Devil May Cry: HD Collection - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.03.2018 11:41

Die Devil May Cry HD Collection gab es doch schon mal, oder? Richtig! Bereits vor etwa sechs Jahren hat Capcom als Einstimmung auf den "Reboot" DmC: Devil May Cry die inhaltlich ansprechende, technisch allerdings seinerzeit nicht vollends überzeugende Klassiker-Sammlung veröffentlicht. Wie sich die ursprünglich auf PlayStation 2 erschienenen Titel im Jahr 2018 präsentieren, klären wir im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Devil May Cry: HD Collection - Test

Benutzeravatar
Sanctus2611
Beiträge: 185
Registriert: 05.02.2008 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Sanctus2611 » 13.03.2018 12:02

und täglich grüßt das Murmeltier
Bild

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6816
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von adventureFAN » 13.03.2018 12:16

Hab noch die ungespielte PS3-Version 8)
Aber auf die 1080p kann ich verzichten. Macht bei der Grafik eh nicht soviel aus. Im Gegenteil, so sieht man nur noch mehr den Zahn der Zeit.
Bild

Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1525
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Ego sum Noctis » 13.03.2018 13:02

Ich habe für PC zugeschlagen. DMC 1-3 sind die besten, den Rest konnte man in der Pfeife rauchen. Sweet Dreams! :wink:
Gamer since 1992.

e1ma
Beiträge: 226
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von e1ma » 13.03.2018 13:16

Ego sum Noctis hat geschrieben:
13.03.2018 13:02
Ich habe für PC zugeschlagen. DMC 1-3 sind die besten, den Rest konnte man in der Pfeife rauchen. Sweet Dreams! :wink:
Teil 2 war schon damals eine absolute Gurke, 1-3 natürlich klasse. Komischerweise hatte Teil 4 ganz gute Momente und mit "Shall Never Surrender" den besten Track der Reihe und das "Remake" war trotz des Looks mit Teil 3 wohl der beste Ableger der Serie. Man könnte ruhig mal wieder einen neuen Teil bringen.

Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1525
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Ego sum Noctis » 13.03.2018 13:30

e1ma hat geschrieben:
13.03.2018 13:16
Ego sum Noctis hat geschrieben:
13.03.2018 13:02
Ich habe für PC zugeschlagen. DMC 1-3 sind die besten, den Rest konnte man in der Pfeife rauchen. Sweet Dreams! :wink:
Teil 2 war schon damals eine absolute Gurke, 1-3 natürlich klasse. Komischerweise hatte Teil 4 ganz gute Momente und mit "Shall Never Surrender" den besten Track der Reihe und das "Remake" war trotz des Looks mit Teil 3 wohl der beste Ableger der Serie. Man könnte ruhig mal wieder einen neuen Teil bringen.
Ja, der zweite Teil war schwach, aber Ich würde Ihn einem Teil 4 dennoch vorziehen. DMC Reboot ist nicht schlecht, hat mich nach dem ersten Durchlauf aber nie wieder gepackt. Es sieht gut aus, aber in fast allen Belangen (außer Technik) finde Ich es einem "klassischen" Devil May Cry" unterlegen. Wie sich die Welt in DMC verzerrt um Dante festhalten oder packen zu können finde Ich wiederum sehr gut gemacht und denke das wäre ein "must have" für alle Fortsetzungen. Dennoch: Dieser ganze "weißer" und "roter" Haken Kram hat sich für mich immer irgendwie fremd angefühlt und diese kommen ja leider pausenlos zum Einsatz. Bin deshalb in DMC absolut kein Kombomeister... :oops:
Gamer since 1992.

nawarI
Beiträge: 2542
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von nawarI » 13.03.2018 13:35

Teil 1 und 3 könnte man sich nochmal antun, aber Teil 2 muss nicht sein - der war schon damals mau.

Und irgendwie.... bei aller Liebe... mit Nostalgiebrille und allem... Es ist nahezu unmöglich alle aktuellen Spiele durch zu haben, die in jeder Hinsicht besser sind.
Klar, Dante ist einer der Urväter der Combat-Spiele, aber mittlerweile haben wir ganz andere Standards erreicht. Atmo wurde von anderen Spielen schon nachgemacht. Aktuelle Kampfsysteme sind besser. Von Grafik fange ich garnicht erst an.
Wenn ich auf ein Spyro-Remake hoffe, dann weil es Jump'n'Runs wie Spyro nicht mehr gibt und weil der Stil auch unerreicht ist und ich glaub, dass das Spielprinzip heutzutage auch noch funktoniert, weil man Gleiten, Rennen, Springen nicht besser machen kann.
Das alte DMC hat jetzt aber nichts, was die Konkurenz oder ne eingene Fortsetzung nicht schon besser gemacht hat.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18207
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von CryTharsis » 13.03.2018 14:27

"Passable Sammlung mit drei Action-Klassikern
Also der zweite Teil ist alles andere als ein Klassiker. :wink:
War damals erschreckend schwach im Vergleich zum tollen Erstling.
Zeal & Ardor

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3062
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Sn@keEater » 13.03.2018 17:38

DMC1 würde mich für den PC reizen. Der rest aber weniger....DMC fand ich damals cool aber heute eher nicht mehr so.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 854
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von ISuckUSuckMore » 13.03.2018 17:43

Ach Mensch... Gebe ich mir doch viel lieber auf der PS2 :-)

Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1525
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Ego sum Noctis » 14.03.2018 09:30

Bei dem Test (Ohne Wertung im Fazit???) wurde moniert, dass man die Helligkeit nicht einstellen kann. Im Hauptmenü wo man zwischen den DMC Titeln wählen kann, kann man auch die Helligkeit einstellen. Jeweils Ingame geht dies dann tatsächlich nicht mehr, da es eben 1 zu 1 Umsetzungen sind. Hier und da ein wenig Pixelig, aber das Feeling von damals ist da. Ich hatte vergessen was für ein unglaublich geiles Game DMC1 ist. Keine Bugs soweit. :D
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18207
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von CryTharsis » 14.03.2018 09:33

Ego sum Noctis hat geschrieben:
14.03.2018 09:30
(Ohne Wertung im Fazit???) [...]
da es eben 1 zu 1 Umsetzungen sind
Da hast du deine Antwort. :)
Zeal & Ardor

Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1525
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Ego sum Noctis » 14.03.2018 09:58

CryTharsis hat geschrieben:
14.03.2018 09:33
Ego sum Noctis hat geschrieben:
14.03.2018 09:30
(Ohne Wertung im Fazit???) [...]
da es eben 1 zu 1 Umsetzungen sind
Da hast du deine Antwort. :)
Na gut... Für mich als DMC Kenner ja egal, aber wenn man in der Einleitung den Verweis zur PXONE4 Fassung nicht eindeutig wahrnimmt... Unter einen Test gehört eine Wertung oder zumindest ein Link mit Verweis. :oops: Wobei Ich es gar nicht schlecht finde wenn man nur noch in Farben bewertet. Ob 71 oder 76 nimmt doch letztlich keiner mehr wahr.

Offtopic:
Was mir wie auch dem Tester aufgefallen ist: Wenn man nicht aufpasst stirbt man. Unter Umständen kommt man mit einen Hauch von Nichts zum Boss und muss dann schauen ob man es schafft. Das ist so... angenehm?

Warum stört es nicht wenn man verreckt? Bin bei dem Schattenhund der sich in der Löwenstatue versteckt zwei mal verreckt, war aber kein Stück gefrustet.

Warum bin Ich gefrustet wenn Ich beispielsweise bei Wolfenstein The Old Blood gegen den Roboterhund-Boss verliere? Weil es unfair ist? Weil Ich keine echte Kontrolle über den Kampf bzw. das Spiel habe und mein skill daher eher untergeordnet ist? Ist das Gameplay so langweilig, dass es lästig wird Passagen noch einmal spielen zu müssen? Fühlt da jemand mit?
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 6612
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Raskir » 14.03.2018 10:44

Es gibt keine Wertung weil die ganze Trilogie getestet wurde. Wenn einzelne Spiele eib Remaster bekommen erhalten Sie ne Wertung, wenn es als komplettbox kommt "nur" eine Note. Beispiel für Punkt 1: okami, Patapon, loko roko, god of war 3. Beispiel für Punkt 2: Nathan Drake collection, master chief collection, crash bandickt insane trilogy, quantic dream collection
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Kudo
Beiträge: 395
Registriert: 09.09.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Devil May Cry: HD Collection - Test

Beitrag von Kudo » 14.03.2018 12:14

"von einem echten "Remaster" à la Shadow of the Colossus entfernt ist. "

Jetzt können nicht einmal 4players-Tester zwischen einen REMAKE wie Shadow of the Colossus und einem Remaster wie dieses hier unterscheiden. Was ist so schwer daran, sich den Unterschied zu merken?!

https://gamefaqs.gamespot.com/boards/92 ... 3/72092863

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488810582CXGRx, 4P-1488811401VfcpN, 4P-1488812978GsmCc und 93 Gäste