Subnautica - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von EllieJoel » 31.01.2018 17:35

EllieJoel hat geschrieben:
30.01.2018 19:09
Ist das wieder so ein Early Access Crafting Survival Müll wo von es 10000000 Spiele jeden Monat gibt gähn hätte keine 50% verdient

Du kannst deine Bedenken auch konstruktiver äußern. Verwarnt. - gez. Oynox
Deine "Verwarnung" kannst dir sonst wo klemmen ich sage meine Meinung wenns nicht passt sperr mich halt. Lass mich doch nicht zensieren nur weil mir jemandes Lieblingsspiel nicht gefällt. Early Access Survial Crafting Müll ist Müll

Na, wenn du kein Interesse an Diskussionen hast, dann ist das hier der falsche Ort für dich und ich komme deinem Wunsch nach. Siehe AkaSuzukas einleuchtenden Post, wenn du vielleicht doch Lust, etwas zur Diskussionskultur beizutragen. - gez. Oynox

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3115
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 31.01.2018 18:28

EllieJoel hat geschrieben:
31.01.2018 17:35
Deine "Verwarnung" kannst dir sonst wo klemmen ich sage meine Meinung wenns nicht passt sperr mich halt. Lass mich doch nicht zensieren nur weil mir jemandes Lieblingsspiel nicht gefällt. Early Access Survial Crafting Müll ist Müll
Ich verstehe es nicht. Wieso kannst du nicht wie jeder andere hier einfach mal schreiben wieso du das so siehst? Ist doch für die Diskussion hier nur zu begrüßen, wenn jemand eine Meinung zu Subnautica hat, die vom Test (und den meisten Usern hier) abweicht.

Stattdessen gibst du uns in deinen beiden Posts keine Möglichkeit daraus ein sinnvolle Unterhaltung zu machen und wirst sogar dafür verwarnt. Argumente zu bringen macht einen natürlich angreifbarer, als nur Phrasen zu dreschen, aber wofür bist du überhaupt hier?

So wirst du doch nur als Troll abgestempelt, nur weil du - wieso auch immer - darauf verzichtest mit uns in einem Forum eine Diskussion zu führen. Ganz sicher nicht, wegen deiner kontroversen Meinung, wegen der du dich gerade als Opfer stilisieren willst.

Benutzeravatar
Oynox
Moderator
Beiträge: 14134
Registriert: 13.01.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Oynox » 31.01.2018 19:02

Nach diesem schönen Post bitte wieder zurück zum regulären Programm.

Benutzeravatar
Schnurx
Beiträge: 297
Registriert: 16.07.2008 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Schnurx » 31.01.2018 19:26

Um dann mal anzuschließen: Vor dem ersten Ereignis kam bei mir, als das "angekündigt" wurde, auch erst mal Panik auf. Stellte sich dann ja raus, das das Spiel erfreulicherweise drauf verzichtet, durch Ereignisse künstlich extremen Zeitdruck zu produzieren. Trotzdem gibt sowohl dieses Ereignis (weiter bin ich mit ca. 7h noch nicht, habe grade die Sea Moth), als vor allem auch die Radio Messages sehr gut eine gewisse Struktur vor - der man folgen kann oder auch nicht, bzw. im eigenen Tempo.
Finde ich prima und hat so auf jeden Fall mehr mit Wahlfreiheit und Open World zu tun, als viele andere Spiele.
Bei mir läuft das Ganze auch sowohl flüssig, als auch sehr stabil und bisher ohne (von mir bemerkte) Bugs, macht für mich einen recht stabilen Eindruck.
Kann natürlich sein, das das Ganze später noch kippt, aber erstmal bin ich sehr zufrieden mit dem Game.
Das Leben als Christ lehrt einen das Sex das absolut scheußlichste und schmutzigste auf der Welt ist. Und Du es Dir für jemand, den Du liebst aufheben solltest.

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 1990
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von SpookyNooky » 31.01.2018 19:57

Schnurx hat geschrieben:
31.01.2018 19:26
Trotzdem gibt sowohl dieses Ereignis (weiter bin ich mit ca. 7h noch nicht, habe grade die Sea Moth), als vor allem auch die Radio Messages sehr gut eine gewisse Struktur vor - der man folgen kann oder auch nicht, bzw. im eigenen Tempo.
Absolut. Die Balance aus "Struktur" und "mach, was du willst" finde ich hier sehr gut gelungen. Ich spiele manchmal nur eine halbe Stunde abends um zu "entspannen" und mich ein paar wenige Meter weiter herauszuwagen und die Gegend zu erkunden. Die Idylle wird nur mal von einem Sandhai oder einem Flimmerflügel (Die Übersetzung ist hier etwas schräg, denn "Mesmer" sagt durchaus etwas über die Taktik dieses Predatoren aus, "Flimmerflügel" ist offensichtlich nur nach dem Aussehen vergeben worden) unterbrochen, aber ansonsten entspanne ich. Und dann gibt es Abende, an denen will ich es wissen und beiße die Zähne zusammen. :)

Das von dir genannte "Ereignis" spielt auch ganz schön mit den Emotionen des Spielers, wenn man das Spiel das erste Mal spielt, ohne sich vorher durch Wikis oder Lets Play-Videos gespoilert zu haben.

Ich kann daher nur jedem Neuling ans Herz legen: Obwohl es zur Unart im Survival-Genre geworden ist, ständig Wikis zu durchforsten oder Videos zu schauen, in denen andere das Spiel spielen, spielt dieses Spiel naiv und neugierig. Entdeckt alles selbst. So macht es am meisten Spaß, finde ich.

Benutzeravatar
Robstah
Beiträge: 284
Registriert: 11.12.2008 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Robstah » 31.01.2018 20:17

EllieJoel hat geschrieben:
31.01.2018 17:35
EllieJoel hat geschrieben:
30.01.2018 19:09
Ist das wieder so ein Early Access Crafting Survival Müll wo von es 10000000 Spiele jeden Monat gibt gähn hätte keine 50% verdient

Du kannst deine Bedenken auch konstruktiver äußern. Verwarnt. - gez. Oynox
Deine "Verwarnung" kannst dir sonst wo klemmen ich sage meine Meinung wenns nicht passt sperr mich halt. Lass mich doch nicht zensieren nur weil mir jemandes Lieblingsspiel nicht gefällt. Early Access Survial Crafting Müll ist Müll

Na, wenn du kein Interesse an Diskussionen hast, dann ist das hier der falsche Ort für dich und ich komme deinem Wunsch nach. Siehe AkaSuzukas einleuchtenden Post, wenn du vielleicht doch Lust, etwas zur Diskussionskultur beizutragen. - gez. Oynox
Was ist denn bitte an EllieJoel erstem Beitrag falsch, dass er verwarnt werden muss...? Weil er das Wort Müll geschrieben hat? Weil er meint ihm gefällt das Spiel nicht?
Er hat gegen keine Netiquette oder ähnliches verstoßen.
Sind wir jetzt schon soweit das harmlose Kommentare zensiert werden?

Aber bitte macht mich auch mundtot. Bei mir würde es wenigstens Sinn machen - da ja auf weitere Offtopic Kommentare Strafe folgt...

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1873
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Skabus » 31.01.2018 21:24

Wortgewandt hat geschrieben:
31.01.2018 10:13
Kann man diesen Vollidioten nicht langsam mal sperren?

Es nervt echt.
Was ist das für grenzwertiges Gedankengut? Wenn dir was nicht passt, soll es weg? Er hat seine, ich betone SEINE, Meinung geäussert. Sie war direkt, schroff und seinem Naturell entsprechend formuliert. Aber nur, weil dir seine Meinung nicht passt, soll der User gesperrt werden? Gehts noch? Arbeite mal ein bisschen an deiner bornierten Weltsicht und überlese Kommentare, wenn diese dich erzürnen.

"Sperren" - mich regt dieses debile kleinbürgerliche, weltfremde Gehabe tierisch auf. Man sollte eher diskussionsnegierende User wie dich sperren.
Ich denke wenn jemand dauerhaft immer wieder solche Trollbait-Beiträge raushaut, wie der User in diesem Fall, finde ich die Frage schon berechtigt, ob es nicht sinnvoller wäre, ihn zu sperren.

MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

"Sehr angenehmer Typ." - Danke an Redshirt :D

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3115
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 31.01.2018 22:20

SpookyNooky hat geschrieben:
31.01.2018 19:57
Ich kann daher nur jedem Neuling ans Herz legen: Obwohl es zur Unart im Survival-Genre geworden ist, ständig Wikis zu durchforsten oder Videos zu schauen, in denen andere das Spiel spielen, spielt dieses Spiel naiv und neugierig. Entdeckt alles selbst. So macht es am meisten Spaß, finde ich.
Das Spiel hier macht es aber auch möglich, weil viele Wege nach Rom führen. Den Seamoth findet man z.B. eben nicht nur an einer Stelle, sondern überall verteilt. So ist das auch mit 90% der restlichen freischaltbaren Dinge. (Vermute ich mal, denn ohne Guide weiß ich ja nicht, wie viele es noch gibt. :D)

Andere Survivalspiele gehen gerne den Weg, dass ein essentieller Gegenstand nur an einem einzigen, unscheinbaren Ort zu finden ist. Da muss ich dann ehrlich sagen, dass ich zu einem Guide greife, wenn der Spielspaß ansonsten deutlich geschmälert würde.
Robstah hat geschrieben:
31.01.2018 20:17
Was ist denn bitte an EllieJoel erstem Beitrag falsch, dass er verwarnt werden muss...? Weil er das Wort Müll geschrieben hat? Weil er meint ihm gefällt das Spiel nicht?
Er hat gegen keine Netiquette oder ähnliches verstoßen.
Sind wir jetzt schon soweit das harmlose Kommentare zensiert werden?
Ich weiß nicht, wie oft du in den Kommentaren zu News unterwegs bist, aber der Teil des Forums atmet gerade kollektiv auf, weil der User da für gefühlt 50% aller Spam-/Troll-Posts gesorgt hat. (Obwohl er eigentlich kein Troll ist, sondern lediglich jemand mit einer starken, einseitigen Meinung, der sich nicht die Mühe mach Argumente anzubringen.)

Ansonsten:
Satzung hat geschrieben:Wenn man nichts Sinnvolles zu dem Thema zu sagen hat [...] nutzt das Off-Topic-Board. Da gibt es genügend Möglichkeiten. Wir behalten uns vor, etwaige Beiträge kommentarlos zu löschen und ggf. Warnungen auszusprechen.

Benutzeravatar
ButterKnecht
Beiträge: 342
Registriert: 31.10.2008 10:58
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von ButterKnecht » 31.01.2018 22:45

EllieJoel hat geschrieben:
31.01.2018 17:35
EllieJoel hat geschrieben:
30.01.2018 19:09
Ist das wieder so ein Early Access Crafting Survival Müll wo von es 10000000 Spiele jeden Monat gibt gähn hätte keine 50% verdient

Du kannst deine Bedenken auch konstruktiver äußern. Verwarnt. - gez. Oynox
Deine "Verwarnung" kannst dir sonst wo klemmen ich sage meine Meinung wenns nicht passt sperr mich halt. Lass mich doch nicht zensieren nur weil mir jemandes Lieblingsspiel nicht gefällt. Early Access Survial Crafting Müll ist Müll

Na, wenn du kein Interesse an Diskussionen hast, dann ist das hier der falsche Ort für dich und ich komme deinem Wunsch nach. Siehe AkaSuzukas einleuchtenden Post, wenn du vielleicht doch Lust, etwas zur Diskussionskultur beizutragen. - gez. Oynox
Es nervt halt, weil man ganz genau merkt, das du dich keine Minute mit dem Spiel beschäftigt hast.

Sonst wüsstest du das Subnautica sich von anderen Vertretern seines Genres abhebt.

Aaaber ich fürchte du willst gar nicht diskutierten sondern nur stupide Sätze von dir geben:)
Würde mich freuen wenn es doch anders kommt
Bild
Bild
BildBildBild

Heinz-Fiction
Beiträge: 474
Registriert: 26.10.2009 13:22
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Heinz-Fiction » 01.02.2018 00:11

AkaSuzaku hat geschrieben:
31.01.2018 22:20
SpookyNooky hat geschrieben:
31.01.2018 19:57
Ich kann daher nur jedem Neuling ans Herz legen: Obwohl es zur Unart im Survival-Genre geworden ist, ständig Wikis zu durchforsten oder Videos zu schauen, in denen andere das Spiel spielen, spielt dieses Spiel naiv und neugierig. Entdeckt alles selbst. So macht es am meisten Spaß, finde ich.
Das Spiel hier macht es aber auch möglich, weil viele Wege nach Rom führen. Den Seamoth findet man z.B. eben nicht nur an einer Stelle, sondern überall verteilt. So ist das auch mit 90% der restlichen freischaltbaren Dinge. (Vermute ich mal, denn ohne Guide weiß ich ja nicht, wie viele es noch gibt. :D)

Andere Survivalspiele gehen gerne den Weg, dass ein essentieller Gegenstand nur an einem einzigen, unscheinbaren Ort zu finden ist. Da muss ich dann ehrlich sagen, dass ich zu einem Guide greife, wenn der Spielspaß ansonsten deutlich geschmälert würde.
Robstah hat geschrieben:
31.01.2018 20:17
Was ist denn bitte an EllieJoel erstem Beitrag falsch, dass er verwarnt werden muss...? Weil er das Wort Müll geschrieben hat? Weil er meint ihm gefällt das Spiel nicht?
Er hat gegen keine Netiquette oder ähnliches verstoßen.
Sind wir jetzt schon soweit das harmlose Kommentare zensiert werden?
Ich weiß nicht, wie oft du in den Kommentaren zu News unterwegs bist, aber der Teil des Forums atmet gerade kollektiv auf, weil der User da für gefühlt 50% aller Spam-/Troll-Posts gesorgt hat. (Obwohl er eigentlich kein Troll ist, sondern lediglich jemand mit einer starken, einseitigen Meinung, der sich nicht die Mühe mach Argumente anzubringen.)

Ansonsten:
Satzung hat geschrieben:Wenn man nichts Sinnvolles zu dem Thema zu sagen hat [...] nutzt das Off-Topic-Board. Da gibt es genügend Möglichkeiten. Wir behalten uns vor, etwaige Beiträge kommentarlos zu löschen und ggf. Warnungen auszusprechen.
Es gibt in Subnautica schon bestimmte Sachen, die man nur an vorbestimmten Orten findet und die einem die Progression ermöglichen. Ich finde das aber sehr sinnvoll in den Spielablauf eingebaut, es stört im Gegensatz zu anderen spielen überhaupt nicht, im Gegenteil, es motiviert eher

lichtpunkt
Beiträge: 509
Registriert: 26.09.2008 19:49
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von lichtpunkt » 01.02.2018 01:00

Oynox hat geschrieben:
31.01.2018 19:02
Nach diesem schönen Post bitte wieder zurück zum regulären Programm.
??? Was ist denn hier nicht in Ordnung? Da will man mal gemütlich des Nachts ein wenig das Forum zum gelungenen Test einer Spielperle lesen und dann sowat hier. Also Leute, übertreibts mal nicht völlig. Das hier ist ein FORUM in einer GamerSeite und nicht ein Thread auf www.wirhabenunsallevolllieb.de, da können Dinge sehr wohl schnell ins OT rutschen. Ich kann die offensichtliche Willkür gegen einen der lediglich nur "nervt" und keinen PERSÖNLICH beleidigte, nicht nachvollziehen. Auch Streit und OT Zeug wie Bashing und etwas Getrolle gehört zu einer ECHTEN Netz Diskussion dazu. Nicht jeder hat einen Abschluss im Debattierclub vorzuweisen :wink: Er hat ja nun nicht gerade den Thread mit Spam geflutet. Also, was soll das, Benutzer totzulegen in dem man sie verwarnt und kurzerhand sogar durch Sperrung mundtot macht? Ich halte diese Werkzeuge für ein Ultima Ratio eines Moderators und nicht für ein Mittel zum Machtmissbrauch der eigenen Meinungsdurchsetzung das nach Lust, Laune und dem Stand der Sonne eingesetzt wird.
Die mehr oder weniger versteckte Drohung gefälligst On Topic zu bleiben, damit man nicht selbst ne Verwarnung riskiert, ist ja wohl das Allerletzte und da hier ständig Kommentare durch Oynox editiert werden, nur weil ers "kann": Das verbitte ich mir, Du kannst genauso antworten wie "normale" Benutzer. So ein grob unhöfliches und eskalierendes Verhalten eines Moderators habe ich hier noch NIE gesehen und es sind in den Jahren schon oft RICHTIG die Fetzen in diversen Threads geflogen, ein Wunder, wir habens trotz dem nur sehr selten genutzten Instrument der Verwarnung oder Sperrung alle überlebt. Ich hoffe nicht dass solche Leute im RL mit scharfen Waffen hantieren dürfen und Leute einfach übern Haufen ballern, nur weil diese eine romantische Liebesbeziehung mit einer Mutter eingehen wollen. :Blauesauge:
------
So zurück zum Spiel, freue mich wahnsinnig über meinen Kauf und bin schon gut dúrch den Test gehypt worden, hoffe ich habe die nächsten Wochen mal ein wenig Zeit zum zocken. 50 Stunden klingen schon nach ner echten Hausnummer und ich selbst bin eher der gemütliche Gamer, da werdens wohl locker 100 werden.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5522
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Peter__Piper » 01.02.2018 01:21

Heinz-Fiction hat geschrieben:
01.02.2018 00:11
AkaSuzaku hat geschrieben:
31.01.2018 22:20
SpookyNooky hat geschrieben:
31.01.2018 19:57
Ich kann daher nur jedem Neuling ans Herz legen: Obwohl es zur Unart im Survival-Genre geworden ist, ständig Wikis zu durchforsten oder Videos zu schauen, in denen andere das Spiel spielen, spielt dieses Spiel naiv und neugierig. Entdeckt alles selbst. So macht es am meisten Spaß, finde ich.
Das Spiel hier macht es aber auch möglich, weil viele Wege nach Rom führen. Den Seamoth findet man z.B. eben nicht nur an einer Stelle, sondern überall verteilt. So ist das auch mit 90% der restlichen freischaltbaren Dinge. (Vermute ich mal, denn ohne Guide weiß ich ja nicht, wie viele es noch gibt. :D)

Andere Survivalspiele gehen gerne den Weg, dass ein essentieller Gegenstand nur an einem einzigen, unscheinbaren Ort zu finden ist. Da muss ich dann ehrlich sagen, dass ich zu einem Guide greife, wenn der Spielspaß ansonsten deutlich geschmälert würde.
Robstah hat geschrieben:
31.01.2018 20:17
Was ist denn bitte an EllieJoel erstem Beitrag falsch, dass er verwarnt werden muss...? Weil er das Wort Müll geschrieben hat? Weil er meint ihm gefällt das Spiel nicht?
Er hat gegen keine Netiquette oder ähnliches verstoßen.
Sind wir jetzt schon soweit das harmlose Kommentare zensiert werden?
Ich weiß nicht, wie oft du in den Kommentaren zu News unterwegs bist, aber der Teil des Forums atmet gerade kollektiv auf, weil der User da für gefühlt 50% aller Spam-/Troll-Posts gesorgt hat. (Obwohl er eigentlich kein Troll ist, sondern lediglich jemand mit einer starken, einseitigen Meinung, der sich nicht die Mühe mach Argumente anzubringen.)

Ansonsten:
Satzung hat geschrieben:Wenn man nichts Sinnvolles zu dem Thema zu sagen hat [...] nutzt das Off-Topic-Board. Da gibt es genügend Möglichkeiten. Wir behalten uns vor, etwaige Beiträge kommentarlos zu löschen und ggf. Warnungen auszusprechen.
Es gibt in Subnautica schon bestimmte Sachen, die man nur an vorbestimmten Orten findet und die einem die Progression ermöglichen. Ich finde das aber sehr sinnvoll in den Spielablauf eingebaut, es stört im Gegensatz zu anderen spielen überhaupt nicht, im Gegenteil, es motiviert eher
Um mich hier mal einzulinken.
Viel besser finde ich das du alles auch versteckt in den Textlogs und Scanberichten findest.
Abgesehen von dem recht deutlichen Reiter "Hinweise auf Orte und Koordinaten" ist hier noch einiges versteckt, innerhalb der Texte.
Selbst in einigen Funksprüchen finden sich im Subtext Hinweise - hier wird halt nicht alles auf dem Silbertablet serviert, aber es ist denoch alles drin was man braucht.
EllieJoel hat geschrieben:
31.01.2018 17:35
Deine "Verwarnung" kannst dir sonst wo klemmen ich sage meine Meinung wenns nicht passt sperr mich halt. Lass mich doch nicht zensieren nur weil mir jemandes Lieblingsspiel nicht gefällt. Early Access Survial Crafting Müll ist Müll
Auf meiner Party gibt's statt Torte Omelette
Und statt Topfschlagen spielen wir Mortal Kombat
Jungs wie Dich knick' ich wie Origami
Und jeder Ami nickt zum Beat wie 'n Dummy
Und auch Dich scheppert er taub wie Def Leppard
Ich denk', wir sollten ihm Hitman widmen, weil bretthart.

Baralin
Beiträge: 1872
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Baralin » 01.02.2018 08:03

Hoffentlich kommt das für PS4. Es gibt nämlich zu wenig Tauchspiele. Oder gibts da noch was außer Descent oder Endless Ocean?
Ich warte auf: Beyond Good & Evil 2, Star Citizen

Meine größten Enttäuschungen:
Stalker, GTA IV, Nintendo, Resident Evil IV, Journey, The Last of Us

Benutzeravatar
Schnurx
Beiträge: 297
Registriert: 16.07.2008 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Schnurx » 01.02.2018 08:22

SpookyNooky hat geschrieben:
31.01.2018 19:57
Absolut. Die Balance aus "Struktur" und "mach, was du willst" finde ich hier sehr gut gelungen. Ich spiele manchmal nur eine halbe Stunde abends um zu "entspannen" und mich ein paar wenige Meter weiter herauszuwagen und die Gegend zu erkunden.
Genau. Finde das sehr angenehm, zumal ich unter der Woche normalerweise eher wenig Zeit habe. Das wechselt bei mir auch zwischen "mal ne halbe Stunde" (mit der dauernden Gefahr das mehr draus wird) und 4 Stunden am Stück (direkt als ich angefangen hatte). Das Ganze ist graphisch attraktiv und auch noch abwechslungsreich genug, das es wirklich Spaß macht. Vom Zugeffekt des "jeden Teil einer Basis mal gebaut haben wollen" usw. noch ganz abgesehen.
Das Leben als Christ lehrt einen das Sex das absolut scheußlichste und schmutzigste auf der Welt ist. Und Du es Dir für jemand, den Du liebst aufheben solltest.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5522
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Subnautica - Test

Beitrag von Peter__Piper » 01.02.2018 09:16

Baralin hat geschrieben:
01.02.2018 08:03
Hoffentlich kommt das für PS4. Es gibt nämlich zu wenig Tauchspiele. Oder gibts da noch was außer Descent oder Endless Ocean?
Diluvion,Abzu

Antworten