Endless Space 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3843
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von sphinx2k » 01.06.2017 17:16

Ich konnte im Test nichts davon finden deshalb hier noch mal die Frage. Wie läuft der Multiplayer? Bei allen Endless <irgendwas> Spielen ist der jetzt auf die Nase gefallen weil das Spiel irgendwann so aus dem Sync gelaufen ist das es den Spaß gekillt hat. Ansonsten sind es ja schöne Spiele, nur würde ich sie immer im Multiplayer spielen und nicht alleine.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6424
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von DonDonat » 01.06.2017 17:21

Ich weiß immer nicht so recht ob dass was für mich wäre: ich finde ab und an Runden-Strategie ganz unterhaltsam nur bin ich per se kein Fan des Genres und deswegen stark unschlüssig ob ich Endless Space 2 mal eine Chance geben sollte...?

Zu letzt hatte ich Total War Warhammer gespielt, was ich dann aber auch nicht viel mehr als 8h gemacht habe, hauptsächlich weil ich nicht gleichzeitig Videos schauen kann und das Spiel spielen, da es nach jeder Runde dazu führt dass das Video extrem ruckelt...

XCOM2 hab ich kurz vor TW Warhammer auch ebenfalls versucht, hatte dann aber schon nach kurzer Zeit wieder keine Lust mehr weil mein "Glück" oft der Meinung war bei >80% Treffchance und einer Einheit direkt vor der KI dann noch daneben schießen zu müssen :roll:
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
Paranidis68
Beiträge: 1894
Registriert: 11.02.2008 11:41
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von Paranidis68 » 01.06.2017 17:21

Ich hab es mir jetzt mal gekauft. Spiele aber Simultan mein aktuelles Stellaris weiter und bin gespannt. Stellaris bleibt auch schon wegen Star Trek weiter interessant.

Kido
Beiträge: 89
Registriert: 13.06.2006 11:45
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von Kido » 01.06.2017 17:50

Habe Endless Space 2 jetzt viele Stunden gespielt und für mich bleibt Stellaris auf dem Thron der neueren Space 4x games (neben Distant Worlds), und ich hab noch nicht mal das neue Utopia DLC für Stellaris ausprobiert.

Finde Endless Space 2 ist nicht schlecht, aber wenn man die anderen Endless Spiele kennt, ist es wieder genau das Gleiche. Es fühlt sich außerdem viel zu statisch an im Vergleich zum dynamischeren Stellaris. Endless Space will viel zu offensichtlich vom Spieler in einer bestimmten Art und Weise gespielt werden. Bei Stellaris fühlt man sich freier. Daher entwickeln sich die Situationen unterschiedlicher und jedes Spiel fühlt sich in Stellaris anders an, während Endless Space 2 immer wieder gleich oder doch sehr ähnlich abläuft.
Stellaris erzählt durch die reine Spielmechanik schon viele unterschiedliche Geschichten, da gibts einfach viel mehr Kopfkino.

Ich mag auch die weniger ernsthaften, krampfhaften Humoreinschläge in den Endless Space 2 Stories nicht. Das reißt mich einfach raus. Die gibts zwar in Stellaris auch, aber fühlen sich meiner Meinung nach da charmanter an.

Also aus meiner Sicht für Leute, die sich nicht entscheiden können zwischen beiden Spielen, würde ich nach Stellaris tendieren. Ich denke damit hat man länger Spaß durch mehr Freiheit.

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von flo-rida86 » 01.06.2017 18:05

flo-rida86 hat geschrieben:
01.06.2017 16:13
Ok hatte den Titel schon auf den Schirm.
Aber ist es wircklich besser als Stellaris(boar dies handy korrektur)?Besonders mit Utopie?

flo-rida86
Beiträge: 3835
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von flo-rida86 » 01.06.2017 18:14

Kido hat geschrieben:
01.06.2017 17:50
Habe Endless Space 2 jetzt viele Stunden gespielt und für mich bleibt Stellaris auf dem Thron der neueren Space 4x games (neben Distant Worlds), und ich hab noch nicht mal das neue Utopia DLC für Stellaris ausprobiert.

Finde Endless Space 2 ist nicht schlecht, aber wenn man die anderen Endless Spiele kennt, ist es wieder genau das Gleiche. Es fühlt sich außerdem viel zu statisch an im Vergleich zum dynamischeren Stellaris. Endless Space will viel zu offensichtlich vom Spieler in einer bestimmten Art und Weise gespielt werden. Bei Stellaris fühlt man sich freier. Daher entwickeln sich die Situationen unterschiedlicher und jedes Spiel fühlt sich in Stellaris anders an, während Endless Space 2 immer wieder gleich oder doch sehr ähnlich abläuft.
Stellaris erzählt durch die reine Spielmechanik schon viele unterschiedliche Geschichten, da gibts einfach viel mehr Kopfkino.

Ich mag auch die weniger ernsthaften, krampfhaften Humoreinschläge in den Endless Space 2 Stories nicht. Das reißt mich einfach raus. Die gibts zwar in Stellaris auch, aber fühlen sich meiner Meinung nach da charmanter an.

Also aus meiner Sicht für Leute, die sich nicht entscheiden können zwischen beiden Spielen, würde ich nach Stellaris tendieren. Ich denke damit hat man länger Spaß durch mehr Freiheit.
ich gehör auch definitiv noch zu denen die sich nicht entscheiden können.
stellaris war für mich ja ohnehin interesant weil ich weiss was paradox liefert die haben bei mir auch schon einen gewissen ruf.
bei endless space ist es eher gemischt.
für mich ist nur halt die frage.
welches spiel fordert mehr(muss aber jetzt nicht vollaufdrehen),welches spiel macht länger spass und ebenso welches spiel bietet mehr Abwechslung.
da utopia später rauskam wäre es auch ein bisschen unfair wenn ich ein spiel das erst raus kam glei mit einem etwas älteren spiel mit addon vergleiche.aber einerseits ist auch der preis so eine Sache.
bei steam was endless space 2 angeht liest man ja sehr viel über"unfertiges spiel"und"hat viele bugs ist eher early access"usw.

Kido
Beiträge: 89
Registriert: 13.06.2006 11:45
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von Kido » 01.06.2017 18:29

@flo-rida: Dann hol dir Stellaris. Wenn du schon mit anderen Paradox Spielen viel anfangen konntest, wird dir Stellaris sicher auch gefallen.
Alle Punkte, die du genannt hast (welches Spiel fordert mehr, macht länger Spaß und hat mehr Abwechslung) treffen meiner Meinung nach ganz sicher auf Stellaris zu.
Besonders wenn du schon andere Endless Spiele kennst, wirst du bei Endless Space 2 nicht besonders viel Neues finden.

Benutzeravatar
BigEl_nobody
Beiträge: 1602
Registriert: 11.02.2015 20:00
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von BigEl_nobody » 01.06.2017 18:41

Hab bis jetzt 28 Stunden in Endless Space 2, macht wirklich sehr viel Spaß.
Fans von 4X können bedenkenlos zugreifen, das Ding macht süchtig wie man es von dem Genre gewohnt ist.
Stelle zum Verkauf (Bei Interesse: Flohmarkt Threads oder PN)
WiiU Pro Controller (inkl. USB Ladekabel & Wireless WiiU Pro Controller Adapter für PC USB)
[WiiU] - Super Smash 4U; Bayonetta 1&2; Tekken TT2
[3DS] - LoZ: Majoras Mask 3D; Luigis Mansion 2; Pokemon Alpha Saphir

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von ronny_83 » 01.06.2017 18:47

Als ich mir das Test-Video mit Jörg angeschaut hat, wenn er in den Spiel-Menüs umherzappt, hab ich doch glatt gedacht, er sucht grad was auf Steam bis ich gemerkt hab, dass er sich im Spiel befindet :lol:

DEMDEM
Beiträge: 1691
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von DEMDEM » 01.06.2017 19:10

Ich spiele Endless Space 2 UND Stellaris. Endless Space habe ich schon seit der EA-Phase gezockt, da mir der erste Teil schon relativ gut gefallen hat. Aber auch ich muss hier eine Lanze für Stellaris brechen: für erfahrene Stellaris-Spieler ist Endless Space 2 etwas zu "streamlinet", was am Anfang vielleicht nicht so auffällt, aber nach spätestens der zweiten Partie, also in der dritten, vielleicht auch erst in der vierten, merkt man, wie steif der Spielablauf eigentlich ist (eigentlich so ähnlich wie in den Civ-Spielen).

Wo Stellaris viele Kleinigkeiten nebenbei hat, die ein großes Gesamtbild ergeben, fehlt davon in Endless Space 2 jede Spur. Dadurch mag Stellaris für unerfahrene Spieler vielleicht etwas zu unübersichtlich erscheinen, aber wenn man den Dreh raus hat, und vorallem mit den DLCs, erreicht Stellaris eine Spieltiefe, die Endless Space 2 nicht mal ansatzweise schafft.

Für unerfahrene Spieler aber ist Endless Space 2 definitiv der bessere Einstieg in das Genre an sich, ohne das es sich zu Casual anfühlt. Aber man wachst an dem Spiel sehr gut, ohne das man sich Guides zu Mechaniken in Foren durchlesen muss (was halt der Hauptkritikpunkt von Stellaris von Neulingen ist). Auf der anderen Seite: hat man schon mal ein Paradox-Grandstrategiespiel gezockt (ein paar hundert Stunden EU4 z.B.), fühlt man sich in Stellaris relativ schnell zu Hause. Man weiß einfach, wie man mit dem Interface umzugehen hat und auch eine ungefähre Vorstellung davon, was man erwarten kann.

Benutzeravatar
Feuerhirn
Beiträge: 3546
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von Feuerhirn » 01.06.2017 19:22

DEMDEM hat geschrieben:
01.06.2017 19:10
Ich spiele Endless Space 2 UND Stellaris. Endless Space habe ich schon seit der EA-Phase gezockt, da mir der erste Teil schon relativ gut gefallen hat. Aber auch ich muss hier eine Lanze für Stellaris brechen: für erfahrene Stellaris-Spieler ist Endless Space 2 etwas zu "streamlinet", was am Anfang vielleicht nicht so auffällt, aber nach spätestens der zweiten Partie, also in der dritten, vielleicht auch erst in der vierten, merkt man, wie steif der Spielablauf eigentlich ist (eigentlich so ähnlich wie in den Civ-Spielen).

Wo Stellaris viele Kleinigkeiten nebenbei hat, die ein großes Gesamtbild ergeben, fehlt davon in Endless Space 2 jede Spur. Dadurch mag Stellaris für unerfahrene Spieler vielleicht etwas zu unübersichtlich erscheinen, aber wenn man den Dreh raus hat, und vorallem mit den DLCs, erreicht Stellaris eine Spieltiefe, die Endless Space 2 nicht mal ansatzweise schafft.

Für unerfahrene Spieler aber ist Endless Space 2 definitiv der bessere Einstieg in das Genre an sich, ohne das es sich zu Casual anfühlt. Aber man wachst an dem Spiel sehr gut, ohne das man sich Guides zu Mechaniken in Foren durchlesen muss (was halt der Hauptkritikpunkt von Stellaris von Neulingen ist). Auf der anderen Seite: hat man schon mal ein Paradox-Grandstrategiespiel gezockt (ein paar hundert Stunden EU4 z.B.), fühlt man sich in Stellaris relativ schnell zu Hause. Man weiß einfach, wie man mit dem Interface umzugehen hat und auch eine ungefähre Vorstellung davon, was man erwarten kann.
Das würde ich, nach meinen Erfahrungen mit beiden Spielen, so unterschreiben.
Bild

LazySiege
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2010 20:54
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von LazySiege » 01.06.2017 19:25

Ich kann dem Test zustimmen, doch finde ich schade das alle Neuerungen die sowohl Stellaris aber vorallem Dingen Galactic Civilisation 3 seit dem Release bekommen haben im Prinzip nicht in den Vergleich mit hineingezogen wurden.

Die KI ist in GalCiv3 Crusade (Multi-CPU KI, nutzt alle Cores des PCs) um Klassen besser als in der Basis Version, ganz zu schweigen von den anderen neuen Funktionen. Hervorzuheben sind eventuell noch die Diplomatieverbesserungen, die die Dipomatie im Moment zur stärksten der drei macht (pers. Meinung).

Bei Stellaris kann man auch noch davon ausgehen das da wohl noch über mehrere Jahre Updates/DLCs folgen werden welche das Spiel erweitern. Ein Nachtest für beide und eventuell dann mal ein Vergleich der drei Gernegrößen wäre echt Klasse. Denn wenn man nicht den aktuellen Stand, sondern immer nur den Releasestand vegleicht sollte eigentlich immer der Gewinnen, der den spätesten Release hat. Eventuell ein Hinweis (Preview) zu M.O.R.E wäre auch Klasse, das hat auch Potenzial.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3843
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von sphinx2k » 01.06.2017 21:32

LazySiege hat geschrieben:
01.06.2017 19:25
Denn wenn man nicht den aktuellen Stand, sondern immer nur den Releasestand vegleicht sollte eigentlich immer der Gewinnen, der den spätesten Release hat. Eventuell ein Hinweis (Preview) zu M.O.R.E wäre auch Klasse, das hat auch Potenzial.
Dann kommt man nur mit dem Testen gar nicht mehr voran. Was Wöchentlich an neuen Spielen kommt ist schon ne Masse...selbst wenn man den letzten Schrott weg lässt.

Gaspedal
Beiträge: 820
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von Gaspedal » 02.06.2017 01:30

Ich würde Endless Space 2 sehr gerne Spielen aber die Videos machen mir schon Angst. Ich habe früher Strategie Spiele wie z.B. auf dem Amiga "Dune 1/2" oder North & South sehr gerne gespielt aber heute bin ich wahrscheinlich zu alt für sowas da die Spiele extrem mit Buttons und Menüs überladen sind. Da blicke ich überhaupt nicht mehr durch und irgendwie fehlt mir auch die Zeit dafür. Gibt es denn keine einfachen Strategie Spiele mehr wie früher ohne dass man gleich mit 1000 Seiten Anleitung und hunderte von Menüs überflutet zu werden?

Benutzeravatar
KaioShinDE
Beiträge: 619
Registriert: 16.03.2012 21:21
Persönliche Nachricht:

Re: Endless Space 2 - Test

Beitrag von KaioShinDE » 02.06.2017 07:35

Gaspedal: 8-Bit Armies?

http://www.4players.de/4players.php/dis ... rmies.html

4x ist schon nochmal ein ganz anderes Genre als Dune oder N&S. Die waren auch damals nicht einfacher (siehe Master of Orion).

Antworten