Half-Life - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

kamm28
Beiträge: 102
Registriert: 17.02.2012 11:36
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von kamm28 » 21.11.2014 16:17

@WEGWEISER:

Das Problem ist, glaube ich, dass du nach guten Shootern modernerer Ausprägung gefragt hast. Da wird die Luft leider dünn. Aber die bisher genannten sind wirklich (ja, auch Alpha Prime) lohnenswert. Ich würde die Liste, auch wenn ich Gefahr laufe, hier Haue zu bekommen, noch ergänzen um

- Crysis (bietet tatsächlich eine Story vergleichbar mit der des ersten HL; und immersionstechnisch hatte zumindest ich nichts zu meckern)
- Call of Juarez (wird im Laufe des Spiels wirklich immer besser, hinterher kommen sehr atmosphärische Abschnitte)
- Bioshock (auch, wenn man bei der Shooter-Mechanik Abstriche machen muss - Teil 2 bekommt das besser hin)
- Die beiden Metro-Teile (habe nur den ersten Teil gespielt, oder eher, mich durchgeruckelt; ist mir vom Gameplay her zwar schon zu modern, kann aber atmosphärisch was)
- Die Half Life 2-Mod Underhell, von der ich zwar nur den Prolog kenne, aber schon sehr heiß auf das inzwischen erschienene Chapter 1 bin

Noch nicht gespielt, aber eventuell noch lohnenswert wären Prey und Singularity

Benutzeravatar
Hans Hansemann
Beiträge: 1005
Registriert: 27.05.2009 19:58
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von Hans Hansemann » 21.11.2014 17:42

WEGWEISER hat geschrieben: Frage in die Runde:
Welcher andere Shooter, gerne etwas moderner, geht auch in diese Richtung?
Also kein Weltkriegsszenario, eine vorhandene Story bzw. vorhandener Immersion (um den Begriff vom aktuellen 4p-Kommentar direkt aufzugreifen) ?
Spiele irgendwie seit Jahren keine Shooter mehr weil sie mich ab einem Punkt nur noch angeödet haben.
Dabei war es mal mein bevorzugtes Genre
Hm ohne Weltkrieg, da wirds etwas knfifelig aber ich muss dann auch vorweg das neuste wolfenstein nehmen. Hat zwar "weltkrieg" als setting aber ist viel zu weit weg von realen geschenissen als das ich das mit ins Weltkriegs genre packen würde. Aber Wolfenstein war richtig gut, richtig oldschool.

Ansonsten?

Prey - Sehr unterhaltsames spiel. Bissel rätsel, bischen trash story, bissel ballern, passt.
Bioshok Serie - für mich eigentlich von Story und Immersion das beste was es heute gibt in sachen shooter
the Darkness - Kein super top spiel aber mich hats gut unterhalten
Alien Isolation - Wenn man Alien mag dann muss man das gespielt haben.
Borderlands serie - Grossartiger Koop spass

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von JCD_Bionicman » 21.11.2014 23:29

An Shootern der jüngeren Zeit haben mich aus dem Stegreif nur Bioshock Infinite und Shadow Warrior überzeugt. Beide auf ihre Weise.

Bioshock Infinite ist eine sehr runde Sache, packende Geschichte, fantastische (englische) Sprecher und interessantes Gameplay mit Vigors / Skyhook. Würde fast sagen, dass das seit FEAR anno 2005 der erste lupenreine lineare Shooter ist, der mich grandios unterhalten hat.

Shadow Warrior auf der anderen Seite ist so richtig oldschool mit fetzigem Gunplay und dummen Sprüchen (die glücklicherweise einfach nur dumm und nicht pseudo-komisch sein wollen). Eben genau wie die alten 3DRealms-Titel. Hatte es sehr günstig im Steam Sale erworben und war absolut positiv überrascht.

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7151
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von Melcor » 22.11.2014 03:50

Aus den Soldaten wurden Roboter, die Aliens hörten auf zu bluten und die Leichen blieben nicht länger auf dem Boden liegen, sondern wurden langsam ins Nichts ausgeblendet.
Die beste Änderung vergessen. Anstatt zu sterben, haben sich verbündete NPCs einfach auf den Boden gesetzt und den Kopf geschüttelt.

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von JCD_Bionicman » 22.11.2014 11:36

Melcor hat geschrieben:
Aus den Soldaten wurden Roboter, die Aliens hörten auf zu bluten und die Leichen blieben nicht länger auf dem Boden liegen, sondern wurden langsam ins Nichts ausgeblendet.
Die beste Änderung vergessen. Anstatt zu sterben, haben sich verbündete NPCs einfach auf den Boden gesetzt und den Kopf geschüttelt.
Blutpatch war damals die erste Handlung noch bevor das eigentliche Spiel gestartet wurde. Kurioserweise flogen statt Eingeweiden zwar immer noch Schrauben und Zahnräder, aber der Rest war behoben. :lol:

eli1995
Beiträge: 87
Registriert: 15.10.2009 19:26
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von eli1995 » 22.11.2014 12:55

JCD_Bionicman hat geschrieben:
Shadow Warrior auf der anderen Seite ist so richtig oldschool
Für mich ist Shadow Warrior kein richtiger Shooter, sondern (zumindest in den späteren Kapiteln) ein reiner Slasher, weil man bis auf die Armbrust eigentlich keine Fernkampfwaffen (mehr) verwendet.

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2166
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von Stormrider One » 22.11.2014 13:02

Schönes spiel,tolle Erinnerungen aber ich war von Unreal viel mehr begeistert und mit Unreal Turnament habe ich viel mehr zeit verbracht als mit Counter Strike!!


MFG

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12720
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von sourcOr » 22.11.2014 14:39

JCD_Bionicman hat geschrieben:Bioshock Infinite ist eine sehr runde Sache, packende Geschichte, fantastische (englische) Sprecher und interessantes Gameplay mit Vigors / Skyhook. Würde fast sagen, dass das seit FEAR anno 2005 der erste lupenreine lineare Shooter ist, der mich grandios unterhalten hat.
Das würde ich lieber hinter vorgehaltener Hand sagen. Mich hat das Spiel auch sehr gut unterhalten, aber das lag garantiert nicht am Gameplay. Das hätte höchstens noch als Schweinefutter getaugt wenn man mich fragt.

Zum Blutpatch: Ich hab vor ein paar Jahren versucht, HL: Source uncut zu bekommen, ist mir nicht gelungen. Ich weiß nicht was Valve da getrieben haben, aber Respekt, ich habs einfach nicht geschafft. Da half nur ne Uncut-Version aus dem Netz zu ziehen. Bei der normalen Fassung gibts diese Probleme bestimmt net. Diese Steamanbindung ist manchmal wirklich wie ein Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
ColdFever
Beiträge: 3262
Registriert: 30.03.2006 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von ColdFever » 22.11.2014 14:48

Ich bin kein großer Shooterfan, aber natürlich war HL damals fast für alle Zocker Pflicht. So eine Spielwelt hatte man noch nicht gesehen. Seitdem konnte wohl (bis auf ansatzweise GTA) kein Shooter mehr eine ähnliche "Breitenwirkung" entfalten. Mich persönlich als Shooter begeistert haben seit HL nur Red Dead Redemption und Titanfall. Der nächste Shooter auf meiner Einkaufsliste für 2015 ist Evolve, das mich in der Alpha überzeugt hat und auch endlich mal wieder was Neues ist.

Ich tippe darauf, dass HL3 für Valve's VR-Brille (und für Oculus Rift) erscheinen wird, um vielleicht nochmals mit neuer Technik neue Maßstäbe zu setzen und die neue Technik zu etablieren.

Benutzeravatar
Guffi McGuffinstein
Beiträge: 1348
Registriert: 26.08.2002 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von Guffi McGuffinstein » 23.11.2014 17:12

Melcor hat geschrieben:
Aus den Soldaten wurden Roboter, die Aliens hörten auf zu bluten und die Leichen blieben nicht länger auf dem Boden liegen, sondern wurden langsam ins Nichts ausgeblendet.
Die beste Änderung vergessen. Anstatt zu sterben, haben sich verbündete NPCs einfach auf den Boden gesetzt und den Kopf geschüttelt.
Das war wirklich total dämlich. Was hab' ich mich damals gefeiert als ich mir beim USA Urlaub mit 16 die ungeschnittene GOTY Version kaufen konnte. :Blauesauge:
Time you enjoyed wasting isn't wasted time.

"Ich will dich zerbeißen! Bis du nur noch Mehl bist! Und dann backe ich einen Kuchen aus dir und den schmeiße ich dann weg!" - Simon Krätschmer

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10217
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von mr archer » 23.11.2014 17:20

kamm28 hat geschrieben: - Call of Juarez (wird im Laufe des Spiels wirklich immer besser, hinterher kommen sehr atmosphärische Abschnitte)
Oh ja, ganz vergessen! Ein feines Spiel. Das müsste ich eigentlich wirklich mal wieder rauskramen.

Prey ist im Grunde nicht schlecht. Voll mit hübschen Setpieces und ein paar tollen Ideen. Aber die KI ist jämmerlich. Und kaum einem Spiel merkt man derart an, dass im Lauf seiner Entwicklung ungefähr drölftausendmal der grundlegende Designansatz geändert wurde sowie Storyideen verworfen wurden. Das liegt alles noch unaufgeräumt in den Leveln herum. Da verschwinden mal einfach so komplette Handlungsbögen unaufgelöst im Nix. Habe ich so nie wieder erlebt.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10217
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von mr archer » 23.11.2014 17:23

ColdFever hat geschrieben:Ich bin kein großer Shooterfan, aber natürlich war HL damals fast für alle Zocker Pflicht. So eine Spielwelt hatte man noch nicht gesehen. Seitdem konnte wohl (bis auf ansatzweise GTA) kein Shooter mehr eine ähnliche "Breitenwirkung" entfalten.
Bitte? Das dicke Ende mal locker verdrängt und CoD vergessen?
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
Babelfisch
Beiträge: 184
Registriert: 21.08.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von Babelfisch » 24.11.2014 00:40

Das erste CoD war doch echt klasse, fand ich auch!

Ich halte is seitdem in Ehren. So eine tolle Atmosphäre haben die danach nie wieder hingekriegt. Vor allem gab es damals noch MEDKITS!

Leider ist es halt im inzwischen bis aufs blanke Knochengerüst abgelutschten WW2-Szenario angesiedelt.
Ich bin nichts. Ich hab' nichts. Aber ich lach mich tot.

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10217
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von mr archer » 24.11.2014 14:23

Was hier ansonsten auch noch zu nennen ist, ist Necrovision. Vor allem die erste Hälfte ist eine großartige Return to Castle Wolfenstein - Reminiszenz mit ordentlichem Trash- und Atmo-Faktor. Die zweite Hälfte fällt dann spielerisch stark ab - aber einen Blick kann man hier als Shooterfreund wirklich riskieren.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5573
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life - Special

Beitrag von superboss » 24.11.2014 18:01

bei Half life 2 wurde mir regelmäßig schlecht...ich glaub nur Morrowind und portal waren da schlimmer.....
Teil 1 hab ich nicht gespielt.....Teil 2 War zusammen mit halo mein erster Ego Shooter, fand ihn gut(bei dauernder Übelkeit sollte man auch nicht mehr erwarten) , kam aber irgendwo nicht weiter. .............
Die Episoden haben ich wesentlich später dagegen mit Begeisterung durchgespielt.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Antworten