Assassin's Creed Odyssey - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

CJHunter
Beiträge: 2258
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von CJHunter » 05.10.2018 17:44

Das man AC mit The WItcher 3 vergleicht oder gar auf eine Stufe stellt grenzt ja fast an Majestätsbeleidigung:-)...AC ist und bleibt weiterhin ein gutes Spiel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. The Witcher 3 ist ne andere Liga, Horizon ist auch ein gutes Stück besser.

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2394
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Jondoan » 05.10.2018 18:04

CJHunter hat geschrieben:
05.10.2018 17:44
Das man AC mit The WItcher 3 vergleicht oder gar auf eine Stufe stellt grenzt ja fast an Majestätsbeleidigung:-)...AC ist und bleibt weiterhin ein gutes Spiel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. The Witcher 3 ist ne andere Liga, Horizon ist auch ein gutes Stück besser.
Kommt drauf an in welchen Bereichen. Kampfsystem nimmt sie nicht viel, die sind beide objektiv betrachtet nicht das Gelbe vom Ei. Story ist klar der Witcher vorne. Beim Thema Weltdesign fand ich Origins einen Tick besser als den Witcher, zu Odyssey kann ich noch nix sagen. Aber wenn ich schon sehe, dass es in der sogenannten "Stadt der Schweine" tatsächlich riesige Höfe gibt, auf denen sich die Schweinehäute stapeln, sie gegerbt, gewaschen und sonst wie verarbeitet werden, dann bekomme ich schon das Gefühl, dass sie da wieder eine Bombenwelt aufgebaut haben. Das muss man Ubi einfach lassen: Open World können sie meisterhaft gut. Sie mit Gameplay zu befüllen ist halt leider nochmal ein anderes Thema :P
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Interrex
Beiträge: 238
Registriert: 13.03.2013 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Interrex » 05.10.2018 18:05

Auf Metacritic wird Odyssey von den Usern auseinandergenommen- Finger weg, da kein gutes Spiel!

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 855
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Rabidgames » 05.10.2018 18:12

Interrex hat geschrieben:
05.10.2018 18:05
Auf Metacritic wird Odyssey von den Usern auseinandergenommen- Finger weg, da kein gutes Spiel!
Bullshit.
Das sind wie bei jedem Spiel Trolls, die 1/10 geben, teilweise mit Begründungen wie "da gibt es keine Assassinen" oder "ich will nicht mit mit einer Frau aus Sparta spielen" ...

Wer noch irgendwas auf User-Reviews gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Eliteknight
Beiträge: 1221
Registriert: 05.10.2010 16:31
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Eliteknight » 05.10.2018 18:15

Interrex hat geschrieben:
05.10.2018 18:05
Auf Metacritic wird Odyssey von den Usern auseinandergenommen- Finger weg, da kein gutes Spiel!
Und wieso sollte man auf Leute hören die sich nur hervortun wollen mit ihrem Blabla.
In den Forums und auch in vielen Kommentaren der großen Magazine wird es fast immer massig gelobt.
Und ich sag auch es macht Spaß, auch wenn das Schild fehlt!

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2394
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Jondoan » 05.10.2018 18:31

Metacritic, das Mekka der Reviewbomber.

Kultivierte Leute kritisieren was ganz anderes:

https://www.zeit.de/digital/games/2018- ... -rezension

:Häschen:
Zuletzt geändert von Jondoan am 05.10.2018 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 406
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von gEoNeO » 05.10.2018 18:34

CJHunter hat geschrieben:
05.10.2018 17:44
Das man AC mit The WItcher 3 vergleicht oder gar auf eine Stufe stellt grenzt ja fast an Majestätsbeleidigung:-)...AC ist und bleibt weiterhin ein gutes Spiel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. The Witcher 3 ist ne andere Liga, Horizon ist auch ein gutes Stück besser.
Und warum sollte man 2 Games nicht vergleichen? Nur weil du subjektiv beurteilst. Stell dir vor, es gibt Menschen die finden AC, CoD uns Konsortium besser wie diese Meisterwerke ala Dark Souls, Witcher 3 usw.


@Interrex: Man ließt aber hier immer nur das Gleiche: Dummes Game, Schlechtes Spiel, Nicht kaufen etc.pp. Wenn es euch nicht gefällt, dann schreibt es doch gerne hier hin, aber hört doch bitte auf andere zu Missionieren. Soll ich jetzt auch zu jedem Dark Souls Thread schreiben es ist kein gutes Game, nicht kaufen!
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7549
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Raskir » 05.10.2018 18:54

Besser als, nicht besser wie ;)
Ansonsten stimme ich zu. Selbst wenn es nicht ganz an witcher ran reicht, wirklich viel Alternativen in der Richtung gibts eh nicht. Und das Spiel ist zumindest in vielerlei Hinsicht Konkurrenzfähig. Plus anderes setting, andere Story, andere gameplay Elemente und co. Spiele sind vefgleichbar und dennoch unterschiedlich. Freu mich persönlich drauf aber wohl erst in nem halben Jahr
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1356
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 05.10.2018 19:01

Hätte nie gedacht, dass ich das jemals sagen werde, aber "RPG Elemente" gehen mir allmählich auf den Sack und töten jede Immersion.
Ich will in so einem Spiel keine Zahl über dem Kopf der Gegner,son Quatsch wie high-levels nicht stealth-killen können und so eine Giftwolke an meiner Waffe :evil:
Fand das looten und leveln in Witcher 3 schon so dermaßen arm, dass ich das Spiel lieber als visual novel gespielt hätte.
Bei Nioh habe ich es dem Spiel noch verzeihen können bzw. war sogar süchtig, weil das Kampfsystem so dermaßen genial ist.
Hab so ein bisschen das Gefühl, dass viele Entwickler mangelnde Innovation bei KI, Physik, Animation jetzt durch so nen RPG-Lite und Crafting-Lite Kram inklusive mtx kompensieren (Die Kneipen-Spielautomaten-Typen und Oddset-Suchtis von gestern, sind die Deluxe Gold edition Käufer + 30€ extra mtx Ausgaben Leute von heute.)-

Hab mal Let's plays verglichen: Odyssey sieht von den Bewegungen schon fast wie ein Rückschritt zum ersten Teil aus.
Trotz des gebashes: fürn nen Zwanni vielleicht mal digital, wobei mangelnde Zeit eher mein Problem ist und wenn ich sehe, was da Alles in der ersten Jahreshälfte kommt....

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 2172
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von ddd1308 » 05.10.2018 19:18

Jondoan hat geschrieben:
05.10.2018 18:04
CJHunter hat geschrieben:
05.10.2018 17:44
Das man AC mit The WItcher 3 vergleicht oder gar auf eine Stufe stellt grenzt ja fast an Majestätsbeleidigung:-)...AC ist und bleibt weiterhin ein gutes Spiel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. The Witcher 3 ist ne andere Liga, Horizon ist auch ein gutes Stück besser.
Kommt drauf an in welchen Bereichen. Kampfsystem nimmt sie nicht viel, die sind beide objektiv betrachtet nicht das Gelbe vom Ei. Story ist klar der Witcher vorne. Beim Thema Weltdesign fand ich Origins einen Tick besser als den Witcher, zu Odyssey kann ich noch nix sagen. Aber wenn ich schon sehe, dass es in der sogenannten "Stadt der Schweine" tatsächlich riesige Höfe gibt, auf denen sich die Schweinehäute stapeln, sie gegerbt, gewaschen und sonst wie verarbeitet werden, dann bekomme ich schon das Gefühl, dass sie da wieder eine Bombenwelt aufgebaut haben. Das muss man Ubi einfach lassen: Open World können sie meisterhaft gut. Sie mit Gameplay zu befüllen ist halt leider nochmal ein anderes Thema :P
Zumal man auch ganz ehrlich mal sagen muss, dass es auch beim Witcher 3 etliche 08/15 Fetchquests gab in der Form von "Bring mir Gegenstand X" oder "Töte Monster Y". Eine Nebenquest wie "Der rote Baron" ist natürlich ein absolutes Highlight und würde in anderen Spielen als Teil der Hauptquest eingebunden werden. Aber auch beim Witcher gab es wie bei Odyssey eine Veröffentlichungstafel mitten im Ort, an der man sich die 08/15 Quests abholen konnte :wink:
Black Ops 4 // Super Smash Bros Ultimate // Forza Horizon 4
Bild

Benutzeravatar
statler666
Beiträge: 357
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von statler666 » 05.10.2018 19:23

Spiritflare82 hat geschrieben:
05.10.2018 13:19
Im Kern ist das Game in allen Bereichen aufgeplusterter Mumpitz und RPG Lite und fast genau so wie Origins.
Interrex hat geschrieben:
05.10.2018 18:05
Auf Metacritic wird Odyssey von den Usern auseinandergenommen- Finger weg, da kein gutes Spiel!
Im nächsten Sale oder beim 20ten GOG als Geschenk!

CJHunter
Beiträge: 2258
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von CJHunter » 05.10.2018 19:53

Jondoan hat geschrieben:
05.10.2018 18:04
CJHunter hat geschrieben:
05.10.2018 17:44
Das man AC mit The WItcher 3 vergleicht oder gar auf eine Stufe stellt grenzt ja fast an Majestätsbeleidigung:-)...AC ist und bleibt weiterhin ein gutes Spiel, nicht mehr, aber auch nicht weniger. The Witcher 3 ist ne andere Liga, Horizon ist auch ein gutes Stück besser.
Kommt drauf an in welchen Bereichen. Kampfsystem nimmt sie nicht viel, die sind beide objektiv betrachtet nicht das Gelbe vom Ei. Story ist klar der Witcher vorne. Beim Thema Weltdesign fand ich Origins einen Tick besser als den Witcher, zu Odyssey kann ich noch nix sagen. Aber wenn ich schon sehe, dass es in der sogenannten "Stadt der Schweine" tatsächlich riesige Höfe gibt, auf denen sich die Schweinehäute stapeln, sie gegerbt, gewaschen und sonst wie verarbeitet werden, dann bekomme ich schon das Gefühl, dass sie da wieder eine Bombenwelt aufgebaut haben. Das muss man Ubi einfach lassen: Open World können sie meisterhaft gut. Sie mit Gameplay zu befüllen ist halt leider nochmal ein anderes Thema :P
Ubsoft konnte schon man immer hübsche Welten designen, sie mit Gameplay zu füllen gelingt ihnen seit Oriigns auch immer besser. Sie hingegen mit einer guten Story, gutem Missionsdesign, vielschichtigen Charakteren zu füllen, DAS ist ne andere Sache und genau hier ist der Hexer ein ganz anderes Niveau und stellenweise macht das auch Horizon besser....Odyssey wird sicher auch irgendwann gespielt, auch wenn mir die Welt wieder viel zu groß ist;-)

Cas27
Beiträge: 720
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Cas27 » 05.10.2018 20:09

Interrex hat geschrieben:
05.10.2018 18:05
Auf Metacritic wird Odyssey von den Usern auseinandergenommen- Finger weg, da kein gutes Spiel!
Weiß gerade nicht was schlimmer ist, sich dort seine Meinung bilden oder das dann auch noch zu verbreiten. :roll:

Benutzeravatar
Easy Lee
Beiträge: 4513
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von Easy Lee » 05.10.2018 21:16

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
05.10.2018 19:01
Hätte nie gedacht, dass ich das jemals sagen werde, aber "RPG Elemente" gehen mir allmählich auf den Sack und töten jede Immersion.
Ich will in so einem Spiel keine Zahl über dem Kopf der Gegner,son Quatsch wie high-levels nicht stealth-killen können und so eine Giftwolke an meiner Waffe :evil:
Fand das looten und leveln in Witcher 3 schon so dermaßen arm, dass ich das Spiel lieber als visual novel gespielt hätte.
Exakt meine Meinung. Ich konnte Witcher 3 aller Qualität zum Trotz nicht durchzocken, weil das RPG-Gegrinde sowas von genervt hat. Ich bin definitiv niemand der jubelt, sobald der Begriff "Rollenspiel" auftaucht. Zumal es der Wortbedeutung entgegenläuft. Denn eigentlich ist es ein Zahlenspiel und kein kreativer Umgang mit einer Rolle.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2489
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - Test

Beitrag von oppenheimer » 05.10.2018 21:31

Jondoan hat geschrieben:
05.10.2018 18:04
Aber wenn ich schon sehe, dass es in der sogenannten "Stadt der Schweine" tatsächlich riesige Höfe gibt, auf denen sich die Schweinehäute stapeln, sie gegerbt, gewaschen und sonst wie verarbeitet werden, dann bekomme ich schon das Gefühl, dass sie da wieder eine Bombenwelt aufgebaut haben.
Warte, bis du Athen siehst. Die Detailverliebtheit dort grenzt an Wahnsinn.

Spielerisch sehe ich hier ebenfalls noch reichlich Luft nach oben. Vor allem die Stealth-Elemente sind echt ausbaufähig.
Aber ich kann hier ausnahmsweise über die mechanischen Mängel hinwegsehen, denn Ubisoft haben in Odyssey etwas perfektioniert, das so kaum einer hinbekommt und von dem ich nicht wusste, dass ich da mal drauf stehen würde: Ich betrachte es als virtuellen Tourismus.

Antworten