Seite 6 von 6

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 06.06.2017 13:03
von Paranidis68
Könnte mich jemand vorwarnen, was zu viele Kolonien bedeuten. Wo die Schmerzgrenze zu erkennen ist und welche Möglichkeiten man nutzen sollte, um die Anzahl allgemein zu erhöhen.
Ich bin gerade bei 6/6 angekommen und bin etwas zögerlich beim wilden ausprobieren.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 06.06.2017 20:33
von b2bmk77
Vorneweg - Ich liebe Rundenstrategie. Kannte im Vorfeld zwar nur Endless Legend, jedoch hilft dies ungemein um sich in Endless Space den Einstieg zu erleichtern.
Im Grunde würde ich Jörg mit seinem Test zustimmen. Das Spiel hat Atmosphäre und eine gute Spieltiefe. Es fühlt sich an wie Sience Fiction. Die animierten Weltraumschlachten tragen ihren Teil dazu definitiv bei.
Es ist sehr motivierend sein Reich zu verbessern, zu vergrößern und zu verteidigen.
Lebendig finde ich es aber nicht zwingend. Zwar ist die Qualität der Quest sehr abwechslungsreich, aber sie werden über statische Bild/Text Fenster abgearbeitet. Dafür ist zb Civ Beyond the Earth von 4P kritisiert worden.
Schön sind die Animationen bei besiedlung von Planeten oder untersuchen neuer Systeme. Aber -

Warum zum Geier ruckeln Diese ? ( sind ja keine Aufwendigen 3d Grafiken) je länger das Spiel dauert, desto unspielbarer wird es. Bugs ohne Ende. Abstürze im Lategame. Bei den fehlenden Übersetzungen würd ich noch ein Auge zudrücken.
Allerdings hat das Spiel die Early Access Phase verlassen und ist mMn so nicht vertretbar. Es gibt Spiele in der Closed Beta, die eine komplette lokalisierte Sparchausgabe mit sich bringen.
Warum lässt man ein so unfertiges Spiel nicht einfach noch etwas länger den Early Status ?

Übrigens war Endless Legend ( was ich auchdamals im Early Access gekauft habe ) technisch auf einem viel besseren Stand als ES 2.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 06.06.2017 21:44
von Paranidis68
b2bmk77 hat geschrieben:
06.06.2017 20:33

Warum zum Geier ruckeln Diese ? ( sind ja keine Aufwendigen 3d Grafiken) je länger das Spiel dauert, desto unspielbarer wird es. Bugs ohne Ende. Abstürze im Lategame. Bei den fehlenden Übersetzungen würd ich noch ein Auge zudrücken.
Allerdings hat das Spiel die Early Access Phase verlassen und ist mMn so nicht vertretbar. Es gibt Spiele in der Closed Beta, die eine komplette lokalisierte Sparchausgabe mit sich bringen.
Warum lässt man ein so unfertiges Spiel nicht einfach noch etwas länger den Early Status ?
Die Probleme sind aber bekannt. Warte mal den nächsten Patch ab. Das Forum ist voll von Meldungen und man muss ja erst einmal sammeln. Aber schon klar, dass es eigentlich in einer Gold nicht so massiv sein sollte. Finde ich auch nicht gut.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 08.06.2017 15:50
von DEMDEM
Naja, erwarte nicht zu viel. ES2 gab es ja schon im Eearly Access und besagte Perfomance-Probleme sind etwas, das man schon ruhig zum Release hätte schaffen können. Immerhin ist doch genau dazu die EA-Phase aka Beta-Phase gedacht gewesen: damit es zum Launch rund läuft.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 08.06.2017 16:19
von Sindri
Ach, Stellaris hat aktuell auch ein massives Endgame Perfomance Problem.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 08.06.2017 16:24
von 4P|T@xtchef
Civ auch - in nahezu allen Versionen.;)

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 09.06.2017 11:28
von Paranidis68
Jetzt ist aber ein umfangreicher Beta Patch erschienen. Liest sich schon sehr gut.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 10.06.2017 14:56
von gollum_krumen
Paranidis68 hat geschrieben:
06.06.2017 13:03
Könnte mich jemand vorwarnen, was zu viele Kolonien bedeuten. Wo die Schmerzgrenze zu erkennen ist und welche Möglichkeiten man nutzen sollte, um die Anzahl allgemein zu erhöhen.
Ich bin gerade bei 6/6 angekommen und bin etwas zögerlich beim wilden ausprobieren.
Meine Erfahrung: Kolonisiere, was das Zeug hält, so früh es geht. Kolonien kosten Geld, Nahrung (bis dahin, dass die Bevölkerung auf anderen Planeten stirbt!), Zufriedenheit und die Fähigkeit, sie militärisch zu verteidigen.

Ist aber mMn nicht wie bei CIV 5, dass man ein kleines feines Reich sogar besser spielen kann. Bei ES2 heißt es expandieren, was deine Ressourcen hergeben.

Re: Da habt ihr ja reichlich übertrieben

Verfasst: 30.11.2017 14:37
von James Dean
dessoul hat geschrieben:
04.06.2017 11:55

Ich bin von Stellaris ziemlich angeödet, weils für mich da nichts mehr zu endecken gibt. Ich habe eine Hassliebe mit diesem Spiel. Ich habe so gehofft, dass es endlich mal etwas besseres gibt.
So ging's mir leider auch. Ich habe damals Stellaris bei Release gekauft und immer wieder ein paar Runden gestartet, aber ich habe meist aufgehört, sobald die Galaxie erkundet war und ich 10 oder 12 Planeten hatte. Da war dann irgendwie die Luft raus und es passierte nicht mehr viel.

Re: Endless Space 2 - Test

Verfasst: 31.12.2018 19:07
von Dr.Bundy
So langsam wird für mich Endless Space 2 interessant. Ich schätze es sind viele Kinderkrankheiten ausgebügelt ?