Detroit: Become Human - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Mirracle
Beiträge: 87
Registriert: 04.03.2016 23:08
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von Mirracle » 05.06.2018 13:29

CryTharsis hat geschrieben:
24.05.2018 14:39
Scheint ein typisches Quantic Dream Erlebnis zu sein. Einige Reviewer sprechen von "cringey and ham-fisted narrative", "cliche-ridden story", "poorly written dialogue". Anscheinend hat es nicht viel gebracht, dass hier Cage (angeblich) nicht mehr der Hauptverantwortliche in Sachen writing war. Schade. Wird dann irgendwann im sale mitgenommen, weil`s so hübsch anzusehen ist.
Habe keine "poorly written dialogue" gesehen oder gehört! Wenn die bei D:BH schlecht sein sollen, was sind die Dialoge dann bei ME:A?

Unterirdisch? Grottenschlecht?

Auch habe ich keine Dialoge geshen oder gehört bei denen man sich frendschämen müsste im Gegensatz zu ME:A.

Das Spiel ist Top!

Leider auch extrem kurz mit 10-15 Stunden Spielzeit und 70 Euro Kaufpreis!
Zuletzt geändert von Mirracle am 07.06.2018 08:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Actual Lee :(
Beiträge: 4575
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von Actual Lee :( » 05.06.2018 16:41

Bin durch. Wahnsinnsspiel. Megaaufwändig, super-atmosphärisch, Entscheidungen die wirklich was bedeuten. Da kann man nur den Hut ziehen. Ist semi-gut gelaufen bei mir. Werde entgegen meiner Gewohnheit wohl wirklich einen zweiten Durchgang wagen.

Wenn ich eines kritisieren würde, dann die etwas zu cheesy ausgefallene Darstellungen der Androiden. Es wäre glaubwürdiger gewesen, wenn man ihnen ein etwas maschinenhaftes Verhalten gelassen hätte. Ansonsten große Klasse alles - Story, Umsetzung...
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 8855
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von DARK-THREAT » 06.06.2018 17:58

Soeben läuft bei mir auch zum ersten Mal der Abspann. Und heilige Scheiße...
SpoilerShow
... ich glaub ich habe das traurigste Ende erwischt. Markus wurde bei der friedlichen Demo getötet, Kara und Alice wurden beim Grenzübergang erschossen, weil ich keinen Opfern wollte, und Connor Nummer 3 oder 4 bliebt alleinig übrig und ich habe die Revoluzzer dann doch schlussendlich verschont, vorher war Hank in seinen Tod gestürzt.
Ufff, da musste ich gerade ziemlich schlucken...
... Cage hat es wieder geschafft, mich emotional so zu packen, dass es im Spiel Freude macht, mich mutig stimmt und mich trauern lässt. Die Geschichte ist wirklich sehr gut geschrieben und ich habe jede Minute genossen.

Bei ca 2/3 vom Spiel dachte ich, dass es etwas öde wird, aber dann nahm alles eine eigene Dynamik und Fahrt auf, dass man kaum noch still saß. Also das Pacing war an der Stelle wohl genau richtig.

Da Detroit so extrem umfangreich ist, und ich noch lange nicht alles gesehen habe, macht es den Wiederspielwert deutlich höher als Heavy Rain (88) oder Beyond 2 Souls (90). Ich vergebe nach meinen neuen Wertungsspektrum eine sehr gute 91%

PS.
SpoilerShow
- ich kann Hank irgendwie nicht leiden
- Alice, der Android, ist mir irgendwie suspekt
- wer oder was war denn nun rA9?

Hamers
Beiträge: 42
Registriert: 16.01.2008 23:36
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von Hamers » 07.06.2018 13:21

DARK-THREAT hat geschrieben:
06.06.2018 17:58
Soeben läuft bei mir auch zum ersten Mal der Abspann. Und heilige Scheiße...
SpoilerShow
... ich glaub ich habe das traurigste Ende erwischt. Markus wurde bei der friedlichen Demo getötet, Kara und Alice wurden beim Grenzübergang erschossen, weil ich keinen Opfern wollte, und Connor Nummer 3 oder 4 bliebt alleinig übrig und ich habe die Revoluzzer dann doch schlussendlich verschont, vorher war Hank in seinen Tod gestürzt.
Ufff, da musste ich gerade ziemlich schlucken...
... Cage hat es wieder geschafft, mich emotional so zu packen, dass es im Spiel Freude macht, mich mutig stimmt und mich trauern lässt. Die Geschichte ist wirklich sehr gut geschrieben und ich habe jede Minute genossen.

Bei ca 2/3 vom Spiel dachte ich, dass es etwas öde wird, aber dann nahm alles eine eigene Dynamik und Fahrt auf, dass man kaum noch still saß. Also das Pacing war an der Stelle wohl genau richtig.

Da Detroit so extrem umfangreich ist, und ich noch lange nicht alles gesehen habe, macht es den Wiederspielwert deutlich höher als Heavy Rain (88) oder Beyond 2 Souls (90). Ich vergebe nach meinen neuen Wertungsspektrum eine sehr gute 91%

PS.
SpoilerShow
- ich kann Hank irgendwie nicht leiden
- Alice, der Android, ist mir irgendwie suspekt
- wer oder was war denn nun rA9?
SpoilerShow
rA9 ist eine mythische Figur, der erste der erwacht ist und die Androiden befreien wird. Halt der Befreier/Erlöser für Androiden. Eine Figur um Hoffnung zu spenden. Wer es genau ist und ob er überhaupt existiert lässt das Spiel offen, aber wenn Markus erfolgreich zum Anführer wird wird er allgemein als rA9 oder dessen Wiedergeburt behandelt. Lässt sich alles in optionalen Dialogen herausfinden. Ist halt eine Analogie auf religiöse Anführer mit den guten und schlechten Seiten (z.B. blinde Gehorsam, etwas was Markus auch kommentieren kann das es ihm ziemlich unwohl ist)

Benutzeravatar
Cakhmain
Beiträge: 66
Registriert: 07.08.2008 18:28
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von Cakhmain » 08.06.2018 15:14

10 Punkte Abzug, weil es nur auf der PS4 läuft.

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 1786
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von winkekatze » 08.06.2018 15:36

Denk dir einfach 0% Spielspaßwertung auf allen anderen Plattformen für Detroit. Dann passts wieder.

ronny_83
Beiträge: 7920
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von ronny_83 » 08.06.2018 15:45

Werde wohl mal meine Freundin fragen, ob sie Bock hat, das zusammen zu spielen. Ich hätte Lust, denn Story und Entscheidungsauswirkungen scheinen ja gut umgesetzt. Dann wird es zumindest in der Videothek ausgeliehen.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 3588
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von sabienchen » 08.06.2018 15:51

Da fehlen noch 10 Punkte bei der Bewertung, weils NUR auf PS4 läuft..:Häschen:
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Cakhmain
Beiträge: 66
Registriert: 07.08.2008 18:28
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von Cakhmain » 09.06.2018 19:08

winkekatze hat geschrieben:
08.06.2018 15:36
Denk dir einfach 0% Spielspaßwertung auf allen anderen Plattformen für Detroit. Dann passts wieder.
Ach ich warte einfach bis ich Pensionist bin und spiel all die Spiele von Quantic Dreams auf dem Oldtimer PS4.

tendenziell
Beiträge: 21
Registriert: 12.03.2018 14:15
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von tendenziell » 10.06.2018 14:16

Um mich mal nur auf das fettgedruckte auf der ersten Seite zu beziehen, ohne das Spiel selbst zu werten,hab mich auch null darüber informiert.
Mich fasziniert die Frage wie Menschen reagieren wenn eine KI Bewußtsein entwickelt.
Wie ich reagiere weiß ich, hat aber auch keinen Einfluss und ist völlig unerheblich.
Wie übrigens bei den meisten Menschen.
Es ist wichtig wie die reagieren, die Entscheidungen treffen können aufgrund ihrer Position.(Politiker , Millitärs als Bsp)
und da sehe ich einfach schwarz, tiefschwarz, schwarzes Loch schwarz.
Die werden das nicht als Lebewesen sehen ,erwarten das es einfach Befehle befolgt ,ausführt , als Ding das ohne eigene Meinung zu funktionieren hat. Leider haben Entscheider oft die Empathie eines Steins, nämlich keine ,jedenfalls in ihrem Job.
Dazu werden sie es noch scheiße behandeln.
Wie verhält sich wohl etwas das scheisse behandelt wird , unglaublich viel Macht besitzt ,wenn es online ist und sich bedroht fühlt?
Das Problem sind wie immer die Menschen in den entsprechenden Positionen die ihre Macht ,so sagt man :roll: , über die Wähler legimitimiert, bezogen haben.
Am ende wird man sagen: ja ihr seid selber schuld ihr hattet es doch in der Hand und wußtet vorher was wahrscheinlich passiert.
(jaja halts maul)
Finds aber auch irgendwie wichtig wenn das thematisiert wird bevor etwas passiert.
Ne Richtlinie wie man sich zu verhalten hat (öffentlich einsehbar) damit die Vollkackpfosten an der Macht keine scheisse bauen.

aber das spiel werd ich mir mal anschauen .
ist das nur konsole , exclusiv oder sowas?

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 37873
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von greenelve » 10.06.2018 14:28

tendenziell hat geschrieben:
10.06.2018 14:16
aber das spiel werd ich mir mal anschauen .
ist das nur konsole , exclusiv oder sowas?
Ist nur PS4.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19063
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von CryTharsis » 10.06.2018 14:37

DARK-THREAT hat geschrieben:
06.06.2018 17:58
SpoilerShow
- Alice, der Android, ist mir irgendwie suspekt
Cage braucht halt seinen bullshit twist. :?

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 622
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Detroit: Become Human - Test

Beitrag von MaxDetroit » 30.01.2019 11:48

Gestern abend das erste mal durchgespielt und ich bin hellauf begeistert. Ich habe am Ende richtig hart mit den Protagonisten mitgefiebert, es hat mich emotional gut gepackt.

Ich bin nebenbei die pazifizistische Route gegangen, voller Überzeugung. Aber das Spiel hat mich einige Male dazu gebracht das ich dachte: "Scheiße, jetzt starte ich einen Riot!" Ich war regelmäßig kurz davor meine Haltung über den Haufen zu schmeißen. Aber ich habe diese Prüfungen gemeistert und den Versuchungen widerstanden ( :wink: ) und am Ende hat es sich ausgezaht. Großartig!

Antworten