Persona 5 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von 4P|IEP » 24.04.2017 10:43

Ich würde gerne Kidd daten
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
Skabus
Beiträge: 1472
Registriert: 22.08.2010 02:30
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von Skabus » 25.04.2017 08:29

Was ich mich frage: Ist Futaba eigentlich eine Romance Option? :Blauesauge: :Blauesauge:

Bin ja sonst nicht so der Freund davon die obligatorische Lolicon-Fetish-Charakterin zuwählen, aber Futaba gefällt mir von allen Charakteren aktuell am besten.


@Kawakami: Ich weiß nicht, ich finde die Frau einfach absolut strange. Was ist das für eine seltsame Person? :? Irgendwie wirkt sie wie ein Teenager, benimmt sich kein bisschen wie eine Erwachsene. Hab erst gedacht, sie ist eine Klassenkameradin Dann ist sie auch noch Lehrerin bei Tag nachts arbeitet sie als "Maid" mit....ja was macht sie eigentlich genau? Als ihr Bond eingeführt wurde, hieß es ja sie mache auch irgendwelche "adult services"? 8O Wtf macht diese Frau genau?

Ich hab so das Gefühl, dass das irgendeine japanische Anspielung auf irgendwas sein soll, die ich nicht verstehe :mrgreen:
Blood-Beryl hat geschrieben:
23.04.2017 20:19
Innerhalb des Teams wäre es für die Erzählung natürlich passender gewesen, aber leider finde ich die weiblichen Teammates in diesem Teil allesamt reichlich langweilig und generisch.
Muss ich auch sagen. Bzw. nicht unbedingt generisch, aber generischer im Vergleich z.B. zu P4 wo Charaktere wie Kanji, Naoto und Marie einfach deutlich mehr herausgestochen haben imo.

Die P5-Chars hingegen:
SpoilerShow
Ryuji ist imo ne Kombi aus Kanji und Yosuke, was es schwer für mich macht ihn als eigenständigen Char anzusehen, Ann wirkt mir zu sehr wie eine diese Mode-Chicksen, die ich in der Schule schon nicht mochte, Yusuke ist ganz toll, aber irgendwie zu unnahbar, von den männchen Chars aber eindeutig einer meiner Favoriten, Motoko verstehe ich irgendwie absolut nicht. Dieser Charakter zwischen tougher Biker-Braut und braver Intelligenzbestie will mir irgendwie nicht so recht gefallen. Find sie trotzdem ganz toll. Haru hab ich eben erst bekommen, sie wirkt auf dem ersten Blick irgendwie recht langweilig, kann sich natürlich auch täuschen, hab sie ja noch nicht lange im Team...
Also von den Teammates ist Futaba die einzige die ich richtig toll finde und mit der ich sehr gerne Zeit verbringen. Finds klasse das sie mal einen Gamer-Charakter eingeführt haben, der wirklich auch wie ein Gamer wirkt und nicht wie ein Char der von einem Erwachsenen geschrieben wurde, der nur "glaubt" zu wissen, wie sich ein Gamer verhält. Zudem finde ich dieses "shut-in"-Thema interessant, weil es ja gerade in Japan ein ernstzunehmendes Problem geworden ist.


MfG Ska
"Remember the golden era of computer gaming, where creativitiy was king!" - Brian Fargo

"Wer ein Spiel für alle macht, macht ein Spiel für niemanden!" - Soren Johnson

Ein offener Geist, der meine Meinung nicht teilt, ist mir lieber, als die engstirnige Ansicht eines Konformisten, der mir zustimmt!

Benutzeravatar
Das Miez
Beiträge: 6216
Registriert: 23.03.2015 20:24
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von Das Miez » 25.04.2017 09:25

Futaba hat bei Rank 9 (wie alle weiblichen Confidants) tatsächlich eine („special“?) Romance Option. Ich habe sie aber als Teammate tituliert und es bei einer Freundschaft belassen. Mir kommt der Protagonist - ihr gegenüber - auch eher als eine Art großer Bruder rüber. ;)

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4232
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 25.04.2017 21:07

@Kawakami

In ihrem Social Link wird später erklärt, warum sie ihren Job macht.
Zur Frage woraus genau der besteht:
SpoilerShow
Primär aus voyeuristischem Haushaltsservice verkleidet als Maid, bei Volljährigen aber evtl. auch sexuelle Dienste. Entweder das oder sie hat noch einen weiteren Neben"job" im Rotlichtmilieu. Denn später in ihrem Social Link wird betont, dass sie in der "Sex Industry" arbeitet(e), was aber leider nicht näher definiert wird.
Ann ist mir als Charakter viel zu seicht. Sie wurde ja geradezu mehr über Kamoshida charakterisiert als über ihre eigenen Sequenzen. Das hat dann zwar Kamoshida richtig schön hassenswert gemacht, aber Anns Persönlichkeit abseits des ihr angetanen Unrechts ist da imho viel zu kurz gekommen. Ihr Social Link hat es auch nicht besser gemacht, da er ihre Selbstbewusstseinsfrage schlicht anhand schnöder Modelambitionen aufarbeitet.

Makoto ärgert mich richtig in Sachen Ausarbeitung. Honorable Student, der (im Gegensatz zu den meisten anderen Teammates) auch was in der Birne hat, ist eig. einer meiner "Lieblings"stereotypen bei weiblichen Schülerinnen im VN/JRPG Bereich. Aber die Ausarbeitung ist hier einfach nur schlampig mau bis nicht vorhanden. Makoto ist viel zu oft zögerlich und verunsichert als dass ich ihr ihr herbes Persona als Spiegel ihrer Entwicklung abkaufen würde. Statt "Queen" hätte da eher der Spitzname "Administrative Secretary" gepasst.
Bei der Figur haben sie wirklich pervers viel Potential verschenkt.
Most Wanted: Dragon Quest XI


Benutzeravatar
Dizzle
Beiträge: 586
Registriert: 12.01.2016 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von Dizzle » 26.04.2017 00:16

Ich finde generell, dass die Charaktere nicht so gut zur Geltung kommen wie in Persona 4. Also das soll nicht heißen, dass ich sie nicht mag, ganz im Gegenteil. Ryuji und Morgana finde ich richtig gut. Aber es Fehlen, wie schon angesprochen, die kleinen Geschichten innerhalb der Social Links, welche die Charaktere entwickeln lassen.
Bezüglich der Romanze: Lady Ann (Sorry Morgana).
Thrills! Chills! Kills!

mindcontroll187
Beiträge: 30
Registriert: 26.04.2017 07:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von mindcontroll187 » 26.04.2017 07:59

Persona 4 war um welten besser ich konnte persona 5 nicht mehr zu ende spielen war mir zuviel mich da durchzuqqälen die charakterzeichnung absolut billige übertriebene trashscheisse aus japan. Das Kamfsystem
gut gleich wie beim alten also noch fordernd wie wir es von dragon quest 8 kannten. Aber die Story finde ich jetzt nicht spitze sie ist gerade mal durchschnittlich hätte da mehr erwartet. Bind leider entäuscht ohne die FAN BOI Brille aufzuhaben die musste ich abnehmen da ich so ein fan von Persona 3 und 4 bin. Grafik auch kein Fortschritt und die animationen nacht dem kapnf gehen mir so auf den sack wieso kann man das nicht einfach abrechen.

mindcontroll187
Beiträge: 30
Registriert: 26.04.2017 07:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von mindcontroll187 » 26.04.2017 08:04

Yukiko, Chie, and Yosuke Ich meine das waren tausend mal spannendere charaktere im vergleich zu hann naro makoto.

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von 4P|IEP » 26.04.2017 08:29

Also ich bin noch am Anfang, aber schon ziemlich begeistert. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Bin ich ein dreckiger Casual?
Ich bin im ersten Palast und bin schon 2 mal wieder raus und habe meine Tage quasi verplempert, weil ich ständig SP-Mangel habe. Ich habe jetzt die Weakness-Geschichte stärker ausgenutzt, aber bin gerade im Turm und Ryuji hat wieder ziemlich wenig SP. Ich will nicht zum dritten Mal rausgehen.
Was habt ihr da gemacht? Vorher Geld zusammengescheffelt und SP-Items gekauft?

Und was für ein Glück: Ich liebe die Animationen und Menüs. Stylisch, wie schon lange nicht mehr.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4232
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 26.04.2017 11:31

Vom optischen Stil her finde ich das Spiel auch über jeden Zweifel erhaben.
"Trashscheiße" finde ich im Bezug auf die Chars auch deutlich übertrieben, da sie trotz Fehlern immer noch (meist) persönliche Geschichten über ihre Probleme erzählen. Nur fällt das eben leider in der Tat weitflächig deutlich blasser und dröger aus als in P3 und P4.
Also ich bin noch am Anfang, aber schon ziemlich begeistert. Die Frage, die ich mir stelle, ist: Bin ich ein dreckiger Casual?
Ich bin im ersten Palast und bin schon 2 mal wieder raus und habe meine Tage quasi verplempert, weil ich ständig SP-Mangel habe. Ich habe jetzt die Weakness-Geschichte stärker ausgenutzt, aber bin gerade im Turm und Ryuji hat wieder ziemlich wenig SP. Ich will nicht zum dritten Mal rausgehen.
Was habt ihr da gemacht? Vorher Geld zusammengescheffelt und SP-Items gekauft?


Ich habe in der Regel 2 Tage für jeden Dungeon plus einen Tag Calling Card/Bosskampf gebraucht, ohne dafür SP-Items farmen zu müssen (vergiss nicht auch deine Backup-Member zu benutzen, wenn dein Mainteam keine SP mehr hat). Wenn dir das zu langsam ist, kannst du die Social Link-Combo Sojiro + Kawakami benutzen, um SP-Kaffee ohne Zeitverlust herzustellen. Ist aber anfangs mit 5000 Yen pro Kaffee (30 SP) recht teuer.
Most Wanted: Dragon Quest XI


Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6198
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von 4P|IEP » 26.04.2017 11:59

Danke schonmal für den Tipp. Dann scheinen 2-3 Tage ja nicht allzu schlecht zu sein.

Ich bin allerdings noch im ersten Palast, und da habe ich noch kein Backup-Team. Bin nur fleissig am Personas sammeln. Ich werde heute Abend einfach ausprobieren ob ich es bis zum Ende schaffe, obwohl Ryuji nur noch sehr wenig SP hat.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

UnX
Beiträge: 609
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von UnX » 26.04.2017 14:10

Mach dir da keinen Kopf IEP dass ändert sich mit der Zeit, bin auch beim ersten Palast 3mal raus und beim 5ten den ich gestern abgeschlossen hatte nur 1mal da keine SP Items und keiner mehr welche hatte zumindest kein Char der da drinnen einen Nutzen gehabt hätte. Es ist auch jede Art zu spielen richtig aber ja die Weakness ausnutzen ist der Weg zum Erfolg.

@all und was war bitte dass für ein Bosskampf im 5ten 25 Minuten und die Animation von seiner "Ulti" einfach zum schreien.
Bild

mindcontroll187
Beiträge: 30
Registriert: 26.04.2017 07:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von mindcontroll187 » 26.04.2017 17:17

Oh je armer Kerl und noch am anfang. Die meisten werden es wohl nie durchzocken da es nicht sonderlich spannend ist die 60 std durch. Besonders mit den Palast story die total lame ist . Das konnten die Entwickler bei den früheren spielen besser. Leider Entäuscht aber bald kommt das jrpg ni no kuni 2 davon erwarte ich ein knaller. Tausendmal besser als persona 5 das spielt in gleich in einer anderen liga wi ff 7, dragon quest 8 und co das wird echt hammergeil. Ohh und kingdom hearts 3 das werden Spiele mit qualität und wischen den boden auf mit the divisions, wildlandmohrhuhnshooter und call of bubbys ( Man welche idioten kauft sich heute noch call of duty und battlefield unglaublich was für verkaufszahlen. Alles nur kindsköpfe die heutige generation . Von taktischen und strategischen Spielen würde die letzte gerhirnzelle neben dem vorbestellerlappen hinter dem klein hirn das mit DLC besschriftet wurde und EA sind die grössten. :O)

Benutzeravatar
mosh_
Beiträge: 35340
Registriert: 09.04.2006 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von mosh_ » 26.04.2017 17:37

@Iep

2-3 Tage sind absolut in Ordnung, kein Stress also.

Habe das Spiel gestern nach 122 Stunden beendet und bin weiterhin verliebt. Hätte einen der Nebencharaktere gerne in der Hauptstory gesehen (war ursprünglich sogar so geplant, das Spiel war nur schon zu lange ). Fand es absolut großartig und auch ein gutes Stück besser als die beiden superben Vorgänger. Nächstes Jahr dann gernen einen Run auf die Platin.
#PESTOUNDBIER

[URL=http://psnprofiles.com/WhiteNovember][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/WhiteNovember.png[/IMG][/URL]

UnX
Beiträge: 609
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von UnX » 26.04.2017 20:57

Kann mich mosh nur anschließen, habe es zwar noch ned durch aber nach 85h liebe ich es auch immer noch und den Platin run werde ich wohl auch machen. Von welchen Nebencharakter sprichst du genau?

Wieso kommt es mir so vor, als ob mindcontroller (der über dir) irgendein Troll ist.
Bild

Benutzeravatar
mosh_
Beiträge: 35340
Registriert: 09.04.2006 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Persona 5 - Test

Beitrag von mosh_ » 26.04.2017 21:38

@unx

Shogi
SpoilerShow
Von Hifumi. Sie sollte wie beschrieben auch noch mit in die Hauptgeschichte geschrieben werden, nur war diese wohl bereits zu lange. Finde ich ehrlich schade, da mir die Romanze mit ihr am besten gefallen hat und sie schon durchaus interessant finde. Evtl bekommen wir ja eine definitive Edition in der sie mehr Beachtung findet, würde mich freuen.
Hoffe deine Begeisterung hält an. Danach fleißig Yakuza spielen ;)
#PESTOUNDBIER

[URL=http://psnprofiles.com/WhiteNovember][IMG]http://card.psnprofiles.com/1/WhiteNovember.png[/IMG][/URL]

Antworten