For Honor - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe1841603
Beiträge: 926
Registriert: 02.06.2016 16:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von johndoe1841603 » 12.03.2017 19:04

Am besten schreiend ins offene Messer laufen. Gefällt mir persönlich ausgezeichnet.

Koronos
Beiträge: 1
Registriert: 02.07.2017 20:02
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Koronos » 02.07.2017 20:08

For Honor kann man eigentlich in zwei kurzen Sätzen zusammenfassen; "Verbindung unterbrochen. Überprüfe deine Verbindung"
Die Entwickler dieses Spiels schaffen es einfach nicht, das Spiel bzw. die Server fehlerfrei hinzubekommen. GEfühlt jedes zweite Spiel wird man wegen einem Fehler aus der Sitzung geworfen. Das ist eigentlich schade, da For Honor meiner Meinung nach sonst ein gutes Spiel mit vielen positiven Aspekten ist.

Jim Panse
Beiträge: 1101
Registriert: 08.02.2010 11:45
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Jim Panse » 16.11.2017 12:59

Seitenwerk hat geschrieben:Dabei sind darunter begeisterte BF1 Fans. Das will schon was heißen wenn die nicht mehr von For Honor los kommen.
Jim Panse hat geschrieben:
21.02.2017 08:37
... Ich hoffe ich habe unrecht, aber wir sprechen uns in einem Monat nochmal und schauen mal, wie viele von den 7 wieder BF1 spielen und wie viele noch For Honor. ... Warte mal noch den typische PlayerDrop nach Release ab und dann schauen wir, ob sich das Spiel über 10k PeakPlayer halten kann. Es ist ja recht gut mit 45k eingestiegen.
Hey @Seitenwerk. Es ist jetzt weit mehr als ein Monat. Aber wie siehts aus? Bei den gleichzeitigen Spielern auf Steamcharts wars im April schon auf < 7k gesunken. Seit September ist es < 2k und damit ziemlich tot, oder? :)

Seitenwerk
Beiträge: 538
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Seitenwerk » 16.11.2017 14:15

Jim Panse hat geschrieben:
16.11.2017 12:59
Seitenwerk hat geschrieben:Dabei sind darunter begeisterte BF1 Fans. Das will schon was heißen wenn die nicht mehr von For Honor los kommen.
Jim Panse hat geschrieben:
21.02.2017 08:37
... Ich hoffe ich habe unrecht, aber wir sprechen uns in einem Monat nochmal und schauen mal, wie viele von den 7 wieder BF1 spielen und wie viele noch For Honor. ... Warte mal noch den typische PlayerDrop nach Release ab und dann schauen wir, ob sich das Spiel über 10k PeakPlayer halten kann. Es ist ja recht gut mit 45k eingestiegen.
Hey @Seitenwerk. Es ist jetzt weit mehr als ein Monat. Aber wie siehts aus? Bei den gleichzeitigen Spielern auf Steamcharts wars im April schon auf < 7k gesunken. Seit September ist es < 2k und damit ziemlich tot, oder? :)
Hey, nun die Steamcharts bezeihen sich nur auf PC Spieler und da hatte das Spiel wie viele andere schon von Beginn an Probleme. Alleine wegen den fehlenden Servern. Was uns betrifft. Gezockt wurde relativ lange, es hat sich also gut gehalten. Mittlerweile sind aber natprlich schon wieder ganz andere Games im Fokus und ForHonor wird nicht mehr gespielt. Kann aber nichts negatives berichten dazu. Im verhältniss hat zb Detiny 2 bereits nach 1-2 Wochen über 75% Spieler verloren.

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6670
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 17.11.2017 05:36

Tja, so sind halt die Spieletrends. Kommt ein Hype-Spiel raus, wird es so lange gespielt, bis die Ersten sagen, das sei "überbewertet" und dann "stecken" sie die Anderen an, die auch irgendwie immer mehr Nachteile bei diesem Spiel entdecken. Außerdem, was hat man davon, wenn ein Spiel zum Beispiel bei Steam "angemeldet" werden muss und die Server immer wieder ausfallen? Dann macht das Spielen doch kein Spaß mehr.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6889
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von ChrisJumper » 02.12.2018 23:10

Also ich spiele es zwar aktuell mit den ganzen Updates, die wahrscheinlich noch nicht da waren vor einem Jahr. Aber mir macht das Spiel richtig viel Spaß.

Gut Verbindungsabbrüche sind blöd oder wenn man Minuten lang kein Spiel findet. Aber das Gameplay ist richtig Klasse! Durch den Shop und die Addons kann man zwar ausbauen, aber es macht das Spiel ein wenig mächtiger, doch mit jedem Ausbau riskanter. So das auch Anfänger eine Chance haben.

Man muss halt Treffer landen und da gibt es halt nur Stein Schere Papier, in die drei Richtungen. Aber weil das Timing anders ist und jeder Kriegert-Typ ein anderes Set hat ist es dann doch Komplex genug um länger interessant zu bleiben!

Server-Ausfall (Login nicht Möglich oder Server nicht erreichbar) hatte ich auf der PS4 noch nicht, aber es ist halt auch Peer2Peer.

Für unter 20 Euro auf jeden Fall einen Blick wert!

Efraim Långstrump
Beiträge: 160
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von Efraim Långstrump » 03.12.2018 09:00

Es ist nicht mehr p2p, Chris.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6889
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: For Honor - Test

Beitrag von ChrisJumper » 03.12.2018 20:36

Danke für den Hinweis Pippi!

Es lohnt sich dann wohl wirklich, die Spiele erst spät zu spielen. Wobei ich schon die Sorge hatte das es gar keine oder sehr wenige Matches gibt, mit entsprechend langen Wartezeiten. Weil so wenige das Spiel vielleicht noch spielen.

Antworten