World of WarCraft

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

alli.
Beiträge: 2
Registriert: 27.11.2004 19:12
Persönliche Nachricht:

Fragen:

Beitrag von alli. » 12.02.2005 15:26

Also ich hätte mal 2 Fragen zu WoW:

1) Was kostet WoW komplett? Also das Spiel müsste ja so zwischen 40€ und 50€ liegen, aber wieviel und ab wann muss man dann eine monatl. Gebühr zahlen?
(Müsste ich mir dann dieses Spiel kaufen?)

2) Wird das Spiel bei mir gut laufen(ohne Ruckeln, Lags...)?
Also meine Konfiguration:
Board: ASRock K7S8X
CPU: AMD Athlon XP 2500+
Ram: 512MB MDT (DDR333)
Graka: GeForce FX 5200 (64Bit, 128MB)
Internet: T-DSL2000 über WLan-Router (CS-Ping: nie weniger als 75)

Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe!
Alex

alli.
Beiträge: 2
Registriert: 27.11.2004 19:12
Persönliche Nachricht:

Habe Kosten gefunden...

Beitrag von alli. » 12.02.2005 15:35

Also das habe ich irgendwo gefunden:
* Das Spiel soll 44,99 € kosten
* das Game hat einen Freimonat inklusive
* Das Game kostet dann pro Monat: 12,99 €
* im Dreimonatsabo: 11,99 € pro Monat
* im Halbjahresabo: 10,99 € pro Monat
* Die Collectors Edition soll 69,99 € kosten
Das heisst für mich wohl kein WoW:
Ich hab jeden Monat nur ca. 19€ zur Verfügung (15Jahre-->Taschengeld)

PS: Jetzt kommt bestimmt: \"Gut so! Ein CS-Kiddy weniger...\"
Bin ich aber nicht nur das Geld reicht nicht.
Mal sehn vielleicht geh ich für WoW Zeitungsaustragen ;o)

johndoe-freename-78210
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2005 12:32
Persönliche Nachricht:

?? geht das ??

Beitrag von johndoe-freename-78210 » 13.02.2005 12:32

hi ich hab mier den traila zu WOW nochmals angesehen und wolte fragen wo ich eine demo(testversion) downloaden kann um mier das game mal anzuseen.

das spiel gestielt hab ich bereits bei einen freund der für blizzart WOW getestet hat und: ich war beindruckt!! noch nie hab ich ein Online-Rollenspiel gesehen das so vielseitig ist aler dings hab ich keine testversion könte ich irgendwo ne version kriegen die beta wäre toll

Sifo-Dyas
Beiträge: 257
Registriert: 20.09.2002 17:38
Persönliche Nachricht:

Geht so nicht mehr...

Beitrag von Sifo-Dyas » 13.02.2005 21:13

...aber soweit ich weiß, können Besitzer der Collector\'s Edition einer Person ihrer Wahl, 10 Spieltage zum Ausprobieren spendieren. Falls du also einen Freund hast, der die CE hat, frag ihn einfach, ob er dir die 10 Demo-Tage vermachen würde. ^_^

johndoe-freename-78309
Beiträge: 1
Registriert: 15.02.2005 13:01
Persönliche Nachricht:

Gut und schlecht = SCHLUT

Beitrag von johndoe-freename-78309 » 15.02.2005 13:01

Ich finde es ist dass beste spiel das es in der alters gruppe (Ich glaub ab 12)für den PC gibt aber
ich hab gehört das es nur für Internet ist und da ich die lamste internet leitung der welt hab kann ich es nicht spielen also Schlut



Idiot32

Ultragore
Beiträge: 169
Registriert: 23.07.2004 21:24
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Ultragore » 19.02.2005 19:54

@Alli-d:

Das mit \"kiddie\" würde ich jetzt bei dir spontan gar nicht mal annehmen, obwohl ich nur paar Zeilen gelesen habe.

Immerhin kannst offensichtlich schon mal schreiben (das meine ich ohne Hohn). Sollte ja eigentlich ne Selbstverständlichkeit sein, aber im Zeitalter der Pisastudien wundert mich eh nix mehr.

Schlimm sind die Leute, die \"das Meisterwerg von Blizzard ned spilen könen, weil es ja leidr nur onlein zu spilen is\".

Und das hat nichts mim Alter oder einer möglichen Legasthenie zu tun. ;)

Cpt.Panserbjorn
Beiträge: 3
Registriert: 21.02.2005 17:16
Persönliche Nachricht:

Guter und trotz Begeisterung objektiver Test

Beitrag von Cpt.Panserbjorn » 21.02.2005 17:16

Danke für diesen Testbericht! Ich verehre dieses Spiel (wie alle anderen Spiele von Blizzard auch - sogenannter fanboi also;-) ), aber ihr habt auch wichtige cons hervorgehoben, wie die ungenauen Questangaben und die sich wiederholenden Quests.
Ein weiteres Manko wäre vielleicht, dass die Ingame-Helfer nicht so schnell im Antworten sind, wie Blizzard das gerne bewirbt!

ALles in allem: (wie immer bei der Firma): bestes Spiel der Jetztzeit!

TheRealBulbhead
Beiträge: 56
Registriert: 21.03.2003 14:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von TheRealBulbhead » 01.03.2005 20:36

Kurzer Zwischenbericht - bin jetzt auch bei WoW eingestiegen und muss mich jetzt langsam entscheiden, entweder für Everquest II oder WoW. EQ2 hat sich inzwischen ein ganzes Stück weiterentwickelt, neue Quests, neues Talentsystem, neues Verpflegungssystem (Essen&Trinken) - das gefällt mir alles sehr gut und auch das komplexe Crafting-System finde ich super gemacht in EQ2. Seit ich auf 1 GB RAM aufgerüstet habe hat sich das Ruckeln in den Städten auch stark verbessert und die Ladezeiten sind erträglich, trotzdem muss man es WoW hoch anrechnen dass man sich mit derlei Problemen (lange Ladezeiten, immense Hardwareanforderungen) nicht herumschlagen muss. WoW ist wesentlich besser für Solo-Abenteurer geeignet und das wird wohl auch der entscheidende Punkt für mich sein, in EQ2 kommt man häufig ohne Gruppe nicht weiter und muss viele Quests nach hinten verschieben, in WoW findet man eher eine Quest die man als Solo-Abentuerer bestehen kann, so dass man zwischendrin nicht questlos Monster kaputthauen muss um stark genug für die nächste Quest zu werden. Etwas linearer das ganze, aber trotzdem bleibt einem jederzeit die Möglichkeit frei herumzulaufen und die eine oder andere Quest links liegen zu lassen. Nebenbei kann ich mich bei WoW nicht über Überfüllung beklagen.

Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sabrehawk » 26.04.2005 04:56

Ein Resumee WoW vs DAOC

Also nach einigen Wochen WoW erkenne ich langsam
dass das Spiel noch lange nicht die epische Tiefe
von DAOC erreicht.

Die Grafik ist ja ganz nett aber nun wirklich nicht
der Oberhammer. Vor allem was den Detailreichtum
der Dungeons und die Dimensionen der Gebäude angeht,
ist das alles eher popelig. Kein Vergleich zu TOA.

Es gibt durchaus nette Gebiete, aber es gibt auch
einige Zonen wo einem nur das laute Gähnen entfährt
und die wirken gradezu mit nem level designer hingerotzt. Monster AI ist auch nur mässig.
Ich habe so ca jedes Gebiet ausser den nur für Schlachtzüge zur Verfügung stehenden besucht und
erforscht. Bei DAOC hatte ich durch die Einteilung
in 3 Reiche auch ungefähr 3x soviel zu erforschen,
wenn ich wollte. Bei WoW haste nachn paar Wochen
ALLES gesehen. Auf LEvel 60 bin ich auch schon fast
(Levl 56) und dabei ist das mein erster char , den
ich ohne support gelevelt habe). Das ging Ratzfatz.
Jetzt wo ich das Game kenne , Geld habe und Sachen
verzaubern kann etc, würde ich fürn Twink auf 60
wahrscheinlich nur noch 60% der Zeit brauchen.

Umwelt ..Wetter ? Wo ist das Wetter ?
Unterwasserwelt ? Jo gibts , aber suckt derb.
Bootfahren ? Nada nur auf festen routen.

Reisen ? Wenn man kein Magier ist der zumindest
ab nem gewissen level portale für sich und andere
in die 3 Hauptstädte (kostet silber) machen kann
dann darf man mit nervtötend langatmigen
Greifenflügen auf teilweise abstrusen Routen seine
Zeit verplempern etc, dass es einem vorkommt als ob
man als Tourist vom Taxifahrer verarscht wird und
der auf Uhr fährt. Mounts ? Ja mal nett aber erst
ab 40 und für die meisen Klassen kostet es fett 100-120 Gold für Reittier und \"führerschein\". Und richtg
schnell sind die auch nicht ... Die für 900 Gold
sollen was besser sein, aber der Preis...omg.

Superviele Quests , das ist richtig..aber auch superviele total ÖDE und nervig ohne Fantasie.
Sammel das hol dies kill soundsoviele davon etc.
Dazu noch Leveleinstufung der Quests vor allem in
dungeons da kriegt man nen Lachkrampf...meistens
darf man seinem 5 Level drauf addieren damit es ungefähr hinkommt. Endboss/PVP/Raids zu organisieren
ist eine QUAL . Vor allem das Kommunizieren im Raid
channel ist aufgrund mangelnder moderationsfunktion,
fehlender Übersicht auf der Gesamtkarte (obwohls
doch laut patch gehen soll, bei mir jedenfalls nicht)
grauenhaft. Sich als Spieler einer Schlachtgruppe
(die übrigens auch noch auf ne gewisse Spielerzahl
beschränkt ist ) anzuschliessen geht nur wenn man
den leader ansendet und der einen einlädt. Eine
public raidgruppe /join wie bei DAOC gibts nicht.
Allianzen zwischen Gilden ebenfalls Fehlanzeige.

Zuviele PALAS defintiv.

Wirtschaft:
Auktionshaus ganz nett die Idee aber sehr unkomfortabel gelöst, lagt und in der Ansicht
nicht veränderbar.

Berufe...gut das leveln seines Berufs ist nur im
promille bereich so anspruchsvoll wie bei z.b DAOC
wo man EWIG für gewisse Berufe drann war und dafür
ein Schweinegeld aufwenden musste. Die Beschaffung
gewisser Spezialzutaten hingegen treibt einen selbst
bei niedrigeren Berufslevel manchmal zum Wahnsinn.
Ausserdem versauen die einen die Preise während
die andern per wucher im AH zutatenhandel dominieren.

PVP . Da ich auf nem normal server spielte bisher
nur wenig gemacht da nix bringt und nur geld kostete
wegen reppen.

Aber nun

Das PVP Ehrensystem hat Einzug gehalten und ich
kann nur sagen, ohne Battlegrounds einfach nur
der reine ZERG wie in Emain bei DAOC :D
Also das Schlachtfeldsystem muss schnellstens her
alles andere is pures gezerge.

Und im übrigen hat Blizzard die Fresse gross aufgerissen wie toll ihre Engine wäre und was
ist ? Sie stinkt schon bei weit weniger leuten
aufm Screen als bei andern MMORGS. Serverlag pur
bei Raid oder einfach nur wenn man das erste mal
in IF vor die Bank reitet und dann erstmal 10 sek
oder länger Freeze hat bis alle Spieler geladen sind.
Einfach nur LOL. Ok DAOC hat bei massenraids auch
probleme gehabt bis hin zu Absturz der Zonen etc.
Aber da waren dann auch 300-500+ Leute beteiligt.
Und im WoW sinds dann grad mal die Hälfte wenn überhaupt die da aktiv sind gleichzeitig.

Die Disziplin der Leute beim PVP ist mässig bis
grauenvoll . Dauernd Dummbacken die spammen , spalten, nicht machen was der Leader sagt oder
100 andere Vorschläge machen die ganz woanders hin
wollen usw. Das gabs bei DAOC zwar begrenzt auch,
aber diese Leute wurden ganz schnell zur Vernunft
gebracht , allein schon mit netten Funktionen die
der Raidleader zur Verfügung hat. Man muss ja nicht
gleich kicken aber zumindest den chat auf moderiert
stellen sollte man können.

Ok geben wir zu dass WoW noch in den Anfängne steckt
und noch viel kommen wird um es interessanter zu
machen. Ich kann jedoch nur hoffen dass es schneller
geht als bei DAOC , denn es beginnen sich bereits
jetzt schon Ermüdungserscheinungen bei mir einzustellen...

Evtl bin ich ja doch einfach schon zu alt ????

Urgl :D

johndoe-freename-82097
Beiträge: 2
Registriert: 24.05.2005 21:31
Persönliche Nachricht:

naja langzeitmotivation

Beitrag von johndoe-freename-82097 » 24.05.2005 21:31

hallöle,

ich spiele seit dem realase wow und am anfang konnte ich gar nicht genug davon bekommen, neue lvl zu erreichen... bessere items zu finden, oder noch \\\"eben\\\" die quest zu beenden , die dann in eine nächste führte, die ich natürlich auch noch schnell machen mußte^^ .
aber wie schon im bericht angemerkt, ähneln sich die meißten quests sehr und den ersten echten einbrauch erreicht der spieler kurz vor lvl 40, wenn er merkt wieviel es kostet siche ein treues reitpferd zu kaufen. nun muss er stunden und tage wege suchen geld zu verdienen, wozu leider nicht alle berufe geeignet sind.
hat man diese hürde jedoch erfolgreich selbst gemeistert, oder durch mithilfe der eigenen gilde, geht das spiel weiter bis lvl 60. da ich recht früh diesen lvl auf unserem server (nozdormu) hatte, war mir mit lvl 60 auch wieder langweilig, bis endlich genug leute diesen lvl erreicht hatten, um auch in die großen raid instanzen zu können. dort merkt man dann \\\" oh cool es gibt echte sets\\\" also auch wieder wie in diablo , auf in die sets. man merkt schnell das es gar nicht so einfach ist, diese sets mit ihren boni mal komplett zu haben und das muss ich auch jetzt noch merken, denn nach 29runs auf die instanz stratholme, fehlen mir noch immer die hosen meines sets, da ich bisher immer pech beim würfeln hatte, oder sie erst gar nicht gedroppt wurden.
die gier dieses set komplett zu haben war am anfang unermäßlich, aber mittlerweile macht sich bei mir echter frust breit. diejenigen die die setteile schon haben aus der instanz, wollen natürlich lieber in eine andere und die sie noch nicht haben, würfeln sie mir weg ... aaargggg .... wenn einem das 7mal passiert ist man echt frustiert^^ . außerdem wird die instanz langweilig und man kann sich kaum aufraffen und denkt schon wieder dahin .. aber was muss das muss .... mittlerweile sitze ich den großteil des tages in der stadt ironforge und chatte mit den leuten anstatt irgendwo die monster zu bekämpfen.

nun ein weiteres problem, das ich schonmal kurz angeschnitten habe.
wow bietet zwar ein nettes berufssystem, allerdings kann man dieses auch ohne weiteres ignorieren, sobal man stufe 60 erreicht hat. gerade die herstellungsberufe wie schmied schneider oder lederer bieten kaum eine möglichkeit wirklich überragende gegenstände herzustellen, die sich auch für high lvl spieler noch lohnen. die dropps die man in den dungeons bekommt, wenn man nur oft genug hingeht sind meißtens eindeutig besser und kosten weniger geld, da man in den meißten berufen viel zeit oder geld investieren muss um zu skillen.
eine ausnahme bietet nur der beruf des verzauberers, der wirklich einmalige und nicht zu toppende leistungen anbieten kann. allerdings ist dies wohl auch der beruf, für den man am meißten investieren muss, bis man ein gescheites skill niveau erreicht hat und die passenden formeln gelernt hat, denn wer nimmt schon +5ausdauer, wenn er auch +9 bekommen kann.
also in bezug auf die echte wirtschaft und das handeln ist wow klar fehlgeschlagen. die rohstoffe zu besorgen oder gar zu kaufen, kostet bei den meißten items die man herstellen kann meißt mehr, als man danach im handel mit dem gefertigten item erzielen kann. so ist wohl der schlichteste beruf den man wählen kann der \\\"itemsammler\\\" !!
also auch hier wieder farmen alla dia2, sehr vergleichbar mit den mfruns.

ein weiterer nachteil ist die lvl begrenzung .. das spiel ist derzeit nur für einen maximal lvl 60 ausgelegt und bietet danach nur noch herrausforderungen für echte gruppen spieler, die durch taktik und gute ausrüstung auch die stärksten gegner wie onyxia noch töten können. allerdings kommt das echte team play so wie das gemeinschafts gefühl bei wow nie richtig zur geltung.es herrschen egoismus und misgunst bei 90%der spieler leider vor. man hat auf kaum einen server wirklich das gefühl der gemeinschaft anzugehören, denn jeder sucht seinen eigenen vorteil, ob es nun items sind ... oder nur der ruf des goldes.

so komme ich zu dem fazit, das die langzeitmotivation, die ihr hier mit sehr gut bewertet habt leider maximal befriedigend ist und bei einem powergamer wohl kaum mehr als 3-4monate anhält. danach wird das spiel sehr schnell monoton.


rechtschreibfehler kann jeder behalten, der sie findet -.-

LG Zeno

johndoe-freename-83328
Beiträge: 1
Registriert: 30.06.2005 20:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-83328 » 30.06.2005 20:53

Kostet es nichts wen man online spielt ?

johndoe-freename-83413
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2005 19:02
Persönliche Nachricht:

Eq2 um längen besser

Beitrag von johndoe-freename-83413 » 03.07.2005 19:02

Leute ma ganz erlich pfeift auf WoW, ich habs einen monat gespielt. Erst war ich hin und weg aber als ich dann irgendwann lvl 30 erreichte war die luft raus. Immer wieder traff man irgendwelche idioten die höher im lvl waren und einen abmetztelten. Ausserdem ähnelten sich die q\'s und starkes teamplay gab es auch nicht. Als ich dann frustriert eine Alternative fand, mit dem namen everquest 2, war ich wunschlos glücklich. Ich sage euch eq 2 ist viel ausgereifter und besser. Ja die deutsche community ist gewaltig kleiner ( nur 2 server ). Aber dafür punktet eq2 in Sachen Geschichte und vorallem Teamplay wird bei eq2 grossgeschrieben was nicht heisst das man alleine nicht durchkommt aber in einer Gruppe entfaltet sich das Spiel erst richtig! Und wer wegen fehlemden PvP nicht zugreifen wollte, am September kommen die PvP Arenen und viele andere neue Sachen ( neue städte etc. ) also greift zu ;)

johndoe-freename-83413
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2005 19:02
Persönliche Nachricht:

Langzeitmotivation

Beitrag von johndoe-freename-83413 » 03.07.2005 19:06

Ach ja und über Sachen langzeitmotivation müssen wa da nich reden da schlägt eq2 WoW um meilenweite Längen! Und das berufstystem ist auch viel besser, ich kenne leute die machen den ganzen tag nur gegenstände also greift zu leute ;)

Benutzeravatar
Merandis
Beiträge: 1362
Registriert: 10.03.2003 09:41
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Merandis » 03.07.2005 22:59

So, nachdem ich nun 2 60er Chars habe und zumindest mit meinem ersten, nicht alle, aber sehr sehr viele Qs bestanden habe, nachdem ich bei unzähligen Raids in Instanzen und beim PvP dabei war und nachdem ich inzwischen zum x-ten mal das große/kleine BG besucht habe, kann ich sagen, dass erst jetzt so langsam die Motivation flöten geht. Naja ca. 5 Monate an einem Spiel spielen ist mein persönlicher Rekord, aber für ein MMORPG wahrscheinlich nicht lang genug.

Das einzige was mich noch drin hält sind ein paar gute Freundschaften. Naja, ok regelmäßiger Besuch im kleinen BG, aber selbst das kann ich nur 2-3 mal hintereinander, dann wirds schnell öde. Aber \"spielen\" ansich ist nich mehr reizvoll.

Bestimmte SPieler einer Raidgruppen gehen mir auch ziemlich gegn den Strich mittlerweile. Diese ganzen \"Oberchecker\", die meinen für mich immer mich mitbestimmen zu müssen, was jetz machen soll und darf mit meinem Mage. Zudem hab ichdas Gefühl das es ein \"2 Klassen-Spiel\" wird. Die Obergurus die volle Sets und epische Reittiere haben und meinem von allem Bescheid zu wissen (klugscheissen). Zu meinen, sie müssen sich nicht mehr mit dem Fußvolk (kleiner als lvl 60) abgeben. Ich will das nicht verallgemeinern, aber das ist das, was mir zumindest auf \"meinem\" Server in letzter Zeit immer mehr auffällt.

Da ist die Hilfsbereitschaft in der Community bei DAoC wesentlich besser.

Irgendwie...irgendwie zieht es mich tatsächlich wieder ins kalte, rauhe, aber wunderschöne Midgard...

johndoe-freename-76547
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.2005 11:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-76547 » 07.01.2006 13:32

Das beste Rollenspiel das ich je gezockt hab. Eine Welt die dich schneller in ihren Bann zieht als du es dir vorstellen kannst.
PS: Noch nie sind 8Stunden so schnell vergangen wie bei m WoW zocken ;)

Antworten