Star Wars Battlefront 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1410
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Sindri » 02.12.2017 11:05

Mazikeen hat geschrieben:
01.12.2017 23:40
Mit ein Grund warum ich mir UFC 3 garantiert nicht holen werde, obwohl ich seit UFC Undisputed dabei bin. Da sollen nähmlich auch alle Moves der Kämpfer in Lootboxen versteckt sein.
Das ist nicht dein ernst? Diese verf...... W.....
Früher hast du spezielle Moves in den Camps gelernt, selbst bei dem ersten EA MMA hast du die Moves durchs trainieren erlernt....so dämlich kann man nicht sein.
Und dann muss ich mit ein paar Mitforisten hier rum diskutieren, daß sei ja alles gar nicht so schlimm..... :roll:

geil einfach nur geil.....
https://www.astutegaming.com/single-pos ... TSUFC3BETA

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12673
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von sourcOr » 02.12.2017 14:34

Sindri hat geschrieben:
02.12.2017 11:05
Und dann muss ich mit ein paar Mitforisten hier rum diskutieren, daß sei ja alles gar nicht so schlimm..... :roll:
Man kann Sachen auch differenzierter betrachten. Nein, bei BF2 finde ich es nicht schlimm, weil es recht egal ist, wo die Upgrades her kommen. Bei einem Sport- oder Rennspiel aber die neuen Moves bzw. Tuning-Upgrades über Karten zu kriegen, ist dagegen einfach nur bescheuert. Es war schon bei Payback vollkommen verblödet, und das hier schießt den Vogel erst recht ab.

Benutzeravatar
Sindri
Beiträge: 1410
Registriert: 30.12.2011 22:52
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Sindri » 02.12.2017 19:09

sourcOr hat geschrieben:
02.12.2017 14:34
Sindri hat geschrieben:
02.12.2017 11:05
Und dann muss ich mit ein paar Mitforisten hier rum diskutieren, daß sei ja alles gar nicht so schlimm..... :roll:
Man kann Sachen auch differenzierter betrachten. Nein, bei BF2 finde ich es nicht schlimm, weil es recht egal ist, wo die Upgrades her kommen. Bei einem Sport- oder Rennspiel aber die neuen Moves bzw. Tuning-Upgrades über Karten zu kriegen, ist dagegen einfach nur bescheuert. Es war schon bei Payback vollkommen verblödet, und das hier schießt den Vogel erst recht ab.
Das Problem ist, daß sich EA für eine differenzierte Betrachtungsweise nicht interessiert. Die sehen nur BF2, EA UFC 3 oder Payback verkaufen sich, also wollen die Spieler Lootboxen.
Die kriegen wegen BF2 aufn Deckel und knallen ein viel schlimmeres System bei EA UFC 3 rein. So blöd wie die muss man erstmal sein aber auf der anderen Seite machen sie ca. 1 Milliarde mit FUT aus FIFA. Aus ihrer Sicht machen sie alles richtig.

bastian.koschel
Beiträge: 1
Registriert: 02.12.2017 15:18
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von bastian.koschel » 03.12.2017 22:29

also ich find euer fazit durchaus nachvollziehbar aber ist es nicht sehr unglaubwürdig wenn ihr eure homepage mit riesiger bf2 werbung umrahmt? keine ahnung wie sehr ihr das beeinflussen könnt aber das verwundert doch sehr!

Benutzeravatar
Bobbymois
Beiträge: 39
Registriert: 19.08.2013 00:45
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Bobbymois » 11.12.2017 04:07

bastian.koschel hat geschrieben:
03.12.2017 22:29
also ich find euer fazit durchaus nachvollziehbar aber ist es nicht sehr unglaubwürdig wenn ihr eure homepage mit riesiger bf2 werbung umrahmt? keine ahnung wie sehr ihr das beeinflussen könnt aber das verwundert doch sehr!
Was ist daran schlimm ? Nur weil da Werbung von BF2 ist heißt es ja nicht das man es sich kaufen soll. Irgendwie muss das hier ja alles bezahlt werden und da spielt Werbung eine wichtige Rolle.

Die Wertung spricht ja für sich

DanySahne85
Beiträge: 9
Registriert: 30.04.2018 20:02
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von DanySahne85 » 09.06.2018 17:00

Ich verstehe es nur grad nicht: Hier bemängelt ihr den geringen Umfang, bei Rainbow Six Siege dagegen nicht. Mir kommt es ehrlich gesagt so vor, als würdet ihr das Siege quasi "bevorzugen" und das finde ich ehrlich gesagt nicht richtig. Ich habe mir das Siege genauso wie auch das BF2 angesehen und finde letzteres tatsächlich das wesentlich bessere Spiel - obwohl ich von EA Games nicht viel halte, Stichwort Fifa und NHL, wo seit Jahren lediglich in geringem Maße Kleinigkeiten verbessert werden, ein wirkliches Verbessern wie bspw. bei der Grafik ist nicht zu sehen, abgesehen davon, dass das Frauenfußball eingeführt wurde. Sorry, aber das lässt den Test etwas unglaubwürdig erscheinen.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3041
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Scorplian190 » 11.06.2018 10:28

DanySahne85 hat geschrieben:
09.06.2018 17:00
... Ich habe mir das Siege genauso wie auch das BF2 angesehen und finde letzteres tatsächlich das wesentlich bessere Spiel ...
Battlefront 2 hat aber seit ca. 2-3 Monaten einen Patch, der die meisten der Negativ-Punkte (außer Story) ausgemerzt hat. Der Test war noch lange vor diesem Patch!

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6495
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von ChrisJumper » 06.07.2018 02:40

Ich dachte ich könnte für 16 Euro ein Schnäppchen machen. Aber als Singleplayer Spieler ist das Spiel ein wenig.. naja. Die ersten Stunden der Story sind zwar gut inszeniert, aber das Spiel wirkt wie ein Schlauch-Level-Shooter und der Singleplayer wirkt wie ein Tutorial zum Multiplayer.

Natürlich durfte ich schon zu Beginn die erste Item-Box öffnen. Ach mir gefällt es nicht so sehr. Trotz meinem Star Wars Fieber.

Warum machen die nicht "wenigstens" ein Spiel wie bei Golden Eye?

Na noch hab ich den Multiplayer nicht getestet aber mal schauen wie es weiter geht. Bisher halt ein normales EA Produkt, was bei mir noch unter der Stangen-Software von Ubisoft seinen Rang findet.

Ich hoffe sie haben das Problem erkannt und machen es bei Battlefield 5 besser. Die E3 Vorschaut hat ja interessante Konzepte angedeutet.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3041
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Scorplian190 » 06.07.2018 10:12

Naja, das Spiel ist aber auch zu 80-90% ein Online-MP-Spiel. Dem sollte man sich bewusst sein.

Im Laufe des Jahres kommen ja neue Helden/Schurken (Obi Wan, Anakin, Grievous, Doku). Das finde ich schonmal richtig nice. Auf Grievous und Obi Wan freu ich mich :)

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6495
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von ChrisJumper » 13.07.2018 00:32

Scorplian190 hat geschrieben:
06.07.2018 10:12
Naja, das Spiel ist aber auch zu 80-90% ein Online-MP-Spiel. Dem sollte man sich bewusst sein.
Gut damit könnte ich leben. Aber ich hab so das Gefühl das man sich entweder im Multiplayer hoch beißen muss... oder halt dauernd diese Kisten öffnen muss.

Ich verstehe das wohl nicht richtig. Aber es ist das Problem das ich immer mit EA Titeln habe. Es gibt Klassen auf dem Spielfeld die sind wohl einfach Kanonen-Futter. Dazu zähle ich als Anfänger wohl. Es gibt so viele Instant-Kills, sei es von Scharfschützen oder Laserschwert-Helden, das ich mich ein wenig benachteiligt fühle.

Ich werde wohl noch ein wenig Kämpfen und hoffen das sich das irgendwann verändert. Aber aktuell kann ich selbst mit taktischem vorgehen quasi nichts reißen auf dem Spielfeld das stört mich schon.

Muss ich mich um die Skill-Karten Kümmern und die einsetzen und kalibrieren, weil ich sonst keine Chance hab?

Ich wünschte es gäb so einen Feiertags-Auto Modus womit ich wenigstens Durchschnittswerte bekomme.

Für meinen Geschmack ist das Spiel halt ein Rückschritt zu anderen Games.. die schon mal etappen-Siege mit Fahrzeugen (Quake Wars!) hatten. Ich weiß auch nie wirklich was zu tun ist. Zwar hab ich immer diese Anzeige, aber im Grunde ist darauf zulaufen schlecht. Auch mit Zufälligen Team-Kameraden mit laufen ist wohl schlecht....

Mir fehlt ein wenig das Star-Wars typische Briefing. Vielleicht schaue ich mal in ein Wiki, oder investiere mal Zeit in die Karten-Aufrüstung.

So ist es ein absolut langweiliges Spiel für mich, ich hatte gehofft das es mindestens Capture the Flag-Charakter hat.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3041
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von Scorplian190 » 13.07.2018 09:21

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 00:32
Scorplian190 hat geschrieben:
06.07.2018 10:12
Naja, das Spiel ist aber auch zu 80-90% ein Online-MP-Spiel. Dem sollte man sich bewusst sein.
Gut damit könnte ich leben. Aber ich hab so das Gefühl das man sich entweder im Multiplayer hoch beißen muss... oder halt dauernd diese Kisten öffnen muss.
Die Kisten haben keinen Einfluss mehr auf das Spiel. Seit einem großen Patch sind alle Inhalte rein kosmetischer Natur.

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 00:32
Ich verstehe das wohl nicht richtig. Aber es ist das Problem das ich immer mit EA Titeln habe. Es gibt Klassen auf dem Spielfeld die sind wohl einfach Kanonen-Futter. Dazu zähle ich als Anfänger wohl. Es gibt so viele Instant-Kills, sei es von Scharfschützen oder Laserschwert-Helden, das ich mich ein wenig benachteiligt fühle.

Ich werde wohl noch ein wenig Kämpfen und hoffen das sich das irgendwann verändert. Aber aktuell kann ich selbst mit taktischem vorgehen quasi nichts reißen auf dem Spielfeld das stört mich schon.

Muss ich mich um die Skill-Karten Kümmern und die einsetzen und kalibrieren, weil ich sonst keine Chance hab?
Jop, genau das. Die Karten geben einem teils massive Vorteile. z.B. 30% mehr Reichweite für manche Dinge. Eine der Karten gibt dir auf letzter Stufe sogar 20% mehr Kampfpunkte, einfach so!

Taktisches Vorgehen spielt aber schon eine Rolle. Es ist nur... naja, rein nach statistischen Werten werden die einen immer die Überhand haben. Praktisch kommt es aber trotzdem auf Shooter-Skills an und ob ein Team das Ziel verfolgt oder nicht.

Die Karten bekommst du am schnellsten, wenn du konstant eine Klasse spielst. Die steigt dann im Level, dafür bekommst du Zugriff auf Karten und Punkte um diese zu Kaufen oder Upzugraden.

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 00:32
Ich wünschte es gäb so einen Feiertags-Auto Modus womit ich wenigstens Durchschnittswerte bekomme.
Ich auch.

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 00:32
Für meinen Geschmack ist das Spiel halt ein Rückschritt zu anderen Games.. die schon mal etappen-Siege mit Fahrzeugen (Quake Wars!) hatten. Ich weiß auch nie wirklich was zu tun ist. Zwar hab ich immer diese Anzeige, aber im Grunde ist darauf zulaufen schlecht. Auch mit Zufälligen Team-Kameraden mit laufen ist wohl schlecht....

Mir fehlt ein wenig das Star-Wars typische Briefing. Vielleicht schaue ich mal in ein Wiki, oder investiere mal Zeit in die Karten-Aufrüstung.
Mein Tipp für die Matches mit dem AT AT oder dem MTT:
Nimm nen Heavy. Warte bis jemand das Fahrzeug mit der Ionen-Rakete anschießt (oder tu es selbst). Aktiviere die R1+L1-Fähigkeit (falls auf PS1) und feure dabei alles auf das Fahrzeug drauf. Das mehrmals wiederholen ... Profit!
Sowohl bei den Kampfpunkten, als auch beim Ziel an sich, da es ja hier darum geht, das Fahrzeug möglichst stark zu beschädigen.

Mir gefiel übrigens das System des Vorgängers besser =/

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 00:32
So ist es ein absolut langweiliges Spiel für mich, ich hatte gehofft das es mindestens Capture the Flag-Charakter hat.
Es gibt im Spiel noch ein Haufen Alternativ-Modi. Könnte sogar sein, dass da was Capture-The-Flag mäßiges dabei ist o.o
...
Guck mal nach Jetpack-Fracht.

Benutzeravatar
RVN0516
Beiträge: 5589
Registriert: 22.04.2009 16:36
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von RVN0516 » 13.07.2018 10:12

Ja Jetpack Fracht ist was ähnliches, bei Angriff, wo ja die Spiel Modi wechseln gibts auch noch was ähnlich, fällt der Name nur gerade nicht ein.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6495
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von ChrisJumper » 13.07.2018 20:50

Ah vielen Dank. Dann gebe ich dem Spiel vereinzelt noch mal Chancen und mir selber mehr mühe.

Denn mehr Spaß als ein normales Battlefield, macht es mir schon. Auf der anderen Seite hatte Titan Fall 2 mit kleineren Matches halt richtig viel Laune gemacht. Ich hab sogar überlegt das noch mal vor zu holen. Bisschen hatte ich halt gehofft das Teile davon auch bei SW Battlefront 2 drin sind, aber so Raumschiffe und Fahrzeuge stehen nich rum, sondern muss man im vor dem Einstieg erst aktivieren oder? Vielleicht auch erst frei schalten?

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 1276
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Star Wars Battlefront 2 - Test

Beitrag von winkekatze » 14.07.2018 18:36

ChrisJumper hat geschrieben:
13.07.2018 20:50
Ah vielen Dank. Dann gebe ich dem Spiel vereinzelt noch mal Chancen und mir selber mehr mühe.

Denn mehr Spaß als ein normales Battlefield, macht es mir schon. Auf der anderen Seite hatte Titan Fall 2 mit kleineren Matches halt richtig viel Laune gemacht. Ich hab sogar überlegt das noch mal vor zu holen. Bisschen hatte ich halt gehofft das Teile davon auch bei SW Battlefront 2 drin sind, aber so Raumschiffe und Fahrzeuge stehen nich rum, sondern muss man im vor dem Einstieg erst aktivieren oder? Vielleicht auch erst frei schalten?
Ist schon ein bisschen her, dass ich SWBF2 gespielt habe, aber ich glaube du musst dir pro Match erstmal Punkte erspielen. Wenn du in einem Match genug Punkte hast, kannst du in Fahrzeugen spawnen oder Helden benutzen. Dafür musst du halt schauen, dass du bei den Objectives dabei bist. Das wiederum löst das Spiel etwas blöd, anfangs wusste ich auf den Maps oft auch nicht was ich überhaupt zu tun habe :)
__________________________________________________________________
AmigaPcSNESN64DreamcastPS2GamecubeXbox360PS3WiiVitaWiiU3DSPS4Switch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nuracus, Raskir und 8 Gäste