Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 1183
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von P0ng1 » 27.03.2020 10:20

Ist doch super, da die Spiele auch für die PS5 und die XBox Series X erscheinen werden ... ;)
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1024
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von GenerationX » 27.03.2020 11:11

Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das predige ich schon lange. Die Fragmentierung auf dem PC beschränkt sich auf den Launcher. Das ist doch noch viel Komfortabler als bei den Konsolen, wo man ja nicht mal bei allen Games zusammen bzw. Plattformübergreifend spielen kann und dedizierte Server praktisch ein Fremdwort ist. :cry:

Crossplay bei allen Multiplattform Spielen wäre eine echte Revolution. Aber natürlich wollen die Konsolen Firmen Vorzugsweise die Leute im eigenen Öko System halten. MS hat da zwar aus der Not eine Tugend gemacht und man kann immerhin einige Games mit PC Spielern zocken, was aber je nach Genre auch nicht reibungslos funktioniert. in Sea of Thieves merkst Du sofort wenn einer mit Maus & Tastatur spiel und Dir auf 500Km einen Headshot nach dem anderen reinjagt :mrgreen:
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Doc Angelo
Beiträge: 5159
Registriert: 09.10.2006 15:52
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Doc Angelo » 27.03.2020 11:19

Ich denke nicht, das man eine schlechte Sache mit der anderen aufwiegen kann. Wenn man so an die Sache herangeht, dann ist Exklusivität (sei es auf Konsolen oder nicht) im Vergleich zu einem ganzen Haufen von Umständen ein extremes First-World-Superedel-Turbobonzen-Schneeflöckchen-Problemchen. Aber hilft das irgendwem weiter Dinge so direkt miteinander zu vergleichen?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

c452h
Beiträge: 944
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von c452h » 27.03.2020 12:30

Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das hat überhaupt nichts mit Steam zu tun. Da ja anscheinend 100 % immer nur einen Strohmann fabrizieren und die eigentliche Kritik an der Praktik überlesen/ignorieren, kann ich auch wieder mit Flacherdlern oder Virusleugnern diskutieren. Das bringt genauso viel.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 3282
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von James Dean » 27.03.2020 12:35

Poolparty93 hat geschrieben:
27.03.2020 08:28


Jetzt wird aber direkt die Entwicklung finanziert, womit Epic jedes Recht hat, die Spiele exklusiv im eigenen Store anzubieten. Das ist für mich nicht anders als Ubisoft mit Uplay oder EA mit Origin. Damit habe ich kein Problem.
Bin erbitterter Epic-Games-Gegner und schließe mich dem von dir Geschriebenen 100%ig an.

Benutzeravatar
Markhelm
Beiträge: 429
Registriert: 26.09.2019 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Markhelm » 27.03.2020 12:50

c452h hat geschrieben:
27.03.2020 12:30
Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das hat überhaupt nichts mit Steam zu tun. Da ja anscheinend 100 % immer nur einen Strohmann fabrizieren und die eigentliche Kritik an der Praktik überlesen/ignorieren, kann ich auch wieder mit Flacherdlern oder Virusleugnern diskutieren. Das bringt genauso viel.
Da würde ich mir lieber mal an die eigene Nase fassen. Du faselst doch was von Epic-Monopol und 80% demnächst nur noch dort im Store. Das sind ja wohl eher Werte die Steam bis heute aufweisen kann.

Termix
Beiträge: 1021
Registriert: 08.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Termix » 27.03.2020 13:10

Khorneblume hat geschrieben:
26.03.2020 18:31
Sollte Epic wirklich so viel Druck aufbauen das es Steam irgendwann empfindlich weh tut, wird auch Valve mit Steam irgendwann dazu übergehen sich mit Geld Exklusivität zu kaufen. Dann haben wir am PC am Ende das Gegenstück zum Konsolenmarkt... Darauf hat man doch nur gewartet? :roll:
Haben wir doch sowieso schon? Eigentlich sogar viel schlimmer.
Ubisoft-Games brauchen immer UPlay, egal ob Steam oder EGS - dann kann ich auch direkt bei UPlay kaufen und spare bares Geld.
EA-Games brauchen immer Origin - dann kann ich auch direkt bei Origin kaufen und muss keine 30% Steamanteil bezahlen.
Activision-Blizzard-Games sind exklusiv über Battle.net...
Die Liste lässt sich fortführen.

Falls Epic Games auf Steam veröffentlichen sollte, bräuchte ich deren Launcher sowieso, warum also Steam 30% schenken?
Wenn ich ein Game "vergesse" zu spielen, nur weil es auf einem anderen Launcher ist, dann füge ich es meiner Steambibliothek extern hinzu oder überdenke mein Kaufverhalten.
Zuletzt geändert von Termix am 27.03.2020 13:11, insgesamt 1-mal geändert.

c452h
Beiträge: 944
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von c452h » 27.03.2020 13:20

Markhelm hat geschrieben:
27.03.2020 12:50
c452h hat geschrieben:
27.03.2020 12:30
Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das hat überhaupt nichts mit Steam zu tun. Da ja anscheinend 100 % immer nur einen Strohmann fabrizieren und die eigentliche Kritik an der Praktik überlesen/ignorieren, kann ich auch wieder mit Flacherdlern oder Virusleugnern diskutieren. Das bringt genauso viel.
Da würde ich mir lieber mal an die eigene Nase fassen. Du faselst doch was von Epic-Monopol und 80% demnächst nur noch dort im Store. Das sind ja wohl eher Werte die Steam bis heute aufweisen kann.
Wie viel Prozent der Spiele in Steam sind denn steam-only? 80 %? Und ja, es macht doch keinen Sinn, jetzt Steam zu haten, nur um ein anderes Monopol zu unterstützen.

Termix
Beiträge: 1021
Registriert: 08.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Termix » 27.03.2020 13:26

c452h hat geschrieben:
26.03.2020 22:10
Auch du hast nicht verstanden, worum es bei der Kritik geht. Es geht um die Exklusivität. Epic entzieht dem freien Markt Spiele und jetzt auch Studios. Das macht Valve nicht. Welche Vorteile hat der Kunde davon, dass irgendwann einmal 80 % aller PC-Spiele nur bei Epic erscheinen dürfen?

Könnt ihr nicht lesen oder habt ihr irgendwelche Verständnisprobleme?
Ich fürchte du verstehst einiges falsch.
Epic hat Exklusivdeals gemacht, wie etliche andere vorher und nachher (siehe FF VII Remake) - diese Taktik war langweilig, weil es sich um Spiele handelt die sowieso erschienen wären (auch ohne Bonusgeld von Epic).

Jetzt geht Epic Partnerschaften mit Entwicklern ein und bietet diesen volle Kostenübernahme, bei scheinbar kreativer Freiheit.
Hier geht es nicht um Spiele, die sowieso erschienen wären, Sony hat Last Guardian entwickeln lassen indem sie ebenfalls bestimmte Konditionen ausgehandelt haben (PS-Exklusivität) und das ist vollkommen legitim, so funktioniert das Geschäft nun einmal und die Entwicklung kostet zig Millionen.
Epic stellt sogar Multiplattform in Aussicht, was meiner Meinung nach weit wichtiger ist als Steam.

Valve nimmt seit Jahrzehnten 30% Anteil für relativ wenig Gegenleistung, weswegen Publisher und viele Entwickler nun ihr eigenes Süppchen kochen und oft gar nicht auf Steam zu finden sind (Activision-Blizzard, GW2, EFT uvm.).
Zuletzt geändert von Termix am 27.03.2020 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

CJHunter
Beiträge: 3347
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von CJHunter » 27.03.2020 13:26

GenerationX hat geschrieben:
27.03.2020 11:11
Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das predige ich schon lange. Die Fragmentierung auf dem PC beschränkt sich auf den Launcher. Das ist doch noch viel Komfortabler als bei den Konsolen, wo man ja nicht mal bei allen Games zusammen bzw. Plattformübergreifend spielen kann und dedizierte Server praktisch ein Fremdwort ist. :cry:
"Nur" auf Launcher ist gut, es gibt halt mehr als genug Leute die eben nicht zig Launcher auf ihrem Rechner haben möchten und ihre Spiele eben schön übersichtlich in einer Bib (vorzugsweise eben Steam) haben möchten..Deswegen muss man kein Steam-Fanboy sein. Steam ist eben der Platzhirsch, da dürften die meisten ihre Spiele haben und möchten sie auch möglichst weiterhin dort vorfinden...Die Diskussion gabs doch schon unglaublich oft...Für mich ist das eben auch ein Unding das mich vom PC Gaming weg treibt und naja, um Doom Eternal zu spielen habe ich einfach keinen Bock mir auch noch den lästigen Bethesda.net-Account ans Bein zu binden...Es gibt aber immerhin noch genug Leute denen das egal ist, mir und Vielen anderen ist es halt nicht egal. Warum man sich dann über die Leute in irgendeiner Form lustig machen muss verstehe ich nicht. Der letzte Satz ging jetzt nicht per se an dich, war jetzt etwas allgemeiner formuliert;-)...Was bleibt ist ja dann immer noch Gog.com, allerdings fehlen da halt selbsterklärend zu viele (neue) Games...

CJHunter
Beiträge: 3347
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von CJHunter » 27.03.2020 13:29

Termix hat geschrieben:
27.03.2020 13:26
c452h hat geschrieben:
26.03.2020 22:10
Auch du hast nicht verstanden, worum es bei der Kritik geht. Es geht um die Exklusivität. Epic entzieht dem freien Markt Spiele und jetzt auch Studios. Das macht Valve nicht. Welche Vorteile hat der Kunde davon, dass irgendwann einmal 80 % aller PC-Spiele nur bei Epic erscheinen dürfen?

Könnt ihr nicht lesen oder habt ihr irgendwelche Verständnisprobleme?
Ich fürchte du verstehst einiges falsch.
Epic hat Exklusivdeals gemacht, wie etliche andere vorher und nachher (siehe FF VII Remake) - diese Taktik war langweilig, weil es sich um Spiele handelt die sowieso erschienen wären (auch ohne Bonusgeld von Epic).

Jetzt geht Epic Partnerschaften mit Entwicklern ein und bietet diesen volle Kostenübernahme, bei scheinbar kreativer Freiheit.
Hier geht es nicht um Spiele, die sowieso erschienen wären, Sony hat Last Guardian entwickeln lassen indem sie ebenfalls bestimmte Konditionen ausgehandelt haben (PS-Exklusivität) und das ist vollkommen legitim, so funktioniert das Geschäft nun einmal und die Entwicklung kostet zig Millionen.
Epic stellt sogar Multiplattform in Aussicht, was meiner Meinung nach weit wichtiger ist als Steam.

Valve nimmt seit Jahrzehnten 30% Anteil für relativ wenig Gegenleistung, weswegen Publisher nun fast alle ihr eigenes Süppchen kochen und oft gar nicht auf Steam zu finden sind (Activision-Blizzard, GW2, EFT uvm.).
Im Steam Store wirst du die Titel mit Sicherheit schon mal nicht finden;-)...Da fand ich die Exklusivdeals eigentlich schon fast "besser", wenn man das überhaupt so sagen darf. Aber immerhin kommen die Titel dann irgendwann trotzem noch über Steam, in dem Fall wie gesagt sicher nicht...

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1024
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von GenerationX » 27.03.2020 13:34

CJHunter hat geschrieben:
27.03.2020 13:26
GenerationX hat geschrieben:
27.03.2020 11:11
Ribizli hat geschrieben:
27.03.2020 10:00
Jetzt erleben die PC Masterracer mal was auf den Konsolen schon ewig gang und gäbe ist und flämmen gleich lautstark rum. Exclusives gibt es bei Sony, Microsoft und Nintendo. Nur als Konsolero musst du dir direkt ne Konsole von der Konkurenz kaufen wenn du die SPiele spielen willst. Als PCler ziehst du dir einfach nen kostenlosen Launcher...verstehe einfach nicht was die Steam fanboys soooschlimm daran finden.
Das predige ich schon lange. Die Fragmentierung auf dem PC beschränkt sich auf den Launcher. Das ist doch noch viel Komfortabler als bei den Konsolen, wo man ja nicht mal bei allen Games zusammen bzw. Plattformübergreifend spielen kann und dedizierte Server praktisch ein Fremdwort ist. :cry:
"Nur" auf Launcher ist gut, es gibt halt mehr als genug Leute die eben nicht zig Launcher auf ihrem Rechner haben möchten und ihre Spiele eben schön übersichtlich in einer Bib (vorzugsweise eben Steam) haben möchten..Deswegen muss man kein Steam-Fanboy sein.
Schon klar, der Mensch ist ein Jäger und Sammler und dazu noch ein Gewohnheitstier welches i.d.r sehr faul ist und es daher so einfach und effizient wie möglich haben möchte. Ich verstehe das schon! Aber immerhin hast Du auf dem PC alle Klamotten in einem Schrank, wenn auch nicht in der selben Schublade.

Auf Konsolen musst Du dir für manche Kleider einen anderen Schrank kaufen und dieser ist dann evtl. nur halb gefüllt da Du nur Interesse an gewissen Klamotten hast.

Also mir wäre ein Schrank mit vielen Schubladen lieber, als viele Schränke :D
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Termix
Beiträge: 1021
Registriert: 08.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Termix » 27.03.2020 13:39

CJHunter hat geschrieben:
27.03.2020 13:29
Im Steam Store wirst du die Titel mit Sicherheit schon mal nicht finden;-)...Da fand ich die Exklusivdeals eigentlich schon fast "besser", wenn man das überhaupt so sagen darf. Aber immerhin kommen die Titel dann irgendwann trotzem noch über Steam, in dem Fall wie gesagt sicher nicht...
Ich wollte vor einigen Jahren auch noch alles auf Steam haben, ABER seitdem quasi jeder Publisher mir sowieso zusätzlich seinen eigenen Client reindrückt verzichte ich sehr gerne auf Steam und spare Geld und habe einen Client/DRM-Mechanismus weniger der Fehler verursachen kann (UPlay-Games über Steam zu starten hat teilweise echt Probleme gemacht).

Und ob Epic nicht doch irgendwann (1 Jahr/10 Jahre) auf Steam veröffentlicht ist ja nicht 100% sicher, 100% sicher ist allerdings, dass du dann zusätzlich den Epic Games Launcher installieren müsstest.
Zuletzt geändert von Termix am 27.03.2020 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

Termix
Beiträge: 1021
Registriert: 08.06.2008 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von Termix » 27.03.2020 13:46

GenerationX hat geschrieben:
27.03.2020 13:34
Schon klar, der Mensch ist ein Jäger und Sammler und dazu noch ein Gewohnheitstier welches i.d.r sehr faul ist und es daher so einfach und effizient wie möglich haben möchte. Ich verstehe das schon! Aber immerhin hast Du auf dem PC alle Klamotten in einem Schrank, wenn auch nicht in der selben Schublade.

Auf Konsolen musst Du dir für manche Kleider einen anderen Schrank kaufen und dieser ist dann evtl. nur halb gefüllt da Du nur Interesse an gewissen Klamotten hast.

Also mir wäre ein Schrank mit vielen Schubladen lieber, als viele Schränke :D
Ehrlich gesagt ist mir Microsofts Vorgehen sehr sympathisch, auf Konsole Xbox-exklusiv, aber trotzdem auf dem PC, deswegen konnte ich bereits auf die Xbox One verzichten.

Sony geht nun auch etwas in die Richtung, aber die PS4 konnte leider noch nicht verkauft werden, weil die Exclusives zu gut sind.

Nintendo nervt mich nur noch - wenige interessante, aber dafür absolute Hammertitel, dazu veraltete Technik und eine "PC existiert nicht-Haltung".

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1024
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Publishing: Partnerschaften mit gen DESIGN (Last Guardian), Playdead (Limbo) und Remedy (Control)

Beitrag von GenerationX » 27.03.2020 14:57

Termix hat geschrieben:
27.03.2020 13:46
GenerationX hat geschrieben:
27.03.2020 13:34
Schon klar, der Mensch ist ein Jäger und Sammler und dazu noch ein Gewohnheitstier welches i.d.r sehr faul ist und es daher so einfach und effizient wie möglich haben möchte. Ich verstehe das schon! Aber immerhin hast Du auf dem PC alle Klamotten in einem Schrank, wenn auch nicht in der selben Schublade.

Auf Konsolen musst Du dir für manche Kleider einen anderen Schrank kaufen und dieser ist dann evtl. nur halb gefüllt da Du nur Interesse an gewissen Klamotten hast.

Also mir wäre ein Schrank mit vielen Schubladen lieber, als viele Schränke :D
Ehrlich gesagt ist mir Microsofts Vorgehen sehr sympathisch, auf Konsole Xbox-exklusiv, aber trotzdem auf dem PC, deswegen konnte ich bereits auf die Xbox One verzichten.
Ja, es macht auch Sinn. Warum nur auf 50 oder 90 Millionen Konsolen Käufer zielen, wenn man die knapp 700 Millionen PC Spieler noch mitnehmen kann. Stärkt ja auch den Rücken für Studios, die wissen was für ein Absatzmarkt da ist.

Ich hoffe einfach dass mit der Series X und DX12U, mehr PC Spiele den weg auf die Xbox finden. Denn einen Gaming Rechner lege ich mir nicht mehr zu.
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Antworten