Hitman - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2156
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 12.03.2016 12:07

Ich habe es mir gekauft. 15€ kostet das Intro. für 49 bekommt man den Rest (Das wäre dann der Vollpreis. Für den Vollpreis kann man es sich auch kaufen.)

oder man kauft dann eben einzelne Episoden.

Es ist also nicht nur ein Episodenmodell das teurer wird als ein Vollpreisspiel.

zumindest bis jetzt :Blauesauge:
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Benutzeravatar
Feuerhirn
Beiträge: 3543
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Feuerhirn » 12.03.2016 12:09

Ryo Hazuki hat geschrieben:Ich habe es mir gekauft. 15€ kostet das Intro. für 49 bekommt man den Rest oder eben einzelne Episoden.
Das wäre dann der Vollpreis. Für den Vollpreis kann man es sich auch kaufen.

Es ist also nicht nur ein Episodenmodell das teurer wird als ein Vollpreisspiel.

zumindest bis jetzt :Blauesauge:
Wenn es so bleibt und die Episoden gut "zusammenpassen" und da auch ein Zeitplan hinter steht, der eingehalten wird, dann finde ich das Episodenformat gar nicht so schlecht. 15€ investieren, wenns keinen Spaß macht warens nur 15€, wenns bockt kann man sich alles holen zu nem "normalen" Preis, wenns noch Zweifel gibt wartet man auf nen Sale der ganzen Pässe. Für mich (eigentlich) win-win.
Bild

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2156
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 12.03.2016 12:27

Feuerhirn hat geschrieben:
Ryo Hazuki hat geschrieben:Ich habe es mir gekauft. 15€ kostet das Intro. für 49 bekommt man den Rest oder eben einzelne Episoden.
Das wäre dann der Vollpreis. Für den Vollpreis kann man es sich auch kaufen.

Es ist also nicht nur ein Episodenmodell das teurer wird als ein Vollpreisspiel.

zumindest bis jetzt :Blauesauge:
Wenn es so bleibt und die Episoden gut "zusammenpassen" und da auch ein Zeitplan hinter steht, der eingehalten wird, dann finde ich das Episodenformat gar nicht so schlecht. 15€ investieren, wenns keinen Spaß macht warens nur 15€, wenns bockt kann man sich alles holen zu nem "normalen" Preis, wenns noch Zweifel gibt wartet man auf nen Sale der ganzen Pässe. Für mich (eigentlich) win-win.
Das war auch mein Gedanke.....und der Alkohol xD

Ich habe es noch nicht getestet will erst noch hearts of stone beenden. aber morgen denk ich :)
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


DitDit
Beiträge: 1090
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von DitDit » 12.03.2016 13:38

Feuerhirn hat geschrieben:
Wenn es so bleibt und die Episoden gut "zusammenpassen" und da auch ein Zeitplan hinter steht, der eingehalten wird, dann finde ich das Episodenformat gar nicht so schlecht.

Tja nur das es mit dem Zeitplan erfahrungsgemäß bisher nicht klappt. Die einzigen die den Zeitplan bisher eingehalten haben war Capcom mit Resident Evil Revelations 2 aber bei denen war der Zeitplan so eng das das Spiel eh schon vollständig fertig programmiert worden ist und dann zerstückelt wurde zum melken.

Telltale? Verschiebt nonstop man darf ewig warten auf die nächste Episode.

Noch extremer? Blizzard. Starcraft 2. Zeitplan: Nach dem Hauptspiel jeweils ein halbes Jahr später kommt die nächste Episode.
Was war in wirklichkeit: Halbes Jahr später status zum nachfoger: Gibt keine Informationen. Irgendwann mal.
Nach 3 Jahren warten kam das erste Addon. Selbe Spiel nochmal mit dem zweiten Addon. Da durfte man dann 2 1/2 Jahre warten.

Und was is das Ergebniss? Als fan hat man das Spiel 2007 angekündigt bekommen, war voll heiß drauf und dann 8 fucking jahre nach dem man sich den Arsch abgewartet hat, kommt man zum vollständigen Spielerlebniss.

Final Fantasy 7 Remake wird wahrscheinlich ähnlich ablaufen. (siehe FF15 und Kingdom Hearts 3)

Episodenformat? Nein danke. Das können die sich in den Arsch schieben.

Benutzeravatar
MannyCalavera
Beiträge: 1154
Registriert: 07.07.2014 13:57
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von MannyCalavera » 12.03.2016 15:08

Die Paris Episode gefällt mir richtig gut und erreicht spielend Blood Money Niveau. Ich hoffe auch dass sie den Zeitplan einhalten und ebenso die Qualität nicht sinkt. Dann erwartet uns hier meiner Meinung nach der stärkste Teil der Serie.

Benutzeravatar
Easy Lee
Beiträge: 4505
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Easy Lee » 12.03.2016 17:48

Habe mir das Intro-Paket für 15 € gegönnt und dabei belasse ich es.

Als mich das Spiel wegen einer Unterbrechung der Online-Verbindung ins Hauptmenü zurückgeworfen hat, war für mich klar, dass wir keine Freunde werden. Dabei habe ich im November noch extra notiert, dass das Spiel laut Publisher nicht Always-On sein wird.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
dododo
Beiträge: 75
Registriert: 31.07.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von dododo » 12.03.2016 22:50

8BitLegend hat geschrieben:Habe mir das Intro-Paket für 15 € gegönnt und dabei belasse ich es.

Als mich das Spiel wegen einer Unterbrechung der Online-Verbindung ins Hauptmenü zurückgeworfen hat, war für mich klar, dass wir keine Freunde werden. Dabei habe ich im November noch extra notiert, dass das Spiel laut Publisher nicht Always-On sein wird.
Das Gleiche ist mir auch schon passiert. Und vor allem hat man dann keine Möglichkeit, den aktuellen Spielstand zu speichern. Man wird einfach aus dem Spiel geschmissen, landet im Hauptmenü und muss hoffen, dass der letzte Autosave-Punkt nicht allzu lange zurück liegt. Ein absolutes No-Go, vor allem bei einem Spiel, bei dem eine Internetverbindung eigentlich komplett unnötig ist.

Abgesehen davon macht es echt Spaß, mit 47 die riesige Spielwelt zu erkunden und die Ziele abzumurksen. Die Spielmechanik gefällt mir von allen Hitman-Teilen hier am besten. Wildes Rumballern wie in Absolution kann man hier eigentlich vergessen, da 47 nach wenigen Treffern zusammensackt.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächste Episode, die Wartezeit regt mich jetzt aber schon ein wenig auf.

JinYang78
Beiträge: 18
Registriert: 02.09.2002 12:26
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von JinYang78 » 13.03.2016 08:48

Hitman im Episodenformat:

Nachteile:
- Bei Release nur ein kleiner Umfang.
- gezwungene Wartezeit im Storymodus
- Unklar wieviel der Rest wirklich kostet und welchen Umfang es noch haben wird.

Vorteile:
+ Kostet nur 12 Euro im Steam
+ falls es einem nicht gefällt, hat man keine 50€ ausgegeben und muss den Rest ja nicht kaufen
+ Bugfixing und Qualität spielt eine größere Rolle, da die Entwicklung generell noch nicht abgeschlossen ist und man auf den Verdienst der Episoden bei diesem Startpreis vermutlich nicht verzichten will.

Falls es im Endeffekt soviel kostet wie ein normales Spiel, kann es Geldtechnisch kein rumheulgrund sein.
Allenfalls die Wartezeit bis zum vollendeten Umfang ist zu bemängeln. Auf der anderen Seite wäre Hitman nicht so früh erschienen wenn sie jetzt schon alles fertig hätten. Also kann derjenige der das Episodenformat bemängelt ja einfach warten bis alle draußen sind ? (was natürlich auch einige Jährchen dauern könnte aber unter dem Levelkonzept von Hitman sehr unwarscheinlich ist)
Aus meiner Sicht geht der Publisher ein größeres finanzielles Risiko ein es in Episoden zu veröffentlichen, da der Großteil der fehleranfälligen Arbeit schon gemacht wurde (Engine programmiert etc.) und für die Episoden eigentlich nur noch designt, gescriptet und sequenzen gerendert werden müssten. (neue Texturen und Sounds natürlich auch erschaffen werden) Hitman ist allerdings durch das Levelkonzept auch für ein Episodenformat prädestiniert.
Soviel zum Thema Episodenformat.

Vom always on, halte ich generell nicht viel, da es für mich nur Sinn ergibt wenn ich mit anderen Spielern interagiere.
Da ich aber nicht mit oder gegen andere Leute spiele hat es für mich als einzelner keinen erkennbaren Mehrwert.
Die Frage ist natürlich was passiert mit meinen Onlinespiel wenn die Server gewartet oder gänzlich abgeschaltet werden.
Der Vorteil des Herstellers hingegen ist für mich sehr deutlich ersichtlich:
-DRM schutz.
-Bestenlisten können nur erschwert "ercheated" werden.
-Sammeln von allen möglichen Daten ob nun Gruppen oder Einzeldaten ist jederzeit möglich.

Ich hab das Spiel und mir gefällts, nur der Umfang ist wirklich ein wenig bescheiden....2 so große Levels wie Paris hätten schon drin sein dürfen.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1570
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Balla-Balla » 13.03.2016 09:17

die-wc-ente hat geschrieben:
bwort hat geschrieben:Und nun folgen drölftausend Kommentare, dass das Episoden Format Scheisse ist und deshalb nicht gekauft wird :p
Das Bier ist kaltgestellt, mein Zigarrenvorrat aufgefüllt, nun kann das geflame los gehen (gebt alles). Wenn jetzt noch eine finale Wertung für The Division rausgehauen wird geht es hier bestimmt richtig ab.
Ist das leben nicht schön ?! :D
Es kamen, inklusive mit eueren wertvollen Beiträgen, bisher blöderweise nur 22 Kommentare überhaupt. Ist ja auch irgendwie ein statement, die meisten haben Hitman schon abgehakt.

Der Bier und Popcorn Abend war wohl eher öde. Pech halt, wenn man sich zu sehr auf die eigenen Vorurteile verlässt.

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2489
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von oppenheimer » 13.03.2016 09:36

Es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.
Der Pariser Level ist lächerlich riesig, wirklich gut designed und erinnert noch mehr an ein Action Adventure als die Vorgänger. Die Antagonisten scheinen diesmal wenigstens halbwegs was zu taugen. Kein Vergleich zu den stupiden Hillbillies in Crapsolution. Die zahlreichen Dialoge und Monologe schwanken auch zwischen interessant und vollkommen bescheuert, im positivsten Sinne. Verkleidungen sind endlich wieder was wert. So weit, so verdammt gut.
Allerdings vermisse ich so einiges aus den alten Teilen . Z.B. die Möglichkeit, komplett auf stealth zu pfeifen und alles über den Haufen zu ballern. So wie ich das sehe, ist das hier unmöglich, da man nach spätestens 3 oder 4 Treffern aus den Latschen kippt, was bei einer aimbot-KI völlig indiskutabel erscheint. Also fuck off. Auch das erneute Fehlen der Egoperspektive stößt mir sehr sauer auf.

Ich bin dennoch gespannt, was daraus wird. Im Vergleich zu Crapsolution ist es die Offenbarung. Verglichen mit Blood Money zieht es klar den Kürzeren. Aber die ganzen Pseudoreviews auf Steam sind mal wieder besonders köstlich. Den vermeintlichen technischen Totalausfall, der dort mal wieder heraufbeschworen wird, kann ich diesmal nicht im geringsten nachvollziehen.

USERNAME_2713107
Beiträge: 60
Registriert: 04.03.2015 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von USERNAME_2713107 » 13.03.2016 11:30

Habt ihr auch ständig Verbindungsprobleme mit den hitman servern?das nervt total

Benutzeravatar
oppenheimer
Beiträge: 2489
Registriert: 02.04.2011 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von oppenheimer » 13.03.2016 12:12

USERNAME_2713107 hat geschrieben:Habt ihr auch ständig Verbindungsprobleme mit den hitman servern?das nervt total
Nope. Kein einziges Mal in insg. ca. 5 Stunden. Scheint aber einige Leute zu betreffen.
Auch performance und Ladezeiten sind bei mir absolut in Ordnung, vor allem angesichts der kaum überschaubaren Größe der Karte.

Thearced
Beiträge: 66
Registriert: 15.07.2008 00:14
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Thearced » 13.03.2016 15:15

-Episoden-Format
-Always-Online
-Denuvo
-Pre-Order Bonus

Fehlen nur noch DLC und Microtransactions und wir haben alles was das moderne Videospiel ausmacht, zusammen.

Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2112
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Randall Flagg78 » 13.03.2016 15:27

Ich finde das Episodenformat, wie schon früher gesagt, hier gut. Noch nie wirklich ernsthaft ein Hitman gespielt. Immer nur mal einem Bekannten über die Schulter geschaut u.ä.
Deshalb finde ich es gut, für 15 Euro mal rein schnuppern zu können und zu sehen, ob es was für mich ist. Für 50-70 Euro hätte ich mir das Spiel nie geholt.
Das Fans der Serie das anders sehen, kann ich mir allerdings sehr gut vorstellen. Wäre eines meiner Lieblingsspiele als Episode gekommen, wäre ich auch wenig begeistert.
Ich habe ja den Verdacht, sie machen das, um genau Leute wie mich anzulocken.

Edit: Kann mir mal einer der Käufer sagen, wie lange man an dieser ersten Episode so spielt, im Schnitt?
Bin jetzt keiner der Geld gegen Spielzeit aufrechnet, aber es interessiert mich mal.
Zuletzt geändert von Randall Flagg78 am 13.03.2016 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Randall Flagg78
Beiträge: 2112
Registriert: 27.12.2012 13:15
Persönliche Nachricht:

Re: Hitman - Test

Beitrag von Randall Flagg78 » 13.03.2016 15:35

gauner777 hat geschrieben:Das Spiel könnte so gut sein wie es wollte Episoden Müll wird von mir niemals unterstützt.Mich würde es freuen wenn es floppen würde,allerdings gibt es da draußen zu viele Suchtbolzen die Square Enix nen Goldesel bescheren werden.Mal sehen wie lange es dauert bis andere Entwickler den gleichen weg gehen,und auch Episoden bringen bekannter großer Marken.
Wieso Goldesel? Dieses Argument liest man immer wieder, bei Episoden Formaten.
Aber ob ich nur 50-70 Euro auf einmal bezahle, oder sozusagen in Raten, bleibt sich doch gleich. Bisher konnte mir noch nie jemand schlüssig erklären, worin die Abzocke besteht, wenn Episoden gemacht werden.
Wie gesagt: Als Fan wäre ich auch nicht glücklich, wenn ein heiß erwartetes Spiel so zerstückelt wird. Andererseits freuen sich Leute wie ich, günstig mal rein zu gucken.
Und wem das nicht gefällt, der kann ja 6 Monate warten und dann alles in einem kaufen.
Ich finde diesen Trend auch nicht so pralle, aber für die Publisher ist das anscheinend ein Weg, im Gespräch zu bleiben, weil immer wieder was veröffentlicht wird und die Presse dann drüber schreibt.
Alles in allem: Ich möchte das nicht bei vielen Spielen sehen, schon gar nicht bei der Mehrzahl, aber so wirklich stören tut es mich nicht.
Ich hab bei TellTale auch kein Problem damit, obwohl ich mich auch manchmal über die lange Wartezeit ärgere. Andererseits bin ich selbst Schuld, Hätte ja warten können.

Antworten