Cities in Motion

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Murphy82
Beiträge: 82
Registriert: 01.03.2010 01:19
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Murphy82 » 17.02.2011 16:27

Minus Punkt, weil kein Multiplayer? Was soll man da denn multiplayern?
Und bekommt jetzt jedes reine Offline- Solo Spiel automatisch ein Minus Punkt?

lordpa
Beiträge: 122
Registriert: 21.12.2008 14:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von lordpa » 17.02.2011 16:31

Murphy82 hat geschrieben:Minus Punkt, weil kein Multiplayer? Was soll man da denn multiplayern?
Und bekommt jetzt jedes reine Offline- Solo Spiel automatisch ein Minus Punkt?
transport tycoon fanmade hat auch nen multiplayer, hier konkurrieren die verschieden firmen gegneinander, wäre hier perfekt....mit der reputation und so
C64 ,Sega Megadrive, Sega Game Gear, PS, Gameboy Pocket, PS2, Nintendo DS, PS3, Xbox 360

Benutzeravatar
||||||||||||||||||||||||||||llll
Beiträge: 1585
Registriert: 09.12.2009 19:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ||||||||||||||||||||||||||||llll » 17.02.2011 16:33

Klingt verlockend, sehr schön geschriebener Test. :)

Als jahrzehntlanger Fan von Transport Tycoon muss Ich hier ja schon direkt zugreifen, auch wenn Fernverkehr leider nicht mit von der Partie ist.

plastikhaufen
Beiträge: 96
Registriert: 14.11.2007 21:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von plastikhaufen » 17.02.2011 16:39

Klasse. Ich war skeptisch, ob es lange fesselt, so wie damals Verkehrsgigant.
Nach einer Weile bin ich nur so im Geld geschwommen. Eine laufende Linie lief dann für immer gut so weiter.
Ich freue mich eben gerade, dass es der Nahverkehr ist. Ich wollte schon immer mal den Stadtverkehr besser machen, als es die Verkehrsverbünde tun. Einzig die Tatsache, dass man nicht auch Häuser bauen kann und man die Stadt erst selbst groß macht, fehlt mir.
Das konnte man in A-Train 8 so toll. 2 kleine Dörfer in eine große Stadt verwandeln. HERRLICH!

Ist gekauft!
Zuletzt geändert von plastikhaufen am 17.02.2011 16:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pallino22
Beiträge: 350
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Pallino22 » 17.02.2011 16:42

riecht nach einer kleinen perle ... ma angucken
"Wenn die CSU den Krieg im Irak geplant hätte, hätte Saddam Counterstrike gespielt!"

Bild
Wer mich lieb hat, darf mich adden! :D

EA => Erfolgreich Ausgelacht

Benutzeravatar
Schmierlappen
Beiträge: 122
Registriert: 22.03.2010 13:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Schmierlappen » 17.02.2011 16:55

Ich war nach Cities XL auch schon skeptisch ob CiM brauchbar wird.
Jetzt lädt der OpenBeta Client erstmal, bin aber drauf und dran es zu kaufen.
Tja Eden Games, so macht man es!

*grummel* 19,99 bei Steam. Hmm, ich denk ich werd bei gefallen nen zehner drauflegen... Verpackungs-messi :wink:

plastikhaufen
Beiträge: 96
Registriert: 14.11.2007 21:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von plastikhaufen » 17.02.2011 16:59

Dellocatus hat geschrieben:Shit - das ist jetzt das erste Strategiespiel (auf'm Rechner zocke ich fast nix anderes), das mich interessieren würde, das auf meinem PC nicht mehr läuft (Pentium IV 3Ghz; aber sogar Shogun2 sollte drauf laufen... :wink:). Dabei scheint mir, ist Cities in Motion mal ein tolles Spiel mit wirtschaftlichem Tiefgang. Da ich mir keinen neuen Rechner leisten kann, stellt sich die Frage: was gibt es denn für andere Wirtschaftssimulationen mit ähnlichem Tiefgang? Suche schon lange mal etwas vernünftiges in der Richtung, wobei es nicht dieses Strassen-/Städtebauszenario vorweisen muss. Aber ich würde schon gerne etwas "modernes" Spielen - sprich: Szenarien wie dasjenige von "Anno" gefallen mir nicht wirklich... Gibt's da was auf dem Markt, was diesen Anforderungen entsprechen würde?
Ich kann dir A-Train 8 empfehlen. Das hat Tiefgang. Es lässt einen anfangs nur total alleine. Man kann selbst Häuser bauen etc, muss die Linien planen, Weichen stellen etc und eben, das ist das verzwackte, Material beschaffen. Ohne das entwickelt sich nichts.

Ich finde es super!

Ellepak
Beiträge: 73
Registriert: 01.12.2007 10:43
Persönliche Nachricht:

Re: .

Beitrag von Ellepak » 17.02.2011 17:16

2komma9 hat geschrieben:klingt hervorragend. Mal 2 Fragen.

1. ich kenne ja den Verkehrsgigant und da gab es auch keine Fahrplanung. Dort sammelten sich irgendwann mit der Zeit die Busse bzw. Straßenbahnen der Linien, sodass 4 Busse kurz hintereinander eine Haltestelle anfahren wovon die hinteren dann immer leer bleiben und dann kommt wieder ein ganz Weile gar nichts. So musste man mit der Zeit die Busse ins Depot holen, warten bis ein Abstand her gestellt wurde und dann wieder der gleichen Linie zuweisen - solange bis der Abstand wieder aufgebraucht war. Das war nervig, hat irgendwann den Reiz bei den größeren Städten genommen.
Passiert das bei Cities in Motion auch?
Also in der Beta hatte ich das Problem auch noch, was dazu führte, dass ich ein riesiges U-Bahn-Netz aus vielen kurzen Linien gebaut habe (mit nur einem Fahrzeug pro Linie) - anfänglich auf Pump finanziert, aber dann extrem profitabel. Ist die U-Bahn immer noch so "übermächtig"?
.... aber in VG kann man so ne "Uhr" neben dem Fahrzeug in der Linienleiste aktivieren, was dafür sorgt, dass das Fahrzeug erst dann losfährt, wenn das Vorausfahrende auf der Linie die nächste Haltestelle erreicht hat. Kann bei vielen Fahrzeugen auf einer Linie natürlich so zu erheblichen Staus an den Haltestellen führen, hat aber das Problem meist ganz gut gelöst... Gibts diese Funktion nun auch bei Cities in Motion?
Ach und noch was, das mich an der Beta gestört hat:
Kann man die Einbeldnung der Linien auf der Straße abstellen? Weil es sieht irgendwie nach einer Weile ziemlich komisch aus, wenn überall rote, blaue und grüne Linien verlaufen...

Benutzeravatar
Dello
Beiträge: 1933
Registriert: 14.01.2010 19:48
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Dello » 17.02.2011 17:16

Iconoclast hat geschrieben:
Dellocatus hat geschrieben:Shit - das ist jetzt das erste Strategiespiel (auf'm Rechner zocke ich fast nix anderes), das mich interessieren würde, das auf meinem PC nicht mehr läuft (Pentium IV 3Ghz; aber sogar Shogun2 sollte drauf laufen... :wink:)
Never, Shogun 2 braucht ja mindestens schon nen Dual Core und empfohlen ist ein i5 der zweiten Generation, langsam solltest du mal über einen neuen Rechner nachdenken. ;)
Also die Systemanforderungen, die ich bisher gelesen habe, sagen mindestens ein Intel-Singlecore mit 3Ghz, was ich ja habe :wink: Für Empire und Napoleon hats auch gereicht, in dem Fall sollte auch Shogun2 laufen, da ja afaik die selbe Engine verwendet wird. Und die Total War-Spiele waren noch nie hardwarehungrig...

kugelschreiber_
Beiträge: 24
Registriert: 24.07.2010 21:42
Persönliche Nachricht:

Beitrag von kugelschreiber_ » 17.02.2011 18:40

Die Schlachten haben schon recht hart gefressen, fand ich.

B2T: Als Fan von Transport Tycoon war dieses Spiel fast schon der letzte Hoffnungsschimmer in diesem Genre, bei dem ganzen Quatsch, der da rauskommt.
Imagine there's no heaven...

akrisious
Beiträge: 99
Registriert: 18.01.2010 18:18
Persönliche Nachricht:

Re: ...

Beitrag von akrisious » 17.02.2011 19:23

Keeth Jones hat geschrieben:Das hört sich gut an. Wird gekauft. Als Strategiefreak muss man sich ja schon bei Paradox, auf Knien rutschend, bedanken. Wenn es die Jungs und Mädels von Paradox nicht gäbe, wäre es echt ein Verlust.
So siehts aus :-)

2komma9
Beiträge: 1056
Registriert: 15.10.2003 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: .

Beitrag von 2komma9 » 17.02.2011 19:46

Ellepak hat geschrieben: Also in der Beta hatte ich das Problem auch noch, was dazu führte, dass ich ein riesiges U-Bahn-Netz aus vielen kurzen Linien gebaut habe (mit nur einem Fahrzeug pro Linie) - anfänglich auf Pump finanziert, aber dann extrem profitabel. Ist die U-Bahn immer noch so "übermächtig"?
.... aber in VG kann man so ne "Uhr" neben dem Fahrzeug in der Linienleiste aktivieren, was dafür sorgt, dass das Fahrzeug erst dann losfährt, wenn das Vorausfahrende auf der Linie die nächste Haltestelle erreicht hat. Kann bei vielen Fahrzeugen auf einer Linie natürlich so zu erheblichen Staus an den Haltestellen führen, hat aber das Problem meist ganz gut gelöst... Gibts diese Funktion nun auch bei Cities in Motion?
Ach und noch was, das mich an der Beta gestört hat:
Kann man die Einbeldnung der Linien auf der Straße abstellen? Weil es sieht irgendwie nach einer Weile ziemlich komisch aus, wenn überall rote, blaue und grüne Linien verlaufen...
Ich seh gerade 4players hat ne Demo da, aber ich habe mir die Beta geladen um mal die Framerate zu testen. Scheint aber entgegen Bodos Vermutung ohne Probleme auf der HD2600 zu laufen (HDR Spielerei, Schatten etc. aber halt aus) - ob Probleme auftauchen mit vielen Routen kann ich noch nicht beurteilen.

Das man das bei dem Verkehrsgigant das warten einstellen konnte, war mir gar nicht bewusst^^.

Aber ich habe zwar erst das Tutorial der Beta durch, kann dir aber sagen das man dort die Linie ausstellen kann. Links auf "Fenster: Linienverwaltung" und dann bei der jeweiligen Linie ist ein grünes Auge, wenn man darauf klickt dann verschwindet die Linie. Wurde aber auch im Tutorial erklärt in der Beta :wink:

Aeneas
Beiträge: 240
Registriert: 17.06.2010 16:39
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Aeneas » 17.02.2011 21:54

Grüße!

guter test. nur n paar anmerkungen, die meisten haben es ja schon erwähnt, aber nur auf englisch ist hinfällig, sollte man vielleicht aus dem fazit streichen! und was ich in der open beta gesehen hab sind diese kleinen nebenmissionen auch im sandboxspiel enthalten! find ich sehr gut, da das diesen modus auflockert. und das mit dem anfang des test und den schienen verlegen: najaaaa! :D das wurde ja selbst im tutorial schon beschrieben das man grünflächen, gerade zwischen straßen, sehr gut nutzen kann!

mich hat im anspielen eigentlich nur gestört das mein ubahnsystem, egal wie gut es war, irgendwann aufgrund des hohen verkehrsaufwandes, einen kollaps erlitt da die stationen immer nur ein bahnsteig haben, so sind mehrere linien pro station immer heikel weil sich an solchen nadelöhren alles staut. das, und das man nicht zwei ubahnstationen direkt untereinander setzen kann als knotenpunkt. ansonsten find ich das spiel recht gelungen, hat mich bis dato ordentlich an den rechner gefesselt!

und ich hoffe das dank des mapeditors reichlich nachschub an städten kommt! :)

Benutzeravatar
Gamer433
Beiträge: 598
Registriert: 13.07.2003 10:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Gamer433 » 17.02.2011 23:09

lordpa hat geschrieben:
Murphy82 hat geschrieben:Minus Punkt, weil kein Multiplayer? Was soll man da denn multiplayern?
Und bekommt jetzt jedes reine Offline- Solo Spiel automatisch ein Minus Punkt?
transport tycoon fanmade hat auch nen multiplayer, hier konkurrieren die verschieden firmen gegneinander, wäre hier perfekt....mit der reputation und so
Eben, sehe ich auch so.

Der fehlende Multiplayer ist für mich DER Grund, es nicht zu kaufen. Mir ist es einfach sauwichtig!
Im Einzelspieler hätte ich nur SEHR kurzen Spaß (nein, völlig egal wie "toll" das Spiel ist!)

Vielleicht wirds ja findige Modder dafür geben und/oder es kommt ein Addon mit diesem Feature.

Übrigens: Weißt Du grade wo es das "Fanmade Transport Tycoon" gibt? Ein Link wäre cool.
Das Transport Tycoon ist ja der inoffizielle Nachfolger vom Industrie Gigant II und der fehlende Multiplayer hat echt alles verdorben.

Benutzeravatar
||||||||||||||||||||||||||||llll
Beiträge: 1585
Registriert: 09.12.2009 19:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ||||||||||||||||||||||||||||llll » 18.02.2011 01:20

Gamer433 hat geschrieben:Übrigens: Weißt Du grade wo es das "Fanmade Transport Tycoon" gibt? Ein Link wäre cool.
Das Transport Tycoon ist ja der inoffizielle Nachfolger vom Industrie Gigant II und der fehlende Multiplayer hat echt alles verdorben.
http://www.openttd.org/en/

:)

Antworten