Dragon Age: DLC-Zahlen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149414
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dragon Age: DLC-Zahlen

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.11.2009 03:11

Electronic Arts sieht neuerdings als Anbieter digitaler Dienstleistungen, der in jenem Sektor mehr Geld verdienen soll als mit Produkten, die im Handel erhätlich sind. Dabei spielen auch Zusatzinhalte eine gewichtige Rolle, wie Finanzchef Eric Brown im Rahmen eines Vortrags Dragon Age: DLC-Zahlen

Oetzi_01
Beiträge: 14
Registriert: 10.11.2006 13:32
Persönliche Nachricht:

So ein Quatsch

Beitrag von Oetzi_01 » 13.11.2009 03:11

Hai,

ich war Vorbesteller (Gamesload) und habe auch die Codes für den Bonus bekommen. Die Gegenstände sind auch schön mit meinem Account verknüpft. Nur im Spiel sind sie nicht vorhanden. Ich kann nirgendwo auf die Gegenstände zugreifen und deswegen kann ich sie natürlich auch nicht benutzen. Was nützt mir ein Bonus den ich nicht nutzen kann?

Ciao
Oetzi_01

neon1705
Beiträge: 294
Registriert: 05.08.2005 03:41
Persönliche Nachricht:

Beitrag von neon1705 » 13.11.2009 04:12

hallo oetzi

schau mal wen du im menü bist unter zusatz inhalte oder sowas heißt das glaub ich dort müsstet du dann unter freigeschaltete inhalte dort diese sachen quasi installieren können

habe auch 2 bonus sagen von dem brwoser spiel bekommen und be mir funktionierts auch

zum thema ich habe mir schon ein DLC gekauft und muss sagen er wars zwar ein bissen kurz meiner meinung nach aber sonst wars der hammer wäre cool wen die noch ein paar machen vielleicht ein DLC von der geschichte wo das orlasianische reich ferelden belagert und unterdrückt hat und theryn loghain zum theryn wurde und sowas halt :)

und bitte pssst ich habs noch nicht durch :D

Timerus
Beiträge: 13
Registriert: 04.11.2009 19:41
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Timerus » 13.11.2009 06:23

Das Problem kann auch daher kommen, dass der Inhalt nur korrekt angezeigt wird, wenn ein bestimmter Dienst von EA läuft. Unter Windows Vista hab ich die Erfahrung gemacht, dass eben dieser häufig nicht automatisch gestartet wird, wenn du Dragon Age startest.

So kann man den Dienst manuell starten:

Start => Ausführen
services.msc eingeben (Administratorrechte nötig!)

Hier erscheint dann eine Liste aller Dienste, die auf deinem System aktiviert sind.
Suche nach dem Dienst "DAUpdaterSvc" bzw. "Dragon Age Origins - Content Updater".
Diesen musst du starten, dann werden die Inhalte auch im Spiel korrekt erkannt.

Benutzeravatar
Sanjuro
Beiträge: 114
Registriert: 24.08.2002 08:24
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sanjuro » 13.11.2009 07:25

Seit wann ist das Spiel denn in den USA erhältlich? Mich wundert es nur, da es ja mit einer sehr langen Spielzeit verbunden ist, jetzt schon auf DLC zurückgegriffen wird. Oder rechnet EA den Wert der Gutscheine mit ein?

gizmotainment
Beiträge: 413
Registriert: 29.06.2005 21:55
Persönliche Nachricht:

DLC-Problem lösen!

Beitrag von gizmotainment » 13.11.2009 07:59

Hi Leute, im PC-Forum habe ich diese Lösung schon gepostet, aber hier gerne noch einmal für alle, bei denen der DLC trotz Codeingabe nicht funktioniert:

Lieber Dragon Age-Spieler,

bitte gehen Sie einmal in die Systemsteuerung unter Verwaltung und öffnen Sie dort die Dienste. Rechtsklicken Sie auf den Dienst "Dragon Age Origins Updater" und stellen Sie den Startdienst auf "Automatisch". Starten Sie nun den PC neu. Öffnen Sie nun das Installatiosverzeichnis des Spiels (Standardpfad: C:\Programme\Dragon Age) und wechseln Sie in den Ordner "bin-ship". Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Datei ""daorigins.exe" und wählen Sie als "Administrator ausführen" aus.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, so führen Sie bitte eine Neuinstallation des Spiels durch. Öffnen Sie anschließend erneut das Installationsverzeichnis und starten Sie die Datei "daupdater.exe". Klicken Sie erneut nun mit der rechten Maustaste auf die Datei ""daorigins.exe" und wählen Sie als "Administrator ausführen" aus.

Wichtig: Gehen Sie im Menü des Spiels unter herunterladbare Inhalte in das Register "Download-Fortschritte".

Mit freundlichen Grüßen
Ihr EA Kundendienst

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14569
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sir Richfield » 13.11.2009 08:23

Da der DLC neben den Questen auch eine Kiste für das Camp und einige Items, die man auch in einem niedrigeren Level tragen kann, beinhaltet, ist es klar, dass die Leute das auch so "früh" kaufen.
Bisher ist nix für ein Spiel nach dem Spiel dabei.

Die Gegenstände machen herrlich die Balance kaputt (Je nach Level einfach zu mächtig).

*brauchen* tut das allerdings keiner.
Was kostet das Spiel "Mit alles"? Kann das mal einer ausrechnen?
Nur, damit ich lauthals lachen kann...
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
ColdFever
Beiträge: 3262
Registriert: 30.03.2006 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: DLC-Problem lösen!

Beitrag von ColdFever » 13.11.2009 08:27

gizmotainment hat geschrieben:bitte gehen Sie einmal in die Systemsteuerung unter Verwaltung und öffnen Sie dort die Dienste. Rechtsklicken Sie auf den Dienst "Dragon Age Origins Updater"...
Sorry, aber die Installation von Diensten durch Spiele ist nur noch krank.

Wenn man ein Spiel kauft, will man auch nur ein Spiel. Aber keine Palette von neuen Systemdiensten, die allmählich die Rechnerkonfiguration immer komplexer manchen und mehr CPU und Speicher fressen. Wenn ich mir als Admin, der immer gern bei Problemen gerufen wird, die Rechner von manchen Leuten anschaue, dann warten die teilweise schon minutenlang bis Windows hochgefahren und alle möglichen Arten von Diensten und Updater geladen wurden (Steam, EA-Downloader, Adobe Speedup usw. usw.)

In letzter Konsequenz habe ich mir vor einem Jahr nun eine Konsole gekauft. Meinen PC brauche ich sauber zum arbeiten, für Spiele ist jetzt die Konsole da. Und endlich ist Ruhe. Keine Rechnerprobleme mehr, keine DRM-Probleme mehr, keine Spielprobleme mehr. Auf dem PC glauben offenbar viele Hersteller, Narrenfreiheit für ihre Parasitensoftware zu haben, nur auf Konsolen halten sie sich notgedrungen an die Spielregeln.

Benutzeravatar
Primerp12
Beiträge: 872
Registriert: 19.12.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: DLC-Problem lösen!

Beitrag von Primerp12 » 13.11.2009 09:13

ColdFever hat geschrieben: Sorry, aber die Installation von Diensten durch Spiele ist nur noch krank.
Da muss ich doch direkt mal recht geben, zumindest wenn sich entsprechendes Tool im Autostart einnistet, aber gut dann spart ich mir halt das Geld für den DLC.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14569
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sir Richfield » 13.11.2009 09:19

Äh, jain - auf der Konsole ist die Parasitensoftware vom Konsolenhersteller fest eingebaut und fällt deshalb nicht mehr auf.
Auf dem PC hat MS das ja auch versucht, hat sich aber nicht durchgesetzt. (Trusted Computing und so).
Ich weiß gar nicht, was Du gegen den Updater hast - dem ist herzlich egal, woher die DLC Dateien kommen, recht DRM frei...
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
ColdFever
Beiträge: 3262
Registriert: 30.03.2006 14:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ColdFever » 13.11.2009 09:32

Sir Richfield hat geschrieben:auf der Konsole ist die Parasitensoftware vom Konsolenhersteller fest eingebaut und fällt deshalb nicht mehr auf.
Korrekt. Aber auf Konsolen gibt es jeweils halt nur eine normierte DLC-Verwaltung des jeweiligen Konsolenherstellers, die das System möglichst nur minimal belastet. Auf dem PC installiert aber jeder Publisher neuerdings seine eigenen DRM/DLC-Systeme, dazu kommen die DRM/DLC-Systeme von Onlinevertriebsplattformen wie Steam. Die meisten Benutzer haben oft keine Ahnung, was da alles bei Ihnen zu Hause auf dem PC automatisch installiert wird - und mehr oder weniger sicher im Hintergrund läuft. Sie wundern sich nur, dass der Rechner immer langsamer wird und schieben Probleme oft auf ihr eigenes Unvermögen. Das Ausmaß dieser Eingriffe durch DRM/DLC-"verseuchte" Spielprogramme grenzt für mich schon fast an Schad- und Spyware.
Zuletzt geändert von ColdFever am 13.11.2009 09:34, insgesamt 1-mal geändert.

Thjodolf
Beiträge: 62
Registriert: 05.10.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: DLC-Problem lösen!

Beitrag von Thjodolf » 13.11.2009 09:33

ColdFever hat geschrieben: In letzter Konsequenz habe ich mir vor einem Jahr nun eine Konsole gekauft. Meinen PC brauche ich sauber zum arbeiten, für Spiele ist jetzt die Konsole da. Und endlich ist Ruhe. Keine Rechnerprobleme mehr, keine DRM-Probleme mehr, keine Spielprobleme mehr. Auf dem PC glauben offenbar viele Hersteller, Narrenfreiheit für ihre Parasitensoftware zu haben, nur auf Konsolen halten sie sich notgedrungen an die Spielregeln.
Also das kann ich so nicht ganz nachvollziehen. ich mag zwar auch keine unnötige Zusatzsoftware auf meinem Rechner haben. Das ist mir zu sehr schwarz-weiß-Malerei, wenn Du so krasse Beispiele von Leuten anführst, die keine Ahnung haben, was auf ihrem PC ist und bei allen Programmen, die sie installieren, die "Empfohlenen Einstellungen" verwenden.

Ein halbwegs erfahrener Nutzer sollte eigentlich besser mit seinem PC umgehen. Eine Konsole zu kaufen (außer der Wii :D) kommt für mich nicht in Frage. Spiele, die auf die Konsole portiert werden, werden meist als strategische Light-Version portiert und fordern mich nicht ausreichend.
Für Leute, die gerne Action oder Fussballspiele spielen ist eine Konsole sicherlich eine gute Wahl. Für Strategie-, Adventure-, Rollenspiel- und MMORPG-Fans wie mich ist eine Konsole aber immer noch keine Option.

P.S.: Ich hatte noch nie Startprobleme mit meinem PC, die auf zuviele Dienste oder ähnliches zurückzuführen waren. Zumindest seit XP läd mein Windows immer fix.

P.P.S.: Bitte nicht falsch verstehen, ich will die DRM-Problematik nicht herunterspielen. Ich finde sie auch extrem übel. Ich wollte nur herausstellen, dass ich wegen der DRM-Software nicht zum Konsolero werde. Eben weil mir die dort vorhandene Spielauswahl nicht zusagt.
Die Wii ist für mich ne Ausnahme weil auch die Spiele dort sehr speziell sind :)

Benutzeravatar
ColdFever
Beiträge: 3262
Registriert: 30.03.2006 14:54
Persönliche Nachricht:

Re: DLC-Problem lösen!

Beitrag von ColdFever » 13.11.2009 09:42

Wie gesagt, nach meiner Erfahrung wundern sich viele Nutzer, dass der Rechner immer langsamer wird und schieben Probleme auf ihr eigenes Unvermögen. Es gibt Leute, die mittlerweile Windows immer wieder neu installieren, um wieder ein sauberes System zu bekommen. Ich persönlich emfinde es als Frechheit und dreisten Eingriff in die Systemkonfiguration, wenn beim Installieren eines Programms ungefragt Komponenten als Dienste oder im Autostart installiert werden, die ständig laufen und Ressourcen verbrauchen. Ich persönlich habe mir dagegen inzwischen "WinPatrol" installiert, und es ist teilweise erschreckend, was da alles ins System eingenistet wird. Ich bereue die Entscheidung deshalb nicht, seit einem Jahr nur noch auf Konsolen zu spielen. Es ist zwar richtig, das Konsolenversionen oft nicht die Spieltiefe von PC-Versionen erreichen, aber ich muss mich auf meinem PC für die Arbeit einfach auf Stabilität und Sicherheit verlassen können. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass das relaxte Spielen auf dem Sofa seine eigenen Vorzüge hat, statt fürs PC-Spiel wie bei der Arbeit am Schreibtisch zu hocken. Auch habe ich keine Lust mehr, für PC-Spielprobleme in Supportforen zu hocken. Für PC-Bugspiele wie Atari's "TDU" gibt es z.B. bis heute keine Lösung für bestimmte Probleme, und ich muss z.B. vorher mein Microsoft GameVoice disconnecten und mein Benutzerverzeichnis auf Laufwerk C: mappen, um es nur starten zu können. Oder bei EA's Spore soll man das DRM per Hilfstool von der EA-Support vor einer Deinstallation zurücksetzen, damit ich es wie ungespielt weiter verkaufen kann. Krank. Kaufen, Scheibe einlegen, Spielen, Verkaufen, der Rechner muss danach wie vorher sein. So ist es heute oft nur noch auf Konsolen.
Zuletzt geändert von ColdFever am 13.11.2009 09:59, insgesamt 3-mal geändert.

xaan
Beiträge: 263
Registriert: 02.02.2008 08:52
Persönliche Nachricht:

Beitrag von xaan » 13.11.2009 09:48

Sanjuro hat geschrieben:Seit wann ist das Spiel denn in den USA erhältlich? Mich wundert es nur, da es ja mit einer sehr langen Spielzeit verbunden ist, jetzt schon auf DLC zurückgegriffen wird. Oder rechnet EA den Wert der Gutscheine mit ein?
Der einzige Bezahl-DLC, Wardens Keep, ist doch ein Add In. Sprich es wird während der normalen Kampagne ein zusätzliches Gebiet verfügbar. Das kann man sich logischerweise auch gleich am Anfang runterladen und nicht erst wenn man das Spiel bereits einmal durch hat.

ColdFever hat geschrieben:Sorry, aber die Installation von Diensten durch Spiele ist nur noch krank.

Wenn man ein Spiel kauft, will man auch nur ein Spiel. Aber keine Palette von neuen Systemdiensten, die allmählich die Rechnerkonfiguration immer komplexer manchen und mehr CPU und Speicher fressen.[...].
Nu krieg dich mal wieder ein. Der Dienst ist standardmäßig abgeschaltet und nur aktiv, wenn auch Dragon Age läuft. Er frisst damit mal nullkommagarnix an Ressourcen. Manuell starten ist nur ein Workaround für Leute bei denen es nicht richtig geht. Und wer von denen unbedingt die 20kb im Ram wieder frei haben will kann ihn nach Spielen von DA auch manuell wieder abschalten. (bei allen anderen geschieht das sowieso automatisch)
:roll:
Zuletzt geändert von xaan am 13.11.2009 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rezman
Beiträge: 705
Registriert: 02.05.2005 16:40
Persönliche Nachricht:

Beitrag von rezman » 13.11.2009 09:49

Im moment kann man keine DLC dort kaufen, ich rate jedem spieler davon ab.. Es gibt fast nur probleme mit den zusatzinhalten man muss nacj jedem neustart etwas neu einstellen damit der inhalt sichtbar wird.. Von Bioware selbst gibt es kaum hilfe.. das meiste suchen die spieler zusammen einfach nur lächerlich. EA und Biowar haben zwar ein gutes spiel gemacht... Wo es aber um das geld geht geht wurde nur etwas halbhetrzig zusammen geschustert... Ich glaub da muss man nochmal X patches abwarten bis das mit dem DLC wirklich läuft.. Übrigens EA ein reinstall ist keine lösung für mich... Ich wünsche das spiele laufen..
Bild

Bild
Bild

Bild

Den Penner bitte einmal am Tag anklicken :) danke!
Bild
Bild
http://rezaman.mybrute.com

Antworten