The Technomancer - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2550
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 29.06.2016 15:08

hydro-skunk_420 hat geschrieben:
Ryo Hazuki hat geschrieben:Auch finde ich interessant das man seine Gegener töten kann um Serum zu erhalten was wiederum zum zubereiten von Tränken etc verwendet werden kann...
Es ist auch gleichzeitig Zahlmittel. Serum = Money

Freut mich, dass es dir bis hierhin gut gefällt.

Ich hocke auch schon wieder davor.^^
ja ich freu mich auch aufn Feierabend :)

stimmt das war das letzte was mir gestern abend auffiel. Das ist auch Geld.

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1451
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von NewRaven » 29.06.2016 15:10

Ich komme eigentlich super auch mit RPGs klar, die weit ab von Triple-A-Produkten oder Bestwertungen sind. Gerade in diesem Genre gehören ein paar meiner Lieblingsgames in eben diese Kategorie. Aber - obwohl ich 4 Spider-RPGs habe, drei davon aus nem Bundle - komm ich einfach mit den Produkten dieses Entwicklers nicht klar. Die wirken immer so bemüht, ihr jeweiliges Vorbild zu imitieren, wirken dabei aber immer etwas unrund, holprig, oft unfertig... ohne Feinschliff, bringen aber im gleichen Zug nicht wirklich genug Eigenes mit um deshalb mehr als eine "schlechte Kopie" zu sein. Und noch dazu fühlen sich alle Spider-RPGs beim Spielen, mal völlig unabhängig vom Setting, irgendwie sehr gleich an. Ich werde in diesem Fall also mal verzichten.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 29.06.2016 16:17

Frage an alle, die schon paar mehr Stunden zusammen haben als ich:

Wie (bzw. wo) kann ich Komponenten kombinieren?

Unter Metallschutt & Co steht, dass ich Komponenten kombinieren kann, um mächtigere Gegenstände herzustellen (aus Metallschutt --> Gutes Metall usw.).

An einer Werkbank habe ich keine Möglichkeit entdeckt, oder habe ich etwas übersehen?
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.06.2016 00:21

So, habe jetzt den ganzen Tag nichts anderes gemacht als dieses Spiel gezockt und bin inzwischen echt begeistert. Technisch wackelt es manchmal arg (gerade in Sachen KI), doch bietet es beste Unterhaltung in Sachen Kämpfe, gut verzahnte und abwechslungsreiche Quests, umfangreichem Charakterausbau und sehr gutem Balancing in allen Bereichen. Es bietet im Prinzip alles was das Rollenspielherz begehrt, ganz im Gegenteil zu einem Fallout oder Skyrim (ich liebe beide Spiele, aber sie schwächeln eben arg in klassischen RPG-Aspekten).

Besonders gut gefällt mir auch, dass das Spiel in seiner Handlung und in seiner Regie sehr erwachsen rüberkommt, auch wenn es mir manchmal fast schon zu politisch ist.

Die Anfangsstadt ist mit ihren etlichen Vierteln wirklich riesig, teilweise sogar recht ansehnlich (gerade die Slums) und es gibt enorm viel zu tun, ohne dass es dabei aufgesetzt wirkt. Im Gegenteil. Die meisten Quests sind so aufgebaut, dass man durch sie immer ein Stück tiefer Einblick in die Motivation der einzelnen Interessengruppen bekommt. Hier arbeitet scheinbar jeder gegen jeden und doch irgendwie miteinander.
Im Zuge dessen sind sehr viele (teilweise echt schwierige) Entscheidungen zu treffen, welche Auswirkungen auf gar nicht mal so wenig im Spiel haben.

Da ich gerne mit Prozenten spiele, auch jetzt wieder meine Einschätzung bis zu diesem Zeitpunkt: 71% (persönlicher Spielspaß 85%)

Tolles, motivierendes Spiel, komme echt nicht mehr von los. Natürlich keine uneingeschränkte Kaufempfehlung, aber auf jedenfall ein Geheimtipp. :wink:

Ich finde jedenfalls, dass das Spiel hier deutlich zu schlecht weggekommen ist, könnte mir allerdings gut vorstellen, dass da auch einfach zu wenig Zeit reininvestiert wurde. Denn alles, was im Test steht, erlebt man in den ersten 4-7 Stunden. Das Spiel scheint mir jedoch locker ein 40+ Stunden Game zu sein, welches seine Stärken erst im späteren Verlauf voll entfaltet (Fraktionen, Beziehungen, Story etc.).
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
CafeSan
Beiträge: 991
Registriert: 23.01.2011 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von CafeSan » 30.06.2016 10:16

Da muss ich vielen Punkten zustimmen. Ich vergesse die Zeit beim zocken,was für mich immer ein gutes Zeichen ist. Gerade die Quests sind sehr ansprechend verknüpft und fühlen sich nicht aufgesetzt an. Hier gibt es kein: töte 10 Ratten. Bisher hatte jede Nebenquest mehrere Stufen mit Entscheidungen ihrer Auflösung am Ende. fühlt sich schon ein wenig nach Witcher an, auch wenn es von der Präsentation nicht ansatzweise mithalten kann. Und auch die einzelnen questschritte sind halt Standardkost (Botengänge, Kämpfe, Sammeln), fühlt sich aber im Rahmen der Handlung nicht störend an (ähnlich dem Witcher).

Das Problem des Spiels dürfte eigentlich eher sein, das kein spielelement oderFeature besonders herausragt. Nichts ist richtig mies (außer die Gefährten KI in größeren kämpfen mit 2 Gefährten), nichts ist richtig gut oder hat man nicht schon gesehen. Aus der Warte gesehen halt absoluter Durchschnitt. Um mal einen in Tests auf 4p oft gefundenen Satz zu nennen: in der Summe seiner Teile macht es mir aber verdammt viel Spaß. Was auch daran liegen könnte, das es nun nicht soooviele scifi rpgs gibt. Als großer Fan von deus ex, Mass effect, shadowrun, kotor und Co. habe ich sehr viel Freude an dem Ding. Man darf nur nicht erwarten dass es irgendwie besser ist als eines der genannten. Muss es aber auch nicht um zu unterhalten.
Bild

Benutzeravatar
Brakiri
Beiträge: 3479
Registriert: 19.09.2006 11:34
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Brakiri » 30.06.2016 11:53

Wie wäre es, wenn ihr User-Review macht, damit die Leute auch eure Meinung lesen können? Ich denke grade bei so kleinen Spielen, wo die Wertungen von den Kritikern nicht gut sind, können User-Reviews helfen.
Ich z.B. fand Starpoint Gemini 1+2 hier bei 4P hoffnungslos niedrig und auch handwerklich richtig schlecht bewertet, da der Tester viele Fehler gemacht hat, viele Dinge nicht wusste oder nicht richtig verstanden hat.
Spielt man die Spiele richtig (mit den gegebenen Möglichkeiten), macht die Sache mehr Sinn und Spass ;)
Warum Trump gewonnen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=vSS4GCA__As

Die Wahrheit macht frech
Stop the planet, i wanna get out...

Wenn man sich streitet, einfach Kekse essen. Schmeckt gut und man hört nichts mehr.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2550
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 30.06.2016 11:59

Ich stimme zu hab gestern Abend auch gezockt und musste mich dann zwingen aufzuhören. Ich finde die Geschichten rund um die Fraktionen echt interessant. Es gibt schon interessante Intrigen die aufkommen und man kann auch wirklich entscheiden wie man eine Quest beendet. Man muss wie aufgetragen nicht töten, kann die Gegner auch verschonen. Bekommt dann aber auf anderer Ebene wieder Probleme mit dem Auftraggeber.
Als großer Fan von deus ex, Mass effect, shadowrun, kotor und Co. habe ich sehr viel Freude an dem Ding.
Stimmt. Das Setting gefällt mir sehr. Und es erinnert irgendwie an all diese Spiele.

Die Begleiter KI Wegfindung ist natürlich ab und zu echt schlecht. Ich musste meine Männer schon einmal einsammeln damit wir gemeinsam weiterlaufen konnten. Einer hing auf der Brücke fest und kam nur mit wenn ich sie nach Norden hin verlassen hatte. Dann hing der andere aber im Süden fest und kam nicht über die Brücke. Ich bin dann rumgelaufen und konnte sie am Ende wieder einsammeln :lol:

Benutzeravatar
MesseNoire
Beiträge: 596
Registriert: 17.12.2015 22:35
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von MesseNoire » 30.06.2016 12:08

hydro-skunk_420 hat geschrieben:59% ist natürlich nicht allzu viel, gebe die Hoffnung allerdings nicht auf, dass es mich trotzdem ansprechen wird, zumal ich bei RPGs eh ganz andere Prioritäten habe als die meisten anderen Spieler (Quests und Dialoge sind mir zum Beispiel total egal :lol: ), ich brauche ein gutes Level-Up-System, Upgrades ohne Ende und ordentlich Loot.^^

Werde wohl so in der ner halben Stunde mit dem Spiel loslegen.
Dann sind aber eher Action RPGs wie Diablo was für dich und nicht die "normalen" RPGs. :wink:

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.06.2016 12:48

MesseNoire hat geschrieben:
hydro-skunk_420 hat geschrieben:59% ist natürlich nicht allzu viel, gebe die Hoffnung allerdings nicht auf, dass es mich trotzdem ansprechen wird, zumal ich bei RPGs eh ganz andere Prioritäten habe als die meisten anderen Spieler (Quests und Dialoge sind mir zum Beispiel total egal :lol: ), ich brauche ein gutes Level-Up-System, Upgrades ohne Ende und ordentlich Loot.^^

Werde wohl so in der ner halben Stunde mit dem Spiel loslegen.
Dann sind aber eher Action RPGs wie Diablo was für dich und nicht die "normalen" RPGs. :wink:
DAS lasse ich so nicht stehen! :mrgreen:

Ich meine: Ja, grundsätzlich hast du schon recht, aber es gibt ja auch genügend "normale" RPGs, die in diesen Aspekten wirklich gut überzeugen können. Und die spiele ich dann tatsächlich noch etwas lieber.
Was für mich dann eben nicht mehr spielenswert ist, sind Spiele wie The Witcher, wo der Fokus komplett auf Quests und Präsentation gelegt ist und dafür in den von mir aufgeführten Punkten kaum etwas bietet.

Kurzum: Ich bevorzuge also gerne das Komplettpaket mit Quests und allem drum und dran, jedoch mit Schwerpunkt auf Charakter-Ausbau und Loot.

Hier kommen so ziemlich alle Bethesda-RPGs in Frage, wobei mir zum Beispiel Divinity:OS in dieser Hinsicht ebenfalls hervorragend gefallen hat, welches allerdings trotz seines rundenbasierten Kampfsystems dann wohl tatsächlich eher im Action-RPG-Genre einzuordnen ist.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6940
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von adventureFAN » 30.06.2016 12:55

Ne, Divinity:OS ist ganz klar ein reines Rollenspiel. Action-RPGs sind Diablo & Co.
Liegt vorallem an dem Kampfsystem, den NICHT generischen Quests und den komplexeren Charakterwerten.
Bild

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.06.2016 13:03

Gut, bin ich mit einverstanden.^^
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5617
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von superboss » 30.06.2016 20:00

Nochmal die Frage: Gibts hier ne Art atmosphärische Basis wie bei Mass Effect mit Gesprächen und irgendwelchen Veränderungen.??

Abgesehen davon klingt das Spiel nicht schlecht, auchw enn ich sicher bin, dass ich den fehlenden Aufwand irgendwo bemerken werd.
Würde demnächst nicht Deisex und NMS kommen, wäre dieses Spiel wohl auf meiner Kaufliste.
So mmuss ich mal sehen.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 30.06.2016 20:28

superboss hat geschrieben:Nochmal die Frage: Gibts hier ne Art atmosphärische Basis wie bei Mass Effect mit Gesprächen und irgendwelchen Veränderungen.??
Ich vermute nein. Ich habe zwar noch immer fast gar nichts vom Spiel gesehen (befinde mich immernoch in der Anfangsstadt, weil da einfach zig Quests zu machen sind (bald bin ich dort aber wohl fertig und dann geht's in die große weite Welt)), aber sowas wie du meinst gibt es dort glaube ich nicht.

Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass man im späteren Spielverlauf noch sehr häufig in diese Stadt zurückkehren wird (nicht zuletzt weil dort der Stützpunkt der Armee ist, der du unterstellt bist (aber auch andere Fraktionen/Auftraggeber halten sich dort auf)) und sich bestimmte Dinge dort auch verändern werden.

Atmosphärisch ist das Spiel aber allemal.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
.:SleazeRocker:.
Beiträge: 630
Registriert: 25.09.2014 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von .:SleazeRocker:. » 03.07.2016 17:29

Da hydro-skunk doch ganz begeistert von dem Spiel ist und auch viele andere Spieler Spaß am Spiel haben, werde ich es mir wohl doch mal zulegen. :D
Bild

#fuckkonami

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47654
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 03.07.2016 19:30

.:SleazeRocker:. hat geschrieben:Da hydro-skunk doch ganz begeistert von dem Spiel ist und auch viele andere Spieler Spaß am Spiel haben, werde ich es mir wohl doch mal zulegen. :D
Man darf halt echt nicht den Fehler machen und es mit AAA-Produktionen vergleichen, denn Technomancer ist schlichtweg nicht eine solche. Das merkt in sehr vielen Belangen (Präsentation, KI, Klongegner/-volk und wirklich noch viele weitere Dinge), aber (und das ist der Grund, warum ich begeistert bin) es weiß in den für mich wichtigen Aspekten eines RPGs zu überzeugen. Vorbildlicher Charakterausbau (leider allerdings nicht bei den Gefährten), gutes und aufgrund der verschiedenen Kampfstile vielseitiges Kampfsystem (man muss sich aber über viele Stunden einspielen bis es richtig flutscht), meistens sehr gute Quests, jede Menge schwierige Entscheidungen, tolle Atmosphäre, bis jetzt interessante Story, ordentlicher Loot, Upgrade-System für Waffen und Rüstungen (welches, entgegen Jörgs Meinung, sehr wohl brauchbar ist und die Ausrüstung enorm verstärken kann (gerade im späteren Spielverlauf)).

An alle, die es ebenfalls spielen bzw. spielten:

Seid ihr noch dabei oder liegt das Spiel bereits wieder irgendwo in der Ecke?^^

Da ich nebenher noch etliche andere Games zocke, komme ich immer nur sporadisch voran, aber ich bin noch immer hoch motiviert...
Spoiler
Show
Bin jetzt aus der ersten Stadt rausgejagt worden und habe das Gefühl, jetzt beginnt das eigentliche Spiel erst so richtig (man bekommt jetzt langsam Zugriff auf die Weltkarte). Bin jetzt mit Niesha und dem verrückten Opa in der neuen Stadt angekommen.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Antworten