Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2210
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von mafuba » 18.06.2018 06:18

Habe letztens mit Origin angefangen und muss schon zugeben, dass die Pause der Serie sehr gut getan hat.

Obwohl ich mittlerweile Open World Spiele eher Meide schafft es Origins mich gerade mit seiner offenen Welt zu begeistern.
Aegypten sieht einfach nur gut aus. Die Architektur, Gebäude sind sehr schön gelungen.Die menschen Beten in den Tempeln oder Handeln auf den Märkten - wunderschön. Ist sehr lange her, dass ich so in eine Spielwelt abtauchen konnte.

Wie viele hier sehe ich es kritisch, wenn noch nicht mal 1 Jahr später mit Odysee ein Nachfolger kommt.
Wenn UBI aber Griechenland genauso gut darstellen kann wie Aegypten - sage ich nur her damit!

Benutzeravatar
Crossbones
Beiträge: 264
Registriert: 07.05.2018 20:50
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Crossbones » 18.06.2018 08:14

...also schon wieder so ein exotisches Setting mit schönen Gräsern und wunderschön blauem Meerwasser.

Ich will keineswegs rumheulen, fand ich doch alle AC-Teile bisher immer sehr unterhaltsam.

Ein klein bisschen aber...so ganz ein wenig allerdings muss ich zugeben dass ich ganz langsam allmählich nicht mehr so sehr begeistert bin in exotischen Wäldern und Dörfern durch Gräser zu laufen und in schönen Gewässern zu segeln, schwimmen oder abzutauchen....

.....ETWAS ANDERES MUSS HER! Irgend ein Setting sollte baldigst her an das sich UBI-Soft mit seiner AC-Formel bisher nicht rangewagt hat.

Ich möchte ein AC im 2.Weltkrieg oder von mir aus in der Zukunft bzw. auf ner gigantischen Raumstation oder überhaupt anderen Planeten......oder von mir aus wieder im tiefsten Mittelalter mit dreckigen, halb zerfallenen Burgen, aber eher nicht mehr diese exotischen Welten.....und wenn möglich bitte nicht die Steinzeit.
"Fuck the King´s Guard, fuck the City.....fuck the King."

katzenjoghurt
Beiträge: 294
Registriert: 27.02.2007 10:51
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von katzenjoghurt » 18.06.2018 09:36

Ultimatix hat geschrieben:
17.06.2018 22:40
Ich glaube ich bin der einzige der Assassins Creed nur gespielt hat um herauszufinden wie die Desmond Story weitergeht :ugly:
Nö. Aber ich hab' aufgegeben.
Ringe grad echt stark mit mir, ob ich mir Griechenland noch antun soll.

Mir hängt's zum Hals raus, da mir die Spiele von der Story und den Charakteren her kaum mehr was bieten.
Stattdessen wird billiges Gameplay reingeworfen... Items, Crafting, Skills... und die dazugehörigen Microtransactions.

Dialogoptionen? Himmel, in den letzten Teilen haben sie's ja nicht mal mit linearen Dialogen hingekriegt eine mitreißende Geschichte zu erzählen.

Näh.
Für mich ist das alles nix mehr...

Benutzeravatar
Crossbones
Beiträge: 264
Registriert: 07.05.2018 20:50
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Crossbones » 18.06.2018 09:57

katzenjoghurt hat geschrieben:
18.06.2018 09:36
Ultimatix hat geschrieben:
17.06.2018 22:40
Ich glaube ich bin der einzige der Assassins Creed nur gespielt hat um herauszufinden wie die Desmond Story weitergeht :ugly:
Nö. Aber ich hab' aufgegeben.
Ringe grad echt stark mit mir, ob ich mir Griechenland noch antun soll.

Mir hängt's zum Hals raus, da mir die Spiele von der Story und den Charakteren her kaum mehr was bieten.
Stattdessen wird billiges Gameplay reingeworfen... Items, Crafting, Skills... und die dazugehörigen Microtransactions.

Dialogoptionen? Himmel, in den letzten Teilen haben sie's ja nicht mal mit linearen Dialogen hingekriegt eine mitreißende Geschichte zu erzählen.

Näh.
Für mich ist das alles nix mehr...
...wer spielt denn ein Spiel wegen der Story ? Die sollte doch meines Erachtens eher zweitrangig sein, mit einigen wenigen Ausnahmen wie z.B. "Prey" (2017) ist die oben drauf gezuckerte oder mitten rein gemixte Story doch ohnehin irgendwie, irgendwann, irgendwo immer der gleiche Schmarrn, die entführte Prinzessin, der tapfere Ritter, das hässliche böse Monster und im Finale Gut gegen Böse wobei das Gute immer noch viel zu oft gewinnt.......mit leichten Abwandlungen versteht sich.
"Fuck the King´s Guard, fuck the City.....fuck the King."

WulleBulle
Beiträge: 507
Registriert: 23.04.2007 20:40
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von WulleBulle » 18.06.2018 10:57

Das Hauptproblem warum ich so gut wie keinen UBI-Titel mehr spiele ist dieser totale Interface-Overkill...man sieht vom Spiel fast nichts, außer HUD-Pins, Marker und Tags. Das nervt gewaltig. Und, wenn ich die Karte aufmache, sehe ich meist gleich, was mir das Spiel von Anfang bis Ende biete, bzw. was ich abzuarbeiten habe.

Das ist einfach schlechtes Spieldesign für mich.

katzenjoghurt
Beiträge: 294
Registriert: 27.02.2007 10:51
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von katzenjoghurt » 18.06.2018 11:03

Crossbones hat geschrieben:
18.06.2018 09:57

...wer spielt denn ein Spiel wegen der Story ?
Ich. Leute, die sich z.B auch diese völlig sinnlos überteuerten Collector's Editions kaufen,
weil es irgendwie nett ist, nach dem Ende des Spiels noch ein paar Souvenirs an ein Spiel
mit eindrücklichen Momenten innerhalb der Narration zu haben.

Umgekehrt: Welche AC-Teile sorgen bis heute für ein Leuchten in den Augen der Spieler?
Die Teile aus der Ezio Trilogie. Es ist immer die Ezio Trilogie.
Sie hatte sicher nicht das beste Gameplay. Aber die besten Charaktere und die noch
interessanteste Story.
Das ist das, was am Ende übrig bleibt.

Aber ja... vielleicht stehen 2018 da nur noch Frauen und alte Säcke drauf.

Zerebrator
Beiträge: 93
Registriert: 07.02.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Zerebrator » 18.06.2018 11:16

Ich spiele die meisten Spiele auch wegen der Story oder der Atmosphäre. Da kann dann auch mal das Gameplay drunter leiden :wink:
http://glz.clanplanet.de
Xbox One Clan
Die Gemeinschaft der lustigen Zocker sucht DICH!
Wir spielen alles!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Crossbones
Beiträge: 264
Registriert: 07.05.2018 20:50
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Crossbones » 18.06.2018 11:53

katzenjoghurt hat geschrieben:
18.06.2018 11:03
Crossbones hat geschrieben:
18.06.2018 09:57

...wer spielt denn ein Spiel wegen der Story ?
Ich. Leute, die sich z.B auch diese völlig sinnlos überteuerten Collector's Editions kaufen,
weil es irgendwie nett ist, nach dem Ende des Spiels noch ein paar Souvenirs an ein Spiel
mit eindrücklichen Momenten innerhalb der Narration zu haben.

Umgekehrt: Welche AC-Teile sorgen bis heute für ein Leuchten in den Augen der Spieler?
Die Teile aus der Ezio Trilogie. Es ist immer die Ezio Trilogie.
Sie hatte sicher nicht das beste Gameplay. Aber die besten Charaktere und die noch
interessanteste Story.
Das ist das, was am Ende übrig bleibt.

Aber ja... vielleicht stehen 2018 da nur noch Frauen und alte Säcke drauf.
Ich nicht.

Ich möchte "spielen" wenn ich ein Game spiele, wenn ich überhaupt nur daran interessiert bin eine Story bzw. die Story eines Games zu "erfahren" dann könnte ich genau so gut schneller und bequemer das Walkthrough zu dem Game durchlesen oder überhaupt gleich ein Buch lesen oder einen Film gucken.

Spielen soll Spaß machen, wenn man ein Spiel nur oder nur mehr wegen der Story zockt, dann handelt es sich vermutlich um kein gutes Spiel und das Spiel wäre als reiner Film vermutlich besser geeignet.

GTA V gleich als Beispiel.....tolle Charaktere....tolle Story.....und ich habe es bis Heute nicht durchgezockt und habe keine Ahnung wie es ausgeht weil mich das fade Gameplay einfach nur mehr gelangweilt bis genervt hat, scheiße nochmal sogar das etwas lahme "AGENTS OF MAYHEM" macht spielerisch mehr Laune als GTA V, GTA IV genau der selbe Schmarrn, alle GTAs davor boten viel mehr Abwechslung und spielerische Freiheiten, zumindest glaube ich mich daran zu erinnern dass diese Vorgänger das geboten haben, anstatt ständig "lästige" Dinge zu tun die einem vom Spiel aufgezwungen werden wie z.B. fahre von A nach B und starte die Mission....Mission gescheitert...fahre wiederholt von A nach B und starte sie nochmal.....setzt dich in ein bescheuertes U-Boot und fahre erst mal eine gefühlte halbe Stunde im Schneckentempo durch die halbe Map.......seriously FUCK YOU ROCKSTAR!

Aber natürlich ist nicht jeder gleich, das soll auch so sein und ist auch gut so, ich eben gehöre zu der vermutlichen Minderheit die bei den meisten Games die Story schon mehrfach weiterklickt oder nur dann zu guckt wenn coole Action mit tollen Schnitten a la Metal Gear Solid vorkommen.
"Fuck the King´s Guard, fuck the City.....fuck the King."

rainynight
Beiträge: 541
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von rainynight » 18.06.2018 12:34

Origins mochte ich wegen dem Hauptcharakter nicht und werde ich wohl auslassen.
Bei der Vorstellung dieses Teils war ich sofort Feuer und Flamme. Weiß nicht mal genau warum - vielleicht liegt es einfach am Setting.
Könnte nach langer Zeit wieder mal ein Day One AC Kauf werden.

Benutzeravatar
Crossbones
Beiträge: 264
Registriert: 07.05.2018 20:50
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Crossbones » 18.06.2018 14:06

rainynight hat geschrieben:
18.06.2018 12:34
Origins mochte ich wegen dem Hauptcharakter nicht und werde ich wohl auslassen.
...die dunkle Hautfarbe ?
"Fuck the King´s Guard, fuck the City.....fuck the King."

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 1125
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Ultimatix » 18.06.2018 14:10

katzenjoghurt hat geschrieben:
18.06.2018 09:36
Ultimatix hat geschrieben:
17.06.2018 22:40
Ich glaube ich bin der einzige der Assassins Creed nur gespielt hat um herauszufinden wie die Desmond Story weitergeht :ugly:
Nö. Aber ich hab' aufgegeben.
Ringe grad echt stark mit mir, ob ich mir Griechenland noch antun soll.

Mir hängt's zum Hals raus, da mir die Spiele von der Story und den Charakteren her kaum mehr was bieten.
Stattdessen wird billiges Gameplay reingeworfen... Items, Crafting, Skills... und die dazugehörigen Microtransactions.

Dialogoptionen? Himmel, in den letzten Teilen haben sie's ja nicht mal mit linearen Dialogen hingekriegt eine mitreißende Geschichte zu erzählen.

Näh.
Für mich ist das alles nix mehr...
Da überlegst du noch? Allein das die desmond Story beendet ist ist ein Grund die Reihe nie mehr anzufassen. Nach AC 3 kam nur noch Müll vom Fließband

katzenjoghurt
Beiträge: 294
Registriert: 27.02.2007 10:51
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von katzenjoghurt » 18.06.2018 14:41

Crossbones hat geschrieben:
18.06.2018 11:53

Ich möchte "spielen" wenn ich ein Game spiele, wenn ich überhaupt nur daran interessiert bin eine Story bzw. die Story eines Games zu "erfahren" dann könnte ich genau so gut schneller und bequemer das Walkthrough zu dem Game durchlesen oder überhaupt gleich ein Buch lesen oder einen Film gucken.
Immer wenn das "kann ich gleich ein Buch lesen" Argument kommt (wieso schreiben Ludologen eigentlich alle voneinander ab?), stelle ich dieselbe Frage:

Und wann hast Du zuletzt ein Buch gelesen?


Ich stimme Dir zu:
Es gibt nun mal unterschiedliche Spiele für unterschiedliche Spielertypen.
Was mich nur grämt: AC hat mal voll meinen Geschmack getroffen... inzwischen wird es regelrecht an meinen Interessen
vorbei entwickelt.
Ich seh nur noch tumbe Hau-drauf-Action vor pseudoakurater Kulisse mit hingeschlonzter Rache"story".
Das ganze garniert mit Random-Loot und Karotte-vor-der-Nase-Grind-Techniken aus der Free2Play-Hölle.

Vermutlich macht Ubi alles richtig und zieht damit neue Spieler an.
Mich haben sie vergrault.
Zuletzt geändert von katzenjoghurt am 18.06.2018 14:49, insgesamt 1-mal geändert.

katzenjoghurt
Beiträge: 294
Registriert: 27.02.2007 10:51
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von katzenjoghurt » 18.06.2018 14:44

Ultimatix hat geschrieben:
18.06.2018 14:10
Da überlegst du noch? Allein das die desmond Story beendet ist ist ein Grund die Reihe nie mehr anzufassen. Nach AC 3 kam nur noch Müll vom Fließband
Weil Ubi natürlich bei jedem Teil wieder verspricht, diesmal wieder mehr Story und Hintergrundstory
reinzupacken, um auch mich als Kundentyp abzugrasen.

Und es war doch jedes Mal 'ne Lüge.

Hallo, hier ist Assassin's Creed Teil Trölf - Atlantis. Und wir suchen mal wieder 'nen Apfel!

Duh.

katzenjoghurt
Beiträge: 294
Registriert: 27.02.2007 10:51
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von katzenjoghurt » 18.06.2018 14:48

(dieses Posting gibt's gar nicht) *blitzdings*

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2225
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: Assassin's Creed Odyssey - E3-Vorschau

Beitrag von Stormrider One » 18.06.2018 15:28

Wie? Desmonts geschichte wird nicht weiter erzählt bzw. beendet?
Wem spielt man den dan in der Animus?

Jondoan

Danke ,zum glück kauft das neue teil wen raus ist mein bruder (er ist Assassin Creed vernarrt :D ),im gelengelheit probieres aus!!

Mit freundlichen Grüßen

Antworten