Seite 4 von 7

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 16:31
von sabienchen
Ryan2k6 hat geschrieben:
09.10.2019 16:24
Zwei? neue? Vitas?
...jupp.
Spoiler
Show
sabienchen hat geschrieben:
01.10.2019 12:15
Und wieder eine neue.. ..^.^''
Bild
sabienchen hat geschrieben:
16.09.2019 22:41
Bild
Und wer braucht bei einer solchen Schönheit schon iwelche Buzzwords.


Die Switch hat wenigstens HD Rumble...gut, die Lite nicht....
korrekt, hätte sie es, hätte ich sie [...vermutlich trotzdem noch nicht...^^]

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:27
von MikeimInternet
Raytracing und UHD 4K Laufwerk. Was das Teil wohl kosten wird ?
Mein Gefühl sagt mir es wird teuer ^^

699€ ? 799€ ?

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:30
von Leon-x
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:27
Raytracing und UHD 4K Laufwerk. Was das Teil wohl kosten wird ?
Mein Gefühl sagt mir es wird teuer ^^

699€ ?
Die paar Dollar für das UHD LW machen den Kohl nicht wirklich fett. Was denkst du hat die Xbox One S (nicht X) zum Marktstart gekostet die schon ewig ein UHD LW hat?

Ja, Raytracing Cores könnten die Sache verteuern was das Chip-Design betrifft.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:42
von MikeimInternet
Leon-x hat geschrieben:
09.10.2019 17:30
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:27
Raytracing und UHD 4K Laufwerk. Was das Teil wohl kosten wird ?
Mein Gefühl sagt mir es wird teuer ^^

699€ ?
Die paar Dollar für das UHD LW machen den Kohl nicht wirklich fett. Was denkst du hat die Xbox One S (nicht X) zum Marktstart gekostet die schon ewig ein UHD LW hat?

Ja, Raytracing Cores könnten die Sache verteuern was das Chip-Design betrifft.

Kann die XboX UHD 4K Discs wiedergeben, bzw. eine 4K Auflösung ?

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:46
von sabienchen
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:42
kann die XboX UHD 4K Discs wiedergeben, bzw. eine 4K Auflösung ?
Filme meines WIssens nach ja.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:48
von Leon-x
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:42



Kann die XboX UHD 4K Discs wiedergeben, bzw. eine 4K Auflösung ?

Ja, One S und One X können richtig kaufbare UHD-Blu-ray wiedergeben für einen Filmabend.
Auch wenn die LW nicht zu den leisesten gehören.

Aber wie gesagt macht es keine hohen Kosten der Hardware aus.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 17:53
von manu!
Können das wiedergeben aber als PLAYER sind die Dinger trotzdem Krüppel.Ich würde niemals nen Filmabend mit nem Controller in der Hand starten.Ich bin da aber auch ein wenig eigen.Davon ab können die mit den gängigen Containern nicht umgehen.Also quasi vom NAS streamen und dann darüber wiedergeben ist Essig.Und das macht nen UHD Player aus.Also Nein und Ja.
Wobei das dann mein Player oben egalisiert.Aber die Medienzentrale sollte wo anders hingucken als die "4K" Konsolen.
Abber effing ja...sie könne UHD wiedergeben. Oo shit mein Post is fürn Popo hö X)

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 19:06
von MikeimInternet
Omg, dann haben wir tatsächlich einen Vorteil der XboX gegenüber der PS4 herausgefunden, der zumindest mir noch nicht bewusst gewesen ist, denn die PS4 und die Pro können selbstverständlich auch Blu Rays wiedergeben, aber nicht in 4K Auflösung. Das kommt dann mit der PS5.

Ok, danke für die Info euch.

edit:

Und was mache ich nun mit der John Wick 4K CD, die ich bestellt habe weil ich nun einen 4K TV habe und dachte meine PS4 Pro könne 4K wiedergeben ? :lol: Shit happens !

Dann eben 1080P, sieht bestimmt auch toll aus ^^

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 19:20
von sabienchen
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 19:06
Omg, dann haben wir tatsächlich einen Vorteil der XboX gegenüber der PS4 herausgefunden
Du hast es endlich rausgefunden.
Wir wissen das seit Ankündigung der Slim vor über 3 Jahren.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 19:56
von Liesel Weppen
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:27
Raytracing und UHD 4K Laufwerk. Was das Teil wohl kosten wird ?
Wie Raytracing nur immer überbewertet wird.
Raytracing braucht genaugenommen nichts spezielles, es geht ja mittlerweile auch auf den GTX10xx-Karten, obwohl die offiziell gar kein "Raytracing" können. Man kann auch auf der CPU raytracen, das konnte man schon vor 30 Jahren.
Die GPUs der Konsolen haben ein paar Optimierungen die Raytracing-Rechenoperationen beschleunigen. Bei den RTX20xx-Karten ist es nichts anderes. Es wird bei weitem nicht ausreichen um ein Spiel komplett raytracen zu können.
Als die PSX mit 3D-Grafik rauskam, hat auch keiner PS4-Grafik erwartet, 3D wars aber trotzdem. Heutzutage scheint man schon zu erwarten, das die Spiele etwas noch nie gesehenes durch die Bank abliefern, wenn nur irgendwo der Begriff Raytracing fällt.
Raytracing ist kein Hexenwerk und auch schon steinalt. Gabs sogar schon vor Rasterization. Im Prinzip ist jeder abgegebene Schuss in einem Shooter schon "raytracing" (genaugenommen ein Raycast), aber halt nur ein einziger Strahl. Auch solche "simple" Sachen können durchaus schon profitieren, wenn die Hardware das irgendwie noch beschleunigen kann.
Das UHD-4K-Laufwerk ist aus Herstellungskostensicht wohl eher ein "Cent"-Bauteil. BD-Brenner für PC gibts im Endkundenmarkt schon ab 80€. Brennen muss/soll das Laufwerk nicht können und Sony zahlt sicher keine Endkundenpreise. Mehr als 10-20€ wird das Laufwerk Sony nicht kosten. Und da die Konsole von Sony wohl zum Herstellungspreis verkauft wird (wenn nicht sogar subventioniert), wird das auch beim Endpreis nicht viel ausmachen.
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 17:27
Mein Gefühl sagt mir es wird teuer ^^

699€ ? 799€ ?
Nach der 599€ PS3 wird sich Sony hüten die PS5 in so einem Preisbereich anzusiedeln. Ich tippe auf weiterhin 399€, absolut maximal 499€. Und auch damit wird "ein bisschen Raytracing in Hardware" drin sein.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 20:30
von Leon-x
Liesel Weppen hat geschrieben:
09.10.2019 19:56
Wie Raytracing nur immer überbewertet wird.
Raytracing braucht genaugenommen nichts spezielles, es geht ja mittlerweile auch auf den GTX10xx-Karten, obwohl die offiziell gar kein "Raytracing" können. Man kann auch auf der CPU raytracen, das konnte man schon vor 30 Jahren.
Mit teilweise nur 10-15fps. Wie soll Softwareseitig sowas eine Lösung sein?
Gerade CPU ist viel zu langsam und zeitkritisch wenn es um Echtzeit bei Spielen geht.
Einzige was versucht wurde ist auf Voxelbasis, Crytek-Demo, aber auch mit Ghosting erhebliche Nachteile hat wenn es steuerbar In-Game läuft.


Die GPUs der Konsolen haben ein paar Optimierungen die Raytracing-Rechenoperationen beschleunigen. Bei den RTX20xx-Karten ist es nichts anderes.
Die haben schon recht spezielle RT-Cores die sowas um das 10-fache einer klassischen Architektur beschleunigen.
Zudem muss das Bild danach über die Tensor Cores entrauscht werden.
Alles Arbeit die der reinen Shaderlösung abgenommen wird.
Denn die können nicht zwei Dinge gleichzeitig berechnen.

Gerade deswegen arbeitet AMD eben auch an einer Hardwarelösung die mit Big Navi und den Konsolen kommt. Auf normalen Chips ist es von der Software viel zu langsam bei der Optik heutiger Games.
Es wird bei weitem nicht ausreichen um ein Spiel komplett raytracen zu können.
Korrekt, davon sind wir noch lange entfernt. Trotzdem ist es schon erstaunlich dass Teile davon auf einer Single-GPU laufen wo vor 2 Jahren noch 3 Titan (Volta Serie) nötig war.
Als die PSX mit 3D-Grafik rauskam, hat auch keiner PS4-Grafik erwartet, 3D wars aber trotzdem. Heutzutage scheint man schon zu erwarten, das die Spiele etwas noch nie gesehenes durch die Bank abliefern, wenn nur irgendwo der Begriff Raytracing fällt.
Die Erwartungen finde ich auch immer übertrieben. Raytracing soll irgendwann Programmierarbeit abnehmen die man woanders reinstecken kann. Zudem soll es Dinge realistisch erscheinen lassen. Nur haut die Realität Keinen vom Hocker die man schon mit künstlichen Effekten aufwendig eingebettet.
Durch Raytracing entstehen keine detailreichen Fantasiewelten. Dafür ist schon das Artdesign und Leveldesigner für zuständig ^^

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 21:11
von Ziegelstein12
Bin gespannt wie das dann mit thirds und der switch sein wird. 100gb discs hört sich für mich wieder nach ordentlichem bloat an.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 21:18
von MikeimInternet
sabienchen hat geschrieben:
09.10.2019 19:20
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 19:06
Omg, dann haben wir tatsächlich einen Vorteil der XboX gegenüber der PS4 herausgefunden
Du hast es endlich rausgefunden.
Wir wissen das seit Ankündigung der Slim vor über 3 Jahren.
Hab ja auch geschrieben "zumindest ich", was du gekonnt ausgeblendet oder überlesen hast.
Kann ja mal passieren. ;)

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 21:19
von MikeimInternet
@ Liesel Weapon/Leon-X

Es wurde kürzlich bestätigt, dass das Raytracing Hardwareseitig ist.

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Verfasst: 09.10.2019 21:34
von sabienchen
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 21:18
sabienchen hat geschrieben:
09.10.2019 19:20
MikeimInternet hat geschrieben:
09.10.2019 19:06
Omg, dann haben wir tatsächlich einen Vorteil der XboX gegenüber der PS4 herausgefunden
Du hast es endlich rausgefunden.
Wir wissen das seit Ankündigung der Slim vor über 3 Jahren.
Hab ja auch geschrieben "zumindest ich", was du gekonnt ausgeblendet oder überlesen hast.
Kann ja mal passieren. ;)
Wie können "wir" etwas herausfinden, wenn es nur neu "für dich" war.
Daran ändert auch der zweite Halbsatz nicht, den ich bewusst ignoriert habe, denn er tut bezüglich meiner "Kritik" nichts zur Sache.