PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Roadrunner M33P
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2011 23:44
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Roadrunner M33P » 10.10.2019 20:33

Ryan2k6 hat geschrieben:
10.10.2019 20:13
Mit Verlaub, aber sollte Stadia nur halbwegs das bringen was sie sagen, trennen sie Welten von PS Now.
Sony hat halt nicht die Infrastruktur wie sie Google aufweisen kann, aktuell läuft PS Now wohl auch nur mit 720p/30 FPS und Stadia mit 4K 60 FPS HDR. Momentan haben wohl nur Google, Microsoft und Amazon die benötigte Infrastruktur für solch ein Projekt um es Flächendeckend anzubieten. Sony und Microsoft haben ja bereits eine Partnerschaft angekündigt, vermutlich wird Sony in Zukunft deren Server fürs Streaming nutzen falls sich Cloud Gaming durchsetzen sollte.

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 5056
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von MikeimInternet » 10.10.2019 21:14

Leon-x hat geschrieben:
10.10.2019 14:36
Promillus hat geschrieben:
10.10.2019 13:16


Ok, bei solchen Editionen bist du dann natürlich auf der sicheren Seite - aber wie du schon erwähnt hast: Die kosten halt auch einiges mehr.

Ich habe es halt so verstanden, dass MikeimInternet sich nur die 4k-Scheibe bestellt hat.
Es gibt keine Version wo es nur die 4k Scheibe gibt. Die normale BD liegt Momentan immer bei.
Daher braucht er keine Angst haben damit nichts anzufangen.

Ich kaufe UHD BD immer in Aktionen die es das ganze Jahr über gibt. 3 zum Preis von 2 oder 2 für 30,- gibt es immer wieder von Amazon, MM, Saturn und Co.


Und Sorry: Auf dem erwähnten 55" TV und deinem Beispiel mit 3-3,5m Sitzabstand wirst du im Leben keine 1440p-Details ausmachen können, geschweige denn noch mehr. Selbst mit weit überdurchschnittlichen Adleraugen wirst du wahrscheinlich nicht einmal die 1080p von FullHD komplett auflösen können.


Ich habe jahrelang mit TVs und Monitoren zu tun. Ich kenne die Praxis für mich besser als irgendwelche Diagramme.

Ich habe auch aktuell einen 65"" und 55" LG C9 OLED da.
Man kann sehr wohl noch Detailunterschiede zu 1080p auf 3-3,5m erkennen.
Was will man mir da jetzt erzählen?

Dass es mit immer größer werdenden Abstand immer schwieriger wird ist richtig.
Nur schalten unsere Augen eben nicht ab einen Punkt von 2160p auf 1080p Detailerkennung um.

Wenn man ein Uncharted 4 über die Pro von seiner 1440p Ausgabe im Playstationmenü auf 1080p begrenzt kann ich trotzdem auf dem 55" bis 3,5m noch Unterschiede ausmachen. Gleiche mit sämtlichen PC Games die sich schnell Umschalten lassen. Mal von schlechterer Kantenglättung abgesehen die man auf größerer Distanz noch erkennt. Videogames verhalten sich noch anders als reales Filmmaterial.

Problem bei manchen UHD Scheiben ist eher dass wegen den Spezialeffekten nur ein 2k Master angefertigt wird und dann auf 2160p hochgejagt. Da sieht man natürlich keinen wirklichen Unterschied ab 3m.

Muss man sich schon informieren was wirklich in 4k gemastert wird.

Möchte es hier kurz bestätigen. Habe die BluRay Hülle gerade geöffnet und es lagen 2 Discs drin,
eine bei der nur John Wick ( Bild und Schriftzug ) draufstand und die andere CD sah genauso aus,
nur mit dem Hinweis 4k Ultra HD.

Benutzeravatar
Orang-Ytong
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2019 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Orang-Ytong » 11.10.2019 09:20

Das devkit sieht aus wie eine Kreuzung aus Ferrengischiff und dem Pflegeheim der Oma meiner Freundin in Gelsenkirchen (das hat auch so einen Innenhof) - so hätte man sich in den Neunzigern eine Playstation 5 vorgestellt. Auch wenn das nur die vorläufige Optik ist - warum bringt Sony so etwas Hässliches in Umlauf, wenn sie doch auch einfach eine neutrale schwarze Kiste hätten nehmen können?
Rubbeldidupp-Schnippschnapp!

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1778
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von manu! » 11.10.2019 10:54

Die CPU is ne Ansage.Wahrscheinlich 1-2 System,2-4 rudimentäres RT und der rest dann frei mehr oder minder.Schätze da wird dann tatsächlich auch mal nen CPU Upgrade am PC fällig,sofern da drauf endlich mal optimiert wird.
Mal schaun was Intel bis Ende 2020 raus haut,aber ich sehe tatsächlich das Ende für meinen 4/4 kommen.Dazu kann ich nur sagen,wird auch mal Zeit.In dieser Hinsicht sind die Konsolen wirklich harte Bremsklötze momentan.
Und no,die 10xx Serie kann natürlich RT berechnen.Alle können das.Aber eben mit 3- 15 fps.Und das ist nicht das volle RT was dort dann brechnet wird.Das sind RT Effekte.
Man sieht wie sich die 2080Ti an Quake abmüht.
Gespannt bin ob die tatsächlich die 4K in 60 fps stabil halten können.Ich glaube das bis heute nicht.Außer eben wieder mit "optimieren" also das geschickte weglassen und runter drehen verschiedener Regler und dynamischen Auflösungs Kram,inklusive FOV verarsche.
Lasse mich da eber gerne überraschen.AMD sieht momentan nach nem guten Paket aus.
Spannend wird der Preis.

Ryan2k6
Beiträge: 3792
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Ryan2k6 » 11.10.2019 11:09

manu! hat geschrieben:
11.10.2019 10:54
Mal schaun was Intel bis Ende 2020 raus haut,aber ich sehe tatsächlich das Ende für meinen 4/4 kommen.
Warum auf Intel warten, mit all ihren "Aktionen" in letzter Zeit, wenn AMD schon jetzt gute, moderne CPUs im Angebot hat? ;)

Bild

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1778
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von manu! » 11.10.2019 11:29

Für mich hat AMD aufgeschlossen.Und die CPUs sind mir wahrlich zu "heiss" UND ich muss noch nicht wechseln.Die Konsolen werden die kommende Optimierung vorgeben.Also Ende 2020.Ich muss mir jetzt keinen Ryzen kaufen um besser spielen zu können.Wie wir aus Benchmarks und User Meinungen wissen,ist Intel nach wie vor vorne bei only Zocken und ich spiele tatsächlich nur.
Bin kein AMD Gegner,ich hatte allerdings in der Vergangenheit öfter mal Probleme damit und fahre seitdem sehr gut mit Intel.Ich wüsste jetzt keinen Grund warum ich den Hersteller wechseln soll.Ich bin der typische Blau-Grün Boy.Aber garantiert kein Fan.
Ich kaufe mir aber dass,was mich in Spielen in hoher Auflösung und maximal fps eben nach vorne bringt.Und da ists eben Intel+Nvidia.Auch wenn das Kosten/Nutzen Verhältnis net ganz optimal ist.
Mir bringt aber nen 3900X einfach Null gegenüber nem 4770K auf 4,5.Ich warte ab und gucke was passiert.Dann möglicherweise wenns wirklich soweit ist,wäge ich neu ab.
Davon ab sind die x570 Boards überteuert und bekommen ja den Takt net wirklich in den Griff.Wobei die Agesa ja jetzt den Takt auf den geforderten Boost lügt.
Is und bleibt halt ne Glaubensfrage.Sieht man ja im Luxx wie die sich ständig an die Gurgel gehen.
Zuletzt geändert von manu! am 11.10.2019 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 3792
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Ryan2k6 » 11.10.2019 12:19

Ok, ich glaube es hat wenig Sinn bei der Grundlage anzufangen aufzuzählen, warum man keinen Intel kaufen sollte. Dann nimm halt wieder Intel.

Bild

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 1778
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von manu! » 11.10.2019 15:27

Der Glaubenskrieg ist da müßig aber wie gesagt,ich wechsle auch auf AMD sofern es später Sinn macht.Nvidia hat mich halt mit Gsync am Arsch.

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 705
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von xKepler-186f » 11.10.2019 16:46

Es gibt keine "heißen CPUs", es gibt nur schlechte und gute Kühlsysteme. ;)

Pulsedriver30
Beiträge: 378
Registriert: 29.10.2011 10:48
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Pulsedriver30 » 12.10.2019 08:34

4lpak4 hat geschrieben:
08.10.2019 17:53
Was ich ganz ohne Sarkasmus gut finde ist das Design.
Wenn das wirklich so bleibt dann sieht das so aus als könne das wenigstens mal einigermaßen gut gelüftet werden.
Da gehen die Geschmäcker auseinander. Zum kühlen mag es gut sein, aber optisch... :Spuckrechts:

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9017
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Leon-x » 12.10.2019 09:22

Ryan2k6 hat geschrieben:
11.10.2019 12:19
Ok, ich glaube es hat wenig Sinn bei der Grundlage anzufangen aufzuzählen, warum man keinen Intel kaufen sollte. Dann nimm halt wieder Intel.
Besonders von "heiß" reden wenn gerade Intel mit der Brechstange überhitzte 14+++ CPUs raushaut wo man beim 9900k Nachfolger die TDP noch hochschraubt damit er noch mehr kocht.^^

Mit einem reinen 4 Kerner ist man schon lange in einigen Games am Ende. Allein wenn man die teils üblen Frametime beachtet. Da bringen dir 5-10fps mehr im Balken auch nichts.

Ich mein 6700k hat gute Dienste geleistet aber der ist mit 4/8 auch am Ende in einigen Games rund zu laufen.

Da spielen so viele Faktoren rein dass Balken nicht alles sind

Bei AMD stört mich nur dass die Boardpartner kaum gute mATX anbieten für kleine Gehäuse. Mal sehen was die B550 dann bringen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Ryan2k6
Beiträge: 3792
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Ryan2k6 » 12.10.2019 09:23

xKepler-186f hat geschrieben:
11.10.2019 16:46
Es gibt keine "heißen CPUs", es gibt nur schlechte und gute Kühlsysteme. ;)
Lass gut sein, an der Stelle hat man gemerkt, dass es nichts bringt. Intel knallt die CPUs in absurde Watt Sphären um irgendwie dabei bleiben zu können, aber AMD CPUs sind zu heiß. :lol:

Mist Leon war schneller.

Bild

Benutzeravatar
nepumax
Beiträge: 612
Registriert: 11.07.2008 21:47
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von nepumax » 12.10.2019 22:36

Sieht aus wie ein Hufeisen aus dem Cyberpunk-Universum. :lol:

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1188
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von Kant ist tot! » 13.10.2019 12:06

Orang-Ytong hat geschrieben:
11.10.2019 09:20
Das devkit sieht aus wie eine Kreuzung aus Ferrengischiff und dem Pflegeheim der Oma meiner Freundin in Gelsenkirchen (das hat auch so einen Innenhof) - so hätte man sich in den Neunzigern eine Playstation 5 vorgestellt. Auch wenn das nur die vorläufige Optik ist - warum bringt Sony so etwas Hässliches in Umlauf, wenn sie doch auch einfach eine neutrale schwarze Kiste hätten nehmen können?
Ist halt komplett subjektiv. Die PS4 ist ja eine neutrale schwarze Kiste und die sieht halt einfach langweilig aus. Stört aber eben auch optisch nicht, worum es sicherlich auch vielen geht, die das Design hier schlecht finden. Ich finde ein etwas gewagteres Design nicht schlecht.

bloub
Beiträge: 1338
Registriert: 22.05.2010 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Raytracing und Machine-Learning, weitere Controller-Details und Devkit gesichtet

Beitrag von bloub » 13.10.2019 16:21

manu! hat geschrieben:
11.10.2019 11:29
Die Konsolen werden die kommende Optimierung vorgeben.
haben sie schon in der letzten generation nicht getan. warum sollte sich das ausgerechnet jetzt ändern?

Antworten