Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1782
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von WH173W0LF » 10.01.2020 13:21

Dorftrottel hat geschrieben:
10.01.2020 12:58
dx1 hat geschrieben:
10.01.2020 12:52
Dorftrottel hat geschrieben:
10.01.2020 12:36
Das ist so weit fern des Themas, darauf werde ich nicht eingehen.
Ok, also auch nichts als leere Worte.
Das Problem ist, du hast scheinbar so wenig Ahnung hast von dem was du da von dir gibst, dass sich niemand die Mühe machen will dir Ahnung zu vermitteln. Dir fehlen Basics, das würde den Rahmen eines Forums sprengen.

Ich bin mir nicht einmal sicher ob du überhaupt weißt was Sexismus, Satire oder auch nur ein Witz ist. Daher lieber mitlesen und was schreiben wenn man Ahnung hat, anstatt einfach jemandem auf die Füße zu treten. Wie bereits von mir angedeutet, der Ton macht die Musik.

Ein gutes Training für den Anfang: Beschäftige dich doch mal mit dem Avatar von Sabinchen. Schalt den Aggro-Modus mal ab und schau da hin. So plump ist der Avatar nämlich gar nicht.
Zuletzt geändert von WH173W0LF am 10.01.2020 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 1315
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Stryx » 10.01.2020 13:34

Köstlich, danke an Dorftrottel für den Lacher zum Wochenausklang.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2119
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Halueth » 10.01.2020 13:40

thormente hat geschrieben:
10.01.2020 12:44
Halueth hat geschrieben:
09.01.2020 06:56
thormente hat geschrieben:
08.01.2020 22:38


Das man das nach BF5 weiter ausführen muss?

Ein Escape from Tarkov ist meines Wissens nach rein er online FPS. Wenn ich also online mit Mitspielern spiele sehe ich etwaige weibliche Charaktermodelle. Im Grunde störender, als würde ich selbst einen weiblichen Avatar wählen. Ich sehe mich selbst ja nicht.
Und was wäre so schlimm daran, wenn andere Spiele weibliche Charaktere haben und du diese sehen müsstest? :face_with_raised_eyebrow:

Ich hab noch keinen Online-Shooter gespielt in dem es störend war, dass da auch Frauen ausgewählt werden konnten. Division 1 und 2, Destiny, Fortnite, PUBG, Apex Legends. Überall gibts Frauen und Division ist zumindest grob vom Setting her (Modern, in unserer Welt, nichts abgedrehtes wie Apex oder so) ähnlich wie EFT.

Toll für dich. Ich spiele so abgedrehtes wie Mortal Kombat.

Wenn dir bewusst ist, wo der Knackpunkt liegt, warum fängst du damit an abgedrehtes aufzuzählen?
Division?

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5815
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Peter__Piper » 10.01.2020 13:47

Dorftrottel hat geschrieben:
10.01.2020 12:20
dx1 hat geschrieben:
10.01.2020 12:16
Dorftrottel hat geschrieben:
10.01.2020 12:11
Stark. Anstatt das Bild rauszunehmen lieber auf meinen Nutzernamen hinweisen. Habe nichts anderes erwartet.
Moment. Wenn Du gegen Satire bist (sabienchens Benutzerbild), dann muss Dein Benutzername ernst gemeint sein. Wasser predigen und Wein trinken, ne?
Hey sexistische Profilbilder verteidigen, denn es ist ja "sAtIrE". Super. Ebenfalls sehr stark. Mein Nutzername diskriminiert niemanden. Sabienchens Profilbild die Hälfte der Bevölkerung.
Und was ist mit den armen Dorfbewohnern, die dadurch stetig als Trottel diffamiert werden :cry:

Benutzeravatar
VaniKa
Beiträge: 182
Registriert: 12.11.2010 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von VaniKa » 10.01.2020 13:54

Also ich, und ich nenne mich selbst Feministin, hatte, um ehrlich zu sein, nie ein Problem mit dem Profilbild von sabienchen. Das liegt wohl daran, dass ich nicht davon ausgegangen bin, dass es ernst gemeint ist. Es hat für mich nicht vermittelt, dass es das Mindset der dahinter stehenden Person widerspiegelt. Das war aber wohl ein reines Bauchgefühl. Mal abgesehen davon, wenn man das aus weiblicher Perspektive betrachtet, könnte es auch bedeuten, dass man dann eben nicht mehr die Bude putzen muss, wenn man doch angeblich in die Küche gehöre. Es kontert die Sichtweise "Frauen gehören an den Herd" auf humorvolle und subtile Weise. Jedenfalls möchte ich es mal so verstehen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5815
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Peter__Piper » 10.01.2020 14:38

Ich glaube ja, das Sabinchen damit für die Polygamie werben möchte :ugly:

Benutzeravatar
HerrRosa
Beiträge: 3739
Registriert: 02.01.2012 12:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von HerrRosa » 10.01.2020 14:41

Reine Propaganda für den Erwerb von Hauskla... Kinder.

Zum Thema:
Langfristig unkluge Entscheidung.
Weibliche Spielfiguren sorgen für einen potentiell breiteren Kundenkreis.
Zudem verzichtet man auf gratis R34 Werbung.
Zuletzt geändert von HerrRosa am 10.01.2020 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 398
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Khorneblume » 10.01.2020 14:46

Hinter Sabienchen vermute ich einen edlen Tropfen Ironie und Sarkasmus. Das Profilbild hat nun wirklich nichts beleidigendes. Im Grunde unterstreicht dieser Vorwurf lediglich, das Ironie hierzulande nicht für jede Schnabeltasse geeicht ist. Die unfreiwillige Komik dabei ist allerdings göttlich. :lol:

Ryan2k6
Beiträge: 4418
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Ryan2k6 » 10.01.2020 14:47

HerrRosa hat geschrieben:
10.01.2020 14:41
Zudem verzichtet man auf gratis R34 Werbung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nissan_Skyline#Typ_R34

:?:
Bild

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10133
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von SethSteiner » 10.01.2020 14:47

Ich sehe nicht wo Sabienchens Avatar sexistisch sein sollte.

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 16850
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von DancingDan » 10.01.2020 14:49

Ryan2k6 hat geschrieben:
10.01.2020 14:47
HerrRosa hat geschrieben:
10.01.2020 14:41
Zudem verzichtet man auf gratis R34 Werbung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nissan_Skyline#Typ_R34

:?:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rule_34

Benutzeravatar
HerrRosa
Beiträge: 3739
Registriert: 02.01.2012 12:23
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von HerrRosa » 10.01.2020 15:04

Ryan2k6 hat geschrieben:
10.01.2020 14:47
HerrRosa hat geschrieben:
10.01.2020 14:41
Zudem verzichtet man auf gratis R34 Werbung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nissan_Skyline#Typ_R34

:?:
Bild
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 948
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von HellToKitty » 10.01.2020 15:09

Manche Kommentare hier sind wieder herrlich. Zum Glück kennen solche Typen Frauen in der Regel sowieso nur in 2D aus dem Internet.

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1617
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von Imperator Palpatine » 10.01.2020 15:17

Grimmbold hat geschrieben:
10.01.2020 09:48
@ Imperator Palpatine: Hast Du prinzipiell Recht, aber das hat psychologische Gründe und die Angst, was Gegner Frauen antun könnten als Grund, nicht dass die Frauen dem nicht gewachsen wären. Die Geschichte ist voll von Frauen im Einsatz, sei es SOE, die Haganah oder der poln. Widerstand. Auch bei der YPG sind Frauen relativ normal!
Nein es hat nicht nur psychologische Gründe sondern hat ist gerade im Fall der IDF aufgrund der Kampfleistungen der Frauen ( unabhängig vom Verhalten der Männer ) belegbar.
Man sollte bei all den Beschreibungen von Frauen in Widerstandgruppen wie aktuell jesidische Scharfschützinen nicht vergessen dass jene gerne als " Postergirls " zwecks Propagandazwecken benutzt wurden.
Wenn du dir z.b. die Rolle von Frauen in den SOEs ansiehst wirst du feststellen dass es sich hier fast ausschliesslich um Tätigkeiten in der zweiten und dritten Reihe handelte quasi " Logistik und Unterstützung, sowie Informationsbeschaffung und Verarbeitung ", Frauen in Kommandounternehmen im feindlichen Hinterland gab es nicht.

Zudem sind die Einsatzumstände von weiblichen Widerstandskämpferinnen bzw. Paramilitärs ( die nicht ohne Grund zumeist Scharfschützinnen sind ) andere als in einem Trupp oder Batallion einer regulären Kampfeinheit zu operieren.

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1782
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Escape from Tarkov: Entwickler wollen keine weiblichen Spielfiguren im Military-Shooter

Beitrag von WH173W0LF » 10.01.2020 15:18

VaniKa hat geschrieben:
10.01.2020 13:54
Also ich, und ich nenne mich selbst Feministin, hatte, um ehrlich zu sein, nie ein Problem mit dem Profilbild von sabienchen. Das liegt wohl daran, dass ich nicht davon ausgegangen bin, dass es ernst gemeint ist. Es hat für mich nicht vermittelt, dass es das Mindset der dahinter stehenden Person widerspiegelt. Das war aber wohl ein reines Bauchgefühl. Mal abgesehen davon, wenn man das aus weiblicher Perspektive betrachtet, könnte es auch bedeuten, dass man dann eben nicht mehr die Bude putzen muss, wenn man doch angeblich in die Küche gehöre. Es kontert die Sichtweise "Frauen gehören an den Herd" auf humorvolle und subtile Weise. Jedenfalls möchte ich es mal so verstehen.
Jetzt nimm doch nicht die Pointe vorweg. Dorftrottel sollte sich das doch selbst erarbeiten. :evil: :lol:
Zuletzt geändert von WH173W0LF am 10.01.2020 15:21, insgesamt 2-mal geändert.
Gamer since 1992.

Antworten