Dark Souls 3 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

johndoe1824162
Beiträge: 1340
Registriert: 08.02.2016 16:38
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von johndoe1824162 » 14.05.2016 19:55

Ach so, das könnte eine Erklärung sein. Gar nicht gewusst. ;-)

Benutzeravatar
Mojo8367
Beiträge: 2106
Registriert: 25.02.2011 21:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Mojo8367 » 16.05.2016 19:31

Ich hab ihn dann doch noch geschafft, mit Hilfe.
Somit sin Ludwig un der König die einzigen Bosse die ich Solo nich hingekriegt hab, wobei mit bissel Geduld hätt ich wohl eher noch Ludwig geschafft.
Bei dem König find ich den Anfang wenn er noch auf seinem Drachen sitzt einfach so unübersichtlich, da bin ich am häufigsten gestorben.
Un das Moveset vom König dann kennenzulernen is einfach so schwierig, weil man bei jedem Tod erst wieder gegen ihn un sein Schoßtier kämpfen muss um erst mal wieder bis zum König zu kommen.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8498
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 16.05.2016 19:40

Finde das mit den Phasen ganz ok. Erinnert mich an WoW wo man Bosse Phase für Phase lernt.
Ist auch etwas anderes als nur 0815 den gesamten Kampf das gleiche zu machen.

Steh nun mit meinem Pyromancer vor dem Nameless King. Letzter Boss in dem Run. Bin mal gespannt. Die anderen Bosse waren als Pyromancer ganz simpel. Champion Gundyr kam ich mir nur vor wie ein Flummi.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

johndoe1824162
Beiträge: 1340
Registriert: 08.02.2016 16:38
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von johndoe1824162 » 16.05.2016 19:46

Beim Namenlosen nervt schon ganz extrem die erste Phase. Übersichtlichkeit, kein Lock, Kameraprobleme...Das ist einfach nur anstrengend.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8498
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 16.05.2016 22:48

Nameless King ist scheinbar ziemlich schwach gegen Dunkle Pyromance. Black Orb trift den Boss so um die 800 bei mir. Daher nur eine Frage von Kamera und Ausweichen :mrgreen:

Hab nun meine schwarze Hexe zusammen.
- Karla Set
- Schwarzes Haar der Hexe
- Izalith Stab
- Pyromance
- Osteisenschild. Man kann Waffenskill mit dem kleinen Schild benutzen, aber dennoch auch mal was blocken.

NG+ fällt alles wie Streichhölzer um :-)
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

apocalyptic.nightmare
Beiträge: 280
Registriert: 10.08.2009 09:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von apocalyptic.nightmare » 17.05.2016 11:53

Ludwig? Wer ist denn damit gemeint?

finde ich aber wieder amüsant, ich fand die erste Phase des Nameless Kings/King of Storms total easy, die nhabe ich immer recht problemlos hinbekommen, bei Phase 2 hat mir dann die Geduld gefehlt.

Benutzeravatar
Mojo8367
Beiträge: 2106
Registriert: 25.02.2011 21:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Mojo8367 » 18.05.2016 19:38

Stalkingwolf hat geschrieben:Nameless King ist scheinbar ziemlich schwach gegen Dunkle Pyromance. Black Orb trift den Boss so um die 800 bei mir. Daher nur eine Frage von Kamera und Ausweichen :mrgreen:

Hab nun meine schwarze Hexe zusammen.
- Karla Set
- Schwarzes Haar der Hexe
- Izalith Stab
- Pyromance
- Osteisenschild. Man kann Waffenskill mit dem kleinen Schild benutzen, aber dennoch auch mal was blocken.

NG+ fällt alles wie Streichhölzer um :-)
Das stimmt mich positiv für mein NG+ (den Makel Nameless King nich Solo, werd ich da ausmerzen)
Spiel wie immer mit meinem Lieblingsbuild Dex/Int un mit Zauber/KameHameHa :mrgreen: is es scheinbar auch nich mehr ganz so schwer :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=y8kT_lZbRs4
apocalyptic.nightmare hat geschrieben:Ludwig? Wer ist denn damit gemeint?

finde ich aber wieder amüsant, ich fand die erste Phase des Nameless Kings/King of Storms total easy, die nhabe ich immer recht problemlos hinbekommen, bei Phase 2 hat mir dann die Geduld gefehlt.
Ludwig is ein Boss aus dem Bloodborne DLC, nach unisono Meinung einer der schwersten im ganzen Spiel.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8498
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 18.05.2016 20:00

Mojo8367 hat geschrieben:is es scheinbar auch nich mehr ganz so schwer :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=y8kT_lZbRs4
Ist halt alles an Magic Boost + Red Tearstone Ring + Morion Blade
Die Waffe gibt es von Yuria für eine Quest
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Mojo8367
Beiträge: 2106
Registriert: 25.02.2011 21:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Mojo8367 » 18.05.2016 20:19

Stalkingwolf hat geschrieben:
Mojo8367 hat geschrieben:is es scheinbar auch nich mehr ganz so schwer :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=y8kT_lZbRs4
Ist halt alles an Magic Boost + Red Tearstone Ring + Morion Blade
Die Waffe gibt es von Yuria für eine Quest
Jup, ganz so extrem werd ich es sicher nicht auf die Spitze treiben.
Im NG hab ich mich ja mehr auf den Dex/Nahkampf Teil konzentriert un Int nur für den Rapier vom Weisen gelevelt, kaum mal nen Zauber genutzt, (schon gar nich gegen Bosse) das kommt jetzt erst im NG+.

Benutzeravatar
Sage Frake
Beiträge: 361
Registriert: 07.06.2012 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Sage Frake » 21.07.2016 09:31

Hallo zusammen

Ich befürchte, dass meine Frage niemand mehr liest. Versuche es trotzdem.

Ich habe verschiedene Eide im Inventar, kann sie aber nicht anlegen. Wie legt man Eide an? Ich checke es einfach nicht..... Das Spiel selber ist ne Wucht

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10276
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Flextastic » 21.07.2016 09:45

bis zum ds4-release wirst du hier immer antworten bekommen ;)

schau mal hier:

Bild

siehst du die raute neben ring und hose? da klickst du drauf und kannst die verfügbaren eide auswählen. klappt aber immer nur, wenn du nicht in der "ruf-phase" bist, sagt er dir aber auch.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10336
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von casanoffi » 21.07.2016 09:45

Sage Frake hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich befürchte, dass meine Frage niemand mehr liest. Versuche es trotzdem.

Ich habe verschiedene Eide im Inventar, kann sie aber nicht anlegen. Wie legt man Eide an? Ich checke es einfach nicht..... Das Spiel selber ist ne Wucht
Niemand mehr liest? Tz tz tz ...
Dark Souls ist kein Trend, den man kurz zockt - das ist ne permanente Lebenseinstellung :mrgreen:

Gehe im Ausrüstungsmenü einfach auf das Feld (grün markiert), dann kannst Du den Eid auswählen:
http://imgur.com/a/z0d4b
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Sage Frake
Beiträge: 361
Registriert: 07.06.2012 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von Sage Frake » 21.07.2016 09:52

@flextastic und casanoffi

Vielen, vielen Dank. So einfach und doch so gut versteckt, wenn man am falschen Ort sucht ;-)

Lol, Dark Souls und permanente Lebenseinstellung... hat was...

Endlich kann ich als Sunbro metzeln.....

apocalyptic.nightmare
Beiträge: 280
Registriert: 10.08.2009 09:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von apocalyptic.nightmare » 21.07.2016 23:21

Sage Frake hat geschrieben:@flextastic und casanoffi
Lol, Dark Souls und permanente Lebenseinstellung... hat was...
Hatte seine Wahrheit, während vor DS Spiele für mich eigentlich nur zum durchzocken und dann bye bye da waren und ich mehr und mehr gelangweilt war von dem was kam und eigentlich kein Spiel mehr länger als 10 Stunden ertragen habe (Sportspiele mal ausgenommen) so hat Dark Souls bei mir das Feuer echt neu entfacht (so pathetisch das auch klingen mag). Auch wenn ich mit den richtigen Cracks nicht mithalten kann, sind doch locker schon 600 Stunden in der Serie draufgegangen. Bloodborne konnte ich jetzt auch endlich zocken, so sehr mich einige Sachen auch nerven (Kamera, durch die Wand hauende Gegner, Ideenlosigkeit bei DS3) so zieht mich doch jeder Teil immer wieder in seinen Bann.

Benutzeravatar
the curie-ous
Beiträge: 1808
Registriert: 04.05.2007 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls 3 - Test

Beitrag von the curie-ous » 22.07.2016 01:39

Ich hab auch einfach keinen Bock wie die Cracks abzugehen. Mit Unterhose, bunten Haaren, Riesenschwertern in der einen Hand und anderem Gedöns in der anderen werde ich nie spielen. Im Leben nicht. Zerstört mir persönlich die Immersion des ganzen Spieles, denn wenn ich meine Figur nicht ernst nehme und die Rolle die ich mit ihr erfülle, dann kann das Spiel noch so geil aussehen und gut durchdacht designt sein - richtigen Spaß würde ich so nie haben.

Es mag zwar dämlich klingen aber durch das bewußte Einhalten meiner eigenen Regeln, stelle ich mir halt persönlich ein Bein, aber zumindest bleibt mir die Immersion und der Spaß erhalten.
Bild


Antworten