Super Seducer - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ugac
Beiträge: 110
Registriert: 01.12.2011 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ugac » 11.04.2018 22:29

Nghr! hat geschrieben:
11.04.2018 20:08
Usul hat geschrieben:
11.04.2018 19:52
...
Klugscheißer 8)

Worauf ich hier im Kontext hinaus wollte, ist aber hoffentlich dennoch rübergekommen :Blauesauge:
Das ist eben leider keine Klugscheisserei. Das Sexismus nichts mit dem Thema Sex zu tun hat raffen eben die wenigsten Leute, was zu weit verbreiteten Klischees beiträgt alá "Die prüde Emanze regt sich über Nacktheit auf und müsste nur mal richtig rangenommen werden."

Das Spiel mag nen Trashfaktor haben über den man lachen kann und ist wahrscheinlich einfach nur Geldmache durch Aufmerksamkeitsgenerierung . Seducer-Coaches sind im Endeffekt aber nichts anderes als Arschlöcher, die Männern beibringen wollen wie sie durch vorgespieltes Verhalten möglichst viele Frauen flachlegen.

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2523
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von zappaisticated » 11.04.2018 22:35

ugac hat geschrieben:
11.04.2018 22:29
... Seducer-Coaches sind im Endeffekt aber nichts anderes als Arschlöcher, die Männern beibringen wollen wie sie durch vorgespieltes Verhalten möglichst viele Frauen flachlegen.
Darauf wollt ich ja hinaus... das Wort Sex war nur der einzig "legale" Begriff, der mir auf die Schnelle einfiel :wink:

Benutzeravatar
ugac
Beiträge: 110
Registriert: 01.12.2011 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von ugac » 11.04.2018 22:45

Nghr! hat geschrieben:
11.04.2018 22:35
ugac hat geschrieben:
11.04.2018 22:29
... Seducer-Coaches sind im Endeffekt aber nichts anderes als Arschlöcher, die Männern beibringen wollen wie sie durch vorgespieltes Verhalten möglichst viele Frauen flachlegen.
Darauf wollt ich ja hinaus... das Wort Sex war nur der einzig "legale" Begriff, der mir auf die Schnelle einfiel :wink:
Hast´s ja eh schon erklärt. :wink:

Ist nur immer erschreckend zu lesen wie viele Leute wirklich nicht dahinter steigen was es mit dem Wort "Sexismus" auf sich hat. ( Wobei im Internet ja eh meist gilt " Soviel Meinung, sowenig Wissen)

Benutzeravatar
Ivan1914
Beiträge: 620
Registriert: 11.10.2006 01:16
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Ivan1914 » 11.04.2018 23:33

Jondoan hat geschrieben:
11.04.2018 20:58
Leute ich brauche dringend eure Hilfe!!! Ich hänge immer noch in Level 1 fest!
Der war gut! ymmd :lol:

Mit dem Test als solches kann ich grundsätzlich nix anfangen, weil das Game absolut nicht meinem Geschmack entspricht und ich der Meinung bin, man sollte lieber andere (Verzeihung: ordentliche) Spiele testen.

Dennoch freue ich mich, wenn Alice endlich auf "richtige" Spiele losgelassen wird.
Glaube sie hat es langsam verdient auch mal ein ordentliches Spiel zu testen :Vaterschlumpf:
Bild
Bild

Sag mir was Du von mir hältst und ich sag Dir, was Du mich kannst

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9495
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von DARK-THREAT » 11.04.2018 23:44

Warum so ein Schund überhaupt getestet wird, aber ein Spiel, was das gleiche bzw einem ähnlichen Genre angehört nicht: http://www.4players.de/4players.php/spi ... Shift.html

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1059
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Vin Dos » 11.04.2018 23:51

Vielleicht weil es erst am 18. auf PC erscheint? Ich bräuchte zu keinem der 2 nen Test :)

Lord Helmchen
Beiträge: 568
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Lord Helmchen » 12.04.2018 00:39

Vin Dos hat geschrieben:
11.04.2018 23:51
Vielleicht weil es erst am 18. auf PC erscheint? Ich bräuchte zu keinem der 2 nen Test :)
18. April 2017
Und ja, ich fände nen Test zu Night Shift besser, vor allem weils wirklich gut ist und nicht viele aufm Radar haben, aber hier diesem Schund sogar ne 60 geben... ich hatte echt mit ner 5 oder so gerechnet, nachdem ich bei Gronkh 4 Teile gesehen habe, wonach er selber abgebrochen hat, so ekelhaft und fremdschämend es ist. Da will dieser Schmierfink mir was von "höflich und respektvoll mit Frauen reden" erzählen, während hinter ihm zwei halbnackte Frauen sitzen. Und die antworten die als korrekt angegeben werden waren für mich auch schon ziemlich creepy. Wenn da ne Frau sich drauf einlässt ist sie ziemlich Naiv oder will auch nur Bumsen. Aber sich dafür soviel Stress zu machen? Selbst ich würde da mehr erwarten als nur Sex wenn ne Frau sich mit mir ne Stunde unterhält weil sie mich kennenlernen will. Verständlich das man sich dann verarscht und benutzt vorkommt.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9495
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von DARK-THREAT » 12.04.2018 00:53

Lord Helmchen hat geschrieben:
12.04.2018 00:39
Vin Dos hat geschrieben:
11.04.2018 23:51
Vielleicht weil es erst am 18. auf PC erscheint? Ich bräuchte zu keinem der 2 nen Test :)
18. April 2017
Und ja, ich fände nen Test zu Night Shift besser, vor allem weils wirklich gut ist und nicht viele aufm Radar haben, aber hier diesem Schund sogar ne 60 geben...
Genau das ist das Problem. Ich hatte das gewagt mit einem Kauf von Night Shift, weil es im Angebot war, und weil das Konzept interessant klang. Aber halt rein ohne mir bekannten Reviews. Und ich fand es richtig gut, und wenn dieses Super Seducer eine 60% bekommt, dann verdient Night Shift, für das was es ist (interaktiver Film), mindestens einen Platinaward.
Und dann wären sicher mehrere User bereit, die 5 bis 13 Euro (je nachdem ob im Angebot oder welches System) für den Titel zu zahlen und das zu probieren.

Aktuell befindet sich Night Shift auf einer von mir möglichen Top10 Liste für 2018 ziemlich weit oben. Egal das es 2017 erschienen ist, ich werte das für dann wann ich es gespielt habe. Aber demnächst und allgemein 2018 kommen noch viele Kracher auf mir zu. 8O

Benutzeravatar
monkeybrain
Beiträge: 401
Registriert: 21.03.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von monkeybrain » 12.04.2018 05:54

Xyt4n hat geschrieben:
11.04.2018 20:04
monkeybrain hat geschrieben:
11.04.2018 19:55
Xyt4n hat geschrieben:
11.04.2018 19:05
Inwiefern das Spiel sexistisch ist, so wie Sony oder öffentliche Personen wie Gronkh es vermitteln, ist mir schleierhaft, aber natürlich spielt man bei so einer Haltung die gesellschaftlich akzeptierte Rolle und kann mit Zustimmung rechnen.
Weil Frauen als Beute dargestellt werden vielleicht..?

Gegen Simulator, die Personen mit geringen sozialen Fähigkeiten helfen sollen diese weiterzuentwickeln ist ja nichts einzuwenden, hier wird aber eindeutig die Jagd auf Frauen propagiert und eine längerfristige Partnerschaft scheint mir nicht unbedingt das Ziel.
Und wenn man an keine Partnerschaft interessiert ist, ist es schlimm weil...?
Bei der Darstellung Frauen als Beute stimm ich dir zu, das nervte mich im Hauptmenü und den Feedback Screens auch, aber im Spiel selber spielt es, soweit ich es gesehen habe, keine Rolle.
Nicht an einer Partnerschaft interessiert zu sein halte ich per se für unproblematisch, in diesem Kontext der Beutejagd aber eben nicht mehr.

Dem Test nach zu urteilen dürfte deine Differenzierung stimmen, daher denke ich das Spiel hat sich mit dem Image das es vermittelt keinen Gefallen getan. Dieses ist dann wohl auch der Grund dafür, dass Sony ua sich davon distanzieren.

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4973
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Serious Lee » 12.04.2018 06:28

Doc Angelo hat geschrieben:
11.04.2018 21:00
Denn die Frauen von Super Seducer sind alle intelligent und selbstbewusst, wohingegen Männer, die vulgäre Optionen wählen, als Verlierer dargestellt werden.
...wer hätte das gedacht. Das ist irgendwie seit vielen Jahren das Standard-Bild in den Medien. Makellose Power-Frauen auf der einen Seite - Männer mit trotteligen Macken und dümmlichen Fehlern auf der anderen Seite. Es ist halt modern und sozial akzeptiert, die Unzulänglichkeiten der maskulinen Hälfte der Menschheit heraus zu stellen. Ich hab manchmal das Gefühl, das es mit den Unzulänglichkeiten der femininen Hälfte nicht gleichermaßen getan wird.

Ich lass mich aber sehr gerne eines besseren Belehren. So kommts mir halt vor. Aber vielleicht gibts ja auch Gegenbeispiele.
Nö, das hast du schon richtig beobachtet. Die Feminismus- & Gender-Welle hat mich nicht auf dem falschen Fuß erwischt, weil ich von jeher ein ganz übler Sexist war. Aber sehr wohl mit übers Ziel hinausschießenden Gegendiskriminierungskampagnen. Der weiße, heterosexuelle Mann ist tendentiell ein negatives behafteter Stereotyp in den Augen dieser ineinander übergreifenden Bewegungen und erst von seiner Urschuld freigesprochen, wenn er sich eindeutig zu queeren und frauenrechtlichen Anliegen bekennt.

Was mich vor allem ärgert ist die mangelnde Akzeptanz im linken bis linksliberalen Spektrum (dem ich mich zugehörig fühle) für eine kritisch-reflektierte Auseinandersetzung mit miletanten Grenzüberschreitungen dieser Bewegungen. Der allgemeine Tenor ist, man habe das hinzunehmen und auszuhalten. Finde ich nicht. Diskriminierung bleibt Diskriminierung. Ob nun in Richtung einer vermeintlichen Minderheit oder einer über den Kamm gescherten Mehrheit.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6367
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von MrLetiso » 12.04.2018 07:36

Interessant ist hier wiederum der Titel des Spiels in Anbetracht des Inhaltes. Vermutlich bewusst plakativ gewählt.

Danke für den unvoreingenommenen Test, Alice.

Benutzeravatar
Hans_Wurst80
Beiträge: 906
Registriert: 10.01.2008 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Hans_Wurst80 » 12.04.2018 08:37

Das weckt Erinnerungen an die 90er, als durch die Verbreitung der CD solche Filmspiele wie Pilze aus dem Boden schossen. Kennt noch jemand Phantasmagoria und Co.? Der Inhalt hat mich eher zum Grinsen gebracht als dass ich jetzt notgeil losrenne und jede Frau anquatsche, die nicht rechtzeitig die Straßenseite wechselt.

Benutzeravatar
TheInfamousBoss
Beiträge: 6633
Registriert: 18.03.2006 18:35
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von TheInfamousBoss » 12.04.2018 08:56

Klingt interessant. Ich bin Pick Up Artist und führe auch eine Liste (derzeit bei 89 Frauen) - aber kann mir nicht vorstellen, dass die Regeln der Seduction Community a la „Lob des Sexismus“ im Spiel angewandt werden.
PS: An Pick Up ist nichts verwerflich - nur aus uninformierter Frauensicht. :)

Benutzeravatar
Kobba
Beiträge: 597
Registriert: 01.07.2014 03:34
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von Kobba » 12.04.2018 09:01

Hans_Wurst80 hat geschrieben:
12.04.2018 08:37
Das weckt Erinnerungen an die 90er, als durch die Verbreitung der CD solche Filmspiele wie Pilze aus dem Boden schossen. Kennt noch jemand Phantasmagoria und Co.? Der Inhalt hat mich eher zum Grinsen gebracht als dass ich jetzt notgeil losrenne und jede Frau anquatsche, die nicht rechtzeitig die Straßenseite wechselt.
Ach komm, Phantasmagoria oder auch Gabriel Knight 2 waren doch durchaus unterhaltsam, kann man imo nicht mit diesem Quatsch vergleichen. Äh ja, wolltest du aber wahrscheinlich auch garnicht und ich wollte nur hier schreien, ja kann mich noch daran erinnern.^^
blunted downtempo beats, abstract hip-hop, trip-hop, lo-fi and all kinds of intelligent chilled grooves

http://dustedwax.org/

Benutzeravatar
HeLL-YeAh
Beiträge: 1259
Registriert: 14.10.2007 14:42
Persönliche Nachricht:

Re: Super Seducer - Test

Beitrag von HeLL-YeAh » 12.04.2018 09:09

Klar ist Dating oder das Gespräch mit dem anderen Geschlecht für viele eine Hürde , ich sehe hier allerdings nicht wie dieser Titel da irgendwas gehaltvolles zur Bewältigung dieser Hürden beitragen soll denn das sehe ich noch am ehesten als die Zielgruppe für dieses ... Spiel ? . Viele Antworten und Szenarien sind schlicht albern und mMn Realitätsfremd. Zumal sich das ganze Konzept total widerspricht ... die Antwortenauswahl hält sich an das grobe Motto "begegne deinem Gegenüber auf Augenhöhe" , alles andere spricht aber eher die Sprache einer Trophäenjagd. Dieset Quatsch schreit zwar nicht nach einer ausladenden Sexismus-debatte , geht mir aber schon irgendwie auf den Keks. Für mich hat das als Mann einfach nen gewissen fremdschäm Faktor ...
Manchmal zweifle ich an Ihrem Engagement für Sparkle Motion !

Digital Art Anfänger: Mein Art-Instagram

Antworten