Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8927
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 01.11.2018 15:57

Der Chris hat geschrieben:
01.11.2018 14:54
Ganz ehrlich...in der Zeit der Sales usw. hab ich für mich nur noch eine Maßgabe und die richtet sich einfach nach der Frage ob ich ein Spiel haben will oder nicht. Ob D3 da jetzt zu 30, 40 oder 60€ erscheint spielt da für mich eine untergeordnete Rolle. Wenn ich nach Preis kaufe hab ich am Ende trotzdem reichlich Geld ausgegeben (mir nur selber erfolgreich eingeredet, dass ich gespart hätte) und hab im Zweifel ne Menge Zeug liegen, das ich aber nie ernsthaft spielen werde.
Jap, da bin ich bei Dir.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

DitDit
Beiträge: 1090
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von DitDit » 01.11.2018 16:14

den preis bestimmt hier blizzard und nicht nintendo. aber es is schon witzig das blizz sich anschaut was nintendo so für ihre titel will und einfach auch den unverschämten preis verlangt :lol:

und ich find es nichtmal in der hinsicht unverschämt für uns für die das zocken zu einem der haupt hobbys gehört und eh ihr geld da reinstecken. ich find es krass das nintendo und die ganzen third partys mit ihrer preispolitik auf die ahnungslosen eltern abzielen die von ihren kindern indirekt genötigt werden diese spiele zu den preisen zu kaufen. das is alles kühl kalkuliert und berechnet. das ist es das was es asozial macht.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 952
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Ultimatix » 01.11.2018 16:16

Einige optische Abstriche in der Grafik, aber das doppelte an Geld verlangen. :lol:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8927
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 01.11.2018 16:22

Ultimatix hat geschrieben:
01.11.2018 16:16
Einige optische Abstriche in der Grafik, aber das doppelte an Geld verlangen. :lol:
Simple Rechnung:
Man bietet ein Konkurrenz-loses Produkt an, verlangt einen bestimmten Preis und orientiert sich dann in Zukunft danach, ob er gezahlt wird, oder nicht.
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7780
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Leon-x » 01.11.2018 16:24

Dann müsste man bei jedem PC Game was später einen Port auf Konsole erhält auch weniger Geld verlangen. Schließlich hast auf PS4 und One optische Abstriche. ;)
Die Arbeit zur Anpassung wird mit 0% gewichtet.^^

Bisschen Arbeit steckt schon drin damit es mit 60fps gut auf der Switch läuft.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7585
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Der Chris » 01.11.2018 16:56

Leon-x hat geschrieben:
01.11.2018 16:24
Dann müsste man bei jedem PC Game was später einen Port auf Konsole erhält auch weniger Geld verlangen. Schließlich hast auf PS4 und One optische Abstriche. ;)
Die Arbeit zur Anpassung wird mit 0% gewichtet.^^

Bisschen Arbeit steckt schon drin damit es mit 60fps gut auf der Switch läuft.
Aber damit haben wir ja offensichtlich die Regelmäßigkeit auch ausfindig gemacht, da Konsolenspiele meist teurer sind als PC-Spiele. Das heißt, wenn du die schlechtere Grafik haben willst, musst du mehr zahlen. Je schlechter die Grafik desto teurer. Auf PS4/X1 noch mittelhässlich und mittelteuer und auf der Switch dann schweineteuer und grottenhässlich. Das Geheimnis ist gelüftet...das System ist dechiffriert. :mrgreen:
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8927
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 01.11.2018 17:09

Der Chris hat geschrieben:
01.11.2018 16:56
Aber damit haben wir ja offensichtlich die Regelmäßigkeit auch ausfindig gemacht, da Konsolenspiele meist teurer sind als PC-Spiele. Das heißt, wenn du die schlechtere Grafik haben willst, musst du mehr zahlen. Je schlechter die Grafik desto teurer. Auf PS4/X1 noch mittelhässlich und mittelteuer und auf der Switch dann schweineteuer und grottenhässlich. Das Geheimnis ist gelüftet...das System ist dechiffriert. :mrgreen:
:lol:
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
darkchild
Beiträge: 87
Registriert: 06.10.2012 11:29
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von darkchild » 01.11.2018 17:33

Tolle, butterweiche Umsetzung. Läuft alles geschmeidig, so wie es sein soll. Habe gerade hinsichtlich fps ein paar kleine Bedenken gehabt. Preis natürlich drüber, aber Diablo mobil ist für mich fast ein Kindheitstraum :mrgreen: Und Lebenszeit werd ich hier drin auch wieder ohne Ende versenken.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7780
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Leon-x » 01.11.2018 19:03

Der Chris hat geschrieben:
01.11.2018 16:56
Das Geheimnis ist gelüftet...das System ist dechiffriert. :mrgreen:
Du hast es exakt erfasst.^^

Exklusive-Games mit top Grafik werden deswegen um 10,- in Zukunft billiger.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7585
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Der Chris » 01.11.2018 19:04

Leon-x hat geschrieben:
01.11.2018 19:03
Der Chris hat geschrieben:
01.11.2018 16:56
Das Geheimnis ist gelüftet...das System ist dechiffriert. :mrgreen:
Du hast es exakt erfasst.^^

Exklusive-Games mit top Grafik werden deswegen um 10,- in Zukunft billiger.
Richtig. Und für die Switch gibts den exklusiven Kack-Grafik-Aufschlag. Ganz schön pfiffig diese ganzen Geschäftsleute die da in dem Blizzard seinem Eigenheim sitzen.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7780
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von Leon-x » 01.11.2018 19:06

Der Chris hat geschrieben:
01.11.2018 19:04


Richtig. Und für die Switch gibts den exklusiven Kack-Grafik-Aufschlag. Ganz schön pfiffig diese ganzen Geschäftsleute die da in dem Blizzard seinem Eigenheim sitzen.
Wie wäre es mit einem fetten Downgrad-DLC in jedem Store?
10-15,- damit man die Texturen und Effekte runtergeschraubt bekommt. Das wird der Renner.^^

Okay, genug gesponnen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8927
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 01.11.2018 19:29

Meinen Aufschlag zahl ich morgen, freu mich schon drauf :D
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

skSunstar
Beiträge: 341
Registriert: 30.10.2012 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von skSunstar » 01.11.2018 20:07

Das alte Ding will ich gar nicht in 4K sehen.
Die sollen einfach mal ein Diablo 4 bringen.
Chip Hazzard hat geschrieben:
01.11.2018 12:51


Hab mir jetzt nochmal Diablo 3 fuer die Xbox X gekauft, weil es da im uebrigen im vollen 4K laeuft. Auf der Pro laeuft es glaube nur in 1600p bis 1800p.
Auf der X siehts nochmal etwas fluessiger aus. Fuer Diablo auf der X hab ich uebrigens nur 12 Euro bezahlt...
Bild

Benutzeravatar
mr.digge
Beiträge: 1381
Registriert: 16.04.2007 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von mr.digge » 01.11.2018 21:33

Schatzgoblin-amiibo aufgetaucht...
https://pbs.twimg.com/media/Dq7qrByWwAU5OHK.jpg

Die Spielfigur ist anscheinend schon seit längerem erhältlich. Sie wurde für den amiibo-Release wohl lediglich übermalt.

https://pbs.twimg.com/media/Dq7tdcQX4AEMhf1.jpg
Sein oder nicht'n gaage

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1378
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 3: Reaper of Souls - Test

Beitrag von mafuba » 02.11.2018 05:31

Soll das mit dem Schatzgoblin-Amiboo witzig sein?

Der sieht gar nicht aus wie der Schatzgoblin.

Vollpreis ist natürlich wieder bitter. Auf der anderen Seite ist es die kompletteste Edition, da auch der Totenbeschwörer dabei ist - der kostet 15 Euro für die anderen Plattformen und auch bei mir geht ein Kindheitstraum in Erfüllung, da ich jetzt endlich Diablo Mobil zocken kann.

Jetzt muss nur noch Wow inkl. Raid und Instanzen Mobil in einem Flieger spielbar sein und dann haben sich fast alle meine Kindheitsträume für Blizzard Spiele erfüllt :)

Antworten