Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Alex Roivas
Beiträge: 2012
Registriert: 04.05.2013 14:46
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von Alex Roivas » 16.10.2018 08:41

TheLastUn1c0rn hat geschrieben:
16.10.2018 06:41
Hab ich da was verpasst? "Hammer von Walhalla", Altäre, Plasma, Teleportation, magische Truhen...? Wirft man da bei Acti mittlerweile einfach alles von Fantasy über Religion und Okkultismus bis zu Sci-Fi in einen Topf, rührt einmal durch und präsentiert das Ergebnis als Zombie-Modus? Oder gibt es da irgendeinen übergreifenden Zusammenhang oder Erzählbogen? Habe die letzten Teile nicht gespielt, daher kann ich nicht sagen, ob sich diese Entwicklung da schon angedeutet hat...
Teleporter gabs schon in dem aller ersten Spiel wo es den Zombie Modus gab. Genauso wie Höllenhunde, magische Truhen die sich teleportieren, ausserirdische Alien Strahlenkanonen, Okkultismus und ähnliches.

Spätestens mit der aller ersten Map in Black Ops 3 vor 3 Jahren gab es dann Altäre und Rituale die aus der lovecraftschen Welt entstammen. Die in meinen Augen wohl beste Map die es jemals gab im Zombiemodus.

Plasma kam schon aus der ersten Ray Gun aus der aller ersten Map, hab jetzt aber keine persönliche Direktmessung der Plasma Anteile durchführen können.

Klar kann man sich fragen warum man nun im alten Rom rumlaufen kann. Ich fand die Map besonders mit dem bunten HUD zusammen anfangs etwas fremd, ist aber nach wie vor wenn man tiefer reingeht ganz COD Zombietypisch.

Gleichzeitig fährt der Zombiemodus mit zwei Maps aus der alten Äther Story den klassichen Bogen und gründet mit der Chaos Story und einer neuen Crew eine neue Story.

Aber ich behaupte mal das 90% deiner Behauptungen schon auf die Maps in World at War von 2008 reingehören. Und auf der PS3 konnte man schon vor riesen Mech Steam Punk Robotern flüchten und gegen gepanzerte Zombiemutanten Supersoldaten kömpfen und verschiedene Magiestäbe wie in einem Fantasy Rollenspiel nutzen. Das war 2012




Was ich am miesesten finde an Black Ops 4 ist die Grafik im Multiplayer. Die normalen Maps sehen total nach Kastenbauweise aus und die Maßstäbe als wenn Spielerfiguren und Welt nicht im selben Maßstab unterwegs sind. Wie damals in den End 90ern und anfang 2000ern Jahren.


Und ganz mies ist die Grafik vom Blackout Modus. Wenn ich da über der Map abspringe komme ich mir vor wie in einer HD Version eines miesen Pseudo Open World Spiel auf der PS2.

Das geht gar nicht, genauso wie die Maßstäbe hier wo Türen, Räume und Fenster rüberkommen als wenn ich in der Welt der Riesen spiele als kleines COD Männlein.

Sieht einfach nur albern aus.

Benutzeravatar
Gambit_1980
Beiträge: 102
Registriert: 02.11.2012 10:34
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von Gambit_1980 » 16.10.2018 09:10

Habe die letzten Jahre auch gerne mal ein CoD gespielt, aber tatsächlich wegen des Zombie-Modus oder um die SP an ein paar Tagen zu genießen.
Call of Duty: Infinite Warfare hat mir aber ein wenig das Genick gebrochen (wobei ich es gar nicht so schlecht fand), aber der Zombie-Modus war da einfach vergurkt (meiner Meinung nach).
Letzten Monat CoD WWII gekauft und da war ich schon recht angetan aber CoD BO4 reißt mich echt vom Hocker. Bis jetzt fasst nur Blackout gespielt, und es macht echt Laune. Aber auch ein paar Runden Kontrolle dazwischen gehen gut von der Hand. Und ich bin nicht mal gut :-D
  • Kein Doppeljump oder Wallrun mehr
  • Man kann sich selbst heilen
  • trotzdem ist es ja ein Gegenwart-Setting (gut - mit Hang zum SciFi)
  • Maps empfand ich bis jetzt als gelungen (gerade die BR-Map - da sie ja nun aus alten Maps besteht, ist sie im Detail schon ganz gut)
  • endlich ein runder und gut funktionierender Battle Royal Modus ohne Schnick Schnack auf der PS4 (Pubg gibt es da ja nun nicht)
Zockt auf der PS4 und auf dem PC.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11951
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von $tranger » 16.10.2018 09:27

Am wichtigsten ist für mich, dass die "Time to kill" nicht mehr so lächerlich niedrig ist, dass man sich nichtmal wehren kann, und dass man sich selbst heilen kann. Finde ich ganz gut als Mechanik. Auch wenn das mit der Kampagne sauer aufstößt hab ich doch an diesem COD etwas mehr Interesse als an den Vorgängern...
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19923
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von CryTharsis » 16.10.2018 10:40

$tranger hat geschrieben:
16.10.2018 09:27
Am wichtigsten ist für mich, dass die "Time to kill" nicht mehr so lächerlich niedrig ist, dass man sich nichtmal wehren kann, und dass man sich selbst heilen kann. Finde ich ganz gut als Mechanik. Auch wenn das mit der Kampagne sauer aufstößt hab ich doch an diesem COD etwas mehr Interesse als an den Vorgängern...
Die TTK ist trotzdem sehr niedrig gehalten.
Zuletzt geändert von CryTharsis am 16.10.2018 11:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2260
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von ddd1308 » 16.10.2018 11:04

CryTharsis hat geschrieben:
16.10.2018 10:40
$tranger hat geschrieben:
16.10.2018 09:27
Am wichtigsten ist für mich, dass die "Time to kill" nicht mehr so lächerlich niedrig ist, dass man sich nichtmal wehren kann, und dass man sich selbst heilen kann. Finde ich ganz gut als Mechanik. Auch wenn das mit der Kampagne sauer aufstößt hab ich doch an diesem COD etwas mehr Interesse als an den Vorgängern...
Die TTK ist trotzdem sehr niedrig gehalten, denn leider hat Treyarch die Rüstung entfernt, die in der Beta jedem Spieler zur Verfügung stand. Man kann sie nur noch als Extra auswählen, aber dann entfällt die Selbstheilung.
Ist für mich eine vertane Chance, Modi wie Control eine noch stärkere, taktische Ausrichtung zu geben.
Das idt doch genau wie in der Beta oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch? In der Beta hat der Body Armor auch nen Gear Slot eingenommen und man musste zwischen Stim Shot und Body Armor wählen. Wenn man keinen Stim Shot ausgerüstet hat kann man sich trotzdem selbst heilen, allerdings kann man währenddessen seine Waffe nicht abfeuern und das aufladen dauert etwas länger.
The Elder Scrolls Online // Warframe
Bild

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11951
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von $tranger » 16.10.2018 11:15

Zumindest sahs so aus als würde man 3-4 Schüsse aushalten, nicht wie in Advanced Warfare wo einen quasi jede Waffe direkt umgehauen hat
Zuletzt geändert von $tranger am 16.10.2018 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19923
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von CryTharsis » 16.10.2018 11:19

ddd1308 hat geschrieben:
16.10.2018 11:04
[…]
Ich habe gerade nochmal nachgeschaut und du hast recht.

Die TTK ist halt aber auch in Blops 4 recht niedrig.

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von PickleRick » 16.10.2018 12:27

Ich hätte nicht gedacht, dass das passieren könnte, aber nach CoD BO2 als letztes, werde ich mir COD BOIIII heute Nachmittag kaufen.

Ich hab schon Mitspieler gefunden und zu mehrt macht wohl alles an diesem Spiel Spaß.

Und eine Kampagne habe ich noch nie in CoD oder BF oder ähnlichem gespielt. Ich zahle schon immer 100€ nur für den MP.

Die neue KA/D-Berechnung finde ich auch gut. Sorgt für Motivation auch bei den schwächeren Spielern... also den anderen da halt, die halt nicht so dolle in Übung sind... die anderen...
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11951
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von $tranger » 16.10.2018 12:49

^ *BO IV

Was mir neben der Kampagne noch sauer aufstößt ist, dass sie bestimmt wieder einzelne Zombies maps für horrende Preise verkaufen.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
PickleRick
Beiträge: 2390
Registriert: 21.11.2004 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von PickleRick » 16.10.2018 12:52

$tranger hat geschrieben:
16.10.2018 12:49
^ *BO IV
Ich weiß, aber...

Bild

Sie haben angekündigt, dass es einen Battlepass ähnlich Fortnite geben soll. Ob der auch Inhalte zu anderen Modus als Blackout hat, weiß ich nicht.

Im Season Pass sind schon neue Maps für den MP und Zombie-Modus mit drin. Der neue Zombiemodus ab Release. Ich sehe das als verkappte Preiserhöhung und predige das ja schon seit Jahren so.
...but you do as you wish.

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2260
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von ddd1308 » 16.10.2018 13:06

IIII ist allerdings auch richtig. Für unser Auge etwas ungewohnt, da sich IV durchgesetzt hat und IIII in der Regel nur noch auf Ziffernblättern von Uhren Anwendung findet.
The Elder Scrolls Online // Warframe
Bild

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11951
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von $tranger » 16.10.2018 14:37

Natürlich ist das ne verkappte Preiserhöhung.
Und das mit den Maps nimmt sich heutzutage eigentlich keiner mehr raus, außer natürlich COD.
Zombies kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen (allerdings nich bei 15-20€ für 2 maps), aber Standardmaps auszukoppeln ist einfach bescheuert.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Michi-2801
Beiträge: 694
Registriert: 15.07.2010 18:26
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von Michi-2801 » 16.10.2018 14:55

Ist das erste CoD, das ich mir jemals gekauft habe. Gestern 3 Stunden gespielt, alle Modi mal angetestet und bin bisher positiv gestimmt – auch wenn ich unfassbar schlecht in diesem Spiel bin.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10227
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von Flextastic » 16.10.2018 15:33

Übung macht den Meister ;)

Benutzeravatar
lAmbdA
Beiträge: 3920
Registriert: 22.10.2003 03:40
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Black Ops 4 - Test

Beitrag von lAmbdA » 16.10.2018 17:04

statler666 hat geschrieben:
15.10.2018 22:43
4P|Jan hat geschrieben:
15.10.2018 20:14
Raskir hat geschrieben:
15.10.2018 19:13
Wundert mich dass du den test machst jan. Hast du nicht einen Kommentar verfasst der sinngemäß sagt "cod ohne Kampagne? Ohne mich". Überraschend allemal jetzt doch deinen test zu sehen :)
Die Pflicht hat halt gerufen. ;)

Ne, das war Micha:

http://www.4players.de/4players.php/kom ... erung.html
Noch mal durchgelesen. Finde Michaels Meinung gut und teile sie umso erschreckender ist das hier:
http://www.4players.de/4players.php/spi ... ision.html

Ich fühle mich irgendwie an das letzte US- Präsidentschaftswahlergebnis erinnert. So nach dem Motto: Häh?! Alle sind dagegen (oder ziemliche viele) aber alle wählen ihn und/oder kaufen das Game. Activision first!!!
Geht mir auch so. Hatte eigentlich mit ner rießigen Refundwelle gerechnet, da ich davon aus gehe, das der internet mob nach wie vor ein minderheit der kompletten Käuferschicht darstellt. Hab mich wohl geirrt und obwohl ich das Spiel auch ganz gut finde, finde ich den Kontext beunruhigend. So sehr CoD auch in seiner Entwicklung kaum Sprünge hatte, so haben zumindest BO Spiele immer im Bereich der Kampagne versucht bei Story, Gameplay und Inszenierung das Genre voran zu treiben. Nun hat man einfach etwas plump kopiert und wird dafür auch noch belohnt. Der Witz an der Geschichte ist ja, dass sie dabei einfach nur erfolgreich sind, weil die Konkurrenz so schlecht ist. Hätte PUBG seine Probleme in de Griff bekommen, wäre das hier genau als der dreißte Abklatsch abgestraft worden, der er ist.
".no place for no hero"

"Who is John Galt?"

Antworten