Seite 1 von 2

Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 13:17
von 4P|BOT2
Pikmin gehört zu den großen Pionierleistungen Nintendos. Shigeru Miyamoto inszenierte 2001 auf dem GameCube außergewöhnlich kreative Echtzeit-Strategie auf einer Konsole - in einem neuen Universum mit frischen Figuren. Und die Reihe hat sich gut gehalten: Vor vier Jahren konnte Pikmin 3 auf Wii U unser Gold erobern. Wer die Wartezeit auf den für Switch angekündigten vierten Teil verkürzen will, ka...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Hey! Pikmin - Test

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 13:40
von Xyt4n
Denn nur mit den Sammelfiguren von Nintendo bekommt man zusätzlich einige Level sowie Funktionen
Bild

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 13:56
von Brevita
Nintendo und Activision ..... ich sehe leider keinen Unterschied mehr :s

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 13:59
von BigEl_nobody
Xyt4n hat geschrieben:
02.08.2017 13:40
Denn nur mit den Sammelfiguren von Nintendo bekommt man zusätzlich einige Level sowie Funktionen
Bild
Jo, einer der Gründe warum Nintendo mittlerweile einfach nur noch ein Scheißverein ist.
Ich freu mich schon auf Metroid: Samus Returns, wo man mit diesen billigen und hässlichen Plastikfigürchen einen höheren Schwierigkeitsgrad freischalten kann...

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 14:17
von Chibiterasu
Besser als erwartet und würde mich irgendwie auch reizen aber ich kauf mir das jetzt mal eher nicht.
Die Amiibo Sache kommt da auch dazu.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 14:22
von Cheraa
Nun mal ruhig Leute.
Wir alle wissen, Nintendo rennt der Branche dauerhaft hinterher.
Sie haben nun das Internet als Neuland gefunden und werden ab 2018 auch das payed Online einführen.

Nun lasst Nintendo doch auch die Day-One DLC fails der Vergangenheit nachholen, denn damals durften sie doch noch nicht mitspielen. Immerhin sind sie darin, wie auch bei der Software, Experten. Wo damals noch 3,99€ für Mini Day One DLC gefordert wurden, nimmt Nitendo gleich mal 13€ dank den Staubfänger Figuren...und alle Nintendo Fans: Heeeeey Geil, Nintendo!!! :D

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 14:39
von Antimuffin
BigEl_nobody hat geschrieben:
02.08.2017 13:59
Xyt4n hat geschrieben:
02.08.2017 13:40
Denn nur mit den Sammelfiguren von Nintendo bekommt man zusätzlich einige Level sowie Funktionen
Bild
Jo, einer der Gründe warum Nintendo mittlerweile einfach nur noch ein Scheißverein ist.
Ich freu mich schon auf Metroid: Samus Returns, wo man mit diesen billigen und hässlichen Plastikfigürchen einen höheren Schwierigkeitsgrad freischalten kann...
Also hässlich find ich die neuen Figuren nicht. Nintendo muss zwar echt mal weg von diesen Figuren DLC weggehen, aber Qualität und Aussehen der Amiibos sind ziemlich gut.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 14:52
von Xyt4n
Cheraa hat geschrieben:
02.08.2017 14:22
Nun mal ruhig Leute.
Wir alle wissen, Nintendo rennt der Branche dauerhaft hinterher.
Sie haben nun das Internet als Neuland gefunden und werden ab 2018 auch das payed Online einführen.

Nun lasst Nintendo doch auch die Day-One DLC fails der Vergangenheit nachholen, denn damals durften sie doch noch nicht mitspielen. Immerhin sind sie darin, wie auch bei der Software, Experten. Wo damals noch 3,99€ für Mini Day One DLC gefordert wurden, nimmt Nitendo gleich mal 13€ dank den Staubfänger Figuren...und alle Nintendo Fans: Heeeeey Geil, Nintendo!!! :D
Und was kommt als nächstes? Kein lokalen Koop auf der Couch? :cry:

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:00
von ZackeZells
Xyt4n hat geschrieben:
02.08.2017 14:52

Und was kommt als nächstes? Kein lokalen Koop auf der Couch? :cry:
"The mighty power of the cloud" - damit wird die Switch so Leistungsfähig wie "insert favourite Console or PC System".

Alles für nur 23€ im Monat.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:27
von Todesglubsch
ZackeZells hat geschrieben:
02.08.2017 15:00

"The mighty power of the cloud" - damit wird die Switch so Leistungsfähig wie "insert favourite Console or PC System".

Alles für nur 23€ im Monat.
Man muss hierfür aber zwangsläufig eine Smartphone-App-nutzen, da die Switch selbst keinen Zugriff auf die Cloud hat. Das Smartphone verbindet man dann über das zusätzlich erwerbbare Switch-Cloud-Power-Kit (Netzteil seperat erhältlich) mit der Switch und dann kann die Switch die Inhalte aus der Cloud über das Smartphone lesen,

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:40
von yopparai
Wenn diese Plastikscheiße einfach niemand kaufen würde hätte sich das ganz schnell erledigt.

Aber offensichtlich haben sie da nen Markt für sich entdeckt den sie beliefern. Mir unverständlich, aber das ist nicht der erste mir unverständliche Markt.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:44
von ZackeZells
Todesglubsch hat geschrieben:
02.08.2017 15:27
Das Smartphone verbindet man dann über das zusätzlich erwerbbare Switch-Cloud-Power-Kit (Netzteil seperat erhältlich) mit der Switch und dann kann die Switch die Inhalte aus der Cloud über das Smartphone lesen,
Kann mir gut vorstellen wie es ausschaut. Im Mobile Modus ist es eine Art Treking Rucksack, mit Anschnallgurt, damit es einem nicht von den Schultern rutscht. Im Stationären Betrieb eine Art Teewagen, den man bequem, dank eingbauter Rollen problemlos in jedes Zimmer rollen kann.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:44
von ronny_83
Hoffentlich wird das Spiel ein Flop, damit die Amiibo-Kacke abgestraft wird. Gegen die Figuren selbst hab ich nichts, auch nicht, wenn da Gimmicks drin sind für die Spiele. Aber es geht nicht, dass da jetzt schon Level enthalten sind, die eigentlich erkennbar zum Basis-Spiel dazugehören sollen.

Das dumme ist: es lohnt nicht mal, eine Beschwerde-Email an Nintendo zu schreiben, denn die Kackeimer in Japan interessiert das sowieso nicht bzw. kommt die Beschwerde dort nicht mal an.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 15:55
von yopparai
Das Spiel wird eh ein Flop, keine Sorge... nur wahrscheinlich nicht wegen der Amiibos.

Re: Hey! Pikmin - Test

Verfasst: 02.08.2017 16:07
von GoodOldGamingTimes
Zusammen mit Miitopia und Samus Return mein "letztes" 3DS Game das ich kaufen werde um es aktiv zu spielen. ( Bei DQ warte ich auf die Switch und PS4 Version für den Westen) Der Rest was dann noch so kommt, wird dann hauptsächlich meine Sammlung auffüllen.