Uncharted: The Lost Legacy - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19068
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von CryTharsis » 19.08.2017 14:01

Raskir hat geschrieben:
19.08.2017 13:34
und weil ich finde, dass die Geschichte rund um Sam nicht Kohärent zum Rest der Teile ist. Es fügt sich nicht gut in das universum ein. Vor allem bezogen auf Teil 3 wenn man sullys und nates Vergangenheit betrachtet. Da war kein Platz für einen Bruder der, solange er nicht im jugendknast war, auf seinen kleinen Bruder aufpasste und sie auf sich gestellt waren. Da Fand ich die Idee rund um nates Vater viel interessanter und passender. Da hätte man viel rausholen können.
Dass man nun quasi aus dem Nichts einen Bruder ins Spiel gezaubert hat, war definitiv schwach. Fand ich aber nicht schlimm, da die Storys der Reihe schon immer einfallslos waren. Die Umsetzung des Ganzen hat mir stellenweise aber überraschend gut gefallen, vor allem die "Flaschbacks". Das gab einem zuvor noch überwiegend arg oberflächlichen storytelling die nötige Tiefe.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8092
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Raskir » 19.08.2017 14:08

Also umgesetzt wurde es sehr gut, da gibts nichts zu meckern. Passt halt aber als Gesamtkonzept nicht so gut rein. Hätte die ursprünglich geplante Fassung bevorzugt. Ist aber auch alles meckern auf hohem Niveau. Es hat mich halt nicht so umgehauen wie die Vorgänger, passiert. War immer noch ein starkes Spiel und gebe denen auch weiterhin gern mein Geld
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

CJHunter
Beiträge: 2384
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von CJHunter » 19.08.2017 14:57

Nach der ganzen Diskussionen und einem Best Of der Reihe habe ich irgendwie wieder Lust drauf bekommen Uncharted 1-3 nochmal durchzuzocken^^...

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1452
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Xyt4n » 19.08.2017 17:04

CJHunter hat geschrieben:
19.08.2017 14:57
Nach der ganzen Diskussionen und einem Best Of der Reihe habe ich irgendwie wieder Lust drauf bekommen Uncharted 1-3 nochmal durchzuzocken^^...
Ist doch das gleich wie Uncharted 4, nur in Veraltet :Häschen:
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, The Witcher 3, Life is Strange, Polybius, XCOM 2

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5588
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von superboss » 19.08.2017 17:58

hatte mir das ja schon bestellt und bin positiv überrascht, dass es wohl recht umfangreich und gut geworden ist.
Ich fand Teil 4 auch recht gut, nachdem die Vorgänger mir zuviel Action hatten und mehr wie Achterbahnfahrten wirkten.
Trotzdem fehlt mir im 4 Teil auch die eine oder andere spektakuläre Szene.
momentan spiele ich....
BildBildBild












unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von unknown_18 » 19.08.2017 19:07

Teil 4 ist halt durchgehend so spektakulär, das es kaum Scenen gibt die herausstechen können. ;)

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8092
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Raskir » 19.08.2017 19:13

Ne ist er nicht, aber er ist ziemlich gut :D
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5588
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von superboss » 19.08.2017 19:54

während mich bei den Vorgängern die Actionszenen fast schon ein bisschen genervt haben, fand ich bei Teil 4 die Verfolgungsjagd richtig super. Aber das wars dann auch schon fast. So ein bisschen übertriebene Action darf zwischendurch auch mal sein.
Aber irgendwo müssen dann warscheinlich sparen.
Ich hätt zb gerne ne coole Flugzeugsequenz oder sowas.

Und auch was die ruhigen Szenen betrifft, gabs nicht so viel beeindruckendes in TEil 4 mMn.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7148
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von ChrisJumper » 19.08.2017 19:58

Wie man hier in den ersten 10 Minuten Video sieht hat das Spiel den gewohnten ND Darsteller Standard... gleich nach er ersten Minute bin ich schon weich geworden und die Story saugt mich auf. Its sooo cutefantastic. Mal schauen was da noch so auf mich zukommt.

Es beeindruckt mich.. für einen DLC, auch wenn er mich jetzt fast 44 Euro kostet.. wünschte ich mir diese Qualität würde in mehr Spielen stecken. Die meisten Charatere schaffen es halt bei mir direkt wie Menschen zu wirken und jede Bewegung wirkt natürlich.

Bei vielen anderen Titeln sieht man dann aber auch immer wo gespart wird/wurde.

Wobei sich im Schnitt in den letzten Jahren einiges zum besseren gewendet hat. Aber wenn ND es schafft die Charaktere so flüssig zu animieren. Warum geht das bei Pixar oder im Kinderprogramm nicht? Sicher ist nur eine Frage der Aufwandskosten und vielleicht auch weil man in den Spielen die Figuren selber steuern kann, das es sich ganz anders anfühlt. Aber es beeindruckt mich immer wie geschmeidig es wird, wenn es sich natürlich auch immer wieder wiederholt.

bursus
Beiträge: 319
Registriert: 22.10.2008 19:46
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von bursus » 20.08.2017 07:49

Was mich inhaltlich absolut nervt ist , dass die schon in Hollywood seit einiger Zeit grassierende "Umerziehung" jetzt auch in Games angekommen ist:

Genderswitch

Es nervt mich langsam und glaublich das krampfhaft versucht wir in allen großen Rollen die Männer gegen Frauen ausgetauscht werden.

Das wohl krasseste und schlimmste Beispiel war wohl das "Ghostbusters-Reboot"

Aber auch Starwars war nicht dagegen immun : Episode 7 war im Grunde nicht viel anders als Episode 4 nur das "Luke jetzt Brüste hatte"

Rogue one ? Protagonist auch eine Frau !

Die Jüngste Entscheidung : Doctor Who wird bei der nächsten Regeneration eine Frau!

Selbst James Bond war in der Diskussion ...

Mir geht das langsam echt auf den Keks

Benutzeravatar
Onekles
Beiträge: 3231
Registriert: 24.07.2007 11:10
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Onekles » 20.08.2017 08:44

bursus hat geschrieben:
20.08.2017 07:49
Was mich inhaltlich absolut nervt ist , dass die schon in Hollywood seit einiger Zeit grassierende "Umerziehung" jetzt auch in Games angekommen ist:

Genderswitch

Es nervt mich langsam und glaublich das krampfhaft versucht wir in allen großen Rollen die Männer gegen Frauen ausgetauscht werden.

Das wohl krasseste und schlimmste Beispiel war wohl das "Ghostbusters-Reboot"

Aber auch Starwars war nicht dagegen immun : Episode 7 war im Grunde nicht viel anders als Episode 4 nur das "Luke jetzt Brüste hatte"

Rogue one ? Protagonist auch eine Frau !

Die Jüngste Entscheidung : Doctor Who wird bei der nächsten Regeneration eine Frau!

Selbst James Bond war in der Diskussion ...

Mir geht das langsam echt auf den Keks
Na und? Isses nich total egal, ob Charakter XY jetzt n Lümmel oder Brüste hat? Ist nicht so, als gäbe es nicht immer noch genügend Filme/Serien mit männlichen Hauptdarstellern, wenn dir das so wichtig ist. Ghostbusters hat ganz andere Probleme als die Besetzung. Rogue One hingegen war der beste Star Wars Film seit einer sehr sehr langen Zeit.

Bin ich eigentlich der einzige, den das Gunplay in Uncharted 4 extrem genervt hat? Das hat sich irgendwie nicht mehr richtig angefühlt, irgendwie enorm schwammig. Ich kann's gar nicht genau beschreiben. Ist aber der Grund, warum Teil 4 in meinen Augen der schwächste der Reihe ist. Das Addon werd ich mir trotzdem mal ansehen. Aber nicht für 40 Tacken.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7997
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Leon-x » 20.08.2017 09:58

Onekles hat geschrieben:
20.08.2017 08:44
[

Bin ich eigentlich der einzige, den das Gunplay in Uncharted 4 extrem genervt hat? Das hat sich irgendwie nicht mehr richtig angefühlt, irgendwie enorm schwammig. Ich kann's gar nicht genau beschreiben. Ist aber der Grund, warum Teil 4 in meinen Augen der schwächste der Reihe ist. Das Addon werd ich mir trotzdem mal ansehen. Aber nicht für 40 Tacken.
Wenn du vorher die Uncharted Collection in 60fps gespielt hast merkt man es halt extrem. Die haben nicht ihne Grund den MP bei 60 Bildern gelassen für ein flüssigeres Spielerlebnis.

Weiß jetzt nicht welche Verzögerung U4 hat. Auf die schnelle nichts gefunden. Kann natürlich sein dass es durch die ganzen Effekte und Filter da im SP etwas darunter leidet. Ohne Zielhilfe dürft es halt eh schwierig sein da schnell was zu treffen.

Mir persönlich wäre auch die Optik vom MP in der Kampagne recht wenn es dafür halt mit 60 Bildern laufen würde.

Auf das Addon bin ich trotzdem gespannt und die Geschichte. Hab es für 20,- noch den Pass abgreifen können.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Briany
Beiträge: 530
Registriert: 12.10.2006 16:28
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Briany » 20.08.2017 12:20

Verstehe echt nicht was ihr habt, das Gunplay war doch total okay im Gegensatz zu Teil 3 vor allem.
Ich spiele allerdings auch keine online Shooter und hab da keinen Vergleich. (Battlefield ist ewig her^^)
Ich fand allerdings auch das Gunplay von TLoU sehr immersiv und gut umgesetzt. Keine Ahnung was daran immer rumgemäkelt wird.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 1074
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Kuro-Okami » 20.08.2017 12:31

ChrisJumper hat geschrieben:
19.08.2017 19:58
Es beeindruckt mich.. für einen DLC, auch wenn er mich jetzt fast 44 Euro kostet.. wünschte ich mir diese Qualität würde in mehr Spielen stecken. Die meisten Charatere schaffen es halt bei mir direkt wie Menschen zu wirken und jede Bewegung wirkt natürlich.
Ich war erst am Freitag bei uns im Gamestop und da hatten sie noch das Forscherpaket für 25€, in dem das DLC enthalten ist. Es lohnt sich eventuell also danach die Augen offen zu halten.

Ansonsten... Ich hatte mir das Forscherpaket mal für 15 geholt. Ich werde es spielen, aber ND konnte mich eigentlich nur selten wirklich überzeugen.
Bild

Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 445
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Uncharted: The Lost Legacy - Test

Beitrag von Danilot » 20.08.2017 13:58

bursus hat geschrieben:
20.08.2017 07:49
Was mich inhaltlich absolut nervt ist , dass die schon in Hollywood seit einiger Zeit grassierende "Umerziehung" jetzt auch in Games angekommen ist:

Genderswitch
(...)
Was für eine Art Umerziehung soll das sein? Die erschütternde Lehre, dass Frauen die gleichen Jobs machen können wie Männer? Das muss eine Verschwörung sein, im real Life kann man diese Entwicklung auch schon sehen...

Antworten