Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3403
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Sn@keEater » 27.03.2020 15:09

Ahti Eternal hat geschrieben:
27.03.2020 08:47
Catherine ist mMn eines dieser Spiele das wie geschaffen ist für die Switch. Schön, dass hier direkt die Full Body-Variante portiert wurde. Am PC muss man sich ja mit der "Classic" Version begnügen. :roll:
Hoffe ja noch das Atlus irgendwann auch ein PC Port bringt :? (Bitte nicht wieder in Zig Jahren :/)
Zuletzt geändert von Sn@keEater am 27.03.2020 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 2117
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von SpookyNooky » 27.03.2020 19:11

yopparai hat geschrieben:
27.03.2020 12:53
Wenn du damit die CPU-Architektur meinst: Nein. Schon lange nicht mehr. Das Problem hättest du, wenn die Engines große Anteile an Assemblercode hätten, was ja mehr oder weniger direkt eine etwas lesbarere Form des Maschinencodes ist (also direkt im CPU-Befehlssatz). Aber seit es Hochsprachencompiler gibt, die ihren ausgegebenen Code ordentlich optimieren können hat das stark an Bedeutung verloren. Das ist heute meist C++. Und selbst wenn es da nochmal Abhängigkeiten in ganz speziellen Fällen gäbe: ARM ist dank Handys/Tablets genaugenommen sogar verbreiteter als x86. Das ist keine exotische Plattform, im Gegenteil.

Was nicht heißen soll, dass das ein „Ein-Klick-Job“ wäre. Nur hast du im Gegensatz zu früher (16bit-Zeiten), wo du wirklich einzelne Befehle an die Prozessoren abgesetzt hast, heute eine Treiber-/OS-Schicht fast wie am PC dazwischen, die bestimmte Softwareschnittstellen implementiert. Der Grafiktreiber der Switch beherrscht z.B. OpenGL, Vulkan, und das Nintendospezifische NVN. Wenn dein Spiel auch eine der ersten beiden Sprachen spricht (oft OGL bei so alten Spielen), dann hast du hier auch auf der Grafikseite schon deutlich Arbeit gespart, ansonsten implementierst du halt den Renderer neu. Was dann bleibt ist natürlich immer noch die Anpassung an das Leistungsprofil, was bei den Spielen hier bis auf X-Com allerdings auch eher weniger aufwendig ist, das sind Spiele der letzten Generation. In diesen Fällen hier kommt aber noch etwas dazu: BioShock/Borderlands laufen alle auf Unreal 3. Das portiert man einmal (wurde auch schon mehrfach auf der Switch eingesetzt, Rocket League, A Hat in Time z.B.), dann ist der Rest schon sehr viel überschaubarer. Das ist ja kein Witcher 3, da war das Hauptproblem schlicht, dass die Leistung fehlt und man sich was einfallen lassen muss, wo man die wieder reinholt. Und wie man das alles noch in 32GB quetscht.
Wow, danke für deine ausführliche und auch verständliche Ausführung. Und ja, ich meinte die CPU-Architektur. Glaube, dass beispielsweise die Emotion-Engine der PS2 damals als dermaßen komplex angepriesen wurde. Danke dir für die Erklärung.

yopparai
Beiträge: 15824
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von yopparai » 27.03.2020 19:47

SpookyNooky hat geschrieben:
27.03.2020 19:11
Glaube, dass beispielsweise die Emotion-Engine der PS2 damals als dermaßen komplex angepriesen wurde.
Japp, da glaubst du richtig. *Eigentlich* war die „Emotion Engine“ nur ein weiterer MIPS-Prozessor, so wie sie in Playstation 1, N64 und sogar der PSP verwendet wurden (und in jüngerer Zeit in ein paar Routern, afaik), allerdings hat Sony dem MIPS-Kern noch zwei Vektorprozessoren und einen MPEG-Decoder zur Seite gestellt. Wenn man die nutzen wollte - und wenn man keine Performance verschenken wollte, dann war das anzuraten - dann musste man da Prozesse speziell drauf auslagern, was natürlich das Portieren auf andere Hardware später erschwert hat. Zur Spitze getrieben hat Sony diese Idee dann mit dem Cell bei der PS3, zwei eher schwachbrüstige PowerPC-Kerne (langweiliger Standard) und 6 speziellere Vektorprozessoren (SPEs) - mit durchwachsenem Erfolg, denn da ist erstmal die X360 verkaufstechnisch davongelaufen und entsprechend wenig wurden diese Features dann von Drittanbietern genutzt.

Heute aber sind die CPUs in allen Konsolen Ware aus dem Standardregal. Der Spaß ist halt nicht billig zu entwickeln, und wenn man wirklich mal hochparallelisierte Aufgaben hat, dann kann man heute die dafür eh viel besser geeigneten und inzwischen eben auch relativ frei programmierbaren GPU-Kerne nehmen. Was damit fehlt ist natürlich auch das sicher nicht ganz unbeabsichtigte „Einschließen“ von Entwicklern auf der eigenen Hardware. Aber das funktioniert sowieso nur, wenn man die Position des Marktführers extrem früh im Zyklus sichert, sonst laufen die Drittanbieterpiele nur auf der eigenen Hardware tendenziell holprig, wie man eben bei der PS3 beobachten durfte.

Fargard
Beiträge: 633
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Fargard » 27.03.2020 19:49

Echte Kracher (Blades) und top-moderne Spiele... Nintendo wäre doomed(tm), aber Animal Crossing und Corona zusammen lassen die sicher wieder Geldberge scheffeln :)

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5703
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Jazzdude » 27.03.2020 20:05

Geil!

Burnout Paradise wäre ein perfektes Rennspiel für die Switch. Bioshock 1 unterwegs wäre auch ganz nice, vor allem aber Borderlands dank dem Sammelwahn. Wenn die Preise stimmen, warum nicht?
Bild

Rosu
Beiträge: 425
Registriert: 05.12.2014 19:08
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Rosu » 27.03.2020 21:55

Vergesst Burnout Paradise für die Switch ganz schnell...
Die haben das Remastered auf PC, PS4 und Xbox One für 20€ rausgebracht.
Auf der Switch sind es verdammte 50€ laut der EA Seite.
Wenn das nicht nur ein Platzhalter ist hat EA echt den Arsch offen.
Zuletzt geändert von Rosu am 27.03.2020 21:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 9370
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von sabienchen » 27.03.2020 22:39

Switch Tax
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild


Benutzeravatar
Dearan
Beiträge: 132
Registriert: 15.11.2015 10:12
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Dearan » 27.03.2020 23:14

Xcom 2 Wotc ist für mich eines der besten Spiele aller Zeiten.
Und das, obwohl ich sonst eher keine Stragiespiele spiele (bis auf EU4).
Freue mich sehr auf den Port.
Bild

yopparai
Beiträge: 15824
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von yopparai » 27.03.2020 23:31

Rosu hat geschrieben:
27.03.2020 21:55
Vergesst Burnout Paradise für die Switch ganz schnell...
Die haben das Remastered auf PC, PS4 und Xbox One für 20€ rausgebracht.
Auf der Switch sind es verdammte 50€ laut der EA Seite.
Wenn das nicht nur ein Platzhalter ist hat EA echt den Arsch offen.
:lol:

Haben sich was bei Crapcom abgeguckt.

Ach ist doch toll, wird der Backlog nicht länger und ich kann meine jahrelange EA-Abstinenz doch fortführen :)

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12889
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von sourcOr » 28.03.2020 10:00

50€ sind schon ganz schön dreist :D

Wenns bloß mehr Auswahl bei Racern gäbe.

Mayhem89
Beiträge: 93
Registriert: 04.08.2015 06:33
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Mayhem89 » 28.03.2020 14:33

Jetzt sollte Atlus noch unbedingt ne Shin Megami Tensei collection mit allen 3ds exklusiven und remakes bringen damit man genug futter hat bis es je wieder was zu smt 5 zu sehen gibt 😁. Aber Catherine freu ich mich drauf. Damals leider verpasst und wäre somit mein erster durchlauf. Viel gutes gehört.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5703
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Jazzdude » 28.03.2020 17:10

Dearan hat geschrieben:
27.03.2020 23:14
Xcom 2 Wotc ist für mich eines der besten Spiele aller Zeiten.
Und das, obwohl ich sonst eher keine Stragiespiele spiele (bis auf EU4).
Freue mich sehr auf den Port.
Kurze Frage: Im originalen XCOM 2 hatten ja viele die permanenten Zeitlimits bemängelt. Für mich der Grund wieso ich es dann schließlich nicht gekauft habe. Hat sich das mit den ganzen DLCs etwas entschärft?
Zuletzt geändert von Jazzdude am 28.03.2020 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Dearan
Beiträge: 132
Registriert: 15.11.2015 10:12
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Dearan » 28.03.2020 17:49

Jazzdude hat geschrieben:
28.03.2020 17:10
Kurze Frage: Im originalen XCOM 2 hatten ja viele die permanenten Zeitlimits bemängelt. Für mich der Grund wieso ich es dann schließlich nicht gekauft habe. Hat sich das mit den ganzen DLCs etwas entschärft?
Ja, definitiv.
Es gibt Widerstandsbefehle, die man im Spiel freischalten kann, die die Timer verlängern bzw. nicht gleich am Anfang der Mission starten lassen.
Und viele Missionen sind auch ohne Timer. Davon abgesehen kann man in den Optionen aber mittlerweile auch die Timerzeit verdoppeln, so dass man mehr als genug Zeit haben sollte. Und natürlich gibt es Mods, die die Timer ganz entfernen, wenn man denn wünscht.

Ich war anfangs selbst total frustiert und hatte die Timer von Anfang an gehasst. Das ging sogar so weit, dass ich nach wenigen Missionen das Spiel wieder deinstalliert hatte.
Erst beim zweiten Anlauf hatte es mich dann gepackt. Mittlerweile stören die mich nicht mehr und eine verlorene Mission bedeutet auch nicht gleich das Ende des Spiels. Man lernt einfach, mit den Timern umzugehen.
Bild

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5703
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von Jazzdude » 29.03.2020 01:30

Dearan hat geschrieben:
28.03.2020 17:49
Jazzdude hat geschrieben:
28.03.2020 17:10
Kurze Frage: Im originalen XCOM 2 hatten ja viele die permanenten Zeitlimits bemängelt. Für mich der Grund wieso ich es dann schließlich nicht gekauft habe. Hat sich das mit den ganzen DLCs etwas entschärft?
Ja, definitiv.
Es gibt Widerstandsbefehle, die man im Spiel freischalten kann, die die Timer verlängern bzw. nicht gleich am Anfang der Mission starten lassen.
Und viele Missionen sind auch ohne Timer. Davon abgesehen kann man in den Optionen aber mittlerweile auch die Timerzeit verdoppeln, so dass man mehr als genug Zeit haben sollte. Und natürlich gibt es Mods, die die Timer ganz entfernen, wenn man denn wünscht.

Ich war anfangs selbst total frustiert und hatte die Timer von Anfang an gehasst. Das ging sogar so weit, dass ich nach wenigen Missionen das Spiel wieder deinstalliert hatte.
Erst beim zweiten Anlauf hatte es mich dann gepackt. Mittlerweile stören die mich nicht mehr und eine verlorene Mission bedeutet auch nicht gleich das Ende des Spiels. Man lernt einfach, mit den Timern umzugehen.
Vielen Dank für die Stellungnahme! Dann werde ich wohl doch eher zur PC-Version greifen, welche schließlich Mod-Support bietet.
Bild

Benutzeravatar
MARVEL
Beiträge: 75
Registriert: 04.05.2013 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: Catherine: Full Body, XCOM 2, BioShock & Borderlands Collection, Burnout Paradise etc. für Switch angekündigt

Beitrag von MARVEL » 30.03.2020 15:32

Catherine: Full Body für die Switch? Sehr geil! Da hab ich Böcke drauf. ;)
Wird das auch physisch kommen oder nur lieblos digital?
Bild
www.ewiggestern.de (der Retro-Podcast)

Antworten