The Technomancer - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Mazikeen
Beiträge: 527
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Mazikeen » 28.06.2016 16:37

FR1GHTZ0NE hat geschrieben:Der Test von Jörg entspricht ja durchaus den ersten, internationalen Wertungen. Ich persönlich erlebe seit ein paar Tagen (mein Laden hat's schon am letzten Donnerstag verkauft) ein großartiges Spielerlebnis, das ich trotz The Witcher 3 und Fallout 4 bis The Technomancer auf der neuen Generation noch nicht hatte. Ich muss dazu sagen, dass die Mass Effect Trilogie meine mit Abstand wichtigste Gaming-Erfahrung war, und ich zocke schon lange. Wer mit Shepard & Co nichts anfangen konnte, kann jetzt getrost aufhören zu lesen. Ich bin so in das Universum der 3 Bioware-Titel eingetaucht, dass eine Fehlersuche für mich keinerlei Relevanz hatte, und die Fortsetzungen Day One Käufe für mich waren, ohne vorher Testberichte gelesen zu haben. Ähnlich geht es mir jetzt mit The Technomancer, das eine dichte, mysteriöse, reichhaltige Cyberpunk-Welt mit großartigem Sci-Fi-Soundtrack, einem flüssigen, flexiblen, herausfordernden Kampfsystem und einem vielfältigen, direkt spürbaren Fähigkeitenausbau entwirft. Am meisten widersprechen muss ich allerdings der Kritik an Story und Missionsdesign. Jeder Weg, den man zurücklegt, jedes Gespräch das man führt, jede Aufgabe, die erledigt wird, ist eingebunden in eine Dramaturgie, die sich zu keinem Zeitpunkt banal oder unepisch anfühlt. Ich schreibe diesen Kommentar, weil ich hoffe, dass dieser und andere Tests Menschen wie mir diese Erfahrung nicht raubt!
Vielen Dank für deinen ausfürlichen Eindruck über den Technomancer, seh ich genauso.

Ich hoffe das die Leute da draußen sich nicht von dem üblichen Zerriss Seitens 4PLAYERS abschrecken lassen und dem Spiel ne Chance geben. Spider hat für seine Verhältnisse ein wirklich gutes Game abgeliefert.

Ich könnte mir vorstellen, wenn man denen mehr Geld und vorallem Zeit gibt, könnten sie mit Sicherheit oben bei den Großen mitspielen

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Sir Richfield » 28.06.2016 16:43

Nicht, dass ich nach dem Test noch eine Warnung gebraucht hätte, aber deutlicher als solche Posts kann es nicht sein.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

FR1GHTZ0NE
Beiträge: 19
Registriert: 28.06.2016 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von FR1GHTZ0NE » 28.06.2016 17:04

Hast Du noch nie ein Spiel gemocht, das schlechter bewertet wurde, als es Deinem persönlichen Empfinden entsprochen hat? Hat sich noch nie jemand bei Dir für einen Spiel-Genuss bedankt, den er ohne Deine Empfehlung verpasst hätte? :) @ Sir Richfield

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6379
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von MrLetiso » 28.06.2016 17:10

LePie hat geschrieben:
Spoiler
Show
MrLetiso hat geschrieben:Schade. Aber es wurde bereits schon ab diesem Punkt uninteressant:
In der Rolle eines dieser "Technomancer" startet man das Abenteuer nach einer kurzen Charaktererschaffung, in der man weder Geschlecht noch Statur, sondern lediglich Haare, Haut, Augen sowie Gesicht des Protagonisten Zachariah anpassen darf.
Joa, aber angeblich ging es in diesem Fall wohl nicht anders:
segmentnext.com hat geschrieben:Rousseau also talked about as to why there is no freedom to choose female as a character, which is due to budget restrains:
"In fact you can customize your character face but alas not choose your gender essentially for budget reasons : the cost of the voice recording is enormous, and we have a lot of dialogs. Adding a female voice for an heroine and also all the changes in the other character texts was too expensive for our studio."
Macht Sinn.

Mazikeen
Beiträge: 527
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Mazikeen » 28.06.2016 17:18

Sir Richfield hat geschrieben:Nicht, dass ich nach dem Test noch eine Warnung gebraucht hätte, aber deutlicher als solche Posts kann es nicht sein.
Welche posts sind den hier ne Warnung, die meisten hier habens nicht mal gezockt und die es gezockt haben finden das es nicht der Wertung vom jörg entspricht. Die finden das es ein gutes Spiel ist. Das is aber überall so, egal wo ich geguckt hab, ob in oder ausland, die die es gespielt haben finden es gut

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6949
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von adventureFAN » 28.06.2016 17:20

Ich mag die Spiders-RPGs. Aber hab ja eh ein Herz für "durchnittliche" Spiele.
Muss nicht immer Top-Notch sein oder das Genre revolutionieren.
Bild

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 15175
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Sir Richfield » 28.06.2016 17:30

adventureFAN hat geschrieben:Ich mag die Spiders-RPGs. Aber hab ja eh ein Herz für "durchnittliche" Spiele.
Muss nicht immer Top-Notch sein oder das Genre revolutionieren.
:Daumenrechts: :Daumenrechts: :Daumenrechts: :Daumenrechts:
Danke!
Spoiler
Show
Nein, im Ernst. Danke für den Post!
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6949
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von adventureFAN » 28.06.2016 17:32

Bild
Spoiler
Show
...auch trotz Spoiler-Tag =P
Bild

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47929
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 28.06.2016 17:37

Mein Vorankommen ist bis jetzt sehr übersichtlich, da ich auf schwer spiele (was noch nicht der höchste SKG ist). Mit blindlings durch die Gegner bruzzeln ist hier nicht, man muss immer wieder zwischen den drei Kampfstilen wechseln und auch dann immer eine gute Übersicht behalten und die richtigen Entscheidungen treffen, wenn man ne Chance haben will. Das gefällt soweit schonmal.

Mich spricht es jedenfalls von Minute zu Minute mehr an, erfüllt komplett meine Erwartungen. Würde dem Spiel, stand jetzt, 70% geben, sehr solide Arbeit, die die Spiders hier im Rahmen ihres Budgets verrichtet haben.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1273
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von HardBeat » 28.06.2016 17:40

Anscheinend können die Jungs keine guten Spiele. Hatte mal irgendwann Mars für 2,49 im Steam Sale mitgenommen und Bound by Flame war letztens im Bundle mit 8 anderen Spielen bei Bundlestars für 2,99 zu haben....beide Spiele sind leider nur unterer Durchschnitt, nach 2-3 Stunden war die Lust vergangen.

Mag am Alter liegen aber mittlerweile ist mir für Mittelmaß die kurze Lebenszeit auf Erden einfach zu Schade :!:
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6949
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von adventureFAN » 28.06.2016 17:51

Liegt ganz sicher nicht am Alter... außer du bist 40+ ;D
Ich würde sagen, es ist einfach die allseits geliebte Erwartungshaltung.
Bild

Benutzeravatar
Satus
Beiträge: 1588
Registriert: 23.09.2004 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Satus » 28.06.2016 17:57

Für Vollpreis ist mir das nach dem Test einfach zu heikel. Zudem ist es einfach zu selten vorgekommen, dass sich die positiven Kommentare unter einem Test mit meiner abschließenden Wertung gedeckt haben.
Bild

Benutzeravatar
Psychobilly
Beiträge: 167
Registriert: 29.10.2004 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Psychobilly » 28.06.2016 18:05

Die "Earth Defense Force" - Reihe bekommt ja auch nicht gerade Bestwertungen !
Aber ich habe jeden Teil gefeiert und freue mich jetzt schon auf das Wochenende, wo ich den neuesten Streich "Earth Defense Force 4.1" spielen werde.
Jeder ist seines Glückes-Schmied und sollte sich nicht vorkauen lassen,was für einen selber gut oder schlecht ist.
Ein Spiel sollte unterhalten, Spaß machen und am besten noch einen gewissen Suchtfaktor auslösen, dann ist es perfekt.
Kompromisse muss man sowieso immer machen, das Perfekte Spiel habe ich noch nie gefunden.
Komischerweise haben mich fast ausschließlich Spiele von kleinen Entwicklern erfreut, die großen Firmen enttäuschen mich meistens und schrecken einen gerade zu ab wegen ihrer Geschäftspolitik und den daraus resultierenden Spielen.
Ein Spiel wie "Salt and Sanctuary" unterhält mich 10 mal mehr wie z.B. Fallout 4 und Konsorten, hat aber in der Entwicklung nur einen Bruchteil gekostet.
Der Spielemarkt dünnt leider sehr aus und ist mit dem von früher nicht mehr zu vergleichen, wo ich 1 mal im Monat losgehen konnte und mit 5-7 Spielen nach Hause gekommen bin ;)
Es gibt fast nur noch 2-3 Riesen-Publisher und von dehnen kommt fast immer nur das Selbe, keine großen Überraschungsknaller, oder sonst welche tollen Ideen.
Wo ist den ein geiles und modernes Metroid von big N, warum lassen die die Fans im Regen stehen ?
Wundern sich das ihre Marke den Bach runtergeht, aber sorgen selber nicht dafür das der Fan seine geliebten Teile in modernem Gewand bestaunen darf.
Von den ganzen geilen Spielemarken von früher sind doch alle an die Wand gefahren worden, warum bloß ?
Als wenn die das mit Absicht machen um ihren Müll verkaufen zu könne und sich nicht um gehaltvolle Spiele kümmern zu müssen, denn ein Metroid ist nicht so einfach zu realisieren wie eine dämliches billiges "Winke,Winke-Spiel" !
Pro Jahr kaufe ich allerhöchstens 2-3 Spiele (wenn überhaupt), früher waren das locker 15-30 in den besten Zeiten.
Ich greife auch mehr zu Emulatoren und anderen Varianten der Unterhaltung, da ich das Gebaren der Hersteller nicht mehr ertragen kann, mit ihrer Verlogenheit und ihrer Arroganz dem Spieler gegenüber !
Seit Jahren hatte ich keinem Titel mehr entgegengefiebert und weiß schon gar nicht mehr wie sich das anfühlt ;)
Alle Ankündigungen lassen mich völlig kalt und es herrscht kein erfrischender Geist mehr in der Spielelandschaft.
Komischerweise sieht das in der Filmindustrie haargenau so aus, alles Filme die man ruckzuck vergessen hat und in 20 bis XX Jahren kennt keiner mehr 1 Film, oder tollen Schauspieler aus unserem Jahrzehnt :)
Traurig, wir konsumieren nur noch Müll und die Mehrheit hat sich sogar schon dran gewöhnt und verteidigt das auch noch, unglaublich !

FR1GHTZ0NE
Beiträge: 19
Registriert: 28.06.2016 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von FR1GHTZ0NE » 28.06.2016 18:20

Gleichzeitig beginnt für mich gerade ein "Golden Age of Gaming", weil Spiele auch erwachsener und künstlerisch anspruchsvoller werden. :) @ Psychobilly

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5541
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: The Technomancer - Test

Beitrag von Jazzdude » 28.06.2016 18:44

Ich glaube Sir Richfield wollte bei den "deutlichen Posts" eher auf die hinaus, die (mal wieder) die 4players Wertung als Verriss darstellen und ein scheinbar duch die Bank weg (unter-)durchschnittliches Spiel in den Himmel loben.
Zumindest ich finde das immer recht darstellend für ein Spiel. Gerade im Billig RPG Sektor.

Ansich habe ich auch nichts gegen (anständiges) Mittelmaß. Ich hatte damals auch Spaß mit Two Worlds 2, Sacred (2), und co. aber hier sieht mir einfach alles zu generisch aus. Schade, denn das Setting Mars hätte mal wieder einen interessanten Titel verdient. Wo bleibt denn eigentlich ein würdiger Nachfolger zu Red Faction Guerilla?
Bild

Antworten