NBA 2K19 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
monthy19
Beiträge: 616
Registriert: 01.12.2012 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von monthy19 » 18.09.2018 05:49

Wie viel Zeit verbring man in einem Monat der Karriere im Ladebildschirm?
Ich fand das bei der 17er Version schrecklich und habe diese deshalb sehr schnell von meiner Konsole gelöscht?
Ist es jetzt erträglich?
Danke für die Info.
Das ist eine Signatur...

AlexGr95
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2018 08:20
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von AlexGr95 » 18.09.2018 08:25

Die Ladebildschirme sind besser geworden. Man sitzt wieder nach dem Spiel in der Kabine und kann da gleich entscheiden, ob man ins Viertel zum Teamtraining oder gleich ins nächste Spiel will.
Ich habe einen PG mit zwei mal Wurfkreirung und hab aktuell 76. Bin nach jedem Spiel ins Training und hab an meinen Plaketten gearbeitet. Bis auf 4-5 Plaketten hab ich alle auf Bronze und Passgeber/Pick-and-Roll Maestro und Scharfschütze Mitteldistanz fast auf Silber. In der Liga bin ich seit ca 10-15 Spielen Starter bei den Knicks und lege ca. 20Pkt/7As/3Reb auf und erreiche damit meistens B.

An sich macht mir das Spiel schon mega Spaß, vor allem da ich selber Basketball spiele, allerdings dauert es schon lange bis man mal auf 80 ist.
Des Weiteren find ich das Online spielen immer als sehr nervig, da hier eig immer kleine Verzögerungen bei der Ausführung drin sind. Alles in allem schließe ich mich der Wertung vom Test an.

nawarI
Beiträge: 2625
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von nawarI » 18.09.2018 10:09

Mich würde die Karriere auch mal so halbwegs interessieren, weil ich Choice&Consequence-Spiele doch ganz nett finde, aber mein letztes Sportspiel ist schon ewig her und ich weiß nicht, ob ich Lust habe mich da als völliger N00b da einzuarbeiten.

Die MTAs machen es da nicht besser, weil die für ich nochmal ein zusätzliches Hinderniss darstellen. Alte Fans wissen ja schon, dass ihnen derlei Spiele taugen, aber ich will nur mal kurz reinschnuppern. Es wäre traurig, wenns nicht so lustig wäre, aber MTAs hindern da ganz gut, dass neue Fans dazu kommen, womit sich die Spieleindustrie selber in den Arsch tritt.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7440
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Raskir » 18.09.2018 10:29

Die mt sind auf jeden Fall nervig. Soll sich aber gebessert haben und wenn man nicht online spielt, kann man sie ingorieren. Man wird ja auch so besser.

Das was ich immer schade fand war, dass der eigene Spieler nie zum Superstar werden konnte zumindest von den Werten her. Du kannst meist so 2-4 Sachen verdammt gut, ein paar Sachen gut und den Rest eher mäßig bis schlecht. Reicht locker um die nba aufzuwischen aber einen Spieler zu erstellen der von den Werten so gut ist dass er in die top 20 der besten Spieler seiner Position aller zeiten gilt, das ist wohl leider nicht möglich :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Finkä
Beiträge: 275
Registriert: 14.11.2009 13:30
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Finkä » 18.09.2018 16:22

nba 2k playgrounds 2 hat einen release-termin: 16.10.2018. Im release date trailer sieht man schonmal, dass es im Gegensatz zum ersten Teil eine virtuelle Währung geben wird... nein, ich hab nichts anderes erwartet.
Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander... Sparsamkeit und Geiz auch

Ben_Bob-Omb
Beiträge: 5
Registriert: 21.11.2014 18:12
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von Ben_Bob-Omb » 18.09.2018 18:45

BummBummBobbele hat geschrieben:
17.09.2018 23:50
Kann mir einer bitte noch ein paar Details zu dem MC-Modus geben?
Ist es wieder so, dass in den Cut-Scenes mein Char plötzlich eine andere Größe hat? Das hat mich letztes Jahr tierisch genervt, da wurde ich von einem über 2 m Hünen ständig zu einem kleinen Pimpf geschrumpft.
Und ist es auch immer noch so, dass während der Spiele ständig irgendwelche Ansprachen vom Coach kommen? Ich meine das ist die ersten Male ganz nett, aber nach einer halben Saison und immer den gleichen Ansprachen, nutzt sich das ganze auch stark ab.
Als letztes wäre es nett wenn mir jemand sagen könnte, ob man zwischen den Spielen wieder durch diese Open-World laufen muss? Fand das relativ nervig, da ich eigentlich einfach BB zocken und nicht durch tausend Mini-Games abgelenkt werden will.
Um deine Fragen zu beantworten:

Dein Charakter hat diesmal die richtige Größe in den Cutscenes und der Gesprächspartner schaut sogar korrekt zu dir nach oben, ob du 1,90 m oder 2,15 m bist. Die Cutscenes können in der Regel auch mit einem längeren Druck auf X (bzw. A auf der Xbox) übersprungen werden. Das macht erneute Durchläufe erheblich angenehmer.
Es gibt während der Story ein paar Szenen in denen der Coach in Auszeiten etwas sagt, aber es zieht sich nicht durch jedes Spiel und andere Spielmodi.
Ich weiß nicht genau was du mit der Frage nach Open World meinst, aber im Park/der Neighborhood ist es wie letztes Jahr, diese ist aber konzentrierter und nicht so weitläufig. In der Karriere muss man noch immer in die Halle laufen bzw. sitzt vorher in der Kabine. Allgemein ist es aber von überall aus möglich über das Menü dorthin zu kommen wohin man möchte. Man muss nicht jedes mal in die Nachbarschaft laden wie letztes Jahr.

Insgesamt hat sich nicht soooo viel verändert zur letzten Ausgabe, aber für mich persönlich hat sich genau an den richtigen Stellen was verbessert, so dass ich in der Woche, die ich das Spiel jetzt habe, mehr Spaß hatte als im kompletten letzten Spiel, das bei mir nur bis zum Jahreswechsel gereicht hat.

Negativ natürlich immer noch der unendliche Grind in der Karriere, der aber nicht mehr ganz so brutal ist. Im Park ist man aber ohne zusätzliches VC aufgeschmissen, wenn du am Anfang als 60er gegen die ganzen 85+ Kollegen spielen musst, die sich hochgekauft haben.

BummBummBobbele
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von BummBummBobbele » 18.09.2018 22:24

Um deine Fragen zu beantworten:

Dein Charakter hat diesmal die richtige Größe in den Cutscenes und der Gesprächspartner schaut sogar korrekt zu dir nach oben, ob du 1,90 m oder 2,15 m bist. Die Cutscenes können in der Regel auch mit einem längeren Druck auf X (bzw. A auf der Xbox) übersprungen werden. Das macht erneute Durchläufe erheblich angenehmer.
Es gibt während der Story ein paar Szenen in denen der Coach in Auszeiten etwas sagt, aber es zieht sich nicht durch jedes Spiel und andere Spielmodi.
Ich weiß nicht genau was du mit der Frage nach Open World meinst, aber im Park/der Neighborhood ist es wie letztes Jahr, diese ist aber konzentrierter und nicht so weitläufig. In der Karriere muss man noch immer in die Halle laufen bzw. sitzt vorher in der Kabine. Allgemein ist es aber von überall aus möglich über das Menü dorthin zu kommen wohin man möchte. Man muss nicht jedes mal in die Nachbarschaft laden wie letztes Jahr.
Vielen Dank. Das hat mich sehr geholfen.

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3437
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: NBA 2K19 - Test

Beitrag von ZackeZells » 19.09.2018 13:53

Raskir hat geschrieben:
17.09.2018 19:51

Werte um die 60 rum wie immer. Leveln geht aber schneller laut dem Test. Wenn es vergleichbar ist mit 2k17 dann ist man nach einer Saison ungefähr auf 80, was dann ja passt. Finde es übrigens auch so stimmig, da man ja nicht gedraftet wurde. Heißt, man spielt einen spätentwickler. Wenn man in die nba kommt ist man wohl so um die 70 würde ich schätzen. Wäre dann ok
Habe jetzt gut 35 Spiele absolviert, bin kurz davor in die Starting-Five zu kommen und konnte gestern Abend auf 70 OV skillen.
Könnte hinkommen mit nach einer Saison auf 80 OV zu kommen - gehe einfach davon aus das mein TEAM in die Play-Offs kommt und dort dank "mir" zumindest Conference Meister wird. Werde gespannt sein ob es Bonus VC gibt, oder ob das standart Salär weiterhin gezahlt wird.

Was mich richtig Stört ist das fehlende Matchmaking bei den Playgrounds. Ist einfach total Banane an einem Streetcourt zu warten bis man Mitspieler gefunden hat. Sehr oft trete ich mit meinem 70er gegen 90+ Spieler an, welche dann auch noch Titel wie "Elite Playground Spieler" tragen und über 300 Matches gewonnen haben.
Das ist eine Sauerei.
Kommt auch häufig vor das ich nen freien Slot betrete und meine zukünftigen Teammates die meinetwegen mitte 70 und 80 sind einfach zurücktreten, weil ich zu "low" bin.
Da vergeht es einem echt. Streetmatches dauern oft unter 10 Minuten, jedoch 20 Minuten suchen/warten bis man "Ball" spielen kann ist echt abgef***t.

Hoffe 2k patcht da ein Matchmaking nach. Für den Hallenbasketball-Modus gibt es ein Matchmake...

Abgesehen von meinem Genörgel finde ich das Spiel echt gelungen.

Antworten