For Honor - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe1841603
Beiträge: 926
Registriert: 02.06.2016 16:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von johndoe1841603 » 18.02.2017 06:50

Ich hab bisher nur Videos gesehen und mir kommt es so vor als würde jeder Kampf aus quicktime events bestehen. Man sieht zwar an der Haltung des Gegners was kommen könnte, aber letztendlich schaut man doch nur auf die Richtungspfeile was die Attacken oder Verteidigung angeht.

Was daran gut sein soll erschließt sich mir nicht, weil ich qte's über alles hasse.

profile_1842269541306
Beiträge: 1408
Registriert: 22.09.2007 17:43
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von profile_1842269541306 » 18.02.2017 09:22

Sind doch keine Quicktime Events. Nach der Logik wären jegliche Attacken und Gegenmaßnahmen in einem Kampfspiel - ja, selbst die Notwendigkeit eines gut getimten Jumps in Super Mario - QTEs.

johndoe1841603
Beiträge: 926
Registriert: 02.06.2016 16:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von johndoe1841603 » 18.02.2017 09:37

Wie gesagt ich habs nur in Videos gesehen. Aber die Attacken werden doch angezeigt; und darauf reagiert man. Oder nicht?

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2212
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 18.02.2017 10:05

Hab ich mich auch in der Beta gefragt: Warum wird das unten angezeigt? Gibts da wenigstens einen Hardcore Modus wo man die Schlagrichtung des Gegners NICHT am Pfeil unten sieht? dann wirds doch erst witzig..

erinnert schon an Quicktime, oder wird z.B. bei Dark Souls ein Button unten eingeblendet wann du blocken sollst?

Benutzeravatar
Athi the Janitor
Beiträge: 20057
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Athi the Janitor » 18.02.2017 10:26

Hans Gruber hat geschrieben:Wie gesagt ich habs nur in Videos gesehen. Aber die Attacken werden doch angezeigt; und darauf reagiert man. Oder nicht?
Dir wird angezeigt aus welcher Richtung die Attacke kommt; ob es eine schnelle, leichte, langsame, schwere oder angetäuschte ist, nicht. Du hast dann die Wahl ob du bloß blockieren, ausweichen, attackieren oder gar parieren willst.
Davon abgesehen verlaufen diese Vorgänge nicht halbautomatisch wie z.B. in einem Arkham oder Asssassins Creed Spiel, sondern sind von den entsprechenden Animationen abhängig. Bei diesen Spielen könnte man durchaus von Quicktime Events sprechen, bei For Honor eher nicht.

Spiritflare82 hat geschrieben:Hab ich mich auch in der Beta gefragt: Warum wird das unten angezeigt? Gibts da wenigstens einen Hardcore Modus wo man die Schlagrichtung des Gegners NICHT am Pfeil unten sieht? dann wirds doch erst witzig.
Kann sein, dass es solch einen modus mal geben wird, aber aktuell macht er keinen großen Sinn, weil man die kompletten movesets und Eigenheiten der Figuren auswendig kennen müsste. Und das kann Wochen, vielleicht sogar Monate dauern.
Zuletzt geändert von Athi the Janitor am 18.02.2017 10:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9025
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Raskir » 18.02.2017 10:42

Ogott ja. Das wäre super wenn man die ui komplett ausstellen könnte. Wird hoffentlich kommen.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Athi the Janitor
Beiträge: 20057
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Athi the Janitor » 18.02.2017 10:48

Raskir hat geschrieben:Ogott ja. Das wäre super wenn man die ui komplett ausstellen könnte. Wird hoffentlich kommen.
Wie gesagt, würde das derzeit keinen Sinn machen. Es würde darauf hinauslaufen, dass der aggressivste Spieler und/oder schnellste character größere Chancen hätte, denn das Blocken würde dann keine Rolle mehr spielen. Es würde nur darauf ankommen wer zuerst zuschlägt und wer über die schnelleren Attacken verfügt.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9025
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Raskir » 18.02.2017 10:53

Och was. Das ginge schneller. Muss ja nicht ranked sein sondern kann auch erstmal im fun Modus sein. Wenn man mit nem Kumpel spielt wäre das ja echt nice. Und glaub mir, die lernkurve wäre um einiges höher dadurch. Denke in spätestens zwei Wochen (je nach Spielzeit auch deutlich früher) hätte man es in Fleisch und Blut.

Und als letzten Punkt möchte ich anführen. Selbst wenn dj recht hast, wer ist Ubisoft mir vorschreiben zu wollen ob ich mit einem handycap in ein Spiel starte ;)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Athi the Janitor
Beiträge: 20057
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Athi the Janitor » 18.02.2017 11:19

Twan hat geschrieben:@Cry
Im Test steht doch, man kann es auch an den Animationen erkennen. Ist dem nicht so, oder ist das zu schwierig?
Kann man. Aber wie gesagt muss man dafür die individuellen Bewegungen des jeweiligen characters kennen um Erfolg zu haben. Als Beispiel: bei einer großen, trägen Figur, die bei vielen Attacken erstmal ausholen muss, dürfte es kein großes Problem sein, auf die Angriffe auch ohne Einblendung der Richtung zu reagieren. Bei einer flinken Figur dagegen, die mehrere Attacken, schneller aus verschiedenen Richtungen aneinanderreihen kann und somit zu einem ständigen Wechsel der Verteidigungsposition zwingt, wäre es dagegen überfordernd. Man sollte auch daran denken, dass selbst die, ich nenne es mal Combos, in ihrer Angriffsrichtung variiert werden können, was in einem Modus ohne UI dazu führen würde, dass das Blocken zur reinen Glückssache verkommen würde.

Deswegen finde ich es etwas witzig, das gerade diejenigen, die das Spiel nur mal angespielt haben, sich solch einen Modus wünschen. :) Es ist aber irgendwie verständlich, denn in den betas kam man auch häufig mit button smashing zum Ziel, weil die Leute das Spiel nicht so richtig verstanden haben.Da hat es noch gereicht einfach einzudreschen und ganz rudimentär zu blocken. Das ist mittlerweile aber anders.^^
Zuletzt geändert von Athi the Janitor am 18.02.2017 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9025
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Raskir » 18.02.2017 11:30

Dennoch spricht nichts dagegen so etwas anzubieten. Man hat ja nur selber Nachteile dadurch :wink:
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
porii
Beiträge: 2762
Registriert: 17.09.2009 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von porii » 18.02.2017 11:34

Also mich hat das Spiel in der Beta überhaupt nicht abgeholt. War schon nach einer halben Stunde langweilig. Die Duelle sind zwar taktisch cool gemacht, aber wenn mir angezeigt wird aus welcher Richtung der Gegner schlägt, ist der Nervenkitzel doch eh nicht vorhanden.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9025
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Raskir » 18.02.2017 11:37

Echt? Bei mir kam Nervenkitzel schon auf, spätestens wenn ich mich gegen zwei auf einmal zur Wehr setzten durfte. In großen schlachten sowieso, da jederzeit ein weiterer Gegner auftauchen konnte. Wenn man 1:1 spielt kann das durchaus sein, aber je mehr dazu kommen desto weniger vorhersehbar wird das
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Athi the Janitor
Beiträge: 20057
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Athi the Janitor » 18.02.2017 11:48

Nervenkitzel kommt auch in den Duellen auf...und wie! Ich habe z.B. gestern einige Spiele gegen einen ziemlich fähigen Spieler gezockt, der eine meiner absoluten Hassfiguren gewählt hat. Gefühlt haben wir für ein match 30 Minuten gebraucht. Jede Runde endete haarscharf, mit zittrigen und schweißgebadeten Händen.^^Am Ende haben wir uns gegenseitig gratuliert und nun einen weiteren Eintrag in der Freundesliste. :)

Benutzeravatar
Shevy-C
Beiträge: 1488
Registriert: 18.10.2011 00:15
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Shevy-C » 18.02.2017 11:50

Spiritflare82 hat geschrieben:Hab ich mich auch in der Beta gefragt: Warum wird das unten angezeigt? Gibts da wenigstens einen Hardcore Modus wo man die Schlagrichtung des Gegners NICHT am Pfeil unten sieht? dann wirds doch erst witzig..

erinnert schon an Quicktime, oder wird z.B. bei Dark Souls ein Button unten eingeblendet wann du blocken sollst?
Bei Souls musst du aber nicht in drei Richtungen blocken, sondern einfach nur den Trigger ziehen und fertig. Gerade bei den schnellen Charakteren, die ihre Angriffsrichtung flink ändern sowie antäuschen können, wäre ein reines Ablesen an Animationen extrem schwer.
Selbst bei anderen Brawlern weiß ich, dass Attacke X stets mit Blockrichtung A zu kontern ist, hier kann Attacke X aber auch Richtung B oder C verlangen.
Mag sein, dass das irgendwann kommt, aber momentan wären die Nachteile fürs Nutzen immens.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9025
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Raskir » 18.02.2017 11:56

@cry
Und wer hat nun gewonnen :D
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Antworten