Rhythm Thief & der Schatz des Kaisers - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Rhythm Thief & der Schatz des Kaisers - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.04.2012 15:41

Ich habe den Rhythmus im Blut. Irgendeinen Rhythmus zumindest. Er ist gut genug für die Gitarre, er ist gut genug fürs Schlagzeug und er ist auf jeden Fall gut genug für Rhythm Thief. Obwohl hier gar nicht so viel davon gebraucht wird....

Hier geht es zum gesamten Bericht: Rhythm Thief & der Schatz des Kaisers - Test

Dirki777
Beiträge: 18
Registriert: 14.03.2012 22:44
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Dirki777 » 13.04.2012 15:41

Das Spiel macht echt lust auf mehr. Ich bin echt überrascht wie es mich fesselt. Übertrifft sogar Elite Beat Agents, wenn es nach mir ginge. 4Players wie kommt ihr darauf, dass es zu leicht ist. Gegen Ende hin wird es für meinen Teil richtig fordernd :). Kann auch daran liegen das nicht jeder den Rythmus im Blut hat :D.

Benutzeravatar
Pc3a
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2008 02:00
Persönliche Nachricht:

Re: Rhythm Thief & der Schatz des Kaisers - Test

Beitrag von Pc3a » 15.04.2012 01:40

Dirki777 da muss ich dir recht geben einige Rhythmus sind echt schwer brauchte bei einigen mehrere versuche bin noch nicht durch aber es macht echt Funn

tattoomaus
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2012 00:51
Persönliche Nachricht:

Re: Rhythm Thief & der Schatz des Kaisers - Test

Beitrag von tattoomaus » 15.04.2012 01:55

Ich bin von dem Spiel ebenfalls absolut begeistert. Zudem habe ich eigentlich ein sehr gutes Rhythmusgefühl, aber bei so einigen Spielchen war ich kurz vorm Verzweifeln. Meiner Meinung nach steigt der Schwierigkeitsgrad zu schnell an und nach den ersten Rhythmusspielen ist es für jüngere Spieler möglicherweise kaum schaffbar weiter zu kommen.

Antworten