Xbox 360 Memory-Cards: Datel verklagt Microsoft

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SchmalzimOHR
Beiträge: 1032
Registriert: 05.02.2003 16:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von SchmalzimOHR » 24.11.2009 19:54

Wessen Memory Card gesperrt wurde,der hat sich das letzte Update per XBL gesaugt,also hat er ein Konto und um das Konto zu erstellen musst man den AGB von Xbox.com zustimmen und die sagen doch nun wirklich eindeutig
Xbox.com hat geschrieben:Die Software kann dann verhindern, dass Sie auf den Dienst zugreifen, Raubkopien von Spielen abspielen oder nicht autorisierte Peripheriegeräte verwenden.
UND MEMORY CARDS sind Peripheriegeraete,was gibts da noch zu lamentieren?

Haette Datel mal lieber auf ihren Memory Cards vermekt das sie nicht autorisiert sind!

@Alle die nicht mit wirren vergleichen und Wikipediastudium daher kommen ,schoen das es hier noch Menschen mit einer gewissen Kompetenz gibt ;)
"F K" .... in the coffee.

Benutzeravatar
Druzil
Beiträge: 677
Registriert: 10.02.2007 19:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Druzil » 24.11.2009 20:05

SchmalzimOHR hat geschrieben:Haette Datel mal lieber auf ihren Memory Cards vermekt das sie nicht autorisiert sind!
Aber dann wären sie doch nicht mehr die Guten, mit den weißen Hüten auf (alte Western-Logik ;) :D ). Dann würden die Leute ja sehen, daß diese Firma Peripherie ohne Lizenzen auf den Markt geworfen hat. :roll:

Benutzeravatar
Masakado
Beiträge: 652
Registriert: 22.09.2009 23:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Masakado » 24.11.2009 20:23

@Erynhir:

Wo du grad von Schwachsinn anfängst muss ich dir glatt mal deinen vorwerfen:

Ohne die Xbox 360 könnte Datel ja gar keine Memory Cards für die Konsole bereitstellen. (Unabhängig davon ob ich mit folgender These richtig liege wollte ich dir nur mal vorwerfen das deine Argumentation viel zu schwammig ist um mir aufzuzeigen das ich mich Irre)

Datel hätte ohne die entsprechende Lizenz, wenn sie diese überhaupt gebraucht hätte, garnicht erst damit angefangen/ anfangen dürfen Memorycards für die Xbox 360 Herzustellen/ zu Vertreiben.

Ergo gibt es im Bereich der Periphärie einen wichtigen Punkt den MS nicht patentieren/lizensieren lassen dürfte! Und zwar die Schnittstelle.

@SchmalzimOHR:

Okay, die Zeile hab ich gekonnt überlesen. Anfechtbar bleibts trotzdem :roll:

@Alle die glauben das eine Firma wie MS auch mal mit seinen Lizenzensierungen schludert, gut das es Leute gibt die auch mal die Schuld bei den großen Sündenböcken suchen.

Benutzeravatar
Druzil
Beiträge: 677
Registriert: 10.02.2007 19:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Druzil » 24.11.2009 21:24

Masakado hat geschrieben:Ergo gibt es im Bereich der Periphärie einen wichtigen Punkt den MS nicht patentieren/lizensieren lassen dürfte! Und zwar die Schnittstelle.
Warum dürfen sie das nicht? Selbstverständlich dürfen sie Lizenzen vergeben und bestimmen, wer auf Ihr Produkt zugreifen darf. Seit wann ist die XBox open Source?

Benutzeravatar
Masakado
Beiträge: 652
Registriert: 22.09.2009 23:36
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Masakado » 24.11.2009 21:30

@Druzil: Open Source gilt im Softwarebereich, weil sich da Patente nicht lohnen. Im Hardwarebereich ticken die Uhren ein wenig anders. Erst patentieren, dann Lizenzen vergeben. Bei der These bestreite ich, das MS die Schnittstelle des Memorycardslots hat patentieren lassen.

Benutzeravatar
Suppression
Beiträge: 5413
Registriert: 23.02.2008 14:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Suppression » 24.11.2009 21:34

sinsur hat geschrieben: Du weist aber schon das die Sachen verpackt und vertrieben und besteuert weden müssen ne?
Und das rechtfertigt Preise von bis zu 200 Euro für eine 120 GB Festplatte?

Holla, hoffentlich steigen dann die Verpackungs- und Vertriebskosten nicht weiter an, sonst zahlen wir in der nächsten Generation 1200 Euro für 200 GB!

Zum Thema:

Ganz egal ob MS nun im Recht ist oder nicht, es ist schlicht und ergreifend nicht gerade die feine Art.

Drittherstellerartikel für Konsolen existieren, seit es Selbige gibt.

Benutzeravatar
Druzil
Beiträge: 677
Registriert: 10.02.2007 19:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Druzil » 24.11.2009 23:01

Masakado hat geschrieben:@Druzil: Open Source gilt im Softwarebereich, weil sich da Patente nicht lohnen. Im Hardwarebereich ticken die Uhren ein wenig anders. Erst patentieren, dann Lizenzen vergeben. Bei der These bestreite ich, das MS die Schnittstelle des Memorycardslots hat patentieren lassen.
Du scheinst da echt was nicht zu verstehen. Microsoft muß sich nicht die Schnittstelle "patentieren" lassen. Die können USB oder sonst was benutzen. Die können aber sehr wohl Lizenzen für den Zugriff auf ihr System, in diesem Fall die XBox, vergeben. Das hat mal rein gar nichts damit zu tun, welche Schnittstelle da benutzt wird.
Suppression hat geschrieben:Ganz egal ob MS nun im Recht ist oder nicht, es ist schlicht und ergreifend nicht gerade die feine Art.
Da hast du Recht und das streite ich auch gar nicht ab.

keldana
Beiträge: 588
Registriert: 26.11.2008 23:07
Persönliche Nachricht:

Beitrag von keldana » 24.11.2009 23:10

dcc hat geschrieben: Nö, die dürfen auch nichts an der Konsole machen, d.h. kein HDD Lock. Die hat man sich 100% funktionstüchtig gekauft und so hat die auch zu verbleiben. Wenn MS ein Problem mit Kopien hat, dazu gibt es Behörden die sich drum kümmern. Was die machen ist Eigenjustiz und das ist höchst strafbar da es sogar gewisse Grundrechte (unrechtliche Enteignung) angreift.

Gesetz hin oder her, die MS Fanboys können hier rumschreien wie sie wollen. Aber den BAN von 1 Million Leuten werden auch sie online bemerken wenn es auf einmal viel weniger Multiplayer hosts gibt.
Menschen sind halt generel blöde wenn sie die eigene Missgunst den Vorteilen vorziehn.
Bevor Du hier rumkrakelst, solltest Du Dich vielleicht mal mit dem Recht von dem Du hier redest auseinander setzen ...

Die Leute haben sich mit nicht autorisierten XBoxen beim Onlineservice von XBox Live angemeldet.

So wie ich das sehe, wird diesmal kein Gericht der Welt den Redmondern an die Karre pissen.

Und selbst wenn jetzt 1 Millionen Spieler fehlen ... ein großer Teil wird sich ne neue Box holen ... und ansonsten kann man als ehrlicher Spieler sicher auf Raubkopierer verzichten ...

P.S. Ich für meinen Teil habe noch keinen Euro für XBox Live ausgegeben ... mir reicht Einzelspieler ...
Salzstreuer hat geschrieben: Microsoft hat die Konsole entwickelt und es ist ihr Eigentum, wenn die jeweilige Konsole nicht verkauft wurde. Sobald diese Konsole einen neuen Besitzer hat, dann gehört die Konsole ihm. Natürlich ist die Konsole nicht sein geistiges Eigentum, aber er darf damit machen was es will. Microsoft darf einen scheiß mit der Konsole machen, weil die jeweilige Konsole ihm nicht mehr gehört. Ebenso darf sie sich nicht einmischen was für Gerätschaften ich anbringe oder auch nicht. -- Von dir hört man nichts fundiertes!!! PS: Microsoft kann nicht verbieten, dass Blizzard ein Spiel auf ihre Konsolen bringt oder auch nicht. Blizzard muss trotzdem Geld abgeben, aber Microsoft darf nichts verbieten. PUNKT
Tut mir ja leid, Mr. Salzstreuer, aber Sie haben nicht die geringste Ahnung von Monopolen ...

Microsoft hat KEIN Monopol bei Spielekonsolen ... Nintendo hat einen größeren Marktanteil und Sony ebenfalls (PS2 und PS3) ...

Und wenn Microsoft auf seiner Plattform etwas nicht erlaubt, dann haben die anderen halt Pech gehabt ...

Und hinzu kommt, dass Microsoft selbstverständlich verhindern könnte, dass Blizzard ein Spiel auf die XBox360 bringt ... sie werden es nicht machen, weil sie damit Kohle verdienen ... aber sie könnten und vor allem sie DÜRFEN !!!

Und bevor Sie jetzt wieder mit Monopol anfangen ... dann dürfte ja auch Microsoft keine exklusiven Spiele anbieten / anbieten lassen ... GOW ... Halo ... PGR ... Episodes from Liberty City ... gibt es auf keiner anderen Konsole und kein Gericht der Welt wird etwas daran ändern.
Zuletzt geändert von keldana am 24.11.2009 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erynhir
Beiträge: 4252
Registriert: 01.05.2008 16:34
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Erynhir » 24.11.2009 23:19

Suppression hat geschrieben: Und das rechtfertigt Preise von bis zu 200 Euro für eine 120 GB Festplatte?

Holla, hoffentlich steigen dann die Verpackungs- und Vertriebskosten nicht weiter an, sonst zahlen wir in der nächsten Generation 1200 Euro für 200 GB!
UVP sind 149 Dollar für die 120 GB Festplatte. In Euro gibts leider keine Zahl, 120 Euro ist aber Standard. Man man man Supression, von dir hätte ich nicht so Unwahrheiten erwartet.
Zum Thema:

Ganz egal ob MS nun im Recht ist oder nicht, es ist schlicht und ergreifend nicht gerade die feine Art.

Drittherstellerartikel für Konsolen existieren, seit es Selbige gibt.
Es ist unverschämt von Datel keine Nutzungsgebühren gezahlt zu haben.
Bild

Salzstreuer
Beiträge: 137
Registriert: 24.08.2009 01:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Salzstreuer » 24.11.2009 23:21

SchmalzimOHR hat geschrieben:
Salzstreuer hat geschrieben: Microsoft hat die Konsole entwickelt und es ist ihr Eigentum, wenn die jeweilige Konsole nicht verkauft wurde. Sobald diese Konsole einen neuen Besitzer hat, dann gehört die Konsole ihm. Natürlich ist die Konsole nicht sein geistiges Eigentum, aber er darf damit machen was es will. Microsoft darf einen scheiß mit der Konsole machen, weil die jeweilige Konsole ihm nicht mehr gehört. Ebenso darf sie sich nicht einmischen was für Gerätschaften ich anbringe oder auch nicht. -- Von dir hört man nichts fundiertes!!!
Ich bins echt leid dein kindisches Gewaesch weiterhin zu verfolgen deshalb meine letzte Anwort fuer dich.
Was du OFFLINE mit deiner Konsole machst bleibt natuerlich weiterhin dir ueberlassen,aber wenn du so doof bist und damit online gehst,kannst dir das mal in den AGB von Box live durchlesen.
Salzstreuer hat geschrieben:PS: Microsoft kann nicht verbieten, dass Blizzard ein Spiel auf ihre Konsolen bringt oder auch nicht. Blizzard muss trotzdem Geld abgeben, aber Microsoft darf nichts verbieten. PUNKT
Doch koennen sie weil MS die DeveloperKits rausgibt und ohne wirds recht schwer fuer die Box zu entwickeln,im uebrigen muss der Titel auch die MS interne Qualitaetspruefung.Hast du eigentlich ueberhaupt einen Funken Ahnung von Konsolenmarkt?FRAGEZEICHEN?


Sodele und als letztes FUNDIERTES ein Auszug der AGB von Xbox.com

14. DIENSTBETRIEB UND GERÄTE
Auf den Dienst kann nur mit einer Original Xbox, einer Xbox 360 Konsole, einem PC oder durch Anmeldung an Ihrem Konto über Xbox.com zugegriffen werden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie autorisierte Software und Hardware für den Zugriff auf den Dienst verwenden und dass Ihre Software und Hardware nicht auf unerlaubte Art und Weise geändert wurde (z.B. genehmigte Reparaturen, Aufrüstungen und Downloads). Jeder Versuch, die mit einer Original Xbox oder Xbox 360 Konsole oder dem Dienst verbundene Hardware oder Software zu disassemblieren, zu dekompilieren, abgeleitete Werke davon zu erstellen, zurückzuentwickeln, zu ändern, weiter zu unterlizenzieren, zu verteilen oder für andere Zwecke zu nutzen, ist streng verboten und kann zu einer Kündigung Ihres Kontos und/oder Ihrer Fähigkeit führen, auf den Dienst zuzugreifen, und zu Verfolgung weiterer rechtlicher Mittel durch Microsoft. Microsoft kann gegen Nutzer, die die Systeme oder die Netzwerksicherheit von Microsoft oder diesen Vertrag oder zusätzliche Bedingungen wie in Abschnitt 2 oben beschrieben verletzen, die rechtlichen Maßnahmen ergreifen, die es für angemessen hält, und solche Nutzer können einer straf- und/oder zivilrechtlichen Haftung unterliegen.
Microsoft behält sich komplette und einzige Verfügungsfreiheit in Bezug auf den Betrieb des Dienstes vor. Microsoft kann unter Anderem: (a) den Zugang zum Dienst einschränken oder begrenzen; (b) Informationen von der Original Xbox, Xbox 360 Konsole, vom PC und allen angeschlossenen Peripheriegeräten abfragen, die zur Anmeldung beim Dienst verwendet werden, wenn dies für den Betrieb und den Schutz der Sicherheit des Dienstes und zur Durchsetzung dieser Vereinbarung erforderlich ist; und (c) jede Funktionalität oder Funktion des Dienstes oder eines Spiels von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung aktualisieren, ändern, zurückziehen, aussetzen oder beenden; dies kann das automatische Herunterladen damit verbundener Software direkt auf Ihre Original Xbox, Xbox 360 Konsole oder Ihren PC umfassen. Die Software kann dann verhindern, dass Sie auf den Dienst zugreifen, Raubkopien von Spielen abspielen oder nicht autorisierte Peripheriegeräte verwenden.


LEST DIE FUCKING AGB denen ihr zustimmt und HOERT ENDLICH AUF JURA AUF WIKIPEDIA ZU STUDIEREN!!!!
Du scheinst nicht zu verstehen das AGB keine Gesetze darstellen. Also ernsthaft mir Dummheit vorzuwerfen... wie sollte man dich nennen? Einstein? Einfach AGB auszudrucken macht dich nicht gerade eloquenter, geschweige den gebildeter. - Zurück zum Thema: Microsoft darf keinen bestimmten Firmen die veröffentlichung ihrer Titel verwehren. Übrigens kann sich jeder Leihe sich Developer Kits besorgen und die Lizenzen für die Verwendung sind auch vorhanden(muss trotzdem Teil des Gewinns abgeben). Ebenfalls ist die Qualitätsprüfung für Microsoft's Konsole blödsinn, weil jeder seine Spiele veröffentlichen kann. Falls du mir nicht glaubst brauchst du nur 5min zu googeln und kannst dir ein Developer's Kit für die X360 besorgen. Google mal richtig, bevor du hier deine Entwickler Erfahrungen im Spielemarkt vom besten gibst XD

keldana
Beiträge: 588
Registriert: 26.11.2008 23:07
Persönliche Nachricht:

Beitrag von keldana » 24.11.2009 23:25

Salzstreuer hat geschrieben: Microsoft hat die Konsole entwickelt und es ist ihr Eigentum, wenn die jeweilige Konsole nicht verkauft wurde. Sobald diese Konsole einen neuen Besitzer hat, dann gehört die Konsole ihm. Natürlich ist die Konsole nicht sein geistiges Eigentum, aber er darf damit machen was es will. Microsoft darf einen scheiß mit der Konsole machen, weil die jeweilige Konsole ihm nicht mehr gehört. Ebenso darf sie sich nicht einmischen was für Gerätschaften ich anbringe oder auch nicht. -- Von dir hört man nichts fundiertes!!! PS: Microsoft kann nicht verbieten, dass Blizzard ein Spiel auf ihre Konsolen bringt oder auch nicht. Blizzard muss trotzdem Geld abgeben, aber Microsoft darf nichts verbieten. PUNKT
Tut mir ja leid, Mr. Salzstreuer, aber Sie haben nicht die geringste Ahnung von Monopolen ...

Microsoft hat KEIN Monopol bei Spielekonsolen ... Nintendo hat einen größeren Marktanteil und Sony ebenfalls (PS2 und PS3) ...

Und wenn Microsoft auf seiner Plattform etwas nicht erlaubt, dann haben die anderen halt Pech gehabt ...

Und hinzu kommt, dass Microsoft selbstverständlich verhindern könnte, dass Blizzard ein Spiel auf die XBox360 bringt ... sie werden es nicht machen, weil sie damit Kohle verdienen ... aber sie könnten und vor allem sie DÜRFEN !!!

Und bevor Sie jetzt wieder mit Monopol anfangen ... dann dürfte ja auch Microsoft keine exklusiven Spiele anbieten / anbieten lassen ... GOW ... Halo ... PGR ... Episodes from Liberty City ... gibt es auf keiner anderen Konsole und kein Gericht der Welt wird etwas daran ändern.

Salzstreuer
Beiträge: 137
Registriert: 24.08.2009 01:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Salzstreuer » 24.11.2009 23:29

keldana hat geschrieben:
Salzstreuer hat geschrieben: Microsoft hat die Konsole entwickelt und es ist ihr Eigentum, wenn die jeweilige Konsole nicht verkauft wurde. Sobald diese Konsole einen neuen Besitzer hat, dann gehört die Konsole ihm. Natürlich ist die Konsole nicht sein geistiges Eigentum, aber er darf damit machen was es will. Microsoft darf einen scheiß mit der Konsole machen, weil die jeweilige Konsole ihm nicht mehr gehört. Ebenso darf sie sich nicht einmischen was für Gerätschaften ich anbringe oder auch nicht. -- Von dir hört man nichts fundiertes!!! PS: Microsoft kann nicht verbieten, dass Blizzard ein Spiel auf ihre Konsolen bringt oder auch nicht. Blizzard muss trotzdem Geld abgeben, aber Microsoft darf nichts verbieten. PUNKT
Tut mir ja leid, Mr. Salzstreuer, aber Sie haben nicht die geringste Ahnung von Monopolen ...

Microsoft hat KEIN Monopol bei Spielekonsolen ... Nintendo hat einen größeren Marktanteil und Sony ebenfalls (PS2 und PS3) ...

Und wenn Microsoft auf seiner Plattform etwas nicht erlaubt, dann haben die anderen halt Pech gehabt ...

Und hinzu kommt, dass Microsoft selbstverständlich verhindern könnte, dass Blizzard ein Spiel auf die XBox360 bringt ... sie werden es nicht machen, weil sie damit Kohle verdienen ... aber sie könnten und vor allem sie DÜRFEN !!!

Und bevor Sie jetzt wieder mit Monopol anfangen ... dann dürfte ja auch Microsoft keine exklusiven Spiele anbieten / anbieten lassen ... GOW ... Halo ... PGR ... Episodes from Liberty City ... gibt es auf keiner anderen Konsole und kein Gericht der Welt wird etwas daran ändern.
Kein Monopol an Konsolen Mr. Allwissend, sondern ein Monopol an Zubehör für die X360. Lesen schadet nicht, denn es geht hier um Zubehör und nicht um den Konsolenmarkt. Der Developer's Kit steht öffentlich jedem zur Verfühgung, wenn man 120Euro bezahlt. Danach kann man soviele Spiele für die X360 herrstellen wie man will. Hast du sonst noch Fragen? Was haben exklusive Titel mit Monopolstellung zu tun? Solange man andere Firmen nicht behindert für die anderen Konsollen herrzustellen ist es erlaubt.
Zuletzt geändert von Salzstreuer am 24.11.2009 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zecher1
Beiträge: 77
Registriert: 23.01.2009 14:25
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zecher1 » 24.11.2009 23:33

Stellt euch vor, ihr kauft euch ein HP Notebook und dürft an diesem nur Drucker von HP betreiben. Bekloppt oder? Damit würde HP nie durchkommen. Nichtmal Apple würde das schaffen.
Bild

keldana
Beiträge: 588
Registriert: 26.11.2008 23:07
Persönliche Nachricht:

Beitrag von keldana » 24.11.2009 23:37

Salzstreuer hat geschrieben:Kein Monopol an Konsolen Mr. Allwissend, sondern ein Monopol an Zubehör für die X360. Lesen schadet nicht, denn es geht hier um Zubehör und nicht um den Konsolenmarkt. Der Developer's Kit steht öffentlich jedem zur Verfühgung, wenn man 120 Euro bezahlt. Danach kann man soviele Spiele für die X360 herrstellen wie man will. Hast du sonst noch Fragen?
Wenn Du Lesen würdest, dann hättest Du schon mehrfach bemerkt, dass die Leute hier schon des öfteren gesagt haben: Microsoft hat kein Monopol ... im Konsolenmarkt ... und darum geht es ...

Es gibt kein "Zubehör für Xbox360 Monopol" ...

oder willst Du mir jetzt erzählen, dass ich Apple verklagen kann, weil die ein Monopol im Bereich iPhone haben ???

Microsoft vergibt keine Lizenzen für 3rd Party Zubehör ... wer sowas trotzdem herstellt, läuft Gefahr, dass die Produkte bei XBox Live ausgesperrt werden ... PUNKT !!!

P.S. Habe ne Wii, ne PS3 und neben einem Windows XP Zockerrechner noch einen mit Ubuntu drauf ... ich kann teilweise Microsofts gebahren auch nicht leiden, aber hier haben sie mal Recht und werden das auch bekommen.

Salzstreuer
Beiträge: 137
Registriert: 24.08.2009 01:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Salzstreuer » 24.11.2009 23:38

Zecher1 hat geschrieben:Stellt euch vor, ihr kauft euch ein HP Notebook und dürft an diesem nur Drucker von HP betreiben. Bekloppt oder? Damit würde HP nie durchkommen. Nichtmal Apple würde das schaffen.
Ne, gehört HP. HP darf alles machen. Eine Maus für 1000Euro und andere Mäuse funktionieren nicht? Hast dir schließlich ein HP-Notebook besorgt, dann musst du halt damit leben. Besonders weil es in den AGB steht. / Ironie aus Für einige sind AGB hier bindende Gesetze und das macht mich irgendwie Traurig. Ungewöhnlicherweise könnte Datel sogar verlieren, weil die Verhandlung in einem Republikanischen Staat abgehalten wird. Wie die meisten Menschen ahnen, werden die Republikaner von Microsoft finanziert. (eigentlich wissen, aber egal)

Antworten