Sea Of Thieves - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Sea Of Thieves - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 27.03.2018 13:36

Schwerter, Holzbeine, Augenklappen, Totenkopfflaggen und ne Buddel voll Rum: Microsoft und Rare rufen mit Sea of Thieves alle Piraten mit Xbox One oder Windows-10-PC auf, eine fiktive Karibik unsicher zu machen. Ob es sich lohnt, Störtebeker, Blackbeard, Mary Read, Anne Bonny oder Jack Sparrow nachzueifern, verraten wir im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Sea Of Thieves - Test

Billy_Bob_bean
Beiträge: 1198
Registriert: 23.07.2004 16:42
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Billy_Bob_bean » 27.03.2018 13:57

coole idee, aber massenmarkt gameplay und disneygrafik machens halt kaputt
"was bistn du für einer...jemand, der keinen geschmack hat, oder was. Der Zombie Modus ist an Black Ops das beste! Du spielst wahrscheinlich nur Cs oder so ein Müll, der für kleine Kinder gedacht ist"

-ein Forum-User

Benutzeravatar
Nuracus
Beiträge: 5726
Registriert: 07.03.2011 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Nuracus » 27.03.2018 13:59

Achje.
War das nicht mal “bester Titel der E3“ oder so?
Wie ich schon woanders schrieb, im Rocket Beans Stream kam es schon nach einer Stunde zu Aussprüchen wie “Ist das noch Early Access?“

So gut es aussieht, aber ... was haben die so lang gemacht??

Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 1021
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von matzab83 » 27.03.2018 14:08

Man könnte jetzt anfangen mit:
"Buh! Ihr bei 4players seid doch voll gegen MS. So eine Hate-Wertung!!1elf"
Aber das kommt noch früh genug.

Mich hat das Konzept schon in der Beta nicht begeistert.
Die Idee hinter dem Spiel klingt interessant. Aber mir persönlich ist das zu wenig...
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
Finsterfrost
Beiträge: 1850
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Finsterfrost » 27.03.2018 14:12

Billy_Bob_bean hat geschrieben:
27.03.2018 13:57
coole idee, aber massenmarkt gameplay und disneygrafik machens halt kaputt
Die Grafik wohl nicht, siehe Fortnite. Und was ist Massenmarkt Gameplay? Das sind dann wohl 95% aller Spiele.
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1502
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 27.03.2018 14:16

Meine These: Mathias hat Dark Threads Theorie im Forum gelesen und seine Wertung um 10 Punkte nach oben korrigiert, damit
4players nicht zu offensichtlich auffliegt. :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8845
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Raskir » 27.03.2018 14:22

Der allgemeine Tenor, wird also auch hier bestätigt. Starker Einstieg der rapide bergab geht. Starkes Fundament aber keine Abwechslung, stätige Monotonie und kein auf Dauer motivierender Spielaufbau.

Dabei wurde es im Test und Fazit schon erwähnt, mit wenigen Mitteln hätte man so viel draus machen können. Ich finde nicht, dass man bessere Waffen, Kanonen oder Schiffe bräuchte. Aber auch einfache Sachen fände ich nett im Fortschritt. Dass man sich eine angel kaufen kann, Kartenspiele die man unterwegs spielen kann, Ruderboote um an Land zu rudern und nicht zu schwimmen, Stiefel oder Handschuhe mit denen man die Truhe schneller tragen kann, andere Musikinstrumente und lernen von neuen Liedern, Fernrohr (oder falls vorhanden, verbessertes Fernrohr), einen Papagei der vielleicht sogar Nachrichten transportieren kann, ein Hund der versteckte Münzen findet und all sowas. Sachen die keine wirklichen Vorteile bringen, aber man sich freut sie zu haben und die auch andere Crewmitglieder zu schätzen lernen.

Und dann ein paar Events wo mehrere Crews zusammenarbeiten oder gegeinander agieren müssen, aber ohne sich zu bekriegen. Ein paar Wettrennen mit den Schiffen, durch Korallenriffe und spitze felsen hindurch, random Geisterschiffe die einen vielleicht sogar verfluchen können, aber schöne Beute bringen, andere Gegnertypen als nur Skelette, Fallgruben und Speerfallen und vielleicht ein eigenes Quartier dass man sich mit Beute nach und nach erweitern und ausbauen kann, mit Seekarten, Globen, erlegten Bestien in ausgestopft usw.

Das ist alles nicht so groß und viel und hätte dem Spiel mMn sehr gut gestanden und gut getan. So ist aus einem vielversprechenden Titel ein Spiel voller verschenkter Potentiale entstanden. Kein schlechtes Game, aber unter den Vollpreistiteln ein relativ schwaches. Schade.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2337
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Erdbeermännchen » 27.03.2018 14:24

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
27.03.2018 14:16
Meine These: Mathias hat Dark Threads Theorie im Forum gelesen und seine Wertung um 10 Punkte nach oben korrigiert, damit
4players nicht zu offensichtlich auffliegt. :lol: :lol: :lol:
Genau mein erster Gedanke!
Aber er wird uns sicherlich noch ne andere Theorie vortragen! 😂😂😂😂
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2190
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 27.03.2018 14:27

Nuracus hat geschrieben:
27.03.2018 13:59
So gut es aussieht, aber ... was haben die so lang gemacht??
Am Wasser rumgedoktert und den Rest vergessen

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3628
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Eisenherz » 27.03.2018 14:32

Eines muss man dem Spiel lassen. Hab nie besseres Wasser, Wellendarstellung und Sturmberechnung in einem Spiel (oder generell virtuell animiert) gesehen. Und der HDR-Support ist auf entsprechenden TVs absolut referenzverdächtig.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8845
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Raskir » 27.03.2018 14:34

SpoilerShow
Erdbeermännchen hat geschrieben:
27.03.2018 14:24
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
27.03.2018 14:16
Meine These: Mathias hat Dark Threads Theorie im Forum gelesen und seine Wertung um 10 Punkte nach oben korrigiert, damit
4players nicht zu offensichtlich auffliegt. :lol: :lol: :lol:
Genau mein erster Gedanke!
Aber er wird uns sicherlich noch ne andere Theorie vortragen! 😂😂😂😂
Danke, dass ihr so nett seid und das Forum mit eurem Mobbing beehrt...

Wertung geht glaube ich für fast alle im Forum in Ordnung. Mit den richtigen Leuten kann man Spaß haben, aber insgesamt wäre viel mehr drin gewesen. Gehts eigentlich nur mir so, dass ich mich am Anfang gewundert habe, dass es nur zwei Seiten Test waren, obwohl es seit einer Woche draußen ist und am Ende gemerkt habe dass wirklich alles über das Spiel gesagt wurde (außer das Krakenevent)?
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1502
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Gesichtselfmeter » 27.03.2018 14:37

Erdbeermännchen hat geschrieben:
27.03.2018 14:24
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
27.03.2018 14:16
Meine These: Mathias hat Dark Threads Theorie im Forum gelesen und seine Wertung um 10 Punkte nach oben korrigiert, damit
4players nicht zu offensichtlich auffliegt. :lol: :lol: :lol:
Genau mein erster Gedanke!
Aber er wird uns sicherlich noch ne andere Theorie vortragen! 😂😂😂😂
Ich habe bereits eine Gegentheorie für all seine potentiellen neuen Theorien parat: vielleicht gibt es da ja eine Schnittmenge zwischen dem durchschnittlichen Xbox Fan und Leuten, die zur Opfermentalität neigen. So wie z.B. die Bayer Leverkusen Fans von Anfang 2000 :mrgreen:

Das ist echt ein verbreitetes Phänomen: auf damals Neogaf, jetzt Resetera gibts ja immer noch die "Sony Bias" Theorie.

flo-rida86
Beiträge: 3802
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von flo-rida86 » 27.03.2018 14:41

Finsterfrost hat geschrieben:
27.03.2018 14:12
Billy_Bob_bean hat geschrieben:
27.03.2018 13:57
coole idee, aber massenmarkt gameplay und disneygrafik machens halt kaputt
Die Grafik wohl nicht, siehe Fortnite. Und was ist Massenmarkt Gameplay? Das sind dann wohl 95% aller Spiele.
Wobei grafisch fortnite sogar noch schlechter ist.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8647
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 27.03.2018 14:43

@Raskir: Seitenzahl ist nicht gleich Umfang; wir layouten ja sehr frei. Die Zeichenzahl hätte auch locker für vier Seiten gereicht.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Heinz-Fiction
Beiträge: 474
Registriert: 26.10.2009 13:22
Persönliche Nachricht:

Re: Sea Of Thieves - Test

Beitrag von Heinz-Fiction » 27.03.2018 14:43

Also, das Spiel ist praktisch ein riesiger Grind für ... Cosmetics? Da haben ja selbst free2play Asiagrinder mehr zu bieten :lol:

Antworten