Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149473
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.07.2012 17:05

Das wurde auch Zeit: Project Zero kommt endlich auch in Europa auf Wii. Nach gut vier Jahren erscheint das Horror-Abenteuer aus den Händen von Koei und Grasshopper Manufacture auch im Westen. Äh. Moment mal. Das ist doch nicht Project Zero 4. Das ist die Remote-Neuauflage von Teil 2, der auf PS2 und Xbox vor nunmehr acht Jahren erschienen ist. Was soll das denn?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 2701
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von ICHI- » 11.07.2012 17:05

Vergleich das mal einer mit Resident Evil 6 oder dem bescheuerten Dead Space.
Da bleibt dir dein Herz stehn^^

Nicht nur ein absoluter Schocker sondern auch spielerisch ein genialer Survival Horror Titel.

Benutzeravatar
Spike vs Zombies
Beiträge: 1284
Registriert: 03.02.2012 13:13
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von Spike vs Zombies » 11.07.2012 17:17

Schönes Ergebnis. Das hat das Spiel auch absolut verdient. Nur Schade, dass es nicht direkt für die Wii U erscheint. Mit dem Gamepad könnte sowas richtig gut werden.
Got a problem? Salt and burn it.

Bild



Benutzeravatar
Tapetenmetzger
Beiträge: 1390
Registriert: 28.12.2006 00:37
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von Tapetenmetzger » 11.07.2012 17:41

Ah, ein potenzieller Titel, der meinen Wii-Bestand etwas auflockern kann. Find ich gut!
Japanische Sprachausgabe steht aber mal wieder nicht zur Auswahl, mh?
"Ein Rabe geht im Feld spazieren. Da fällt der Weizen um!"

Benutzeravatar
Swatfish
Beiträge: 1775
Registriert: 06.01.2010 19:04
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Swatfish » 11.07.2012 17:46

Nochmal ein richtig guter Titel für die Wii

CandyBlock
Beiträge: 298
Registriert: 05.12.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von CandyBlock » 11.07.2012 17:49

Muss man um die Story zu verstehen den ersten Teil gespielt haben?

Benutzeravatar
crewmate
Beiträge: 18865
Registriert: 29.05.2007 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von crewmate » 11.07.2012 17:51

nein. Erst The Tormented versucht, beide Geschichten zu verknüpfen.
Crimson Butterfly kannst du aber einfach so spielen.
PSNID/NINID/Steam: crewmate
Xbox: cordia96

Benutzeravatar
SSBPummeluff
Beiträge: 1228
Registriert: 25.01.2012 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von SSBPummeluff » 11.07.2012 18:05

Die sollen dennoch endlich mal Fatal Frame 4 auch in Europa rausbringen, so verstörend kann es gar nicht sein dass man es gar nicht rausbringt, von mir aus für die Wii-U, dann würde ich mir die glatt nur deswegen gleich zum Release holen.

Benutzeravatar
Danieru
Beiträge: 107
Registriert: 02.10.2007 18:31
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von Danieru » 11.07.2012 20:17

SSBPummeluff hat geschrieben:Die sollen dennoch endlich mal Fatal Frame 4 auch in Europa rausbringen.
Aber wirklich -.-

Ich finde es zwar schön das PZ2 ne 85 bekommt, aber muss schon sagen das es mich nervt das Mio und Mayu jetzt so leicht komikhaft aussehen und diese britischen Stimmen mögen zwar auch toll sein , aber was ist so schwer an einer japanischen Synchro? Glaube kaum das sie abschreckend wirken würde -.-

Ich bleibe wohl lieber beim Original...

Cerenia
Beiträge: 36
Registriert: 18.02.2005 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von Cerenia » 11.07.2012 21:49

Teil 2 mochte ich persönlich nicht so besonders, aber aus Soluidarität der Reihe gegenüber habe ich's mir gekauft. Die Neuerungen fand ich jetzt nicht so berauschend, um nicht zu sagen: "Sie waren viel zu minimal".
Herr Kurosawa ist während seines Kampfes ständig in seiner Zombie-Form, anstatt wie beim Original nur während eines Fatal frames.
Es gibt ein paar Gespräche extra zwischen den Mädels und natürlich zwei neue Enden. Und das Aufrüsten der Kamera wurde verändert, Geistersteine werden nicht mehr benötigt.

Was ich an dem Spiel dann doch ziemlich madif fand: Der Mangel einer CC-Unterstützung, die Kamera ist einfach viel zu sensibel, was den Kameraschwenk angeht. Außerdem wurde der Missions-Modus zugunsten des vollkommen langweiligen Geisterhaus-Modus' herausgekürzt.

Übriges, liebes 4players-Team, ich hätte im Test noch die Geisterhand erwähnt. Ein absolut nervendes, wie lästiges Gimmick.
Wenn Mio ein Item aufsammeln will, sei es Buch oder Konsumartikel, muss der Spieler den A-Knopf gedrückt halten. Dabei gibt es eine gewisse Chance, dass die geisterhand nach Mio greift und den Einsammelprozess beendet und Mio ihn erneut einsammeln muss. Obendrauf nimmt das Mädel dafür Schaden und so lange sie die Hand nicht abschüttelt nimmt der Schaden kontinuierlich zu. Meh... :x
Gibt zwar mittel und Wege zu erkennen, wann das Händchen wieder zuschlägt, aber mal im Ernst, Tecmo hätte dieses Feature gleich über Bord werfen sollen.

Oh, und das "Dark Return" oder wie's im deutschen heißt hätte ich erwähnt. Besiegte Geister kehren mit einer violetten Aura zurück, werden aggressiver und stärker und kehren mit 50 % ihrer LP zurück. (Ich glaube auf härteren Graden mit mehr?)

Offen gesagt, nicht mein Lieblingsteil, auch aus storytechnischen Gründen. Warum gehen die Mädels nicht einfach durch den Wald zurück, anstatt IM Dorf nach einem Ausweg zu suchen? Nur weil der Weg fehlt? Wenigstens im Remake hätten sie eine Erklärung einbauen können, wie: Die Mädels laufen im Kreis oder werden von wilden Tieren angefallen. Und dann ist da Mayu. Herrgott Mayu...
Da PZ allerdings meine Lieblingshorror-Reihe ist, muss ich das Spiel einfach jedem ans Herz legen, der die Reihe nicht kennt und den zweiten Teil nie gespielt hat. Auch wenn ich Teil 1 viel gruseliger finde, gefolgt vom dritten, ist PZ einfach ein sehr erschreckendes Spiel - im positiven Sinne. Die Atmosphäre wird gekonnt ausgebaut, man ist nirgends sicher und kann nie wissen, wann eine Zufallsbegegnung gegen Geister stattfindet (von geskripteten Kämpfen abgesehen).
Klingt verrückt, aber spielt das Spiel! :Häschen:
Die sollen dennoch endlich mal Fatal Frame 4 auch in Europa rausbringen, so verstörend kann es gar nicht sein dass man es gar nicht rausbringt, von mir aus für die Wii-U, dann würde ich mir die glatt nur deswegen gleich zum Release holen.
Das Problem ist nicht der Gruselfaktor, sondern die Bugs. Wenn die Gerüchte stimmen hatte NoE tatsächlich vor das Spiel zu lokalisieren. Der Haken waren allerdings die vielen Bugs.
Ein Bug ließ einen Schlüsselgegenstand verschwinden, wenn man das "falsche" Zimmer zuerst betrat. Was darin endete, dass das Spiel von vorne beginnen durfte, sowie eine Geisterliste, die einfach nicht vervollständigt werden konnte, ohne zu cheaten. Um zwei mir bekannte Beispiele zu nennen.
Weder tecmo, noch nintendo sahen sich dafür verantwortlich, die Bugs auszubügeln, wegen unklarer Rechtslage.
Auf nintendowiix.net kann man das prima nachlesen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
xionlloyd
Beiträge: 355
Registriert: 04.05.2009 21:56
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von xionlloyd » 12.07.2012 11:42

Warum wird nicht erstmal der erste Teil neu aufgelegt? Der gefiel mir bedeutend besser als die Nachfolger (habe allerdings nur bis Teil 3 gespielt).
I'm not saying video games can bring the world closer together. But if video games have taught me anything, it's the hope that we never fight a space war against South Korea.

Bild

Bild

Benutzeravatar
SakuyaKira89
Beiträge: 429
Registriert: 01.09.2010 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von SakuyaKira89 » 12.07.2012 13:20

Warum zum Geier kommt Project Zero 1-3 nicht endlich für PS360 raus. Was sollen diese genialen Spiele auf dieser Kinderkonsole!

Cerenia
Beiträge: 36
Registriert: 18.02.2005 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von Cerenia » 12.07.2012 13:56

xionlloyd hat geschrieben:Warum wird nicht erstmal der erste Teil neu aufgelegt? Der gefiel mir bedeutend besser als die Nachfolger (habe allerdings nur bis Teil 3 gespielt).
Dito.
Angeblich hätte Tecmo ein Remake des ersten Teiles für den 3DS geplant. Allerdings hatte Nintendo ein Veto eingelegt und meinte, dass lieber ein neues Spiel hätte entwickelt werden sollen.
Wie viel an dem Gerücht allerdings dran ist, weiß ich selbst auch nicht.
Bild
Bild

Benutzeravatar
ReverendGodless
Beiträge: 604
Registriert: 16.12.2009 03:41
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von ReverendGodless » 12.07.2012 16:15

Da muss ich mal einlenken. Das war die Idee von Big Boss Satoru Iwata. Klar, wenn man Nintendo sagt, könnte man auch ihn meinen, denn Iwata ist schließlich Nintendo. Aber wir wollen ja nicht alle für Spirit Camera verantwortlich machen, sondern nur den, der diese Entscheidung getroffen hat.

Iwata war der Meinung, große Survival Horror Games bringen die beste Atmosphäre in einem dunklen Zimmer auf einem großen Fernseher. Für den 3DS musste also etwas her, was mehr auf das System abgestimmt ist. Ein ganz großer Fehler. Denn mit einer 0,3 Megapixel Kamera ist einfach nichts zu machen. Iwata, der ja hier als ausführender Produzent tätig war, hat sich einfach extrem verschätzt. Koei Tecmo musste umplanen, und schnell etwas präsentieren. Da war klar, dass dieses Produkt nicht richtig ausgereift sein wird. Natürlich ist auch auf einem Handheld echter Grusel möglich. Man hätte sich eindeutig für das Remake des ersten Teils entscheiden sollen. So eine Project Zero: 3DS Edition wäre schon was nettes gewesen. Aber da Nintendo sich nun einen großen Teil der Rechte für die Serie gekauft hat, wird sich diese Gelegenheit bestimmt noch bieten.

Project Zero 2: Wii Edition sieht aber einfach super aus. Vielleicht eines der attraktivsten Spiele überhaupt auf der Wii. Leider habe ich die japanische Sprachausgabe vermisst, als ich es Gestern mal gestartet habe. Bei Spirit Camera ist die ja dabei. Die Englischen Stimmen sind Ok, klingen aber etwas altklug. Man hat wohl mal wieder zu alte Sprecher ausgewählt.
Signatur gesperrt: User unsympathisch und exzentrisch

Benutzeravatar
SSBPummeluff
Beiträge: 1228
Registriert: 25.01.2012 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Project Zero 2: Crimson Butterfly - Test

Beitrag von SSBPummeluff » 12.07.2012 16:47

Auf der PS2 war aber keine englische Sprachausgabe, oder? Ist schon ne Weile her wo ich das gespielt hatte, ich bin mir sicher dort konnte man japanische Sprachausgabe auswählen oder war sogar nur vorhanden? Ich spiel Spiele die mir die Wahl lassen immer mit Untertitel und japanischer Sprachausgabe, darum mein schlechtes Erinnerungsvermögen diesbezüglich^^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Babelfisch, Doniaeh, Eisenherz, Google Adsense [Bot], Oka, pepsodent, Raskir, Sten cal Dabran, YahooSlurp und 19 Gäste