Super Seducer - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Ryan2k6
Beiträge: 3222
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 12.04.2018 15:49

ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 15:43
Ryan2k6 hat geschrieben:
12.04.2018 15:35
Es gibt ernsthaft Leute, die sich Pick Up Artist nennen? Oh Mann, wir scheinen wirklich keine Probleme mehr zu haben.
Wie nannte man die vor dem Internet - Aufreisser?

Gibt immer zwei die zueinander finden, wenn die Absicht vorher geklärt ist, ist es doch für beide OK.


Als ich den Post von unserem Pick-up-Artist laß und den Begriff vernommen habe, dachte ich erstmal an so etwas wie einen IT-Ler, oder Grafikartist - erst bei mehrmaligem Lesen wurde mir klar, was der Knecht meinte :)

Verrückte Welt - gibt bestimmt bald Seminare, oder gar Studiengänge.
Nur dass der Name PickUp Artist ausdrücken soll, dass eine Kunst dahinter steht möglichst viele Frauen ins Bett zu bekommen. Wie realitätsfern ist das?

Oder ist hier jemand gemeint der Autos oder Schokoriegel entwirft?

Bild

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ZackeZells » 12.04.2018 15:54

MrLetiso hat geschrieben:
12.04.2018 15:46
ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 15:43
Verrückte Welt - gibt bestimmt bald Seminare, oder gar Studiengänge.
Die gibt es schon seit Jahren.

Ernsthaft.

Und nein - "Pick-Up-Artists" sind keine ordinären "Aufreißer". Welche perfiden Züge die Szene annehmen kann, würdest Du nicht glauben, selbst, wenn Du es recherchierst.
Bin auch der Meinung, dank Internet habens solche Artisten viel einfacher - früher musste man die Frauen noch so persönlich ansprechen..., also so direkt vis-a-vis - nicht über kleine Bildschirmchen...
Zuletzt geändert von ZackeZells am 12.04.2018 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12215
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von LePie » 12.04.2018 15:54

Mit Super Seducer verhält es sich im wesentlichen wie mit diesem Cartoon oder jenem Prediger: Aus der Ferne mag man über den bizarren Blödsinn lachen können, aber beschäftigt man sich näher mit dem zugrundeliegenden Weltbild, so blickt man doch in Abgründe.
Bezogen auf Richard La Ruina ist nicht nur die dahinterstehende PUA-Industrie mit Lehrgängen, Ratgebern, etc. pp. hochgradig fragwürdig, auch er selber lehrt auf seinen Seminaren unter anderem Techniken, um fremden Frauen straffrei an Brust und Po langen zu können oder sie ohne einen vorherigen Wortwechsel zu küssen (zum Video - insofern La Ruina es nicht wieder mit einem Copyright Strike belegt hat); dass im Spiel selber Weisheiten wie "This works psychologically because you're taking away her independence" gelehrt werden, tut da auch sein Übriges.
Der Misogynievorwurf wurde in der Vergangenheit bisweilen recht inflationär eingesetzt, aber ich denke mal, dass er im Falle dieses Produkts doch passt wie die Faust auf's Auge.
Zuletzt geändert von LePie am 12.04.2018 22:12, insgesamt 5-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ZackeZells » 12.04.2018 15:57

Ryan2k6 hat geschrieben:
12.04.2018 15:49

Nur dass der Name PickUp Artist ausdrücken soll, dass eine Kunst dahinter steht möglichst viele Frauen ins Bett zu bekommen. Wie realitätsfern ist das?

Oder ist hier jemand gemeint der Autos oder Schokoriegel entwirft?
Das "kleine schwarze Buch" gibts schon seit Ewigkeiten...

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6363
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von MrLetiso » 12.04.2018 16:01

ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 15:54
Bin auch der Meinung, dank Internet habens solche Artisten viel einfacher - früher musste man die Frauen noch so persönlich ansprechen..., also so direkt vis-a-vis - nicht über kleine Bildschirmchen...
Du missverstehst das hier völlig - Pick-Up-Artists leben genau davon! Das hat nichts mit Internet zu tun. Es geht um das Ansprechen* von Frauen.

* das Wort ist hier bewusst gewählt - für all die damit verbundenen Abgründe...

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ZackeZells » 12.04.2018 16:02

MrLetiso hat geschrieben:
12.04.2018 16:01
ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 15:54
Bin auch der Meinung, dank Internet habens solche Artisten viel einfacher - früher musste man die Frauen noch so persönlich ansprechen..., also so direkt vis-a-vis - nicht über kleine Bildschirmchen...
Du missverstehst das hier völlig - Pick-Up-Artists leben genau davon! Das hat nichts mit Internet zu tun. Es geht um das Ansprechen* von Frauen.

* das Wort ist hier bewusst gewählt - für all die damit verbundenen Abgründe...
Achso - war auch mal Jung, so mitte 20 und habe so etwas leidenschaftlich praktiziert - auf die Idee zu kommen mir dafür einen Titel auszudenken kam ich nicht - ist auch schon ne gute lange Weile her.
War eine Art Wettstreit unter Kollegen, wer die meisten Striche verbuchen kann.

Doc Angelo
Beiträge: 3690
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Doc Angelo » 12.04.2018 16:05

Hier übrigens mal die Seite von dem Entwickler dieses "Spiels": https://rlrtraining.com/

Also... da fehlen mir echt die Worte. Das ist wirklich das unterirdischste was ich seit einiger Zeit gesehen hab. "Benutzen Sie diesen verrückten Trick, und die Frauen werden ihnen nicht widerstehen können!" Damit wird dann auch die Zielgruppe klar. Das ist vom Niveau so weit unten angesiedelt, das ich mich ehrlicherweise frage, ob hier wirklich ein Test nötig war. Da wäre eine News oder ein kurzes Opinion-Piece bezüglich des Bans im PlayStation Store besser gewesen.

(@Miieep: Danke! :) )
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ZackeZells » 12.04.2018 16:13

Bin der Meinung der Test ist bewusst angeordnet worden, damit eine Diskussion stattfindet - Und wir sind mittlerweile auf Seite fünf.

Habe mir DocAngelos link angeschaut - da wird der "Equalizer" erwähnt - musste direkt an diese eine Magnetpulsar-Waffe aus Farcry 5 denken - da droppen NPC´s auch bei beschuss und nicht nur die Hosen - fantastisch.
Würde gerne in Erfahrung bringen ob die Seite viele Pay-User hat, oder diese Seminare ausverkauft sind? Klingt alles total nerdig und irgendwie könnte ich Mitleid haben mit Menschen die so etwas brauchen...
Zuletzt geändert von ZackeZells am 12.04.2018 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 3222
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 12.04.2018 16:17

ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 16:13
Bin der Meinung der Test ist bewusst angeordnet worden, damit eine Diskussion stattfindet - Und wir sind mittlerweile auf Seite fünf.
Weil du einen Post gleich drei mal geschrieben hast :mrgreen:

Bild

Benutzeravatar
ZackeZells
Beiträge: 3475
Registriert: 08.12.2007 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ZackeZells » 12.04.2018 16:21

Pscht - hab doch geschrieben das ich was verdoppelt, oder dreifacht habe - da stimmte zu der Zeit etwas mit dem Forumsboard nicht :D

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 544
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von 4P|AliceReicht » 12.04.2018 16:53

ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 16:13
Bin der Meinung der Test ist bewusst angeordnet worden, damit eine Diskussion stattfindet - Und wir sind mittlerweile auf Seite fünf.
Manchmal frage ich mich welche Vorstellung von unseren Redaktionsabläufen hier manche haben. Hier wurde gar nichts angeordnet. MICH ganz allein hat das Spiel neugierig gemacht und ich habe daraufhin gesagt, dass ich das Spiel testen möchte. Dass ich hier andauernd lesen muss mir würde irgendwer Themen hinknallen oder "hinschieben", finde ich ganz schön heftig. Bitte endlich begreifen, dass auch ich eine eigenständige Redakteurin bin, danke :roll:

Benutzeravatar
monkeybrain
Beiträge: 401
Registriert: 21.03.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von monkeybrain » 12.04.2018 16:56

Doc Angelo hat geschrieben:
12.04.2018 11:26
FR1GHTZ0NE hat geschrieben:
12.04.2018 10:46
Jede junge Frau, die in einem klassisch männlichen Berufszweig ihr Glück versucht, lernt diese sexistische Struktur kennen.
Wenn Du denkst, das die männliche Hälfte der Menschheit keinerlei Sexismus unterliegt, dann hast Du dich dermaßen geschnitten, das... ich hab keine Ahnung wie ich das sagen soll. Aber es ist wirklich eine Fleischwunde monumentalen Ausmaßes.

Versuch doch mal - wie ich vor über 20 Jahren - als junger Mann Kindergärtner zu werden. Du wärst auf heftigen Gegendruck getroffen. So gut wie alle Menschen - Familie, Freunde, Lehrer... eigentlich so gut wie jeder - gab einem zu verstehen, das man das lieber nicht tun sollte. Auch eine Leiterin eines Kindergartens, wo ich ein Praktikum machen wollte hat mich abgelehnt mit den Worten: "Verstehen Sie es doch. Sie sind männlich. Das klappt nicht." Also hab ich mich dann mit "männlicheren" Berufen abgefunden - in denen ich nie so wirklich glücklich war. Das Herz für Kinder hat dann erstmal eine Tauchfahrt gemacht. Ich wusste jetzt ja: Zeige ich es, dann falle ich negativ auf.
Schon vor 20 Jahren gab es genug männliche Kindergärtner, einen davon habe ich im Bekanntenkreis. Im Kindergarten meiner Kinder gibt es männliche Kindergärtner, die diesen Beruf schon seit vielen Jahrzehnten ausüben.

Ja, es gibt/gab Berufe, wo man als man belächelt wurde/wird, aber im Gegensatz zu vielen Frauen in männlichen Berufen hatten sie zumindest die Möglichkeit diese auszuüben, auch wenn sie Widrigkeiten gegenüberstanden. Man muss sich bitte einmal vor Augen führen, dass es bis in die 80er Jahre Länder in Europa gab, die kein Frauenwahlrecht kannten.

Es tut mir sehr leid für dich, dass du deinen beruflichen Werdegang in einer offensichtlich sehr toxischen Umgebung begonnen hast und diese Erfahrungen machen musstest, aber es ist falsch das als allgemeinen gesellschaftlichen Imperativ dazustellen. Es ist aber schön, dass du, wie du danach noch geschrieben hast, doch noch deine Erfüllung gefunden hast! :)
Doc Angelo hat geschrieben:
12.04.2018 11:26
Ich möchte es nochmal sagen: Wer denkt, das Männer nur Vorteile und keinerlei Nachteile haben, der ist wirklich auf einem Auge blind. Wer denkt, das Männer immer fair behandelt werden und es keine Vorurteile gibt, der hat sich wirklich heftig geschnitten.
Die Relation ist aber nicht ansatzweise gegeben, daher gibt es ja etwas, das sich positive Diskriminierung nennt. Abgesehen davon macht zweimal Unrecht nicht gleich Recht.
4P|AliceReicht hat geschrieben:
12.04.2018 11:43
MrLetiso hat geschrieben:
12.04.2018 10:43
Bei manchen Posts hier frage ich mich wirklich, ob der Test tatsächlich gelesen wurde, da der Tester oft genug auf seinen Bezug uns seine Gefühle bzgl. der Thematik aufmerksam macht und die Entscheidung zur Wertung auch immer begründet.

"Wie kann man nur..." <- steht alles da.
Danke! Genau mein Gedankengang ;)
Mir eine Meinung wegen Clickbait vorzuwerfen, ist einfach nur unverschämt.
Naja, nicht, dass ich ihn in Schutz nehmen möchte(geht auch schwer, da der eigentliche Inhalt administriert wurde), aber ihr seid nun einmal ein gewerbliches Spielemagazin und kein privater Meinungsblog. Gewisse objektive Maßstäbe sollten hier schon gelten, sonst muss man euch entweder ein geringes Maß an Professionalität oder ein bewusstes Verfälschen, um Aufmerksamkeit zu generieren, unterstellen.

Insofern frage ich mich schon, wie ein Spiel wie Far Cry 5 mit einer Wertung von 70% offensichtlich nur knapp besser als dieses Stück Software sein soll.
4P|T@xtchef hat geschrieben:
12.04.2018 12:22
FR1GHTZ0NE hat geschrieben:
12.04.2018 10:46
Den Test Alice in die Hand zu drücken, die mit pro-feministischen Inhalten offensichtlich nichts am Hut hat und dann die grotesken Darstellungen von Männern und Frauen in dem Spiel mit ihren eigenen Dating-Erfahrungen (!) vergleicht, das kann nicht euer Ernst oder Niveau sein
Alice hat das sehr gut gemacht. Sie schildert nicht als Politikerin oder Feministin, sondern als spielende Frau ihre subjektiven Erlebnisse mit diesem Titel, wobei sie sogar über ihre Erfahrungen reflektiert. Besser und ehrlicher geht es nicht. Darin steckt übrigens durchaus einiges an Kritik und Graustufen, die man vielleicht nicht mehr erkennt, wenn man in der Geschlechterdebatte nur in Schwarz und Weiß denken kann. Wir wollten mit diesem Test allerdings keinen Wahlkampf betreiben, sondern Spielekritik.

Übrigens: Wir arbeiten hier ergebnisoffen. Ich wusste überhaupt nicht, was Alice aus diesem Spiel macht. Und ich gebe hier keinem Redakteur eine Leitlinie für die Einschätzung vor. Es hätte also auch sein können, dass sie diese Sim mit den von dir bevorzugten pro-feministischen Standpunkten komplett verreißt oder aus irgendeiner bizarren Anziehung heraus vielleicht sogar bejubelt. Okay, Letzteres war wenig wahrscheinlich. Aber wichtig ist nur eines: Ihre Argumentation muss mich überzeugen, nicht ihre politische oder gesellschaftliche Haltung.
Was du schreibst ist gut und richtig, ich frage mich nur, was die Argumente für diese, für eure Verhältnisse, derart hohe Bewertung waren? Wirft Fragen auf und bestraft sexistisches Verhalten, wobei Letzteres durch die An- bzw Ausziehbelohnung konterkariert wird, ist wohl ein wenig dünn.
Serious Lee hat geschrieben:
12.04.2018 14:28
FR1GHTZ0NE hat geschrieben:
12.04.2018 10:46
"Weiße Männer" werden im Moment deswegen in einigen Teilen der westlichen Gesellschaft kritisiert, weil sie über einen sehr langen Zeitraum hinweg die mächtigste Menschengruppe in unserer Gesellschaft waren und auch immer noch sind. Jede junge Frau, die in einem klassisch männlichen Berufszweig ihr Glück versucht, lernt diese sexistische Struktur kennen.
Eine beispielhafte Aussage für extremistisches Gedankengut. Eine Bevölkerungsgruppe bzw. eine Rasse wird "kritisiert" (ich nenne es diskriminiert), weil ihr eine Allgemeinschuld zur Last gelegt wird. Dazu passend die Verallgemeinerung "jede Frau". Solche Statements schaffen neue Gräben, statt Reste der alten zu überwinden.
Nicht wirklich, weil die Kritik nachweislich zutrifft und nicht auf unfundierten Vorurteilen beruht. Frauen haben es im Berufsleben schwerer, es gibt immer noch eine Lohnschere. Zugegeben, er generalisiert ein bisschen stark, aber wer der Meinung ist, dass Frauen heutzutage in modernen Gesellschaften wirklich gleichgestellt sind, der irrt. Natürlich macht es aber keinen Sinn, moderne Männer für die gesellschaftlichen Strukturen der letzten Jahrhunderte zu "bestrafen", das hat er aber mE auch nicht geschrieben.
ZackeZells hat geschrieben:
12.04.2018 16:13
Bin der Meinung der Test ist bewusst angeordnet worden, damit eine Diskussion stattfindet - Und wir sind mittlerweile auf Seite fünf.
Den Eindruck habe ich auch, allerdings ist die entstandene Diskussion besser als das Thema zu ignorieren.
Zuletzt geändert von monkeybrain am 12.04.2018 17:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1057
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Vin Dos » 12.04.2018 16:57

Ganz klar fake news..

Benutzeravatar
3nfant 7errible
Beiträge: 5160
Registriert: 19.09.2007 12:45
Persönliche Nachricht:

Re: The Super Hypocrites - Test

Beitrag von 3nfant 7errible » 12.04.2018 17:05

Verstehe ich das richtig?

Nach 13 Trilliarden Artikeln a la "Die 10 besten Tricks um Ihn zum Sex zu verführen", "Wie bringe ich Ihn dazu, dass er auf mich steht", "33 Tipps und Tricks um alle Männer verrückt nach Dir zu machen", oder "Wie verführe ich meinen Schwarm" in Billionen von Frauen-Zeitschriften, platzt einigen plötzlich tierisch der Arsch und brüllpsen "Muh Soggy Kneeeeeeee!", wenn es derlei auf einmal auch für Männer gibt??? :Blauesauge:


LMAO

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5578
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von NomDeGuerre » 12.04.2018 17:08

ne, haste falsch verstanden.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Antworten