The Crew 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Pantsu
Beiträge: 64
Registriert: 01.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Pantsu » 30.06.2018 19:50

Bei Worthabuy sieht man das Ausmaß: https://youtu.be/qK5PehPQ4lA?t=319

Und da kommt das noch in den grünen Bereich? Würde bei mir sofort durchfallen. Die machen das Spiel ja extra scheisse, damit man sich dann "Cheats" kaufen kann. Wer mit sowas durchkommt beim Test, der macht auch schön so weiter.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2991
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Eisenherz » 30.06.2018 20:00

Ach wie gern hätte ich einfach nur ein neues und gutes NFS im Stil von Teil 2 und 3. Kein Gepose, kein Ghettoscheiß, kein Getune, keine pseudecoole Open World. Einfach .... nur Fahrspaß. *seufz*

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7497
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Leon-x » 30.06.2018 20:13

Die kleinen Speed-Boote haben schon was. Formel 1 auf dem Wasser. Die gehen gut ab.
Neben den GT3/DTM Wagen bisher die liebste Fahrzeuggruppe.
Die Straßenracer haben sie halt etwas versemmelt. Muscle-Car lässt sich noch gut durch die Landschaft fahren. Besser als bei den Stadtkursen alles kurz und klein zu fahren was eine Runde später wieder fest an seinem Platz steht.

Motorcross steuert sich nicht so gut. Die Rally Cars scheinen wieder zu gehen.
Hier hat man einfach zu viel gemixt und sich nicht richtig auf weniger festgelegt.

Habe jetzt bei jeder Fahrzeugklasse fast alle Regler von Traktionskontrolle, ESP und Rutschhilfe minimiert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1749
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 30.06.2018 21:41

Eisenherz hat geschrieben:
30.06.2018 20:00
Ach wie gern hätte ich einfach nur ein neues und gutes NFS im Stil von Teil 2 und 3. Kein Gepose, kein Ghettoscheiß, kein Getune, keine pseudecoole Open World. Einfach .... nur Fahrspaß. *seufz*
Driveclub? schon gespielt? ist zwar kein NFS aber hat kein Gepose, Ghettoscheiß und keine pseudocoole Open World.

Benutzeravatar
Dantohr
Beiträge: 1203
Registriert: 02.01.2007 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Dantohr » 01.07.2018 01:06

Pantsu hat geschrieben:
30.06.2018 19:50
Bei Worthabuy sieht man das Ausmaß: https://youtu.be/qK5PehPQ4lA?t=319

Und da kommt das noch in den grünen Bereich? Würde bei mir sofort durchfallen. Die machen das Spiel ja extra scheisse, damit man sich dann "Cheats" kaufen kann. Wer mit sowas durchkommt beim Test, der macht auch schön so weiter.
Riesen bullshit was er labert.
Musste noch kein Rennen immer wieder machen um an Geld zu kommen für ein Auto was ich brauche.
Und ich habe 1 dragster, 1 drift, 3 rally raid, 2 renn boote, 2 AB Flugzeuge, 1 AR Flugzeug, 1 speed boot, 2 Tourenwagen, 1 Monster truck, 1 motocross bike, 5 Fahrzeuge für street race.

Der Typ hat null plan.
[URL=http://psnprofiles.com/Dantohr][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/Dantohr.png[/IMG][/URL]

HappyDays
Beiträge: 19
Registriert: 29.09.2017 20:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von HappyDays » 01.07.2018 02:41

Ich spielte mit dem Gedanken (habe ja Teil1) das es nichts ist und habe die Closed Beta, die Open Beta mitgemacht und habe mir das Spiel gekauft.
Warum?
Ich kann da chillig einfach nur rumcruisen, klar geht auch bei Horizon, aber bei Horizon habe ich die Map innerhalb von 9 Minuten umrundet, UMRUNDET! Hier brauche ich etwa 25 Minuten (wenn ich hetze) um von einer Küste zur anderen zu gelangen.
Klar, Gummiband bla bla (Ist auch bei den Horizon Teilen)… Ich mag es auch nicht, aber das ist in beinahe JEDEM Arcade Racer, hier zwar etwas unbalanciert wie mir scheint, aber alles im Rahmen (im Gegensatz zu Teil 1).
Das die Open World nur Beiwerk ist, dem kann ich auch nicht zustimmen: Anstatt einer Blitzreise fahre oder fliege ich gerne dorthin, finde unterwegs noch Verbesserungen (okay, die sollte man kaufen können) oder bekomme Aufgaben bei denen ich Fotos schiessen soll. Teilweise blöd, weil Tageszeitabhängig, da gefielen mir die Point of Interest im ersten Teil besser.

Auch wenn ich zu jedem Pro ein Contra geben konnte, mir macht es Spass. Was einige bemängeln von wegen der Wagen reagiert zu spät auf Eingaben kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man erst mit den einzelnen Fahrzeugen gearbeitet hat geht es locker von der Hand. Wobei ich wiederum eines bemängeln muss:
Die GPS Linie fehlt. Ständig muss man auf die Mini Map schauen wo es lang geht, was bei mir nicht selten dazu führt das ich von der Strecke abkomme...

Ich gehe mit der Wertung von 4P konform.

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 822
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Rabidgames » 01.07.2018 08:56

Dantohr hat geschrieben:
01.07.2018 01:06
Pantsu hat geschrieben:
30.06.2018 19:50
Bei Worthabuy sieht man das Ausmaß: https://youtu.be/qK5PehPQ4lA?t=319

Und da kommt das noch in den grünen Bereich? Würde bei mir sofort durchfallen. Die machen das Spiel ja extra scheisse, damit man sich dann "Cheats" kaufen kann. Wer mit sowas durchkommt beim Test, der macht auch schön so weiter.
Riesen bullshit was er labert.
Musste noch kein Rennen immer wieder machen um an Geld zu kommen für ein Auto was ich brauche.
Und ich habe 1 dragster, 1 drift, 3 rally raid, 2 renn boote, 2 AB Flugzeuge, 1 AR Flugzeug, 1 speed boot, 2 Tourenwagen, 1 Monster truck, 1 motocross bike, 5 Fahrzeuge für street race.

Der Typ hat null plan.
Das ist mit Abstand eines der dümmsten Videos, wo jemand über ein Spiel redet. Oder halt gezielte Desinformation.

Zunächst mal - ja, wer nur in einer Kategorie unterwegs ist, mag irgendwann Probleme bekommen. Denn ja, man muss sich jeweils ein Auto für Street Race, Drift oder Drag zulegen. Aber die billigsten Autos tun es ebenfalls, und mit ein paar Rennen oder anderen Vergnügungsarten hat man das Auto auch schnell in RPG-Manier aufgewertet. Gerade bei Straßenrennen ist es allerdings wirklich lachhaft, wie schnell die KI stellenweise ist, und wie sicher sie in den Kurven liegt. Das macht echt wenig Spaß, wenn man nicht gerade deutlich im Level über den Anforderungen liegt. Da muss noch nachgebessert werden.

Aber die Flugzeug-Shows (es sind nicht wirklich Rennen) sind dafür sehr einfach und dort kommt man auch schnell ans Geld. Das Gleiche gilt für die Bootsrennen, die nach etwas Eingewöhnung auch ziemlich einfach sind, ohne dass man etliche Level über den Anforderungen sein muss.

Zusätzlich kann man mit Photo-Opps noch einen Haufen Geld und Follower verdienen, und bei jedem Rangaufstieg bekommt man noch extra Geld, damit man sich dann ein Vehikel in den neuen Disziplinen schon mal sofort zulegen kann.

Klar - wer schnell wirklich jedes Auto haben will, der muss lange grinden. Wer sich aber ein Vehikel pro Disziplin zulegen will, kann dies schnell ohne viel Grinden tun.

Von daher ist das Video schlicht Unsinn. Zumindest in dem Punkt. In anderen Punkten würde ich schon zustimmen. Die Gummiband-KI ist mies, die Physik bei Kollisionen ist viel, viel zu arcade-lastig - entweder passiert nichts bis auf Kratzer oder es kommt ein arg lieblos animierter "Crashed"-Screen (das war beim Vorgänger noch anders), und aus irgendeinem Grund ist dann auch eine Sehenswürdigkeit wie Alcatraz nicht im Spiel, was dann sogar noch als Witz abgetan wird. :roll:

TBCizzel
Beiträge: 131
Registriert: 15.05.2009 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von TBCizzel » 01.07.2018 11:47

wenn ich kacke fahre habe ich viele sekunden rückstand und wenn ich top fahre vorsprung. entweder hat ubisoft in meiner version das gummiband vergessen oder....man weiss es nicht.
Controller?? Komm wir spielen Tekken im Flur.....

Benutzeravatar
Dantohr
Beiträge: 1203
Registriert: 02.01.2007 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Dantohr » 01.07.2018 11:54

Das dachte ich mir auch.
Wenn ich richtig gut fahre weil mir die Strecke liegt, komme ich locker mit 10 bis 15 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Wenn ich kacke fahre wird es echt eng.

Bei dem langen Harley Davidson rennen hatte ich 30 Sekunden Vorsprung ab der Hälfte und trotz 2 Fehler kam ich mit 20 Sekunden durch das Ziel.
[URL=http://psnprofiles.com/Dantohr][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/Dantohr.png[/IMG][/URL]

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1046
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von traceon » 01.07.2018 12:06

Pantsu hat geschrieben:
30.06.2018 19:50
Bei Worthabuy sieht man das Ausmaß: https://youtu.be/qK5PehPQ4lA?t=319

Und da kommt das noch in den grünen Bereich? Würde bei mir sofort durchfallen. Die machen das Spiel ja extra scheisse, damit man sich dann "Cheats" kaufen kann. Wer mit sowas durchkommt beim Test, der macht auch schön so weiter.
Ein krasses Beispiel eines Hate-Review-Videos mit Nur-Desinformationswert. Selbst der subjektive 4P-Test ist deutlich objektiver (Hä? :wink:).
PS4: The Crew | PS3: - | Vita: - | One: The Crew 2 | 360: - | WiiU: - | 3DS: - | PC: Lone Echo

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10395
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 01.07.2018 12:22

nicht unbedingt gummiband, aber die ki fährt meist schon rutschfreie ideallinie mit einem tempo wo es nichtmöglich ist und das merkt man auch. hab zuerst pro racing gemacht und bin jetzt am ende von street racing und bei den hyper car rennen sieht man einfach ganz deutlich, wie man auf den highways gnadenlos davon zieht, in den kurvigen gebieten mitunter dann aber unglaubwürdig schnell vorsprung einbüßt. das könnte man ruhig noch anpassen, aber am ende gewinnt man ja eh.


Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1749
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 01.07.2018 19:56

traceon hat geschrieben:
01.07.2018 12:06
Pantsu hat geschrieben:
30.06.2018 19:50
Bei Worthabuy sieht man das Ausmaß: https://youtu.be/qK5PehPQ4lA?t=319

Und da kommt das noch in den grünen Bereich? Würde bei mir sofort durchfallen. Die machen das Spiel ja extra scheisse, damit man sich dann "Cheats" kaufen kann. Wer mit sowas durchkommt beim Test, der macht auch schön so weiter.
Ein krasses Beispiel eines Hate-Review-Videos mit Nur-Desinformationswert. Selbst der subjektive 4P-Test ist deutlich objektiver (Hä? :wink:).
nee, der typ liegt nicht verkehrt, ist halt bissel überzogene youtube art aber im Kern hat der Kerl recht mit dem was er sagt.
Daumen runter ist gerechtfertigt für so ein unfertigen Flickenteppich der wirkt als wenn man die Reißleine gezogen und das Ding einfach auf dem Markt geschmissen hat

edit: hier, ein Grafik Vergleich. Soviel zu "The Crew 2 sieht besser aus"

https://www.youtube.com/watch?v=0yt86ys ... gs=pl%2Cwn

Benutzeravatar
John_Doe_404
Beiträge: 15644
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von John_Doe_404 » 02.07.2018 00:08

Hui, die Textur einer Sitzbank an der man mit 300 km/h vorbeirauscht, ist die gleiche wie beim Vorgänger. Das Spiel ist ja schlimmer als Hitler!!!

Also ernsthaft, mit so einem Vergleich macht sich nicht der Entwickler lächerlich.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7497
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Leon-x » 02.07.2018 01:10

Bei Teil 2 ging es wohl eher darum die Performance zu verbessern und nicht die Optik. Teil 1 lief zumindest am PC alles andere als rund.

Da pfeif ich doch auch auf die Parkbank wenn es dafür in insgesamt höherer Auflösung flüssig und konstant läuft.
Da ich in der Cockpit-Ansicht fahre ist die so oder so verbessert worden. Nur die Rückspiegel sind absolut nutzlos.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

ronny_83
Beiträge: 7349
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von ronny_83 » 02.07.2018 09:27

Akabei hat geschrieben:
02.07.2018 00:08
Hui, die Textur einer Sitzbank an der man mit 300 km/h vorbeirauscht, ist die gleiche wie beim Vorgänger.
In viel schlechterer Qualität, wenn man so will.

Antworten