Xenoblade Chronicles 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11060
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von yopparai » 21.12.2017 14:58

Kant ist tot! hat geschrieben:
21.12.2017 14:37
yopparai hat geschrieben:
19.12.2017 13:08
Nicht zu vergessen dass man bei gehaltener R-Taste mit y und a bequem durchschalten kann...
(Ich erwähne das nur immer mal wieder, weil ich schon ziemlich häufig auf Leute getroffen bin, denen das nicht bewusst war)
Na genau von dem Durchschalten rede ich doch. Dabei passiert der Quatsch mit den Gegnern im Hintergrund doch erst.
Naja. Das seh ich persönlich ja weniger als Problem. Mich würd‘s mehr irritieren, wenn er die dann ignorieren würde.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 784
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Kant ist tot! » 21.12.2017 16:27

yopparai hat geschrieben:
21.12.2017 14:58
Kant ist tot! hat geschrieben:
21.12.2017 14:37
yopparai hat geschrieben:
19.12.2017 13:08
Nicht zu vergessen dass man bei gehaltener R-Taste mit y und a bequem durchschalten kann...
(Ich erwähne das nur immer mal wieder, weil ich schon ziemlich häufig auf Leute getroffen bin, denen das nicht bewusst war)
Na genau von dem Durchschalten rede ich doch. Dabei passiert der Quatsch mit den Gegnern im Hintergrund doch erst.
Naja. Das seh ich persönlich ja weniger als Problem. Mich würd‘s mehr irritieren, wenn er die dann ignorieren würde.
Reden wir hier von der gleichen Geschichte? Wieso solltest du auf Gegner, die hunderte Meter weit weg sind, schalten wollen? Alles außerhalb eines gewissen Radius sollte einfach ignoriert werden.

Aber ist auch egal. Ich mag das Spiel ja trotzdem. Nur nerven halt einige Umständlichkeiten und Designschwächen. Bei XC 1 hat für mich das Ende alles rausgeholt, daher bin ich mal optimistisch für den weiteren Spielverlauf.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11060
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von yopparai » 21.12.2017 16:42

Jepp, wir reden vom gleichen. Wenn ich zwei Gegner im Hintergrund sehe weiß ich, dass ich exakt 3 mal schnell klicken muss um die zu überspringen. Wenn du einen Radius einführst der die ausschließt, dann hast du immer irgendwo den Punkt wo du dir nicht sicher sein wirst ob du einmal, zweimal oder dreimal klicken musst, das siehst du dann erst beim Klicken.

Aber ehrlich gesagt ist das dann auch schon irgendwo jammern auf hohem Niveau. Ich käme sicher auch mit deinem Vorschlag klar, ich sehe da nach meiner Erfahrung halt kein Problem. Da gibt’s ganz andere Punkte die mich mehr stören, wie die Karte z.B... und die gehen sie ja immerhin schonmal an.

DEMDEM
Beiträge: 1099
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von DEMDEM » 21.12.2017 18:53

yopparai hat geschrieben:
21.12.2017 16:42
Jepp, wir reden vom gleichen. Wenn ich zwei Gegner im Hintergrund sehe weiß ich, dass ich exakt 3 mal schnell klicken muss um die zu überspringen. Wenn du einen Radius einführst der die ausschließt, dann hast du immer irgendwo den Punkt wo du dir nicht sicher sein wirst ob du einmal, zweimal oder dreimal klicken musst, das siehst du dann erst beim Klicken.

Aber ehrlich gesagt ist das dann auch schon irgendwo jammern auf hohem Niveau. Ich käme sicher auch mit deinem Vorschlag klar, ich sehe da nach meiner Erfahrung halt kein Problem. Da gibt’s ganz andere Punkte die mich mehr stören, wie die Karte z.B... und die gehen sie ja immerhin schonmal an.
Man ist mittlerweile einfach gewohnt, von anderen Spielen, vorallem Online-RPGs, an denen sich XB2 ja gerne bedient, dass Gegner, die nicht am Kampf beteiligt sind, beim Tabben ignoriert werden. Willst du Gegner von außen, also die nicht am Kampf beteiligt sind, muss du die direkt ins Target nehmen, aber durchs Durchtabben geht es nicht. Du kennst doch FF14, oder? Dort ist es zum Beispiel auch so, da gibt es eine schöne Target-Liste mit ausschließlich Gegnern, die am Kampf beteiligt sind. Alle anderen muss du erstmal anhauen, damit du die in die Target-Liste zum tabben bekommst.

Und das ist nicht Jammern auf hohen Niveau, da es in dem Fall nicht explizit um die Anvisier-Funktion geht. Kant ist tot! geht es wie mir um ein Beispiel von vielen. Die Anvisier-Funktion ist nur ein weiteres Symptom. Das Spiel fühlt sich einfach unfertig an. Auf dem PC würde man sowas Early Access nennen und darauf hinweisen, dass für den Full Release die Sachen nachgereicht, bzw. nachgebessert werden (wobei es mittlerweile auch dort leider mehr die Ausnahme als die Regel ist :().

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11060
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von yopparai » 22.12.2017 07:05

Meinungen. Ich zieh oft absichtlich unbeteiligte Gegner mit in den Kampf, zumal einen in Xenoblade viele Gegner ja auch in Ruhe lassen, wenn man sie nicht aktiv angreift und man daher ne Möglichkeit braucht sie anzuwählen.
Zuletzt geändert von yopparai am 22.12.2017 07:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11060
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von yopparai » 22.12.2017 07:53

- Doppelpost -

Cas27
Beiträge: 708
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Cas27 » 22.12.2017 09:54

Man ist mittlerweile einfach gewohnt, von anderen Spielen, vorallem Online-RPGs, an denen sich XB2 ja gerne bedient, dass Gegner, die nicht am Kampf beteiligt sind, beim Tabben ignoriert werden. Willst du Gegner von außen, also die nicht am Kampf beteiligt sind, muss du die direkt ins Target nehmen, aber durchs Durchtabben geht es nicht.
Selbst WoW, mittlerweile 14(?) Jahre alt, hat dieses Feature erst vor ein paar Monaten implementiert. So selbstverständlich ist das Feature bei weitem nicht. Und wenn mir das in 120 Stunden nicht einmal passiert ist, frage ich mich ob das Problem nicht eher beim Spieler liegt.
Und das ist nicht Jammern auf hohen Niveau, da es in dem Fall nicht explizit um die Anvisier-Funktion geht. Kant ist tot! geht es wie mir um ein Beispiel von vielen. Die Anvisier-Funktion ist nur ein weiteres Symptom. Das Spiel fühlt sich einfach unfertig an. Auf dem PC würde man sowas Early Access nennen und darauf hinweisen, dass für den Full Release die Sachen nachgereicht, bzw. nachgebessert werden (wobei es mittlerweile auch dort leider mehr die Ausnahme als die Regel ist :().
Man kann aber auch maßlos übertreiben....

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2563
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von just_Edu » 22.12.2017 15:48

Kant ist tot! hat geschrieben:
21.12.2017 14:39

Nein, es geht auch beides zusammen :Häschen:.
Situativer Hass wegen der eigenen Unzulänglichkeit/Bequemlichkeit zählt nicht als Hass..
Bild

ShadowXX
Beiträge: 243
Registriert: 14.03.2007 20:48
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von ShadowXX » 19.01.2018 14:43

Mal wieder ein völlig überhöhte Wertung für ein mittelmäßiges Spiel.....nur weil es für die Switch ist. Wenn das Ding so auf PS4/XboxOne gekommen wäre, läge es bei um die 75%......
Bild

Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 180
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Rohwetter » 28.01.2018 20:14

ShadowXX hat geschrieben:
19.01.2018 14:43
Mal wieder ein völlig überhöhte Wertung für ein mittelmäßiges Spiel.....nur weil es für die Switch ist. Wenn das Ding so auf PS4/XboxOne gekommen wäre, läge es bei um die 75%......
Kauft Euch ne Switch. Es lohnt sich.

Mustafa2
Beiträge: 95
Registriert: 04.10.2010 11:17
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Mustafa2 » 01.03.2018 18:24

ShadowXX hat geschrieben:
19.01.2018 14:43
Mal wieder ein völlig überhöhte Wertung für ein mittelmäßiges Spiel.....nur weil es für die Switch ist. Wenn das Ding so auf PS4/XboxOne gekommen wäre, läge es bei um die 75%......
Hatte hier schon einmal eine riesen Diskussion hier deswegen :)
Das Spiel ist in meinen Augen in jeder Hinsicht Mittelmaß.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 38599
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Levi  » 01.03.2018 18:55

Interessant, was du so als Diskussion bezeichnest.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Mustafa2
Beiträge: 95
Registriert: 04.10.2010 11:17
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von Mustafa2 » 01.03.2018 21:56

Levi ? hat geschrieben:
01.03.2018 18:55
Interessant, was du so als Diskussion bezeichnest.
Hab vielleicht etwas übertrieben :D

Benutzeravatar
lefasto
Beiträge: 8
Registriert: 28.03.2017 17:23
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von lefasto » 12.04.2018 14:38

Mustafa2 hat geschrieben:
01.03.2018 18:24
Das Spiel ist in meinen Augen in jeder Hinsicht Mittelmaß.
Na du sagst es ja selber, in Deinen Augen. Der Reviewer und viele andere sehen es in ihren Augen eben anders :)

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6642
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Xenoblade Chronicles 2 - Test

Beitrag von ChrisJumper » 14.04.2018 22:13

ShadowXX hat geschrieben:
19.01.2018 14:43
Wenn das Ding so auf PS4/XboxOne gekommen wäre, läge es bei um die 75%......
Du musst mir mal erklären wieso ein Spiel auf potenterer Hardware schlechter bewertet werden würde? Gut es würde der Mobil Mode fehlen, aber der macht eh abzüge bei diesem Titel weil dann die Grafik sogar noch schlechter wird und mehr Ruckelt.

Aber bis auf die Optik, hat es halt Final Fantasy 15 zum Beispiel in allen Punkten geschlagen und ist trotzdem erstklassig. Ich denke nicht das das Spiel auf einer anderen Konsole weniger Punkte bekommen hätte, das macht absolut keinen Sinn.

Finde es schade das dies kein Multiplattform Titel ist. Könnte man Speicherstände teilen und auf der Ps4 oder Xbox in 4K spielen, ich würde mich auf den Titel freuen und für alle die dann mangels Switch die Möglichkeit hätten.

Antworten