Seite 1 von 6

The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:12
von 4P|BOT2
Das Pariser Studio Spiders hat bereits viel Erfahrung mit Action-Rollenspielen für Focus Home Interactive gesammelt: Of Orcs and Men (Wertung: 77%), Mars: War Logs (Wertung: 60%) und Bound by Flame (Wertung: 63%) wurden seit 2012 im Jahrestakt veröffentlicht. Trotz teilweise interessanter Ideen konnte allerdings keines dieser Abenteuer begeistern. Ob den Franzosen mit The Technomancer für PC, PS4 ...

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Technomancer - Test

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:26
von Ryo Hazuki
Hmm dann werd ich es mir auf jeden Fall nicht zum Vollpris kaufen. Ich wollte mir sowie so mal deren Bound by Flame ansehen das gibts schon für nen 10er :)

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:34
von hydro skunk 420
59% ist natürlich nicht allzu viel, gebe die Hoffnung allerdings nicht auf, dass es mich trotzdem ansprechen wird, zumal ich bei RPGs eh ganz andere Prioritäten habe als die meisten anderen Spieler (Quests und Dialoge sind mir zum Beispiel total egal :lol: ), ich brauche ein gutes Level-Up-System, Upgrades ohne Ende und ordentlich Loot.^^

Werde wohl so in der ner halben Stunde mit dem Spiel loslegen.

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:38
von Eisenherz
Das durchschnittlichste Entwicklerstudio der Welt? :Blauesauge:
Nie wirklich Gurken, aber auch nie wirklich gute Spiele. Das muss man auch erstmal schaffen!

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:38
von Furious Ming

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:41
von hydro skunk 420
Furious Ming hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=loyOnhP9BiQ

Looten und Leveln!!!
Das könnte von mir sein. :lol:

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:51
von Cudak
Ach schade, ich fand Of Orcs And Men wirklich ein schönes Spiel, das zwar technisch und auch spielerisch seine macken hatte, dafür mich begeistern konnte mit der Atmosphäre und Musik. Aber seitdem scheinen sie ja eher abzubauen, anstatt Fortschritte zu erzielen..

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 14:52
von Alter Sack
Sowas habe ich mir schon fast gedacht wenn man die Spiele von Spiders kennt. Irgendwie interessant aber weder Fisch noch Fleisch.

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:18
von MrLetiso
Schade. Aber es wurde bereits schon ab diesem Punkt uninteressant:
In der Rolle eines dieser "Technomancer" startet man das Abenteuer nach einer kurzen Charaktererschaffung, in der man weder Geschlecht noch Statur, sondern lediglich Haare, Haut, Augen sowie Gesicht des Protagonisten Zachariah anpassen darf.

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:24
von Flextastic
naja, mehr als beim witcher

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:41
von Alter Sack
Flextastic hat geschrieben:naja, mehr als beim witcher
Witzig :mrgreen:

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:42
von LePie
MrLetiso hat geschrieben:Schade. Aber es wurde bereits schon ab diesem Punkt uninteressant:
In der Rolle eines dieser "Technomancer" startet man das Abenteuer nach einer kurzen Charaktererschaffung, in der man weder Geschlecht noch Statur, sondern lediglich Haare, Haut, Augen sowie Gesicht des Protagonisten Zachariah anpassen darf.
Joa, aber angeblich ging es in diesem Fall wohl nicht anders:
segmentnext.com hat geschrieben:Rousseau also talked about as to why there is no freedom to choose female as a character, which is due to budget restrains:
"In fact you can customize your character face but alas not choose your gender essentially for budget reasons : the cost of the voice recording is enormous, and we have a lot of dialogs. Adding a female voice for an heroine and also all the changes in the other character texts was too expensive for our studio."

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:45
von Mazikeen
Wie immer ne wertung die ich net ganz verstehn kann. Technomancer is meiner Meinung nach in allen belangen besser wie bound by flames und schneidet hier trotzdem schlechter ab

Ich zock seit samstag und finds richtig gut. Habs schon länger am stück gezockt wie the witcher, was ich immer noch net durch habe, es hat mich einfach net auf dauer gepackt.....keine Ahnung warum......doch das erkunden macht einfach kein Spaß, das geht bei nem Elder scrolls einfach besser

aber naja, müsste ich ne Wertung ab geben.....dann wärs ne 80

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 15:54
von hydro skunk 420
Diowan hat geschrieben:Wie immer ne wertung die ich net ganz verstehn kann. Technomancer is meiner Meinung nach in allen belangen besser wie bound by flames und schneidet hier trotzdem schlechter ab

Ich zock seit samstag und finds richtig gut. Habs schon länger am stück gezockt wie the witcher, was ich immer noch net durch habe, es hat mich einfach net auf dauer gepackt.....keine Ahnung warum......doch das erkunden macht einfach kein Spaß, das geht bei nem Elder scrolls einfach besser

aber naja, müsste ich ne Wertung ab geben.....dann wärs ne 80
Bin jetzt ne halbe Stunde drin und der erste Eindruck ist alles andere als schlecht. Gutes Tutorial, vielseitiges Kampfsystem, verschiedene Kampfstile, Upgrade ohne Ende mit Qual der Wahl...

Für den Anfang jedenfalls weiss es zu motivieren.
Mal sehen wie's weitergeht.

Re: The Technomancer - Test

Verfasst: 28.06.2016 16:26
von FR1GHTZ0NE
Der Test von Jörg entspricht ja durchaus den ersten, internationalen Wertungen. Ich persönlich erlebe seit ein paar Tagen (mein Laden hat's schon am letzten Donnerstag verkauft) ein großartiges Spielerlebnis, das ich trotz The Witcher 3 und Fallout 4 bis The Technomancer auf der neuen Generation noch nicht hatte. Ich muss dazu sagen, dass die Mass Effect Trilogie meine mit Abstand wichtigste Gaming-Erfahrung war, und ich zocke schon lange. Wer mit Shepard & Co nichts anfangen konnte, kann jetzt getrost aufhören zu lesen. Ich bin so in das Universum der 3 Bioware-Titel eingetaucht, dass eine Fehlersuche für mich keinerlei Relevanz hatte, und die Fortsetzungen Day One Käufe für mich waren, ohne vorher Testberichte gelesen zu haben. Ähnlich geht es mir jetzt mit The Technomancer, das eine dichte, mysteriöse, reichhaltige Cyberpunk-Welt mit großartigem Sci-Fi-Soundtrack, einem flüssigen, flexiblen, herausfordernden Kampfsystem und einem vielfältigen, direkt spürbaren Fähigkeitenausbau entwirft. Am meisten widersprechen muss ich allerdings der Kritik an Story und Missionsdesign. Jeder Weg, den man zurücklegt, jedes Gespräch das man führt, jede Aufgabe, die erledigt wird, ist eingebunden in eine Dramaturgie, die sich zu keinem Zeitpunkt banal oder unepisch anfühlt. Ich schreibe diesen Kommentar, weil ich hoffe, dass dieser und andere Tests Menschen wie mir diese Erfahrung nicht raubt!