Hyper Light Drifter - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.09.2018 10:37

Hyper Light Drifter zum Dritten, diesmal in der Special Edition auf Switch. Nintendo-Spieler erhalten dabei zusätzliche Inhalte – im Grunde aber das gleiche Spiel wie PC-, PS4- und Xbox-One-Abenteurer. Bleibt die Frage nach der technischen Umsetzung, denn immerhin läuft die aktuelle Ausgabe auf der in Hardwaredingen schwächsten Konsole. Auch darauf haben wir im Test ein Auge gehabt.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Hyper Light Drifter - Test

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1095
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 18.09.2018 11:21

Werde ich sicher irgendwann spielen. Gut, dass ich es mir auf dem PC bislang verkniffen habe. Die Switch ist sowieso schon die Konsole, auf der ich zu 50% Titel spiele, die ich am PC schon habe, die aber auf dem Handheld mehr Bock machen bzw. da halt wirklich gespielt werden. :lol:

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 442
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von gEoNeO » 18.09.2018 13:33

Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 11:21
Werde ich sicher irgendwann spielen. Gut, dass ich es mir auf dem PC bislang verkniffen habe. Die Switch ist sowieso schon die Konsole, auf der ich zu 50% Titel spiele, die ich am PC schon habe, die aber auf dem Handheld mehr Bock machen bzw. da halt wirklich gespielt werden. :lol:

Hab das auf der One durchgezockt und kann es nur wärmstens empfehlen. Die Musik - so minimalistisch sie sich Teils auch anhören mag - empfand ich ebenfalls als sehr gut bis grandios. Das Art-Design ist vielleicht nicht jedem das seine, aber ich finde! Für ein Pixel Game sieht es fantastisch aus. Das Spiel ist nicht unbedingt einfach, aber es hat einen schönen Lerneffekt um so länger man es spielt. Hoffe das kommt noch auf CD bzw als Modul raus. Irgendwie hat mich Musik, Art-Design voll an meine Kindheit erinnert und das schaffen nicht viele Games.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1095
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 18.09.2018 15:17

gEoNeO hat geschrieben:
18.09.2018 13:33
Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 11:21
Werde ich sicher irgendwann spielen. Gut, dass ich es mir auf dem PC bislang verkniffen habe. Die Switch ist sowieso schon die Konsole, auf der ich zu 50% Titel spiele, die ich am PC schon habe, die aber auf dem Handheld mehr Bock machen bzw. da halt wirklich gespielt werden. :lol:

Hab das auf der One durchgezockt und kann es nur wärmstens empfehlen. Die Musik - so minimalistisch sie sich Teils auch anhören mag - empfand ich ebenfalls als sehr gut bis grandios. Das Art-Design ist vielleicht nicht jedem das seine, aber ich finde! Für ein Pixel Game sieht es fantastisch aus. Das Spiel ist nicht unbedingt einfach, aber es hat einen schönen Lerneffekt um so länger man es spielt. Hoffe das kommt noch auf CD bzw als Modul raus. Irgendwie hat mich Musik, Art-Design voll an meine Kindheit erinnert und das schaffen nicht viele Games.
Habe es ja auch vor, das mal zu holen. Blöd nur, dass heute Undertale im Switch Store erschienen ist und da das die für mich gefühlt größere Lücke darstellt, wurde das auch direkt geladen. HLD muss sich also hinten anstellen, wird aber nicht vergessen. :wink:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von casanoffi » 18.09.2018 15:40

Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 11:21
Werde ich sicher irgendwann spielen. Gut, dass ich es mir auf dem PC bislang verkniffen habe. Die Switch ist sowieso schon die Konsole, auf der ich zu 50% Titel spiele, die ich am PC schon habe, die aber auf dem Handheld mehr Bock machen bzw. da halt wirklich gespielt werden. :lol:
Geht mir im Prinzip genau so.
Bis auf die exklusiven Titel habe ich nahezu alle meine Switch-Spiele schon für PC.
Den Großteil Zeit verbringe ich aber mit dem Handheld.

Wobei ich die meisten davon auf beiden Systemen spiele.
Sei es nun Darkest Dungeon, Into the Breach, Skyrim, Bayonetta oder eben jetzt Hyper Light Drifter.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1095
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 18.09.2018 15:46

casanoffi hat geschrieben:
18.09.2018 15:40
Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 11:21
Werde ich sicher irgendwann spielen. Gut, dass ich es mir auf dem PC bislang verkniffen habe. Die Switch ist sowieso schon die Konsole, auf der ich zu 50% Titel spiele, die ich am PC schon habe, die aber auf dem Handheld mehr Bock machen bzw. da halt wirklich gespielt werden. :lol:
Geht mir im Prinzip genau so.
Bis auf die exklusiven Titel habe ich nahezu alle meine Switch-Spiele schon für PC.
Den Großteil Zeit verbringe ich aber mit dem Handheld.

Wobei ich die meisten davon auf beiden Systemen spiele.
Sei es nun Darkest Dungeon, Into the Breach, Skyrim, Bayonetta oder eben jetzt Hyper Light Drifter.
Naja, wenn es anders herum wäre, würde ich mir die Titel glaube nicht noch mal für den PC holen. Von daher hoffe ich mal, dass ich in Zukunft keine solchen Titel mehr doppelt holen muss, weil die dann gleichzeitig auf der Switch erscheinen.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von casanoffi » 18.09.2018 16:05

Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 15:46
Naja, wenn es anders herum wäre, würde ich mir die Titel glaube nicht noch mal für den PC holen. Von daher hoffe ich mal, dass ich in Zukunft keine solchen Titel mehr doppelt holen muss, weil die dann gleichzeitig auf der Switch erscheinen.
Stimmt - anders herum kommt es so gut wie nie vor.
Was aber auch daran liegt, dass ein Spiel i. d. R. zuerst am PC erscheint und für die Switch später ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1095
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 18.09.2018 16:29

casanoffi hat geschrieben:
18.09.2018 16:05
Kant ist tot! hat geschrieben:
18.09.2018 15:46
Naja, wenn es anders herum wäre, würde ich mir die Titel glaube nicht noch mal für den PC holen. Von daher hoffe ich mal, dass ich in Zukunft keine solchen Titel mehr doppelt holen muss, weil die dann gleichzeitig auf der Switch erscheinen.
Stimmt - anders herum kommt es so gut wie nie vor.
Was aber auch daran liegt, dass ein Spiel i. d. R. zuerst am PC erscheint und für die Switch später ^^
Ich schätze aber mal, dass in Zukunft die Titel vermehrt gleichzeitig erscheinen. Einfach weil die Switch von Beginn an eingeplant ist. Und viele Titel, die jetzt auf der Switch erscheinen, gab es auf den anderen Plattformen ja schon Jahre vorher. Daher wird das in Zukunft (bei aktuellen Titeln) hoffentlich nicht mehr die Regel sein.

kraftw33rk
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2015 10:33
Persönliche Nachricht:

Re: Hyper Light Drifter - Test

Beitrag von kraftw33rk » 10.02.2019 16:03

Ich find’s sehr gut, aber viiiel zu schwer. Zumindest die Bosskämpfe. Schaffe nichtmal den Ersten. Vermutlich hätte ich erst mehr tests lesen sollen, aber ich denke meins wird nie fertig gespielt und ich habe Geld versenkt. Habe keine Zeit für 200 Versuche

Antworten