SpellForce 3 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149408
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

SpellForce 3 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.12.2017 17:09

Die Vorab-Fassung von Spellforce 3 erschütterte im Test vor allem mit Gamebreaker-Bugs und Patch-Operationen am offenen Spieleherzen, was uns zu einer Kaufwarnung veranlasste. Zum Release  versuchten wir es erneut. Ist die Debüt-Fantasy von Grimlore Games spielbar oder finden wir erneut Bugs, die ein Weiterkommen verhindern? 

Hier geht es zum gesamten Bericht: SpellForce 3 - Test

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3180
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Eisenherz » 11.12.2017 17:21

In ein paar Monaten sicher einen Blick wert. Dann dürften die meisten Bugs ausgebügelt sein.

Black Stone
Beiträge: 412
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Black Stone » 11.12.2017 18:15

Da wollte wohl jemand auf Krampf das Weihnachtsgeschäft mitnehmen, statt qualitativ vertretbare Arbeit abzuliefern. Sowas führt bei mir quasi direkt auf die "Für 'n 10er im Sale"-Liste :Vaterschlumpf: Es gibt noch genug gute Spiele, um sowas hinten an zu stellen :Häschen:

herrdersuppen
Beiträge: 63
Registriert: 04.06.2015 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von herrdersuppen » 11.12.2017 18:32

Schade. Die Kulisse sieht echt hübsch aus. Die hätten noch nen halbes Jahr gebraucht.
Jetzt muss kräftig nachgepatcht werden.

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1046
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von HardBeat » 11.12.2017 19:03

Für 25 Taler vor Release mal vorbestellt und bisher nicht bereut. Aktuell habe ich laut Savegame Zähler 11 Netto Spielstunden auf dem Buckel (Steam sagt 21 Stunden), Bugs sind mir noch keine begegnet bis auf das mein weiblicher Avatar öfter männlich angequasselt wird was wohl auf Zuordnungsprobleme der Sprachsamples zurück zu führen ist denn es gibt auch Gespräche wo Sie richtig als Weiblich angesprochen wird.

Das mit den Formationen ist zwar blöde das die sich sofort bei Bewegung wieder auflösen aber bisher auch nicht weiter schlimm.

Die Entwickler geben übrigens richtig Gas, seid Release gab es 9 !!! Patches (aktuell stehen wir bei 1.09), von daher kann es natürlich sein das etliche Bugs die hier im Test noch genannt werden schon gefixt wurden.

2 Kritikpunkte hab ich aber auch: Das die "Helden" in Gesprächen weder Mimik noch Gestik besitzen und generell größtenteils ziemlich "kacke" aussehen, dass gehört sich kurz vor 2018 nicht mehr. Und der fehlende Gamma Regler nervt gerade in Katakomben und Dungeons wenn das Schwarz Milchgrau rüber kommt :?

Aber ansonsten bisher für mich als alter Spellforce Spieler ein würdiger Nachfolger der richtig Spaß macht :!:
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2379
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Jondoan » 11.12.2017 19:11

Doch so niedrig. Auf GOG hat es überwiegend positive Stimmen, und die stammen meiner Erfahrung nach nicht von irgendwelchen Fanboys oder dergleichen. Aber auch dort gibt es warnende Stimmen, die vor Bugs und Kompatibilitätsproblemen berichten.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Galvass
Beiträge: 37
Registriert: 17.12.2008 13:22
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Galvass » 11.12.2017 19:40

wieder wohl ein klassischer fall von publisher druck um noch rechtzeitig was fürs adventsgeschäft rauszudrücken; melken kann man ja auch dumme. die bemerken die meisten bugs gar net...

Benutzeravatar
Hamu-Sumo
Beiträge: 310
Registriert: 20.03.2010 11:12
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Hamu-Sumo » 11.12.2017 20:10

Ich hol's mir im Frühjahr. Das Spiel macht für mich den Eindruck, dass es mir gefallen könnte, aber geben wir dem ganzen noch etwas Zeit zur Fehlerkorrektur.

Benutzeravatar
Shevy-C
Beiträge: 1481
Registriert: 18.10.2011 00:15
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Shevy-C » 11.12.2017 20:40

Sehr schade. Habe die Vorgänger damals wirklich gemocht. Vor allem Teil 1 war zu seiner Zeit ein richtig tolles Spiel und einer meiner ersten Titel, den ich viel online gezockt habe.

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1046
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von HardBeat » 11.12.2017 21:10

Galvass hat geschrieben:
11.12.2017 19:40
melken kann man ja auch dumme. die bemerken die meisten bugs gar net...
Mit solchen Beleidigungen wäre ich lieber mal Vorsichtig mein Freund!
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

dermoritz
Beiträge: 81
Registriert: 13.11.2003 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von dermoritz » 11.12.2017 21:25

Mir fällt bei "bieder und flach" leider nur ein: typisch deutsch
Ich habe das Gefühl dass die Leute in Deutschland die Geld in Spiele stecken einerseits zu viel Einfluss auf das Endergebnis bekommen und anderseits keine Ahnung von Spielen haben.

Seid jeher gibt es wenige gute deutsche Spiel wenn man dann noch die rausrechnet wo das Geld aus dem Ausland kommt (Publisher) wird es ganz ganz mau. :-(

(ich habe keine Ahnung ob dies bei diesem Spiel zutrifft, aber das Fazit ist für mich leider typisch für ein deutsches Spiel )

Bild
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8966
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von Todesglubsch » 11.12.2017 22:25

dermoritz hat geschrieben:
11.12.2017 21:25
Seid jeher gibt es wenige gute deutsche Spiel wenn man dann noch die rausrechnet wo das Geld aus dem Ausland kommt (Publisher) wird es ganz ganz mau. :-(
Nur zur Vollständigkeit: Das trifft zu. ;)
Auch wenn das Ausland diesmal "nur" Österreich ist.

Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 2774
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von AkaSuzaku » 11.12.2017 22:32

HardBeat hat geschrieben:
11.12.2017 21:10
Galvass hat geschrieben:
11.12.2017 19:40
melken kann man ja auch dumme. die bemerken die meisten bugs gar net...
Mit solchen Beleidigungen wäre ich lieber mal Vorsichtig mein Freund!
Wobei es mich teilweise schon fassungslos zurücklässt, dass jedem noch so verbuggten Spiel sofort eine Schar an Vorbestellern beiseitespringt, die davon nichts wissen wollen. Totschlagargument: Kauf dir bessere Hardware.

Damit will ich aber niemanden das Recht absprechen ein Spiel trotz technischer Fehler mögen zu dürfen.

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2608
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von cM0 » 11.12.2017 22:40

Ich hab bisher nur das Testvideo gesehen, den Test lese ich morgen. Abseits der Bugs scheint es doch recht gut geworden zu sein, was für mich heißt, dass ich es mir in den nächsten Monaten nochmal ansehen werde. Wenn es dann relativ bugfrei ist, nehme ich es sicher mit. Wenn nicht, dann nicht. Vollpreis ist es aber auf keinen Fall wert und selbst wenn die Fehler schon in den nächsten Tagen behoben sein sollten, kann ich dieses "das Spiel muss unbedingt jetzt raus"-Verhalten nicht mit einem sofortigen Kauf honorieren.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

and93hil
Beiträge: 1
Registriert: 11.12.2017 22:38
Persönliche Nachricht:

Re: SpellForce 3 - Test

Beitrag von and93hil » 11.12.2017 22:41

dermoritz hat geschrieben:
11.12.2017 21:25
Mir fällt bei "bieder und flach" leider nur ein: typisch deutsch
Ich habe das Gefühl dass die Leute in Deutschland die Geld in Spiele stecken einerseits zu viel Einfluss auf das Endergebnis bekommen und anderseits keine Ahnung von Spielen haben.

Seid jeher gibt es wenige gute deutsche Spiel wenn man dann noch die rausrechnet wo das Geld aus dem Ausland kommt (Publisher) wird es ganz ganz mau. :-(

(ich habe keine Ahnung ob dies bei diesem Spiel zutrifft, aber das Fazit ist für mich leider typisch für ein deutsches Spiel )
Hinter Grimlore Games steht THQNordic ;)

Antworten