The Crew 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1051
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von mafuba » 29.06.2018 20:16

Dann warte ich wohl weiterhin auf ein Arcade racer, der mich wie seiner Zeit NFSU auf der ps2 unterhalten konnte.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 761
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Ultimatix » 29.06.2018 20:48

Leon-x hat geschrieben:
29.06.2018 20:06
Ultimatix hat geschrieben:
29.06.2018 19:22
Ist die Welt in The Crew 2 auch so leer und Tod wie in der Forza Horizon Reihe?

Fahren doch ständig Autos rum, was soll da immer nicht lebendig sein? ;)


Bei Forza sind die Leute halt bei den Festivals oder neben der Streckenbegrenzung. Sonst hast genug Verkehr auf der Straße.


In The Crew 2 siehst halt einige Tiere rumhuschen (Rehe, panische Kühe)und dir laufen in der Wildnis entweder Hasen vor die Räder oder in den Städten Passanten mit Einkaufstüten
Genau das fehlt mir bei Horizon. Das ist einfach unrealistisch und nicht glaubwürdig das es dort keine Tiere gibt, es sei denn es wäre ein Endzeit Szenario. Das ist halt einfach langweilig wenn man durch eine tote Welt fährt. Es gibt aber auch da Ausnahmen natürlich, NFS Underground z.B hatte damals trotzdem Spaß gemacht obwohl es alles andere als eine lebendige Welt zu bieten hatte. Aber das haben auch Leute entwickelt die genau wussten wie man ein spaßiges Rennspiel entwickelt.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7497
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Leon-x » 29.06.2018 21:07

Ultimatix hat geschrieben:
29.06.2018 20:48


Genau das fehlt mir bei Horizon. Das ist einfach unrealistisch und nicht glaubwürdig das es dort keine Tiere gibt, es sei denn es wäre ein Endzeit Szenario.....
In Forza Horizon 4 siehst ja schon Scharfherden, Hühner, Rehe und Hasen rumrennen. Also wird sich da schon noch was tun außer irgendwelche Vogelschwärme aufsteigen.

Die Festivalstimmung finde ich halt beim MS Racer insgesamt etwas besser als die seichte Street Racer Hipster in The Crew. Beide Serien haben ihre Vor- und Nachteile. Letzten Endes hängt auch viel vom Fahrgefühl bei mir ab und da siegt ja schon Horizon 3 gegenüber The Crew 2. Wird Teil 4 keine Ausnahme bilden.
Dafür lässt Ubi mich mit Powerbooten und Monstertrucks ran.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5545
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von superboss » 29.06.2018 21:22

Momentan cruise ich ja jeden Abend ein paar Minuten bei NFS Payback rum. (Endlich mal ein hübsches Rennspiel ohne Flimmern (auf der X). Klingt primitiv , reicht mir aber vollkommen.
The Crew 1 fand ich so lala. Die große WElt war beeindruckend und bot auch atmosphärische Hightlights sowie wirkliche Erkundungsreize
Spielerisch war es gerade noch so ok und technisch ziemlich schwach.

Anschauen werd ich mir Tc2 (und auch Forza h 4, auch wenn mich FH3 etwas enttäuscht hat und ich keinen Bock auf Linksverkehr hab) aber sicherlich mal
Zuletzt geändert von superboss am 29.06.2018 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1749
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 29.06.2018 21:54

superboss hat geschrieben:
29.06.2018 21:22
Momentan cruise ich ja jeden Abend ein paar Minuten bei NFS Payback rum. (Endlich mal ein hübsches Rennspiel ohne Flimmern (auf der X). Klingt primitiv , reicht mir aber vollkommen.
nee, hast schon recht, das ist noch nichtmal so primitiv. Payback gefällt mir auch besser als The Crew 2. Das hat eine schön beknackte Story wie es sein muss für NFS, ist mehr "CarPG" als The Crew 2 (Nummern hochtreiben an den Karren), die Welt gefällt, da hat man sich einiges von Horizon abgeguckt mit den Geschwindkeitsfallen und dem ganzen Zeug. Ist jedenfalls zielgerichteter als der "Hey Kids, sammelt mal schön mehr Follower" Quark .-)

Payback wurde viel Unrecht getan wegen den Speedkarten, das war gerade mitten in der Lootbox Debatte. Das Game ist im Kern garnicht mal so verkehrt. Jedenfalls besser als NFS 2015 mit seiner immerdunklen Stadt als wäre es ein Batman Game.

Hoffe Forza Horizon 4 wird wieder mehr wie der erste oder meinetwegen der zweite damals, der dritte Teil war mit zu aufgebläht mit ödem Zeug und ich war leider nicht so der Fan von Australien.

Abseits von klassischem Autorennen kann ich echt nur Onrush empfehlen, das Game macht richtig Laune. Überraschung 2018 für mich und hier viel zu low bewertet worden weil das komischerweise ausgerechnet der 4P "Rennsimulationsexperte" getestet hat. Der hätte sich lieber mal The Crew 2 vorgeknöpft .-) Onrush ist vom Fun her 9/10 für mich, aber ist halt von Person zu Person verschieden wie man sowas bewertet

Onrush ist laut, bunt, grell und knallt richtig im Multiplayer. Soundtrack ist auch eine Granate. Für Arcade Freunde die mal was anderes suchen ein Genuss. Und auf PS4Pro sowie Xbox One X mit 60fps, darf man auch nicht verkennen, kommt dem Speed Gefühl natürlich auch zu Gute, hehe

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 2708
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 30.06.2018 00:04

DerHoobs hat geschrieben:
29.06.2018 18:23
Ich liebe es mich einfach nur mit dem Boot entlang die Küste treiben zu lassen und die Wellen zu spüren. Ich genieße es Offroad durch den Canyon zu fahren. Einfach so. Ohne Ziel. Ohne Aufgaben die abgearbeitet werden müssen. THE CREW 2 ermöglicht mir Challenges zu meistern wenn ich Challlenges meistern möchte, und es ermöglicht mir zu chillen und mich zu entspannen, wenn ich genau das wünsche. Bei welchem Spiel kann ich das noch tun?
Das sollte im Test angesprochen werden, da gebe ich dir recht, aber in der Wertung würde ich das nicht berücksichtigen. Es gibt viele Open-World-Spiele, die diesen spielerischen Leerlauf (im positivsten Sinne) erlauben, die dann i.d.R. aber auch die Karte während der eigentlichen Kernelemente des Spieles zu nutzen wissen.

In AC: Origins gibt es z.B. einen Entdeckungstourmodus, der sogar von Experten geführte Touren beinhaltet. GTA V lässt einem so viele Möglichkeiten, dass es mittlerweile viele Roleplay-Server gibt. Truck- und Zugsimulatoren (letztere zugegebenermaßen wortwörtlich nur auf Schienen erkundbar) sind im Kern auf ein entspannendes Gameplay ausgelegt.

Der Reiz an The Crew 2 ist natürlich im Gegensatz zu manch anderem Spiel das Setting und die Größe der Map, wenn man da aber als Tester Schwächen entdeckt, dann rechtfertigt das insgesamt meiner Meinung nach keine höhere Wertung.

revanmalak
Beiträge: 5
Registriert: 30.11.2017 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von revanmalak » 30.06.2018 08:28

Als Nicht Xboxler hab ich ja echt endlich auf einen guten Arcade Racer a la Horizon gehofft!

Im Vergleich zum halbgaren Vorgänger hätte ich mir gewünscht, dass gerade die Physik der Fahrzeuge verbessert wird! Aber leider siehts noch immer furchtbar aus... Es wäre besser gewesen, sie hätten die Ressourcen statt der Boote und Flugzeuge in die Fahrphysik gesteckt - PGR bzw. Horizon mäßig wäre mein Traum gewesen.

Zudem ist gerade der Schwierigkeitsgrad und die Gegner KI eine Katastrophe. Die Gegner bremsen und Beschleunigen auf Geraden wider jeder Physik; die Leistungsdaten der Autos werden anscheinend auch kaum berücksichtigt... zwar gibts zwei Schwierigkeitsgrade, aber die sind alles andere als ausbalanciert und nachvollziehbar.

Die Physik soll in einem Arcade Racer ja nicht realistisch sein - aber sie muss nachvollziehbar sein! Und es sollte auch noch unterscheidbar bleiben, wer ein guter und wer ein sehr guter Spieler ist! Das hat die PGR Serie aus meiner Sicht hinbekommen, wie kein anderer Arcade Racer.

Das war schon in Forza Horizon 1 (die anderen Teile hab ich ja leider nie gespielt) viel besser gelöst - da konnte man in seperaten Menüs verschiedene Fahrhilfen einzeln, und die Stärke Gegner separat in vielen Stufen einstellen.

Zudem ist die Auswahl an Autos mager.
Erstens sind viele Autos in mehreren Ausführungen vorhanden, und zweitens umfasst das ganze gerade mal 90 Autos von 14 Herstellern - der Rest da sind Motorräder und Buggies.
Im Vergleich zu einem Horizon 3 und 4 ist das mehr als dürftig.
Zweitens fände ich es halt toll, wenn es wie in FH auch Oldtimer und mehr "normale" Wagen gäbe...und nicht nur super Sportwagen. Gerade in so einem Open World Racer passen darüber hinaus auch eher Alltags Wagen.

Aber Hauptsache die Spielewelt ist 3 Milliarden Quadratkilometer groß, es gibt Flugzeuge, Motorräder, Boote und was weiß ich - wen interessieren da schon die Fundamente eines Rennspiels...

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7497
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Leon-x » 30.06.2018 10:14

Ich finde es etwas blöd dass die Profi-Einstellungen für Fahrzeuge recht versteckt unter den Performance- Einstellungen im Untermenü (per Select) sind. Dort kann man in der Freien Fahrt dann Traktionskontrolle, ABS, ESB und ganz wichtig die Rutschhilfe runterschrauben. Gerade Letzteres sorgt ja für ein komisches Gefühl in Kurven. Ohne hat man mehr Feedback von der Fahrbahn.

Glaube einige Leute finden die Einstellumgen nicht mal und wundern sich warum es so schwammig ist.

Wird zwar auch keine top Physik daraus aber dann schon eher wie man sich einen Arcade Racer vorstellt meiner Meinung.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 822
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Rabidgames » 30.06.2018 12:38

The Crew 2 sitzt noch mehr als der erste Teil zwischen allen Stühlen:
- online ohne Sachen, die man online machen kann
- Rennspiel, aber auch RPG
- offene Welt, die wie in L.A. Noire aber eher optional ist
- viele Disziplinen, aber hier greift "Jack of all trades, master of none"

Wenn man ein Rennspiel erwartet, wird man enttäuscht. Selbst für Arcade-Rennspiele ist es teilweise arg seltsam.
Erwartet man einen wilden Mischmasch aus Rennen, Auto aufrüsten, diesen nervigen Rennen und dafür coolen Monster-Truck-Spielplätzen, bekommt man schon eher was für sein Geld.

Die closed beta fand ich noch meh, die offene etwas besser - aber als Spiel für zwischendurch ist es durchaus brauchbar. Auch wenn klar ist, dass mehr Entwicklungszeit dem Spiel, und vor allem der KI, gut getan hätte ...

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3085
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Sn@keEater » 30.06.2018 12:43

Ok mit einer so Wertung hätte ich nicht gerechnet. Hab die Closed und Open Beta gespielt und fand das Spiel grauenhaft im vergleich zu Forza Horzion 3. Alleine das Fahrgefühl in The Crew 2 finde ich sehr schwach.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5579
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Nuracus » 30.06.2018 13:46

Sn@keEater hat geschrieben:
30.06.2018 12:43
Ok mit einer so Wertung hätte ich nicht gerechnet. Hab die Closed und Open Beta gespielt und fand das Spiel grauenhaft im vergleich zu Forza Horzion 3. Alleine das Fahrgefühl in The Crew 2 finde ich sehr schwach.
Schaut man sich metacritic an, ist die 4players-Wertung auch im deutlich oberen Bereich. Guilty Pleasure :P (oder ... Zahlendreher?)

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 652
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Vin Dos » 30.06.2018 14:33

NewRaven hat geschrieben:
29.06.2018 20:04
llove7 hat geschrieben:
29.06.2018 19:47
@ Newraven hast du einen Forza Horizon Teil gespielt wenn ja wie nah ist in Teil zwei das Fahrverhalten der Autos?
Ich hab nur Horizon 2 (360) etwas exzessiver gespielt und da ist meiner Meinung nach das Handling bei TC2 in der Tat einen Ticken besser. FH3 hab ich nur recht kurz gespielt, da kann dir jemand anderes sicher eher sagen, ob da TC2 oder FH3 die Nase vorn hat. Sind aber alles eben Arcade-Racer und somit ist das sicher ein bisschen subjektiv. Mit TC1 kannst du meiner Meinung nach das Fahrverhalten von TC2 aber wirklich nicht mehr wirklich vergleichen, da hat schon eine deutliche Verbesserung stattgefunden, die du auch gleich in den ersten 5 Sekunden spüren wirst. Wie gesagt, das gilt aber nur für Autos... alles andere (mit Ausnahme vielleicht der Boote, die ich noch ganz okay fand, wenn auch das Geschwindigkeitsgefühl da irgendwie nicht so richtig bei mir wollte) fährt und fliegt sich meiner Meinung nach mindestens eine Klasse unter TC1.
Die Fahrphysik ist ein kompletter Witz in TC2. Egal mit welchem Teil ich es vergleiche. Es ist arcade, ok, aber es muss nachvollziehbar sein. Und das schafft FH. Man kann alle arcade Titel (NFS, TC, egal was) in einen Topf werfen, aber es gibt im Moment kein besseres handling für einen arcade racer. Drive Club hat auch den Spagat sehr gut hinbekommen. TC2 ist selbst in seinem Segment einfach nur arm. Ein NFS Underground 2 hat vor ich weiß nicht wieviel Jahren es vorgemacht wie eine Fahrphysik aussehen kann.

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 4286
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von MikeimInternet » 30.06.2018 14:54

ronny_83 hat geschrieben:
29.06.2018 18:43
Ubisoft Reflections soll mal wieder ein DRIVER-Teil rausbringen, wie San Francisco. Da hat Atmosphäre und Fahrphysik noch gestimmt. Stattdessen richten sie ihr Können völlig falsch aus mit Beihilfe zu diesem Durchschnittskram hier.

Stimmt, das Spiel war nice !

Benutzeravatar
5ka5
Beiträge: 53
Registriert: 02.07.2007 15:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von 5ka5 » 30.06.2018 17:25

Ich liebe das Spiel trotz seiner kleinen Mängel und bin zuversichtlich, dass die in Zukunft noch behoben werden.

In Egoperspektive auf einem Motorrad durch die USA fahren - kein anderes Spiel bietet einem ein derart befriedigendes Gefühl dabei, wie es TC2 tut.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1749
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: The Crew 2 - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 30.06.2018 19:44

DerHoobs hat geschrieben:
29.06.2018 18:23
Tja, so ist das im Leben. Ein User schreibt, dass Eure 76% noch zu viel sind, ich finde Eure 76% sind viel zu wenig. Obwohl ich in all den Jahren immer sehr gut mit Euren Terst gefahren bin, so bin ich diesmal heilfroh, dass ich zunächst die Closed- und dann die Openbeta gespielt habe. Kein Rennspiel in den letzten Jahren, egal ob Simulation oder Arcade, hat mich so sehr gefesselt und begeistert wie The Crew 2. Ich habe mir nach der Openbeta sogar die überteuerte Goldedition gekauft, nur um weiterspielen zu können. Die letzten drei Nächte hatte ich wenig schlaf und habe viel erkundet... und mein Eindruck ist weiterhin extrem positiv. Mir gibt dieses Spiel einfach ein saugutes Gefühl! Ich persönlich finde die Grafik super. Mag sein dass die Texturen wenn man stillsteht matschig sind, zu wenig Personen auf der Strasse sind und viele Teile der USA und besonders der Städte stark komprimiert wurden. Na und? Sitze ich im Auto, im Boot oder im Flugzeug, dann ist diese Spielkulisse einfach traumhaft schön (auch wenn ich das Yankee-Stadion schon sehr vermisse. War im 1. Teil noch vorhanden). Die Wettbewerbe sind Abwechslungsreich. Und allein das Harley Davidson Rennen über gut 15 MInuten mit eingeschalteten Country Musik Sender... also das ist einfach wirklich geil!


Ich denke diese zusätzliche Betrachtungsweise hätte Eurem Test gut getan. Eher 4Players untypisch habt Ihr den Fokus sehr auf´s abarbeiten der einzelnen Wettbewerbe gelegt und gemeint, dass die offene Welt ja nur brotloses Beiwerk ist. Ja. Genau. Wie geil ist dass denn bitte?

Ich bin wirklich total glücklich mit dem Spiel, besonders auch technisch. Das Fahrgefühl mit den Autos kommt der (aus meiner Sicht) Refernz im Arcade-Racing „Forza Horizon“ schon extrem nah! Deutlich, deutlich besser als bei The Crew 1! Nun hoffe ich dass Ihr in einem Punkt recht behaltet, nämlich dass der Entwickler das Spiel in den kommenden Monaten immer wieder supportet, optimiert und in den virtuellen USA noch mehr Möglichkeiten entstehen. Alles in allem hat mich kein Racingspiel in dieser Konsolengeneration mehr begeistert. Schade, dass es Euch nicht genau so erging ;-)
Ich bin auch seit 30 Jahren Videospieler und gerade dann erkennt man in The Crew 2 doch eklatante Fehler und Lücken. Es ist schön wenn dir das Game so dermaßen gefällt, das du über all das hinwegsehen kannst, doch im Kern sind da einfach einige Sachen richtig verkehrt gelaufen.

Vor allem die Städte haben im Gegensatz zum ersten Teil an enorm vielen Sehenswürdigkeiten eingebüßt. Und das die ganze Karte von Anfang an aufgedeckt ist nimmt dem Spiel den ganzen Erkundungsfaktor den der erste Teil noch versprühte. Das hat auch nichts mit einer Erwartungshaltung zu schaffen, sondern viemehr damit das dem Game im Gegensatz zum ersten Teil enorm viel genommen wurde.

Das Fahrgefühl kommt Forza Horizon leider in keinster Weise nah, muss man einfach mal so festhalten. Das ist fast schon Satire wenn da wer behauptet das The Crew 2 besser als Forza Horizon ist. Was das Fahrgefühl angeht, wischt Forza Horizon mit The Crew 2 den Boden auf. Da spürt man bei FH fast schon den Wind im Gesicht während sich bei The Crew 2 nichtmal eine laue Brise einstellt .-)

Deshalb nochmal, ist echt cool das es dich so begeistert aber bei näherer Betrachtung ist da einfach sehr viel unrund dran und das muss man einfach mal anerkennen anstelle eine einzige Lobeshymne einzustimmen wo vieles einfach bar der Realität ist. (Genau wie die im Test erwähnte "überzeugende Physik" großer Quark ist).

Das Game ist echt eine einzige Baustelle und wäre besser nochmal ein halbes Jahr verschoben worden, zumindest bis das PVP ready ist.

Wie gesagt der eine ist zufrieden wenn man von A nach B fahren kann, der andere möchte schon etwas mehr für sein Geld haben.
Nuracus hat geschrieben:
30.06.2018 13:46
Sn@keEater hat geschrieben:
30.06.2018 12:43
Ok mit einer so Wertung hätte ich nicht gerechnet. Hab die Closed und Open Beta gespielt und fand das Spiel grauenhaft im vergleich zu Forza Horzion 3. Alleine das Fahrgefühl in The Crew 2 finde ich sehr schwach.
Schaut man sich metacritic an, ist die 4players-Wertung auch im deutlich oberen Bereich. Guilty Pleasure :P (oder ... Zahlendreher?)
kann die Wertung auch null nachvollziehen vor allem in Verbindung mit dem Text...dachte da steht am Ende 62% oder sowas, dann auf einmal 76%, huch? .-) Wird Zeit das 4P zwei Meinungen in die Reviews einfließen lässt oder vor allem die Games den richtigen Redakteuren gibt. Der Rennspielfreak Krosta testet Onrush was mehr Actiongame als Racer ist und straft gnadenlos ab und der oftmals Actiongames testende Redakteur Matthias nimmt sich dann ein Rennspiel vor.

Damit kann am Ende keiner was anfangen, das ist so als wenn ich Life is Strange testen soll, da käme am Ende auch nichts raus was nachvollziehbar ist .-) Aber gut, ich bin auch kein Tester...
Zuletzt geändert von Spiritflare82 am 30.06.2018 20:00, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten