die Figur durch den Boden oder die Wand glitcht.

Die Customization ist auch nur noch ein Bruchteil davon was man vorher in Trailern gesehen hat. Keine Frisuren, keine Prothesen, die Kleidungsstücke und Waffenveränderungen wurden scheinbar auch zurückgeschraubt.

Zudem gibt es derzeit nur zwei Fraktionen: Deutsche und Briten. Verdammt mager. Was ist mit den Russen, Franzosen, Italienern, Amerikanern, Japanern? Klar, wird natürlich nachgeliefert :roll:

Tides Of War geht dann ja in knapp zwei Wochen an den Start und liefert noch einige Inhalte nach, u. a. ein weiteres Kapitel für die SP Kampagne. Schön, dass man auf einen teuren Season Pass verzichtet, aber hier bleibt einfach ein bitterer Beigeschmack, dass das Spiel noch nicht fertig ist und noch locker 3 Monate hätte verschoben werden müssen.
Black Ops 4 // Super Smash Bros Ultimate // Forza Horizon 4
Bild

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4664
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von bondKI » 21.11.2018 11:34

Wirklich "geplagt" ist es nicht.
Der einzige Bug in bisher 25h ist, dass das Spiel nicht mehr reagiert wenn man ins Assignment Menu während eines Matches geht.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 8101
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von SethSteiner » 21.11.2018 11:54

bondKI hat geschrieben:
18.11.2018 13:59
Nach (bisher) 16h bestätigt sich der Eindruck aus der Beta: Es ist bisher das beste BF. Es ist nahezu in jedem Aspekt sinnvoll weiterentwickelt worden. Das geht beim eindämmen von Granatenspam los (Gibts nur nach an den Munitionslagern), dem Balancen der Tanks (keine unendliche Munition mehr; muss ebenfalls an Lagern aufmunitionieren) und endet beim Balancing der Waffen.

Und Gott sei dank, hat man die verschissenen Elite Klassen weggelassen
Gabs schon vor 16 Jahren und das mit deutlich mehr Umfang, Tiefe und deutlich weniger unnötigen Informationen auf dem Bildschirm.

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4664
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 5 - Test

Beitrag von bondKI » 21.11.2018 12:18

Cool Story.

Antworten