Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Redoste
Beiträge: 19
Registriert: 09.11.2017 08:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Redoste » 15.09.2018 17:24

Musste Musik abstellen, aber sonst absolut geniales Spiel. Ich bin sehr gut unterhalten :D

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 503
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Amaunir » 15.09.2018 20:14

Ich mag das eigentlich überhaupt nicht, wenn der Hauptcharakter den Mund nicht auseinander bekommt. Ansonsten spicht mich das alles schon an und wäre genau mein Spiel. Ich bin mir unsicher... :?

Vielleicht mal in einer 3 für 2 Aktion, oder wenn man es günstig bekommt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10417
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Todesglubsch » 15.09.2018 20:21

Amaunir hat geschrieben:
15.09.2018 20:14
Vielleicht mal in einer 3 für 2 Aktion, oder wenn man es günstig bekommt.
Ich hab mein DQ aus ner 3 für 2 Aktion. :)

Benutzeravatar
Amaunir
Beiträge: 503
Registriert: 02.12.2012 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Amaunir » 15.09.2018 21:12

Todesglubsch hat geschrieben:
15.09.2018 20:21
Ich hab mein DQ aus ner 3 für 2 Aktion. :)
Ja, so in etwa muss ich das auch planen. Dann schmerzt es nicht so, wenn es doch nicht mein Fall sein sollte.

libbag
Beiträge: 24
Registriert: 19.04.2014 00:25
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von libbag » 15.09.2018 23:28

Cheraa hat geschrieben:
15.09.2018 06:45
Jap FF 15 hat sein Grab geschaufelt.
In meinen Augen hat es das, weil es einfach nichts Gutes drinsteckt. Wie viele Leute kennst du, die das noch in ihre Top5 stecken würden? Mehr als 1 würde mich stark wundern und das Spiel ist grad mal 3 Jahre alt. Weicht dann schon deutlich vom Standard ab, wenn man sonst zeitlose Klassiker raushaut oder?

Otaku85
Beiträge: 54
Registriert: 27.09.2017 14:16
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Otaku85 » 15.09.2018 23:57

Richtig schönes Spiel. Ich wünsche denjenigen, die die Switch-Version kaufen möchten viel Spaß beim Warten. Und mehr Spaß beim Spielen der grafisch abgespeckten Version. Das Game lebt von seinen wunderschönen Details. Anstatt eine kastrierte Version für die Switch auf den deutschen Markt zu bringen, hätte Squenix die 3DS-Version lokalisieren können. Die macht die schlechte Grafik durch einen zur PS4-Version unterschiedlichen Art-Style wett und wirkt sympathisch.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2875
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Krulemuk » 16.09.2018 12:51

Ich bin etwas neidisch, weil ich auf der Switch erst 2019 loslegen darf. An alle anderen viel Spaß. Scheint ja so gut geworden zu sein, wie erhofft :-D

Benutzeravatar
lovestar
Beiträge: 429
Registriert: 08.03.2012 15:25
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von lovestar » 16.09.2018 14:56

Otaku85 hat geschrieben:
15.09.2018 23:57
Richtig schönes Spiel. Ich wünsche denjenigen, die die Switch-Version kaufen möchten viel Spaß beim Warten. Und mehr Spaß beim Spielen der grafisch abgespeckten Version. Das Game lebt von seinen wunderschönen Details. Anstatt eine kastrierte Version für die Switch auf den deutschen Markt zu bringen, hätte Squenix die 3DS-Version lokalisieren können. Die macht die schlechte Grafik durch einen zur PS4-Version unterschiedlichen Art-Style wett und wirkt sympathisch.
Geht's auch ohne hate?
Kaufe es extra gut die switch, weil ich es dann überall spielen kann. Unglaublich chillig zb abends im Bett oder unterwegs im Zug.

Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1603
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von EvilReaper » 16.09.2018 16:12

lovestar hat geschrieben:
16.09.2018 14:56
Otaku85 hat geschrieben:
15.09.2018 23:57
Richtig schönes Spiel. Ich wünsche denjenigen, die die Switch-Version kaufen möchten viel Spaß beim Warten. Und mehr Spaß beim Spielen der grafisch abgespeckten Version. Das Game lebt von seinen wunderschönen Details. Anstatt eine kastrierte Version für die Switch auf den deutschen Markt zu bringen, hätte Squenix die 3DS-Version lokalisieren können. Die macht die schlechte Grafik durch einen zur PS4-Version unterschiedlichen Art-Style wett und wirkt sympathisch.
Geht's auch ohne hate?
Kaufe es extra gut die switch, weil ich es dann überall spielen kann. Unglaublich chillig zb abends im Bett oder unterwegs im Zug.
Ja, verstehe genau was du meinst. Ich spiele es mit ner GTX 1060, in einem dünnen Gaming-Laptop. Unglaublich chillig z.B. abends im Bett oder unterwegs im Zug.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10417
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Todesglubsch » 16.09.2018 16:35

Ich konnte noch nie etwas "unglaublich chillig" etwas im Zug spielen. Entweder isses so überfüllt, dass ich mich nicht konzentrieren kann - oder der Bildschirm zieht die komplette Aufmerksamkeit von Sonne / Kindern auf sich. Von daher verbinde ich mit "chillig spielen", ich hasse das Wort, btw, alles was in meinen vier Wänden passiert. Und für solche Fälle steht bei mir ein Fernseher am Bett, mit dem ich alles jederzeit spielen kann.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2875
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Krulemuk » 16.09.2018 16:47

Puh, nen Gaming-Laptop mit ins Bett nehmen? :ugly:

@Todesglubsch Für den Zug bieten sich NC-Kopfhörer an. Dann bekommst du von der Restwelt kaum noch was mit. Man sollte sich nur irgendwie daran erinnern, wann man auszusteigen hat. Ich stell mir dann immer einen Vibrationswecker mit meiner Smartwatch ^^

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10417
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Todesglubsch » 16.09.2018 16:58

Krulemuk hat geschrieben:
16.09.2018 16:47
Puh, nen Gaming-Laptop mit ins Bett nehmen? :ugly:

@Todesglubsch Für den Zug bieten sich NC-Kopfhörer an. Dann bekommst du von der Restwelt kaum noch was mit. Man sollte sich nur irgendwie daran erinnern, wann man auszusteigen hat. Ich stell mir dann immer einen Vibrationswecker mit meiner Smartwatch ^^
Und am besten noch Scheuklappen, mh? Mich stören nicht die Geräusche, sondern ihre Anwesenheit. Mal ganz davon abgesehen, dass große Kopfhörer nur mehr Schlepplast bedeuten und das Zusatzgewicht auf dem Kopf, ganz gleich wie gering, auch nicht zum "chilligen" Spielen beiträgt.

Für Laptops im Bett gibt's übrigens solche Minitischchen. Die Luxusexemplare mit Stromanschluss, die Billigexemplare aus Pappe.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2875
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Krulemuk » 16.09.2018 17:15

Ja, bei dieser Form der Sensibilität, die du beschreibst, würden sich tatsächlich Scheuklappen anbieten. Ich kam bisher allerdings auch recht gut ohne aus.

Benutzeravatar
Chribast1988
Beiträge: 522
Registriert: 20.11.2008 13:46
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Chribast1988 » 16.09.2018 17:34

lovestar hat geschrieben:
16.09.2018 14:56
Otaku85 hat geschrieben:
15.09.2018 23:57
Richtig schönes Spiel. Ich wünsche denjenigen, die die Switch-Version kaufen möchten viel Spaß beim Warten. Und mehr Spaß beim Spielen der grafisch abgespeckten Version. Das Game lebt von seinen wunderschönen Details. Anstatt eine kastrierte Version für die Switch auf den deutschen Markt zu bringen, hätte Squenix die 3DS-Version lokalisieren können. Die macht die schlechte Grafik durch einen zur PS4-Version unterschiedlichen Art-Style wett und wirkt sympathisch.
Geht's auch ohne hate?
Kaufe es extra gut die switch, weil ich es dann überall spielen kann. Unglaublich chillig zb abends im Bett oder unterwegs im Zug.
Er hat schon recht. Bereits seit längerem tun sie sich schwer mit der Potierung. Und auch wenn es nicht der selbe Entwickler war, sollte man nicht vergessen was aus dem Dragonquest Heroes für Switch wurde.
Gut, da kam auch hinzu dass beide Teile auf eine Cartridge gepresst wurden. Dafür verbraucht DQ11 gut doppelt soviel Speicher und es lebt noch mehr von den vielen Details wie XC2, welches stellenweise schon sehr bescheiden aussah. Im Handheld ging dann nochmal die Framerate runter.
"Such tears...
What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
But, are you worthy to shed such tears? "

Bild

Cheraa
Beiträge: 2467
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon Quest 11: Streiter des Schicksals - Test

Beitrag von Cheraa » 16.09.2018 20:35

Im Handheld hat XC 2 teilweise wie ein PS2 Spiel gewirkt. Das ist durchaus ein Problem für die Entwickler. Docked ist die Switch ein Stück Leistungsfähiger als die WiiU. Beim Handheld Betrieb allerdings schwächer wie besagte WiiU.
Bild

Antworten